Über 90 Prozent der Deutschen sind ganz heiß auf TTIP, TISA und CETA

STOP TTIP kenFM qpress Kritisches NetzwerkBRDigung: Wer hätte das gedacht? Kaum einer in Deutschland weiß überhaupt was sich hinter diesen netten Kürzel in Wirklichkeit verbirgt, aber das ist ja auch so gewollt. Dafür hat das Volk schließlich seine Vertreter gewählt, die allerdings in dieser Sache auch in den seltensten Fällen wirklich wissen was das alles zu bedeuten hat. Das ist aber auch nicht weiter undemokratisch oder gar schlimm, denn dafür haben wir ja noch den Fraktionszwang im Bundestag, der regelt den Rest. Da langt es völlig wenn es der Fraktionsführer endlich begriffen hat.

TTIP Geheimverhandlung der Schweine Animal Farm der Tiere Freihandelsabkommen Schweineladen SchweinebandeAber auch das darf stark bezweifelt werden, dass ausgerechnet der Fraktionsführer es gepeilt haben sollte, er ist nur besser bestochen als die anderen. Das liegt vornehmlich daran, dass man diesen ganzen Komplex, so richtig zum Schutz der Bürger (vor besserer Erkenntnis), ausschließlich im Geheimen verhandelt. Alles aus purer Angst, dass es womöglich doch den ein oder anderen geben könnte, der sich an diesen sogenannten neuen Freihandelsabkommen stören könnten, die ja auch zutiefst unfair sind.

Sinn und Zweck der ganzen Übung ist es den Handel, also den Kapitalismus, gänzlich zu enthemmen, denn nur Profit kann das einzig legitime Lebensziel in der jetzigen Endzeit sein. Alle anderen, sogenannten „Soft-Skills” sind einen feuchten Kehricht wert, weil die für die Aktionäre nichts Bares bringen. Da sich neben den gekauften Politikern im Bundestag immer mehr kommunale Politiker, also auf niederster Ebene, für diese Themen interessieren, hat man vorsorglich so eine Art „Maulkorberlaß“ von der Bundesregierung aus losgeschickt. Darüber wird in dem beigefügten Streifen lauthals sinniert. Schließlich ist es ja auch eine Frechheit, wenn man den Konzernen die Profite vermiesen will, nur weil beispielsweise eine Gemeinde qualitativ hochwertiges Trinkwasser zu erschwinglichen Konditionen behalten möchte.

Das ist nur eine von vielen Geschichten die Kommunen betreffend. Nach Abschluss den geplanten Abkommen geht in vielen Bereichen dann nichts mehr nach den Vorstellungen der KonsumEnten, eher nur nach den Erfordernissen der Konzerne … wir denken dabei an die oben erwähnte Lebensmaxime. Es geht aber noch unverschämter, denn im Netz gibt es allen Ernstes Überlegungen, wie man die Kommunen womöglich aus diesem Spiel herausreißen könnte: Kommunen TTIP-frei machen[es geht anders]. Das ist natürlich subversiv wie bösartig und vermutlich hat die Bundesregierung deshalb das Gutachten an die Gemeinden geschickt, damit die ja nicht auf dumme Gedanken kommen.

Europaeische Kommission Juncker Logo Puppenspieler ftrmfgesteuert CETA TTIP TISA Politik Europa qpress 150-01Und wie immer, ist wahre Erkenntnis natürlich nur von der machtlosen Opposition zu erwarten. Hier mal wieder ein klassisches Beispiel: Die geplanten Freihandelsabkommen TTIP, TISA und CETA sind ein Angriff auf Demokratie, VerbraucherInnenrechte, Umweltschutz und Sozialstaat. Und werden geheim verhandelt.[Grüne.at]. Nur gut das die Grünen in Österreich rein gar nichts mit den Grünen Männecken und B90 Bombern zu Berlin gemein haben, obgleich die ausnahmsweise auch mal dagegen sind. Wenn hierzulande die Grünen an der Regierung sind, dann sind selbst Kriege kein Problem, sofern dabei auf die Ökologie geachtet wird. Hätten wir derzeit Rot-Grün, dann würden sie auch hier, fest auf der Atlantik-Brücke stehend, selbstverständlich zustimmen.

