FIFA Eklat beendet, Hoeneß wird Nachfolger von Blatter

FIFA Eklat beendet, Hoeneß wird Nachfolger von Blatter Uli Hoeness hinter gittern knast verurteilung rechtskraft steuerhinterziehung harte Strafe BVB anzug trikot steuerbetrueger suender qpress+++EIMELDUNG+++ Ball­fuß: Kaum ein­er in diesem beini­gen Gewerbe, der angesichts der rund ums Led­er herum­schwirren­den Mil­lio­nen­be­träge nicht doch irgend­wann von der Gier befall­en wird. Erken­nt man doch den Leib­hafti­gen schnell an seinem Klump­fuß, so sind es hier diejeni­gen mit dem Ball­fuß. Ganz uner­wartet ist jet­zt der let­zte Rest an Anstand bei der FIFA abgeBlat­ter†. Man möchte gar sagen, „der Lack ist ab“. Die gle­ich­namige Selb­st-Bere­icherungs­ge­mein­schaft benötigt nun­mehr ganz drin­gend neues und erfahrenes Führungsper­son­al auf prä­sidi­aler Ebene, damit die irren, dort kur­sieren­den Geld­be­träge nicht unter die falschen Füße ger­at­en.

Man muss kein Anhänger beson­der­er Ver­schönerungs­the­o­rien sein, um auf den ersten Blick zu erken­nen, welche Beziehung zwis­chen dem gestri­gen Rück­tritts­da­tum (2.6.) von Joseph Blat­ter und dem 1‑jährigen Siebluft-Jubiläum des Uli Hoeneß beste­hen. Zu offen­sichtlich, dass die Phase für die Suche nach einem Blat­ter-Nach­fol­ger aus­gerech­net Anfang des kom­menden Jahres enden wird. Genau dann übri­gens, wenn sich der Uli wieder neuen Auf­gaben zuwen­den kann, sofern er sich bis dahin „sauber” ver­hält. Derzeit ist er noch arg mit Jus­tiz und Aushil­f­sjobs bei der Bay­ern-Jugend befasst … aber dann kann die Post wieder richtig abge­hen. Oben im Bild zu sehen, mit dem doch eher abschreck­enden schwarz-gel­ben WarnTarnge­wandt. Wom­öglich wird es im kom­menden Jahr auch nur einen fliegen­den Wech­sel mit dem Blat­ter geben, das kommt ganz darauf an wem der noch in juris­tis­chen Fänge gerät.

FIFA Eklat beendet, Hoeneß wird Nachfolger von Blatter ma_fifa_logo_for_a_better_fraud_let_the_money_flow_qpressHier möglichst knapp die Gründe zusam­menge­tra­gen, die ein­deutig für die am Spielfel­drand aufgestellte Nach­fol­ger-These sprechen. In einem Bericht dazu fehlen diese Hin­weise noch, wen­ngle­ich man durch einige Äußerun­gen des Dieter Hoeneß darauf schließen kön­nte, dass ähn­liche Großar­tigkeit­en im Bere­ich des Möglichen liegen. Hier der lück­en­hafte Report: Präsi­den­ten-Frage • Das antwortete Uli Hoeneß seinem Brud­er DieterLOCUS-online. Uli selb­st hat derzeit noch bewährungs­be­d­ingtes Kom­mu­nika­tionsver­bot, deshalb kann er nur „über Eck“ rez­i­tiert wer­den. Aber genau let­zteres kommt der MAFIFA ziem­lich ent­ge­gen, denn so kön­nen defin­i­tiv keine Indiskre­tio­nen durch­sick­ern.

Ein weit­er­er Vorzug der ein­deutig für diese Kon­stel­la­tion spricht: Die FIFA kann sich den Per­so­n­en­schutz für den kün­fti­gen Präsi­den­ten noch eine Weile ers­paren. Der deutsche Steuerzahler kommt zur Stunde noch für dessen Sicher­heit und sog­ar noch für dessen Über­nach­tungskosten auf. Ger­ade angesichts der anste­hende Debat­te, zum Umgang mit Geld inner­halb der FIFA, ein enormer Plus­punkt.

