Gauck und Merkel einig: Merkel wird 2017 nicht wieder für Kanzleramt kandidieren

Gauck und Merkel Joachim Gaukler Guess August der Nation Bundespraesident Placebo Politiker Luegner Intrigant Schleimer Pastor Prediger qpress+++EIMELDUNG+++ D€ut’schland: Niemand wusste es korrekt zu deuten, das heutige Gespräch zwischen der Nummer Eins und der Nummer Drei im Staate. Angeblich sollte es darum gehen, ob der Vor-Gauck‚ler für weitere 5 Jahre den Grüß-August der Replik mimen darf oder besser doch nicht. Offensichtlich kam alles irgendwie etwas anders. Aus dem gemütlichen Plausch gingen tatsächlich auch handfeste Macht- und Strukturplanungen für die kommenden Jahre hervor, wobei die Position des Bundespräsidenten nur formal die Nummer eins darstellt. Für den Job sucht das Kanzleramt regelmäßig einen willfährigen Kostgänger, der vorbehaltlos alles unterschreibt was die Bundesregierung (alias Parlament) so an Gesetzen auf den Weg bringt.

Gauck gilt gemeinhin seit der nach ihm benannten „Gauck-Behörde“ als größer Strafvereitler im Amt, der die vielen guten Jungs von der Stasi vor allzu übler Nachstellung der geschundenen und rachelüsternen DDR-Bevölkerung erfolgreich bewahren konnte. So wird er nicht nur intern als großer pastoraler Friedensstifter und oberster Schirmherr der deutsch-deutschen Amnesie geachtet, auch auf der transatlantischen Brücke ist sein breiter Hintern allzeit gern gesehen. Seine Fähigkeit, als ausgeprägter und gelernter Wendehals, als auch vermuteter IM „Larve“, befähigen ihn vorbehaltlos, sich in jedem System korrekt unter einer schwarzen Kutte  korrekt zu entpuppen, quasi wie ein (Ver)Zauberer. All das machte ihn bislang für das jetzige System so unverzichtbar. Seit der Gründung der BRD hatten wir nur einen einzigen Bundespräsidenten[Wikipedia] der Joachim Gauck in allem überragte: Heinrich Lübke[Wikipedia]. Der musste allerdings zu seiner Zeit noch mit einer Frau, seiner Wilhelmine, auskommen.

Wir hatten diesmal zwei Zeugen vor Ort, einen blinden Augenzeugen und einen tauben Ohrenzeugen, die uns getreulich vom Treffen der Giganten berichteten. Demnach führten Merkel und Gauck zu diesem Treffen jeweils nur eine Akte mit sich. Merkel die Stasi-Akte des IM „Larve“ und Gauck die Stasi Akte der IM „Erika“. Mit diesen überaus stechenden Argumenten unter den Armen, konnte das Treffen auf knappe 5 Minuten verkürzt werden. Der Erfolg war vorprogrammiert.

Eine Überlegung, die Gauck noch im Amt gehalten hätte, war demnach ein möglicher Umbau der Bananenrepublik Deutschland zu einer Präsidial-Demokratie nach türkischem Vorbild. Das was Erdogan da gerade zusammenzimmert, den Gottesstaat, empfand Gauck als überaus ansprechend. Merkel wollte ihm diesen Liebesdienst (stark aktenschwenkend) auf sein Alter hin aber nicht mehr gewähren. Ohnedem wolle Gauck sich aber in der Position nicht weiter langweilen und bereite sich daher innerlich lieber auf höhere Weihen vor. Fusswaschung in Oel Franziskus Papst bei der rituellen Fusspflege von echten Deutschen Rom Ritual VatikanNämlich auf die alsbaldige Übernahme des Papstamtes, nachdem auch Franziskus bereits öffentlich mit einem Rücktritt geliebäugelt hat, er leidet seit geraumer Zeit traumatisch unter fremdem Fußgeruch. Das Papsttum, so Gauck, sei auch ein gutes Amt, bei dem man bequem und gottgefällig, vor allem auch anerkanntermaßen im Dienst versterben dürfe, das sei beim Vati-kann Tradition. Ergo konnte das Ergebnis des Gesprächs zwischen Gauck und Merkel nur wie folgt lauten:

Amtsverzicht für beide

Ein Leidmedium macht es hier wie folgt öffentlich: Gauck tritt nicht zu zweiter Amtszeit an[SpeiGel]. Danach wird nicht nur Joachim Gauck auf eine weitere Amtszeit verzichten, sondern auch Angela Merkel wird 2017 nicht mehr für die Position der Kanzlerin zur Verfügung stehen. Diesen Teil der Meldung werden die übrigen Medien heute selbstverständlich nicht berichten, um den üblen Gerüchen Gerüchten über die fortgesetzte und hemmungslose Kungelei in der Politik keinen weiteren Auftrieb zu verleihen. Im Herbst diesen Jahres wird sich eher beiläufig herausstellen, dass Angela Merkel 2017 nicht wieder antritt.

Um die Kanzlerlatrine ein wenig bunter zu gestalten, war heute noch im Gespräch, womöglich Claudia Roth von den Grünen einmal mit dem Kanzler-Job zu betrauen. An Schamlosigkeit mangelt es dieser Person schließlich nicht. Dieser Gedanke wurde aber relativ schnell verworfen, denn Claudia Roth ist als derzeitige Bundestagsvizepräsidenten bereits eine Nummer-Zwei-Figur im Staate. Ein derartiger Rückschritt auf das Kanzleramt (Statusverlust sprich Drittklassigkeit) ist ihr nicht zuzumuten.