Wer ungeachtet der bereits feststehenden Ergebnisse aus den geheimen Verhandlungsrunden mehr über die sogenannten Freihandelsabkommen erfahren möchte, allein um zu verstehen wie sehr er zukünftig nicht mehr Mensch, sondern reines Subjekt ist, der kann sich hier intensiver belesen: Know TTIP – Home[Know-TTIP]. Da in Ermangelung tieferer Kenntnis zu dieser Thematik nur wenige Leute wirklich im Bilde sind und unsere gewählten Ver†räter wie oben beschrieben funktionieren, darf man demokratisch korrekt festhalten, dass rund 90 Prozent der Deutschen für diese Abkommen sind! Sonst würde sich doch der Bundestag nicht, wie oben beschrieben, in geheimer Mission mit diesen äußerst komplizierten Wohltaten für die Konzerne befassen.

qpress_SPD_Quorum_Mitgliederentscheid_Kabinett_Regierungsbesetzung_GroKO_Grosse_Koalition_Sigmar_Gabriel_Waehlertaeuschung_Verrat_Sozialdemokratie_Koalitionsvertrag_Goldmann_SachsUnd jetzt bitte nicht pathetisch werden, sondern sich wieder daran erinnern: „Das Humankapital ist das Konsumgut des Kapitals” … genau nach dieser Maxime wird hier verfahren … das haben wir doch alle gewollt und demokratisch exakt so entschieden, oder? Selbst wenn die SPD inzwischen zu 100 Prozent andere Dinge tut, als das was sie sich im Koalitionsvertrag von der Basis hat absegnen lassen. Das erst nennt man dann urdemokratisch, die Basis sagt was geht und die Herrschaft macht was sie will … war schon immer so. Also dann, freuen wir uns nach Abschluss der geheimen Verträge auf die Privatisierungswelle und die smarten Chlor-Hühnchen aus Ami-Land. Und wenn wir die tatsächlich irgendwann nicht mehr essen mögen, dann macht das auch nichts, weil die Chlor-Hühner-Konzerne gemäß dieser tollen Abkommen dennoch ihre Gewinne ausbezahlt bekommen. Der Verbraucher kann sich immer zu allem entscheiden, muss aber auch immer alles bezahlen, auch das was er nicht will und nie wollte. So sieht echte Marktgerechtigkeit aus.

Über 90 Prozent der Deutschen sind ganz heiß auf TTIP, TISA und CETA
9 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)
Wir experimentieren. Man kann sich diesen Artikel auch vorlesen lassen. Leider klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbeholfen. Wer damit klarkommen kann, der mag sich gerne eine Vorlesung geben lassen!
Immer noch und auf alle Zeit total kostenlos … unsere Mail-Benachrichtigung, sobald neue Artikel hier erscheinen. Es geht ganz einfach: eintragen, Bestätigungsmail kommt postwendend (bei großen Mailprovidern auch den SPAM-Ordner prüfen), dort Bestätigungslink klicken und alles ist schon erledigt. Kann jederzeit genauso unkompliziert abbestellt werden. Jede Mail enthält enstprechende Links dazu. Also? Worauf noch warten?

Avatar
Über WiKa 2293 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du denken, oder denkst Du schon?“

12 Kommentare

  1. egal was die politik entscheidet, wenn sie kapitalinteressen berührt muss sie blechen. auf den 1. blick scheint das eine katastrophe für die demokratie zu sein aber wenn man mal länger nachdenkt: wäre so etwas nicht das beste was uns passieren kann? tag für tag erfinden politiker neue sinnlose verbote und strangulieren die wirtschaft mit bürokratischen verordnungen wie dem mindestlohn oder der frauenquote. wenn aber alle den staat vor einem privaten gericht verklagen könnten, dann wären sie völlig machtlos – ist das nicht das beste was der menschheit passieren kann? keine sanktionen mehr gegen fremde länder, denn das schadet der wirtschaft, keine bürokratie mehr, keine bevormundung aus ökologischen gründen oder wegen dem „klimawandel“, keine diskriminierenden quoten mehr – ein liberales paradies! die profitlogik zwingt das kapital dazu, dort zu investieren, wo sich die höchsten gewinne erzielen lassen, und das ist dort wo der höchste bedarf ist. und die tyrannei der politik ist endlich beendet! HER MIT DEM ABKOMMEN!

  2. mein gottt wie naiv kønnen geblendete und manipolierte menschen doch sein und dazu die deutsche gutmütigkeit.

    Michel steh auf, sei auf der Hut,
    sonst liegt Deutschland
    schon morgen im eigenen Blut…

    1.mit mann und ross und wagen,so hat sie gott geschlagen.
    zwei mal mit russen im krieg,der dritte führt auch nicht zum sieg.

