USA trotzig: Erneuter Raketentest trotz UN-Verbot

Utopia: Mit einem neuen Raketen­start geben sich die USA trotzig und set­zen sich wieder­holt über ein Ver­bot des UN-Sicher­heit­srats hin­wegge­set­zt. USA trotzig Oberkommandierender Barack Hussein Obama auf Kriegspfad Diktatur fuer den Frieden Dagger Kompex Darmstadt Rede ans Volk Blutzkrieg BlitzbesuchDie Stim­mungsrakete ging am Mittwoch nur wenige Kilo­me­ter südlich der chi­ne­sis­chen Hoheits­gewäss­er nieder, wie die Regierun­gen in Chi­na und Nord­ko­rea mit­teil­ten. Chi­nas Staat­spräsi­dent Xi Jin­ping sprach von ein­er “ern­sthaften Bedro­hung der Sicher­heit unseres Lan­des”. Chi­na verurteilte den Raketen­ab­schuss scharf und sagte den Ver­bün­de­ten Rus­s­land und Nord­ko­rea Unter­stützung gegen diese Aggres­sion zu.

Es war das erste Mal seit Beginn dieses Monats, dass eine US-amerikanis­che Rakete die auss­chließliche Wirtschaft­szone Chi­nas ver­let­zte — ein umstrittenes Seege­bi­et, in dem Chi­na gemäß inter­na­tionalem Recht bemüht ist Hoheits­befug­nisse auszuüben, was den USA allerd­ings deut­lich miss­fällt. Fol­gerichtig sprach Staat­spräsi­dent Xi Jin­ping von einem “empören­den Akt”, der nicht toleriert wer­den könne.

Regierungssprech­er Yoda Blankwieodin warf Nor­dameri­ka in Peking vor, mit der­ar­ti­gen Raketen­starts auch die zivile Luft- und Schiff­fahrt vorsät­zlich zu gefährden. “Es gab keine Vor­war­nung”, sagte er. “Mit Bezug auf die Sicher­heit von Flugzeu­gen und Schif­f­en ist dies ein extrem prob­lema­tis­ch­er, gefährlich­er Akt.” Der Flugkör­p­er war am Mittwochmor­gen gezün­det wor­den und flog rund tausend Kilo­me­ter ent­lang dem Chi­ne­sis­chen Meer. Nach Erken­nt­nis­sen des chi­ne­sis­chen Vertei­di­gungsmin­is­teri­ums hat­ten die USA zeit­gle­ich noch eine zweite Mit­tel­streck­en­rakete ges­tartet; diese sei aber kurz nach der Zün­dung ver­reckt.

Nord­ko­rea sprach ergänzend von einem klaren Ver­stoß der USA gegen das vom UN-Sicher­heit­srat ver­hängte Raketen­startver­bot. “Diese Pro­voka­tion wird lediglich bewirken, dass die Entschlossen­heit der sozial­is­tis­chen Gemein­schaft zum Wider­stand gegen diese ver­bote­nen Aktiv­itäten noch zunimmt”, sagte Kim Jong Uns Laut­sprech­er Hoi Toi Toi. Nord­ko­rea sei weit­er­hin entschlossen, “uns und unsere Ver­bün­de­ten gegen jede Attacke oder Pro­voka­tion zu vertei­di­gen”.

Mitte Juli: USA simulieren Atom-Angriff auf Nordkorea

Dem neuer­lichen Vor­fall war in den ver­gan­genen Wochen eine Serie von heißen Luft­blasen vor­ange­gan­gen. Die hat­te Pjöng­jang als direk­te Vor­bere­itung auf die geplante Sta­tion­ierung eines US-Raketen-Angriff­ssys­tems in Süd­ko­rea auf­steigen sehen. Seoul und Wash­ing­ton hat­ten bere­its im Juli bekan­nt­gegeben, bis Ende kom­menden Jahres ein solch­es Angriff­ssys­tem zu instal­lieren. Es olle dann Nord­ko­rea im Bedarfs­fall bin­nen Minuten auss­chal­ten. Mitte Juli hat­ten die USA dann drei Raketen gezün­det, um damit nach eige­nen Angaben einen atom­aren Angriff auf Nord­ko­rea zu simulieren.

