Griechenlandkrise mit Schäuble „Know How“ ad hoc zu lösen

Griechenlandkrise mit Schäuble „Know How“ ad hoc zu lösen Banksters not 2 big to jail qpress finanzkrise euro dollar Banker krise Knast pig schweinAbend­land­teuer: Richtig gele­sen, das Abend­land ist nicht nur aben­teuer­lich, nein, vornehm­lich ist es eine ziem­lich teure Angele­gen­heit, jeden­falls dort wo der Euro regiert. Man muss sich so etwas auch leis­ten kön­nen. Wenn es darum geht ein kaputtes Geldsys­tem über die Zeit zu ret­ten oder aber auch nur darum, ungle­iche Volk­swirtschaften möglichst lange in ein Korsett zu pressen, dann ist das schon eine Menge Bares wert, denn es lohnt sich wirk­lich. Alles passiert unter der Über­schrift „max­i­male Sol­i­dar­ität“ … die zu üben uns zunächst ein­mal bei der Ret­tung von Banken ges­tat­tet ist. Wenn das zuver­läs­sig gelingt, kann vielle­icht irgend­wann ein­mal an die Ret­tung von Men­schen in Europa gedacht wer­den, ist aber defin­i­tiv die let­zte Pri­or­ität

Griechenlandkrise mit Schäuble „Know How“ ad hoc zu lösen Schäube PanzerknackerWie wir wis­sen, ist die Sit­u­a­tion mit und in Griechen­land ziem­lich ver­fahren, auch oder ger­ade weil man dort eine schlip­slose Regierung hat, die sich über­haupt nicht nach den EU-Poli­tik-Nor­men ver­hal­ten will. Dessen ungeachtet braucht es aber drin­gend Lösun­gen, damit unser­er Finanzin­dus­trie der Euro nicht vorzeit­ig um die Ohren fliegt. Allem Anschein nach ist endlich eine zuver­läs­sige Meth­ode entwick­elt wor­den, wie man das griechis­che Finanzde­bakel grundle­gend in den Griff bekom­men kann. Das Konzept stammt, wie kön­nte es anders sein, von keinem gerin­geren als unserem Finanzmin­is­ter Wolf­gang Schäu­ble, der schon mehrfach klargemacht hat, dass er sehr genau weiß wie man die Masse der €päer am geschick­testen schröpft. Anders als beim direk­ten, ein­ma­li­gen Griff in die Kasse des Bürg­ers, ist die Num­mer mit dem Neg­a­tivzins viel intel­li­gen­ter, langfristiger und auch erhe­blich nach­haltiger. Auch der Unmut der Men­schen lässt sich so über Jahre verteilen.

Griechenlandkrise mit Schäuble „Know How“ ad hoc zu lösen zinsen_auf_staatsanoeeihen_nach_laufzeit_negativzins_euro_finanzkriseFan­gen wir mit der rechts gezeigten Grafik an. Da gibt es nach­weis­lich einen ganz klaren Trend zum Neg­a­tivzins. Die Schweiz hat es offen­sichtlich bere­its auf der ganzen Lin­ie geschafft, sog­ar im 10 Jahres­bere­ich kann sie noch ordentlich an ihren Schulden ver­di­enen, nur weil sie das Geld für die Leute staatlich auf­be­wahrt. Allerd­ings sind die Ent­gelte für die Auf­be­wahrung noch immer ziem­lich mick­erig, ver­mut­lich weil es mit zu wenig Risiko ver­bun­den ist. Auch Deutsch­land kommt gemäß der Grafik immer bess­er bei diesem The­ma weg, kann eben­falls einen angemesse­nen Neg­a­tivzins dafür ver­lan­gen, das Geld der Gläu­biger sich­er zu ver­wahren.