Uli Hoeneß ist als ges­tanden­er Wurst­fab­rikant in jed­er Hin­sicht für diesen Job qual­i­fiziert, eben nicht nur mit Bezug auf die Ver­wurstung von Aus­tra­gung­sorten. Auch das The­ma Steuer­hin­terziehung, welch­es man ihm wom­öglich in der Bewer­bungsphase neg­a­tiv vorge­hal­ten hätte, ist hier wahrlich kein The­ma. Die FIFA ist von A‑Z nicht steuerpflichtig, nur ziem­lich gemein(un)nützig. Also völ­lig (l)egal, wo der Uli hier seine Wurstfin­ger rein­steckt, das Finan­zamt ist garantiert raus aus dem Ren­nen. So einen Sta­tus hätte er sich schon vor Jahren gewün­scht, dann wäre er heute nicht da wo er ger­ade ein­sitzt.

FIFA Eklat beendet, Hoeneß wird Nachfolger von Blatter Strafmass-KalkulatorAuch die Sieblufter­fahrung des Uli Hoeneß sollte die FIFA dur­chaus zu schätzen wis­sen. Sie bekommt damit einen höchst erfahre­nen und wenig schreck­haften Präsi­den­ten, der selb­st angesichts der jüng­sten Ver­haf­tungswelle im inneren Zirkel der FIFA im Ern­st­fall noch uner­schrock­en einem polizeilichen Räumkom­man­do gegenüber­ste­hen wird. Erfahrung ist ein­fach durch nichts zu erset­zen. Sollte es wirk­lich mal richtig eng wer­den und irgendw­er die FIFA so richtig „abpfeifen“ wollen, dann hat er ja noch den „Pro­mi-Bonus“, den „Bay­ern-Bonus”, den „Fußball-Bonus”, den „Knac­ki-Bonus“ und ver­mut­lich noch ein paar andere „Bonüsse” in der Hose (siehe das beige­fügte Berech­nungs­beispiel). Die Beset­zung des vakant gewor­de­nen Präsi­den­ten­pƒosten bei der FIFA mit Uli Hoeneß ist demzu­folge alter­na­tiv­los! Das wird mit an Sicher­heit gren­zen­der Wahrscheinheiligkeit auch die fußball­när­rische Merkel in Kürze via Regierungserk­lärung ver­laut­baren lassen.

FIFA Eklat been­det, Hoeneß wird Nach­fol­ger von Blat­ter
6 Stim­men, 5.00 durch­schnit­tliche Bew­er­tung (99% Ergeb­nis)
Wir exper­i­men­tieren. Man kann sich diesen Artikel auch vor­lesen lassen. Lei­der klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbe­holfen. Wer damit klarkom­men kann, der mag sich gerne eine Vor­lesung geben lassen!
Immer noch und auf alle Zeit total kosten­los … unsere Mail-Benachrich­ti­gung, sobald neue Artikel hier erscheinen. Es geht ganz ein­fach: ein­tra­gen, Bestä­ti­gungs­mail kommt post­wen­dend (bei großen Mail­providern auch den SPAM-Ord­ner prüfen), dort Bestä­ti­gungslink klick­en und alles ist schon erledigt. Kann jed­erzeit genau­so unkom­pliziert abbestellt wer­den. Jede Mail enthält enst­prechende Links dazu. Also? Worauf noch warten?

Avatar
Über WiKa 2276 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du denken, oder denkst Du schon?“

2 Kommentare

  1. Das ist ja nun wirk­lich die SUPERENTSCHEIDUNG .

    Ja, man bleibt eben unter sich. Leute mit weißer Weste haben in diesen Posi­tio­nen ja auch nichts zu suchen.
    Nur wenn Gle­iche und Gle­ich­gesin­nte nachrück­en, hält man fest zusam­men.
    Nur so bleibt alles wasserdicht und geheim, was GEHEIMSACHE eben ist.
    Dann kann man weit­er­munkeln im Dunkeln.
    Was für eine Entwick­lung auf dieser Welt.

  2. 04.06.2015 — Wie der Fifa-Kro­nzeuge Chuck Blaz­er aus­pack­te: Der Richter ließ den Raum ver­riegeln, um absolute Ver­schwiegen­heit zu bewahren. Eine Stunde später war das Prozedere zu Ende, und der Angeklagte hat­te in kurzen Sätzen alles zugegeben, was man ihm zur Last gelegt hat­te. 2018 und 2022: Ver­lieren Rus­s­land und Qatar nun ihre WM?
    http://www.faz.net/aktuell/sport/fussball/chuck-blazers-gestaendnis-wie-der-fifa-kronzeuge-auspackte-13628656.html
    .
    ************************
    29.05.2015 — WARUM GIBT ES JUDEN IN ZENTRUM DER GRÖSSTEN KORRUPTIONSSKANDAL DES JAHRZEHNTS? Es ist extrem ärg­er­lich zu sehen, dass anstatt Gutes für die Welt zu tun — anstatt der Welt mit einem guten Beispiel für moralis­chen men­schlichen Ver­hal­tens, der Teil der jüdis­chen DNA ist, sind jüdis­che Men­schen in den Mit­telpunkt der Aufmerk­samkeit aus allen den falschen Grün­den.
    .
    29.05.2015 — WHY ARE THERE JEWS AT THE CENTER OF THE GREATEST CORRUPTION SCANDAL OF THE DECADE? — It’s extreme­ly upset­ting to see that instead of doing good for the world. Instead of pro­vid­ing the world with a good exam­ple of moral human behav­ior, which is part of the Jew­ish DNA, Jew­ish peo­ple are at the cen­ter of atten­tion for all the wrong rea­sons.
    http://www.connected-wisdom.com/tribe-in-the-spotlight-and-not-in-a-good-way/

