BND kurz vor Komplett-Übernahme durch NSA

BND kurz vor Komplett-Übernahme durch NSA national_stasi_agency_NSA_snowden_BND_verfassungsschutz_MerkelBad Baller­burg: Mit Blick auf die jüngst aufge­flo­gene, kon­sor­tiale Massenbe­spitzelung der Deutschen hal­ten die öffentlichkeitswirk­samen Schaukämpfe zwis­chen Par­la­ment, BND und diversen nicht genan­nten Inter­essen­vertretern noch an. Das muss auch so sein, sofern man das Nach­leucht­en des Trug­bildes ein­er gewe­se­nen Demokratiev­er­anstal­tung noch eine Weile aufrecht hal­ten möchte. Natür­lich haben wir Deutsche größtes Ver­ständ­nis für die Spitzel­dien­ste aller Her­ren Län­der, die für das Wohl ihrer Regierun­gen stets das deutsche Gemüt im Auge hal­ten müssen.

Die von Deutsch­land aus­ge­hen­den Gefahren sind spätestens seit dem Zweit­en Weltkrieg hin­länglich kat­a­l­o­gisiert. In ein­er Zeit, in der Wohl und Wehe der Welt auss­chließlich vom Tun der Geheimen abhängt, wird ihnen auch nie­mand im Rah­men solch­er Pseu­do-Unter­suchungsauss­chüsse ern­stlich wehtun wollen. Das liegt nicht zulet­zt daran, dass ins­beson­dere das deutsche Par­la­ment gar nicht so viel zu melden hat, wie es immer wieder vorgibt oder sich gar selb­st anmaßt. Die Volksvertreter über­schätzen ihre eigene Macht­po­si­tion angesichts unzäh­liger Geheimverträge gehörig. Die einzig umfassende Sou­veränität kön­nen sie bei der Fes­tle­gung ihrer Diäten beanspruchen.

Seit einem Tele­fonat von Angela Merkel mit den USA, irgend­wann im Jahre 2013, ist Deutsch­land allerd­ings durch einen soge­nan­nten „Ver­bal­note­naus­tausch“ dann doch noch voll­ständig und endgültig sou­verän gewor­den. Genauere Details dazu sind selb­stver­ständlich eben­falls streng geheim, wie es sich für eine funk­tion­ierende Demokratie gehört, um die Men­schen im Lande nicht unnötig zu verun­sich­ern. Weil aber diese Info für Deutsch­land so bedeut­sam ist, hat Merkel sie auf ein­er Podi­ums­diskus­sion mit der Stuttgarter Zeitung ein­ma­lig öffentlich raus­ge­lassen. Den filmis­chen Beleg dazu fügen wir wegen der geschichtlichen Unge­heuer­lichkeit dieses Vor­gangs selb­stver­ständlich bei.

Statt jet­zt auch hier, ana­log zu unzäh­li­gen Stammtis­chen der Nation, wie die Rohrspatzen sinn­los zu schimpfen, soll­ten wir uns ver­mehrt den kon­struk­tiv­en Lösungsan­sätzen dieser Schein-Krise wid­men. Im Zeital­ter von TTIP, CETA und TiSA auch gar kein Prob­lem. Die Wege sind durch diese Buch­stabenkom­bi­na­tio­nen klar vorgeze­ich­net. Wir gehen davon aus, dass in den Fol­ge­jahren weltweit die Regierun­gen gezwun­gen sein wer­den auch das ein­trägliche Geschäft der Bespitzelung pri­vatisieren zu müssen. Zuerst wer­den die höher ver­schulde­ten Natio­nen ihre Geheim­di­en­ste zur Sanierung des Haushalts veräußern müssen, auf lange Sicht sollte es aber alle Natio­nen tre­f­fen, denn Pri­vatisierung ist ohne­hin das Gebot der Stunde.

Spätestens mit dem „Out­sourcen“ der besagten Dien­ste erübrigt sich auch jed­wede Kon­trolle durch die Öffentlichkeit. Kein Konz­ern würde sich da jemals hineinre­den lassen. Die Regierun­gen bestellen bei diesen Dien­sten zukün­ftig schlicht nur noch die gewün­scht­en Ergeb­nisse. Das Ganze wird zwar ins­ge­samt einiges teur­er wer­den, aber das regelt der Steuerzahler und kein Poli­tik­er muss sich dafür mit der Ver­ant­wor­tung für völ­lig ver­ant­wor­tungslose Hand­lun­gen herum­pla­gen, wie es jet­zt augen­schein­lich immer noch der Fall ist.

Etwaige Wet­tbe­werb­sver­stöße wer­den her­nach von den geheimen Schieds­gericht­en ganz wun­der­bar geregelt. Das ist beson­ders bei Geheim­di­en­sten von imma­nen­ter Bedeu­tung, denn ihr Treiben sollte ja ohne­hin nicht son­der­lich an die Öffentlichkeit gelan­gen. Wäre in einem solchen Fall die NSA wirk­lich mal übers Ziel hin­aus­geschossen, müsste sie sich auf Mil­liar­den-Entschädi­gun­gen ein­richt­en, die dann an die Konkur­renz zu zahlen wären.