Jet­zt kommt der Clou. Wenn Griechen­land als­bald Staat­san­lei­hen mit einem sat­ten Neg­a­tivzins von 10 Prozent her­aus­geben würde, dann kön­nte das Land, wenn keine weit­eren Kom­p­lika­tio­nen dazwis­chen kom­men, lin­ear in gut 10 Jahren völ­lig schulden­frei sein. Es ist ohne­hin sehr viel geschick­ter Griechen­land ein­mal richtig und auch langfristig zu finanzieren, als jeden Monat wieder über Peanuts mit EZB und IWF ver­han­deln zu müssen. Das bringt ein­fach viel zu viel Unruhe und schlechte Schlagzeilen für den Markt. Angesichts des deut­lich höheren Risikos soll­ten doch 10 Neg­a­tiv-Prozente lock­er drin sein, oder? In jedem Fall wären dann die griechis­chen Schulden schneller weg als es sich Rest-Europa derzeit träu­men ließe.

Da sollte es doch eine Ehre für die Bankster sein diese Papiere auch am Markt platzieren zu dür­fen. Papiere, bei denen sich Griechen­land nie wieder Gedanken zur Tilgung machen müsste, weil sich die Schulden qua­si von alleine erledi­gen wür­den. Es wäre sowieso auch alles auch viel gerechter, denn Deutsch­land und die Schweiz brauchen gar nicht diese hohen Neg­a­tivren­diten, die kön­nten die Schulden schon noch ander­weit­ig bewälti­gen, aber Griechen­land hat dies­bezüglich einen nachgewiese­nen Bedarf.

Griechenlandkrise mit Schäuble „Know How“ ad hoc zu lösen europa_ist_casino_die_bank_gewinnt_immer_euro_staatsanleiehn_banken_bankenrettung_qpressZwar ste­ht das Geldsys­tem dann noch weit­er auf dem Kopf als ohne­hin schon, aber die selb­st­gemacht­en Prob­leme mit dem Zins­eszins ver­lan­gen nach eben­so außergewöhn­lichen Lösungswe­gen. Selb­stre­dend wer­den sich die Banken nicht selb­st an diesen Papieren ver­greifen, aber bei den in Aus­sicht ste­hen­den Ren­diten soll­ten die der­lei Papiere doch lock­er bei der Haus­frau platzieren kön­nen. Würde die griechis­che Regierung jet­zt noch Bestechungs­gelder von bis zu 10 Prozent für die Banker mit ein­preisen, wäre der Verkauf solch­er Papiere mit Sicher­heit ein Kinder­spiel und das Casi­no lebte wieder richtig auf. Wie immer wer­den die kleinen „Kack­er“ in Euroland die Zeche zahlen, dass müssten sie aber über den Steuer­groschen sowieso, wo man doch (den Banken wegen) Griechen­land fortwährend die Kohle in den Hals schieben muss. Nur in der hier beschriebe­nen Vari­ante, vom Schäu­ble deut­lich favorisiert, wäre es eben um Klassen ehrlich­er, zumal wir doch wis­sen, dass ger­ade die Griechen es im Moment viel nötiger haben als alle anderen Staat­en in Europa.

Griechen­land­krise mit Schäu­ble „Know How“ ad hoc zu lösen
5 Stim­men, 4.80 durch­schnit­tliche Bew­er­tung (96% Ergeb­nis)
Wir exper­i­men­tieren. Man kann sich diesen Artikel auch vor­lesen lassen. Lei­der klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbe­holfen. Wer damit klarkom­men kann, der mag sich gerne eine Vor­lesung geben lassen!
Immer noch und auf alle Zeit total kosten­los … unsere Mail-Benachrich­ti­gung, sobald neue Artikel hier erscheinen. Es geht ganz ein­fach: ein­tra­gen, Bestä­ti­gungs­mail kommt post­wen­dend (bei großen Mail­providern auch den SPAM-Ord­ner prüfen), dort Bestä­ti­gungslink klick­en und alles ist schon erledigt. Kann jed­erzeit genau­so unkom­pliziert abbestellt wer­den. Jede Mail enthält enst­prechende Links dazu. Also? Worauf noch warten?

Avatar
Über WiKa 2276 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du denken, oder denkst Du schon?“

1 Trackback / Pingback

  1. News 10.04. 2015 | Krisenfrei

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*