    ************************
    31.05.2015 — NEW YORK — Jüdis­che Anti-Israel Demon­stran­ten gegen Israel Day Parade — Ortho­doxe Juden, die nicht glauben, dass Israel existieren sollte, fordern einen Abbau des jüdis­chen Staates. Sie glauben, die Juden ist es bis zur Ankun­ft ihres Mes­sias ver­boten, einen eige­nen Staat zu haben.
    .
    31.05.2015 — NEW YORK — Israel Day Parade faces Jew­ish anti-Israel pro­test­ers — Marchers in the Israel Day Parade up Fifth Avenue faced some dis­so­nant spec­ta­tors: Ortho­dox Jews who don’t believe Israel should exist. The anti-Israel pro­test­ers calls for a dis­man­tling of the Jew­ish state. They believe Jews are for­bid­den to have their own state until the com­ing of their mes­si­ah. — The Asso­ci­at­ed Press.

    ************************
    29.05.2015 — Fifa-Kongress: Palästi­na zieht Antrag auf Auss­chluss Israels zurück — Israel bleibt damit Fifa-Mit­glied. “Es liegt an Israel zu helfen und etwas mehr mit Palästi­na zu teilen”, sagte Fifa-Präsi­dent Joseph Blat­ter.
    http://www.spiegel.de/sport/sonst/fifa-kongress-palaestina-zieht-antrag-auf-ausschluss-israels-zurueck-a-1036281.html
    .
    29.05.2015 — Netan­jahu: “Auss­chluss würde Fifa zer­stören … Der Ver­such, Israel auszuschließen, ist sehr schw­er­wiegend, und wir wer­den uns mit aller Macht dage­gen wehren“.
    http://www.faz.net/aktuell/sport/sportpolitik/fifa-kongress-zuerich-palaestina-fordern-ausschluss-israels-13618574.html
    .
    03.06.2015 — Wer ist Sepp Blat­ter? Was ist sein Sys­tem? Warum “musste” es fall­en? Sepp Blat­ter ist der Kan­di­dat der 3.Welt, der Schwellen­län­der, der “Kleinen”, der “far­bigen Natio­nen” und der Achse Moskau-Peking. Diese Län­der haben bei den let­zten FIFA-Vor­stands-Wahlen nahezu flächen­deck­end für ihn ges­timmt. Blat­ter ist NICHT Kan­di­dat der alten west­lichen Kolo­nialmächte, die USA und andere weiße Annex­ion­ster­ri­to­rien (Australien/Neuseeland) eingeschlossen. Diese Län­der has­sen ihn. Ihre Vertreter stimmten fast geschlossen gegen ihn. Wenn es ein Ver­di­enst Blat­ters gab, dann beste­ht dieses darin, die FIFA nach urdemokratis­chen Prinzip­i­en geführt und den Fußball so in weniger elitäre Gefilde gelenkt zu haben.
    https://www.compact-online.de/haltet-den-dieb/
    .
    03.06.2015 — Empörend: US-Kopfjäger zwin­gen Blat­ter zum Rück­tritt — Dass so ein Kerl plöt­zlich kuscht, kann nicht an juris­tis­chen Äng­sten liegen – da geht es um Todesäng­ste. An ein­er Stelle sagt er, er wolle seine Fam­i­lie und seine Kinder schützen. Das dürfte der Wahrheit nahe kom­men.
    https://juergenelsaesser.wordpress.com/2015/06/03/emporend-us-kopfjager-zwingen-blatter-zum-rucktritt/

2 Trackbacks / Pingbacks

  1. Aktuelles vom 4.6.2015 und: Ende des Bargelds: Umerziehung des deutschen Sparers zum Konsum-Trottel | mikeondoor-news
  2. News 03.06. 2015 | Krisenfrei

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*