    2.mir will nicht aus dem sinn, wo falln die atom’bomben hin
    den zionisten ist’s længst bekannnt, aufs deutsche land aufs deutsche land

    3.die alliirten basen, sind unsere metastasen
    die angloamerikanische sklaverei nach 70 jahren noch nicht vorbei.
    refr.
    ami go home tommy go home, axe des bøsen deutschlands leidsyndrom.
    http://www.youtube.com/watch?v=z4b0yTwP24I

  3. TTIP ist nichts anderes als eine totale Machtergreifung der USA (Nato) und
    deren Konzerne über das deutsche Volk.
    Jagt die Merkel und alles andere Gesindel schnellstens davon, ehe es zu spät ist.
    Vereinigt Euch zu Hunderttausenden in einer Art Revolution, denn wenn wir sie
    weiter machen lassen, gibt es bald die Hölle aud Erden.

    Herzliche Grüße an die Gefährten der Hoffnung

    Werner Witt

  4. Mit wem ich auch spreche, alle haben die Schnauze von unseren Politikverbrechern voll, aber ich kann keine Kraft erkennen die dies ändert! Vielleicht ist es der Chinese oder die BRICS insgesamt! Nur wer dem Ami (Godmann Sachs )das Geld wegnimmt ist der Sieger im Wirtschaftsmachtpoker. Jedes Land will seine wirtschaftlichen Rechte wahren, nur Deutschland nicht! Aber irgendwelche Idioten wählen da anscheinend doch diese Parteien von Amis Gnaden!?

  5. Nun 90 % bejubeln diese hoch demokratischen und Heil bringenden Abkommen. Gut.
    Aber die Übrigen rund 10 % leisten dafür um so mehr Wiederstand.
    Noch Besser !
    Und die Angst unserer Volksverarscher scheint so groß, das manm selbst den Kommunalvertretungen einen Maulkorb verpassen muß. Wenn das kein Beweis für die Amerikahörigkeit und Volksfeindlichkeit unserer Volkszertreter ist, was braucht es dann ?
    Allen Ablenkungen, Kriegsspielen und False Flaggs zum Trotze verfolgt das Volk (oder eben auch nur die Aufmerksamsten 10 %)das Geschehen sehr genau. Und das sollte auf gar keinen Fall nachlassen. Denn wenn unsere Diktatoren etwas so vehement durchprügeln wollen, dann ist Eines gewiss : ES IST ZUM SCHADEN DES VOLKES !

  6. Wenn CETA, TTIP & TiSA durch sind, dürfen wir der Konzernregierung den roten Teppich ausrollen. Wir sind ja schon geübt in Sachen Willkommenskultur. Endlich haben wir dann auch eine Wirtschafts-NATO!

    • Und dazu…
      Wollt ihr die totale Ausbeutung? JaJaJaJa……. .
      iCh hätte nie für möglich gehalten, das eine Menschheit und ihre Regierungen so verdummen können.
      Der Dieb steht am Fenster uns sie öffen es für ihn.
      Ex Minister Fischer bekommt tatsächlich Recht mit seinen Aussagen, mit seinen Forderungen für die Deutschen. Ich denke, alle wissen, was er gesagt hat. drum lieben ihn die Amis auch so sehr. dort hat er schon einen Ehrenplatz , dieser Mann hat ausgesorgt.
      Wer den USA dient, der leidet keine Not mehr. Wer Kissinger zum Freund hat, ihm dient, der konnte damals sogar Aussenminister ohne nennenswerte Bildung werden.
      Ja, so sind sie die Deutschen. Das Freihandelsabkommen wird kommen, sie werden es feiern wie den Einzug in das Paradies. Nur. die Früchte werden andere ernten. Solche Trottel braucht das Land.

  7. Was ist eigentlich los?
    Was sind denn bitte „Geheimverhandlungen“?
    Bekommt das Ergebnisnis von solchen „Verhandlungen“ nur ein erlauchter Personenkreis zu Ohren? Wozu sind denn Volsksvertreter da? Wer hat die gewählt und wovon leben diese Personen? Hat der Wähler nicht das Recht auf Information? Ist das Volk zu Doof sich eine Meinung zu bilden aus Informationen? Keine Informationen führen zu was, hm?
    Warum sind Journalisten nicht in der Lage ihr Recht auf Informationen einzufordern und diese weiterzugeben? Geheim, geheim….- wem dient denn das Schweigen der Lämmer? Sagen-Hhaft!

    https://www.youtube.com/watch?v=CJtN3PzBrlA

3 Trackbacks / Pingbacks

  1. Über 90 Prozent der Deutschen sind ganz heiß auf TTIP, TISA und CETA | Grüsst mir die Sonne…
  2. News 16.04. 2015 | Krisenfrei
  3. LACHEN, GRINSEN, JUBELN und auch HEULEN! …und lecka MUSIK | mikeondoor-news

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*