BND kurz vor Komplett-Übernahme durch NSA Bundesadler Bundesorgane BND Bundesnachrichtendienst Geheimdienst Luegenapparat Logo qpressDer­lei Hor­ror­vorstel­lun­gen von ver­lore­nen Mil­liar­den­be­trä­gen beflügeln sog­ar die Vorstel­lungskraft einiger Ökonomen inner­halb der Geheim­di­en­ste. Deshalb wird aktuell erwogen den BND der NSA kom­plett einzu­ver­leiben. Das neue Logo dieses fusion­ierten Dien­stes kön­nte jenes im Titel gezeigte wer­den, als Rem­i­niszenz an die größte deutsche Kan­z­lerin aller Zeit­en.

Sollte eine fre­undliche Über­nahme des BND nicht auf Anhieb gelin­gen, ist man in den USA offen­bar auch auf eine feindliche Über­nahme ein­gerichtet. Diverse Spezialver­bände sollen sich bere­its in Ram­stein aufhal­ten und nur auf den Ein­satzbe­fehl warten, die BND Zen­trale gemäß Besatzungsrecht in in ihre Obhut zu nehmen. Dazu müsste seit­ens der USA nur der oben erwäh­nte Ver­bal­note­naus­tausch mit Kan­z­lerin Merkel bestrit­ten wer­den und schon wäre das ganze The­ma erledigt. Let­ztlich ist die USA um einiges glaub­würdi­ger als so eine gewen­de­hal­ste FDJ-Prov­inz-Kan­zlerette aus der ehe­ma­li­gen sow­jetis­chen Besatzungszone. Man würde seit­ens der USA behaupten, dass es bei dem Ver­bal­note­naus­tausch damals nur um die all­ge­meine Großwet­ter­lage gegan­gen sei und ger­ade nicht um die Sou­veränität Deutsch­lands oder dessen Geheim­di­en­ste.

Gün­stiger kann die US-geführte NSA nicht zu ein­er anständi­gen, deutschsprachi­gen Depen­dance in dieser Region kom­men. Abge­se­hen davon ist eine Regelung in der beschriebe­nen Art sehr zeit­gemäß, zumal die ganzen Abkom­men in Rich­tung TTIP, CETA und TiSA auch kurz vor der Final­isierung ste­hen. Die endgültige Regelung der Geheim­di­en­staffäre ist somit das Sah­ne­häubchen auf diesen tollen Kakao und der deutsche Michel muss sich auch gar nicht mehr aufre­gen. Wir soll­ten gel­ernt haben, dass die in Konz­er­nen behan­del­ten Geheimnisse um einiges sicher­er vor der Öffentlichkeit sind, als der ganze Unfug den unsere Geheim­di­en­ste heutzu­tage verzapfen. Ergo schre­it doch bere­its alles nach der hier visionär vor­ge­tra­ge­nen Endlö­sung der Geheim­di­en­st­frage durch Pri­vatisierung.

BND kurz vor Kom­plett-Über­nahme durch NSA
6 Stim­men, 5.00 durch­schnit­tliche Bew­er­tung (99% Ergeb­nis)
Wir exper­i­men­tieren. Man kann sich diesen Artikel auch vor­lesen lassen. Lei­der klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbe­holfen. Wer damit klarkom­men kann, der mag sich gerne eine Vor­lesung geben lassen!
Immer noch und auf alle Zeit total kosten­los … unsere Mail-Benachrich­ti­gung, sobald neue Artikel hier erscheinen. Es geht ganz ein­fach: ein­tra­gen, Bestä­ti­gungs­mail kommt post­wen­dend (bei großen Mail­providern auch den SPAM-Ord­ner prüfen), dort Bestä­ti­gungslink klick­en und alles ist schon erledigt. Kann jed­erzeit genau­so unkom­pliziert abbestellt wer­den. Jede Mail enthält enst­prechende Links dazu. Also? Worauf noch warten?

Avatar
Über WiKa 2276 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du denken, oder denkst Du schon?“

4 Kommentare

  1. Die aufgezeigte Meldung/ Vorher­sage ist völ­lig gegen­stand­s­los, da ja der BND eh eine Grün­dung von US-Gei­heim­di­enst-Leuten ist. Wurde nicht GO R. Gehlen mit der Bil­dung ein­er Geheimor­gan­i­sa­tion von Seit­en J.F. Dulles beauf­tragt und bezahlt, um das Wis­sen der OKW-Abwehr bzw. des RSHA “Fremde Heere-Ost” zu sich­ern und weit­er zu ver­wurscht­en?
    Von dieser Seite hat sich im BND doch nie­mand gegen seine “Grün­der-Väter” gestellt und das Tun und “Unter“lassen des BND wurde hin­längich seit der Grün­dung des Kolo­nial­staates “BRD” geduldet bzw. zur fre­undlichen Behand­lung sein­er selb­st, gefördert!
    Shit Schmarotzer und Volksver­räter — da waren ja die “ALTEN Kom­mu­nis­ten” die in der DDR von UdSSR-Gnaden an der Macht waren noch freier!
    Fuck the EU-US = faschis­toides Pack!!!
    vG Ralf

5 Trackbacks / Pingbacks

  1. News 07.05. 2015 | Krisenfrei
  2. BND kurz vor Komplett-Übernahme durch NSA | Gegen den Strom
  3. Angela Merkel, die mächtigste Frau der Welt? | rundertischdgf
  4. Neuwahlen: Volk soll entscheiden, ob es von NSA oder BND ausspioniert werden will | Gegen den Strom
  5. Freundschaft mit den USA durch Grundgesetzänderung | Gegen den Strom

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*