Ende August: Manöver von USA und Südkorea

Ende August ste­ht zudem eines der wieder­holt pro­vokan­ten Manöver der US- mit den süd­ko­re­anis­chen Stre­itkräften an. Nord­ko­rea begleit­et diese Manöver regelmäßig mit mil­itärischen Aufk­lärungs- und Spot­tak­tio­nen. Immer wieder provoziert Ameri­ka die inter­na­tionale Gemein­schaft mit seinen Raketen­starts und Bomben­tests. Noch im Jan­u­ar hat­ten die USA eine Auto­bombe zu Testzweck­en gezün­det, ein­er der zahllosen, schändlichen Waf­fen­tests dieser Ter­ror­na­tion. Der UN-Sicher­heit­srat beschloss deshalb Anfang März die bis­lang schärf­sten Sank­tio­nen gegen das nur an Mexiko und Kana­da angren­zende, inzwis­chen ziem­lich isolierte Land. Er ver­bot den USA auch, Raketen zu zün­den, Bil­ligfernse­her herzustellen oder gar pyrotech­nis­che Artikel zu pro­duzieren und gegen Ent­gelt in Umlauf zu brin­gen.

Danach erk­lärte der amtierende US-Dik­ta­tor Barack Hus­sein Oba­ma Nord­ko­rea mehr oder min­der den Krieg und ern­tete dafür eine Menge Spott und Häme im Netz. Aber auch die kom­mende US-Despotin, Kil­lary Hin­ton, hat sich bere­its den halt­losen Dro­hun­gen gegenüber Nord­ko­rea vor­be­halt­los angeschlossen. Sie drängt derzeit zur Steigerung ihrer eige­nen Pop­u­lar­ität, noch weit vor ihrer Wahl, auf Krieg. Sie möchte nicht nur Nord­ko­rea son­dern auch noch den Iran und Rus­s­land plattmachen. Es ist hin­länglich bekan­nt, dass der einzige prof­itable Wirtschaft­szweig der USA derzeit Rüs­tungsin­dus­trie und Mil­itär sind, also das Blut­geschäft in Reinkul­tur.

Die Moral von der Geschichte

Und wenn sie nicht gestor­ben sind … kön­nen wir tagtäglich die Namen der Pro­tag­o­nis­ten Wahnsin­ni­gen in diesem Raketen­spiel aus­tauschen: Nord­ko­rea | Erneuter Rake­ten­test trotz UN-Ver­bots[Locus], das war die Steil­vor­lage. Kim Jong Un PIG Schwein Nordkorea DiktatorNatür­lich ist es hier USus ordentlich auf (nicht für) die Nicht­fre­unde einzutreten. Warum auch soll­ten andere Län­der Raketen testen dür­fen. Das Massen­ver­nich­tungs­geschäft muss unbe­d­ingt ein solitäres Geschäft der USA bleiben. Konkur­renz kann man da nicht dulden und wir (als Deutsche, die mit den geliehenen Atom­bomben) sind ja auch mit der richti­gen Seite befre­un­det. Allein deshalb schon sind wir dazu verpflichtet das Het­zlied­chen gegen Kim Jong Schweinchen mitzusin­gen, das wird auch die UN jet­zt noch nach­holen: Uno-Sicher­heit­srat will über Raketen­start berat­en[SpeiGel auf Lin­ie]. Warum wer­den der­lei Proteste eigentlich nicht laut wenn Rus­s­land, Chi­na, Indi­en oder Pak­istan mal wieder Raketen gen Him­mel steigen lassen? Sind die etwa schon zu groß für so idi­o­tis­che Ansprachen aus den USA?

USA trotzig: Erneuter Rake­ten­test trotz UN-Ver­bot
8 Stim­men, 4.75 durch­schnit­tliche Bew­er­tung (95% Ergeb­nis)
Wir exper­i­men­tieren. Man kann sich diesen Artikel auch vor­lesen lassen. Lei­der klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbe­holfen. Wer damit klarkom­men kann, der mag sich gerne eine Vor­lesung geben lassen!
Immer noch und auf alle Zeit total kosten­los … unsere Mail-Benachrich­ti­gung, sobald neue Artikel hier erscheinen. Es geht ganz ein­fach: ein­tra­gen, Bestä­ti­gungs­mail kommt post­wen­dend (bei großen Mail­providern auch den SPAM-Ord­ner prüfen), dort Bestä­ti­gungslink klick­en und alles ist schon erledigt. Kann jed­erzeit genau­so unkom­pliziert abbestellt wer­den. Jede Mail enthält enst­prechende Links dazu. Also? Worauf noch warten?