Infolgedessen wird Flinten-Uschi irgendwann im Herbst das Zepter übernehmen und Merkel beerben. Dafür durfte sie auf der transatlantischen Brücke vor kurzem ihren bis dahin vorläufigen Doktortitel, nunmehr für die Ewigkeit entgegennehmen. Sie erfüllt nahezu alle Qualifikationen, um Deutschland im Namen der amerikanischen Think-Tanks endgültig zu versenken, wenigstens aber gegen Russland profitabel für diese Kreise zu verheizen. Nicht ohne Grund leitet sie derzeit das Kriegsministerium.Standarte_des_Bundespraesidenten_aufgeblasener_Gockel_Scheindemokrat_wendehals_Joachim_Gauck_IM_Larve_Adler_Bundesadler

Für das Amt des Bundes-Clowns unter der Flagge des aufgeblasenen Bundesgockels in Schloss Schönblick, wird sich bis Februar sicher noch irgendein abgehalfterter Politiker finden, den man ehrenhalber noch eine vorzügliche Apanage von mehreren Hunderttausend € pro Jahr zuschanzen muss. Sollte die AfD bis dahin weiter erstarken, könnte zur Beruhigung der Situation entweder Frauke Petry oder B’Jörn Höcke mit dieser Position ruhiggestellt werden.

Gauck und Merkel einig: Merkel wird 2017 nicht wieder für Kanzleramt kandidieren
13 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)
Wir experimentieren. Man kann sich diesen Artikel auch vorlesen lassen. Leider klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbeholfen. Wer damit klarkommen kann, der mag sich gerne eine Vorlesung geben lassen!
Immer noch und auf alle Zeit total kostenlos … unsere Mail-Benachrichtigung, sobald neue Artikel hier erscheinen. Es geht ganz einfach: eintragen, Bestätigungsmail kommt postwendend (bei großen Mailprovidern auch den SPAM-Ordner prüfen), dort Bestätigungslink klicken und alles ist schon erledigt. Kann jederzeit genauso unkompliziert abbestellt werden. Jede Mail enthält enstprechende Links dazu. Also? Worauf noch warten?

Avatar
Über WiKa 2253 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du denken, oder denkst Du schon?“

4 Kommentare

  1. Der Bericht stimmt leider nicht ganz. Es gibt da einen bisher noch nicht bekannten Geheimplan, der erst beim Bilderberger Treffen offiziell beschlossen wird. Merkel wird zwar nicht mehr als Kanzlerin weitermachen, aber dafür wird sie Bundespräsidentin. »Flinten-Uschi« wird neue Kanzlerin und damit Oberfehlshaberin für die Angriffstruppen der BRD. Gauck wird dafür Kriegsminister, um die Truppe mit (erhofftem) göttlichem Segen in den nächsten Russland-Feldzug zu führen. Denn ohne einen solchen, bzw. ohne Wunder, wird es wohl wieder nichts werden…

    Allerdings gibt es für alle Fälle noch einen Notplan. Alle Arbeitslosen und Sozialleistungsempfänger werden per 1-Euro-Job als »Volkssturm« zusammengestellt. Alles was sie in den eroberten Gebieen finden und kriegen können, dürfen sie ohne Anrechnung behalten…

  2. Was wäre wenn…
    Am besten wäre es, wenn die gesamte Regierung plus Opposition (die sowieso keine ist) verschwinden würde. Stell Dir vor, es gäbe keine Ansprechpartner mehr für die transatlantische Finanzelite, keine parasitären Strukturen und keine Zentralräte mehr, die Bürger könnten sehr wohl ihr Leben in Frieden und Freiheit genießen!

  3. http://www.gemeinde-neuhaus.de
    http://www.nestag.at
    Deutschland braucht / sucht einen Friedensvertrag zum
    WK I. (Buch mit Informationen auch als kostenlose PDF)

    Fast alle Probleme im Land lassen sich auf den fehlenden
    Friedensvertrag zurückführen. Dann wären wir nicht mehr
    besetzt, sondern wir wären souverän und wieder frei !

    Die BRD sieht sich als alleinige handlungsfähige
    Präsenzform des „Deutschen Reiches“.
    Solange wir dies u.a. durch Wahlen bestätigen,
    wird es so sein.
    Wir können uns, wie das Buch beschreibt,
    selbst organisieren und damit der BRD den Rücken
    zukehren.
    Dann sind wir, der Souverän, die handlungsfähige
    Präsenzform. Wichtig ist es die reaktivierten Gemeinden
    aus dem Vertrag zu nehmen und geschäftsfähig zu werden.
    Das heißt, daß über fünfzig Prozent der Bundesstaatsangehörigen
    die staatliche Gemeinde bestätigt (gewählt) haben.

    Gemeindereaktivierung (aus dem Vertrag nehmen)
    Bodenrecht durch Reaktivierung …..
    https://www.youtube.com/watch?v=UeniO41W_Bo

    Gemeinde und Städtereaktivierung bei BewusstTV
    https://www.youtube.com/watch?v=u9T97IZyYBU

    Souveränität-Friedensvertrag – Gemeinde Reaktivierung
    Wake News Radio/TV
    https://www.youtube.com/watch?v=LJy08w-JPdo

  4. egal wer wie wo weitermacht oder antritt, die AFD wird lockere 60% bringen! da freue ich mich schon darauf wie das von den Berufspolitikern bewertet werden wird. lol. so wie die Grünen 30% bekamen? hehe, ein Schelm, der böses dabei denkt, gell?

2 Trackbacks / Pingbacks

  1. News 06.06.2016 | Krisenfrei
  2. Gauck und Merkel einig: Merkel wird 2017 nicht wieder für Kanzleramt kandidieren | Grüsst mir die Sonne…

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*