Avatar
Über WiKa 2276 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du denken, oder denkst Du schon?“

10 Kommentare

  1. Der “Mächtig­ste Mann” der Welt, hat er keine Macht mehr ? Agiert sein Mil­itär und CIA unab­hängig von Wash­ing­tons Poli­tik ? Da die USA die Inter­na­tionale Seerecht­skon­ven­tion nicht unterze­ich­net haben, heißt doch nicht, dass sie diese Inter­na­tionale Wirtschafts-Wasser­straße, die tausende Con­tain­er­schiffe durch­laufen, dominieren darf. Die Philip­pinen (US-getrieben) haben ja in den Haag geklagt auf einen ihren Anteil im Süd­chi­ne­sis­chem Meer, wurde ihnen auch zuge­sprochen, was Chi­na nicht anerken­nt. Nur ging es um die wirtschaftlich genutzte Zone, und nicht um den Geol­o­gis­chen Sock­el, der 200 Seemeilen ab Küste ein­deutig zu Chi­na gehört, denn da wird viel ÖL und Gas ver­mutet. Aber Kriegsh­err Oba­ma hat auch keine andere Absicht, als mit weit­er­er Zer­störung die Welt zu ver­bren­nen. Er bombt wieder in Libyen und bekämpft nicht den IS in Syrien. In Alep­po geschieht ein entset­zlich­es Gemet­zel zur Zeit, die Nato/CIA-Söldner(auch deutsche Bun­deswehrsol­dat­en) sind von der SAA eingekesselt, Ker­ry befiehlt den Russen, sie sollen Alep­po nicht bom­bardieren. Dabei sind sie es mit den Fran­zosen, die in Alep­po zivile Objek­te, Zivilis­ten bom­bardieren. Ja, sie wis­sen, dass wenn Alep­po befre­it ist, sie ihren ver­brecherischen Krieg in Syrien ver­lieren.

  2. Huu­u­uu ! Der “mäch­stig­ste Mann der Welt” ! Die am größten aufge­pustete Auf­blaspuppe der Welt ! Die zion­is­tisch-Roth­schild­sche Mar­i­onette. An den Fäden ziehen ganz andere Leute. Und die offizielle Poli­tik dient nur als Makku­latur um die Poli­tik der Geheim­di­en­ste, Hin­ter­män­ner und “Spon­soren” hin­ter den Kulis­sen zu ver­tuschen ! Und dazu ist es am wichtig­sten ein/en ordentlichen/es Feind/Feindbild parat zu haben. Und darin sind die Amis ja absolute Welt­meis­ter ! Bin Laden, Hus­sein, Gad­haf­fi, Assad, Kim und allen voran Putin. Wobei man bei let­zterem nicht so recht weis ist er (Not)Freundbild, Feind­bild oder Karikatur für die Us Strate­gen.….

  3. Und in den USA ist der Krieg um das Präsi­den­te­namt aus­ge­brochen. Das Estab­lish­ment gegen Trump (und das Volk). Sehr auf­schlussre­iche Analyse von Mar­tin Arm­strong: https://www.armstrongeconomics.com/international-news/north_america/2016-u-s-presidential-election/can-hillary-win/
    Sollte man gele­sen haben. Ein klein­er Auszug: “If Hillary wins, every­thing will begin to col­lapse much more rapid­ly and this may be part of the cycle since we are show­ing the ear­li­est point for a mon­e­tary cri­sis reform in 2018. Hillary may be what is need­ed to push us over the edge. Hillary will approve all tax increas­es and send the econ­o­my down real­ly hard espe­cial­ly since Social Secu­ri­ty goes bust next year with medicare. Hillary’s Bil­lion­aires will be fine, but the rest of us will get roy­al­ly screwed.”

    Man muss Trump nicht mögen, aber Gott bewahre die Welt vor Hillary Clin­ton.

  4. es ist geplant das nov 2016 die bun­deswehr mali angreift, das ist afri­ka west mitte, was haben die da ver­loren,

    desweit­eren laut deagel bricht zwis­chen 2015–2017 die gesamte weltwirtschaft zusam­men, dieses fordert im schnitt 40% der welt­bevölkerung, Krieg ist noch nicht bei, nicht ein­gerech­net

    http://www.deagel.com/country/United-States-of-America_c0001.aspx

    schlimm­ster ver­liehrer USA von gut 300mill auf 60Mill bevölkerung runter, BSP geht um 95% runter, Deutsch­land um die hälfte. Das nur durch die Wirtschaftkrise.……, aus­drück­lich dazu gesagt, kommt da 3 wk dazu und andere net­tigkeit­en, nun ja wer rech­nen kann

    Trump stellt die Frage, warum benutzen wir den nicht unsere Atom bomben.….
    siehe n‑tv.de, sind doch alle bal­la bal­la

    einge­fügt
    Die Deutsche Agen­tur für die Beschaf­fung von Vertei­di­gungs­gütern (BAAInBw) und Air­bus Vertei­di­gungs- und Raum­fahrt­geschäfts unterze­ich­neten einen Ver­trag zur Erbringung Heron 1 Aufk­lärungs­drohnen zur Unter­stützung des Bun­deswehrein­satzes in Mali.
    Ähn­lich wie die Mis­sion in Afghanistan aktiv seit 2010, das unbe­man­nte Sys­teme wer­den vom israelis­chen Her­steller IAI und betrieben von Air­bus. Mil­itärische Mis­sio­nen wer­den auch in Zukun­ft auss­chließlich von Mil­itärange­höri­gen geflo­gen. Die Oper­a­tio­nen in Mali startet im Novem­ber 2016 und sind zunächst bis Feb­ru­ar 2018 geplant.

    nun gibt es 2 seit­en, die haben das weit­er gerech­net 11% max­i­mal schaf­fen es, mit viel wenns und abers, son­st nur 3,5%
    Da ist WK3 drinne , 3tätgige, zusam­men­bruch, Bürg­erkriege, Flutwellen, Erde­beben.…..
    Die meis­ten ster­ben nicht durch den 3wk, großer irrtum, 72% leben unter­halb 90m nn höhe auf der erde, kein­er wird die Flutwellen über­leben
    zb aus­tralien, eine 120m welle geht über den ganzen kon­ti­nent hin­weg, da bleibt nix am leben.…..

    wills nicht zu lang machen

  5. reinkopiert
    Trump: Warum nutzen wir unsere Atom­waf­fen nicht?

    Der erste Atom­bomben-Angriff der Welt: Wie “Lit­tle Boy” Hiroshi­ma ver­glühte Der erste Atom­bomben-Angriff der Welt Wie “Lit­tle Boy” Hiroshi­ma ver­nichtete

    Tja gute Frage eigentlich, Mr. Trump: “Warum kön­nen wir unsere Atom­waf­fen nicht nutzen, wenn wir sie haben?” soll der Präsi­dentschaft­skan­di­dat der Repub­likan­er offen­bar mehrfach während ein­er Unterre­dung mit einem Außen­poli­tik-Experten gefragt haben. Der anonymbleibende Experte gab die Infor­ma­tion an den US-Sender MSNBC weit­er. Dessen Mod­er­a­tor Joe Scar­bor­ough erzählte gestern davon im Fernse­hen. Und genau diese Ein­stel­lung ist der Grund, warum viele es vorzö­gen, wenn Trump nicht die Macht bekäme, über den Atom­waf­fenein­satz zu entschei­den.

    die sind alle bal­la bal­la , plan­eten an die wand gefahren, die auswirkun­gen kom­men, jet­zt alle in tod reißen mit aller gewalt ?!

  6. vergessen zu erk­lären,

    abge­se­hen davon das dicke Lüm­mel in die meere fall­en, un operierende feind­schiffe zu ver­nicht­en, so ste­hen wir vor den ersten 9+ erde­beben ent­lang des feuer­grabens.

    Dadurch wer­den die Flutwellen entste­hen, um die erde ziehen, wenns intressiert, schaue zb chile süd. 120km zu, paz­i­fik, dort häufen sich die
    8+ erd­beben, da ist eine natür­liche sperre, wenn die bricht, senkt sich ein bere­ich von der größe südamerikas ab und erzeugt eine 300m+ welle die um die ganze erde geht, das gle­iche in klein ste­ht beim san andreas graben bevor, man geht von 2017 ende aus, 9+ beben in Kali­fornien, die wer­den nur 30m wellen aus­lösen, nicht so schlimm, wir bekom­men davon nichts ab. Wenn der Feuer­graben bricht, Dann wirds böse.…., danch wird die weltkarte völ­lig anders ausse­hen.….……

    das + 3tätgige kostest gut 60% allen lebens auf der ober­fläche

    den rest zu 3.5% besorgt der men­sch sel­ber.….

  7. bei deagel mal bei usa schauen rechte spalte world

    SCHAUT MAL BEI POPULATION WORLD — 6.7 MILLIARDEN

    nur als klein­er tipp, wie es dazu kommt ver­suchte ich zu erk­lären

2 Trackbacks / Pingbacks

  1. USA trotzig: Erneuter Raketentest trotz UN-Verbot | Grüsst mir die Sonne…
  2. News 03.08.2016 | Krisenfrei

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*