18 Billionen Dollar, USA (s)türmen neuen Schuldengipfel

18 Billionen Dollar, USA (s)türmen neuen Schuldengipfel USA_Amerika_Flag_of_the_United_States-01Land of the free … dev­il: Gäbe es für alle nur erden­klichen Höchst- und Meis­ter­leis­tun­gen Ehren­preise, dann hät­ten die USA ger­ade mal wieder einen ver­di­ent. Das damit ver­bun­dene Preis­geld, egal wie hoch es aus­ge­fall­en wäre, kön­nte man sich sogle­ich über die FED selb­st druck­en lassen, wie die in Rede ste­hen­den Staatss­chulden auch. Die USA hat in diesen Tagen die neue, bemerkenswerte Best­marke von 18 Bil­lio­nen Dol­lar Staatss­chulden geris­sen (zur Klarstel­lung: englis­che Zählweise = 18 Tril­lio­nen Dol­lar). Wobei es natür­lich weit­ere, auch per­sön­liche Reko­rde in diesem Zusam­men­hang zu ver­melden gibt.

Denken wir nur mal an Barack Hus­sein Oba­ma, der als 44. Präsi­dent der USA, ver­mut­lich auch als erstes echt­es schwarzes Schaf in dieser Riege gel­ten kön­nte, wenn er endlich fer­tig hat. Der Anstieg der US-Schulden unter sein­er Fed­er­führung betrug rund 70%! Im Jan­u­ar 2009 lagen die US-Staatss­chulden noch bei 10,6 Bil­lio­nen ver­glichen mit 18 Bil­lio­nen Dol­lar von heute, hier wun­der­bar mit der US-Schulden-Uhr[usdebtclock.org] visu­al­isiert. Derzeit ist er schon der Präsi­dent, der die meis­ten Schulden in sein­er Amt­szeit über­haupt machte und wenn wir geduldig bis zum reg­ulären Ablauf sein­er Amt­szeit warten, wird er aller Voraus­sicht nach auch mehr Schulden gemacht haben als alle 43. Präsi­den­ten vor ihm[qpress] zusam­men in über 230 Jahren seit der Grün­dung der USA. Wenn das keine reko­rd­verdächti­gen Aus­sicht­en sind, was dann?

18 Billionen Dollar, USA (s)türmen neuen Schuldengipfel us-schuldenuhr-per-dezember-2014-bei-ueber-18-billionen-dollar-hoechststand-us-debt-clockNoch ein paar sta­tis­tis­che Anmerkun­gen zur Verdeut­lichung dieses tollen Reko­rds. Damit liegt auch die USA endlich bei ein­er Staatsver­schul­dung über der magis­chen 100 Prozent Marke (103%) zum BIP (der Point of no return liegt allerd­ings weit darunter), eine seit langem erwartete Marke übri­gens. Pro Amerikan­er macht das in etwa 56.000 Dol­lar, pro Steuerzahler schon rund 154.000 Dol­lar Schulden.

Viel inter­es­san­ter wird die Betra­ch­tung allerd­ings, wenn man es mal in Rela­tion zu den Schulden der Welt set­zt, dabei kann man nach­den­klich wer­den, wenn man nicht igno­rant sein möchte. An dieser Stelle gibt es eine Welt-Schulden-Uhr[econ­o­mist]. Sieht man dort mal unter 2014 nach, so erscheint ein Wert von 54 Bil­lio­nen Dol­lar. Wäre der real (kön­nten auch knapp 70 Bil­lio­nen Dol­lar sein), so kön­nte man sagen, dass die USA mit ihren 316 Mil­lio­nen Insassen stolze Eign­er von rund einem Drit­tel der weltweit­en Staatss­chulden sind. Mit Blick auf die auf sieben Mil­liar­den real existieren­den Men­schen schon eine Meis­ter­leis­tung, nicht wahr? Immer­hin machen sie in ihrer Gesamtheit nicht ein­mal 5 Prozent von der Welt­bevölkerung aus.

In diesem Zusam­men­hang ver­ste­ht man auch welchen Druck die USA ver­spürt, warum sie den Rest der Welt unbe­d­ingt mil­itärisch in Schach hal­ten muss. Wenn näm­lich die Dol­lar­blase endgültig platzt, muss sich Ameri­ka ver­mut­lich gegen den Hass von nahezu der gesamten Erd­bevökkerung zur Wehr set­zen. Und da ist klar, dass wir natür­lich völ­lig neu­tral mit Ameri­ka fiebern, wegen der gemein­samen Wertege­mein­schaft, dass das so nicht passiert und wenn, dass wir uns dann als Europa (bess­er EU) aber­mals für unsere Fre­unde opfern wer­den. Dies, damit die USA das am Ende des Artikels erwäh­nte Geld­bad irgend­wo anders ungestört neu eröff­nen kön­nen.

Zur Ver­tiefung dieser kleinen Petitesse darf man nochmals auf die zuvor ver­link­te Welt-Schuldenkarte schauen und mal nach­se­hen wie sich beispiel­sweise Rus­s­land in diesem Zusam­men­hang entwick­elt hat, eine Staatsver­schul­dung von unter 10 Prozent zum BIP. Spätestens dann wer­den auch die aktuellen Span­nun­gen um einiges klar­er und in neuem Licht erstrahlen. Wenn sich Rus­s­land gegen die guten Dol­lars wehrt und in Erman­gelung ein­er angemesse­nen Staatsver­schul­dung den USA den nöti­gen Zins-Trib­ut nicht zollen will (ist ver­gle­ich­bar mit Sach­w­erte außer Lan­des schaf­fen), dann wird man eine Vielzahl ander­er Gründe vorschieben, um auf Rus­s­land ein­schla­gen zu kön­nen, beispiel­sweise Ukraine, oder auch die Boshaftigkeit­en Rus­s­lands in Syrien. Pro­pa­gan­da macht es möglich und wir sind live dabei. Solange, bis auch Putin und sein, mod­ernisiertes, postkom­mu­nis­tis­ches Rus­s­land endlich zur „Gut­men­schlichkeit“ bekehrt sind. Bis auch von dort anstand­s­los Zin­sen auf das frei erfun­dene US-Geld entrichtet wer­den.

Bei der Mafia nen­nt man das offen und ehrlich Schutzgeld. Den fäl­li­gen Crash wird allerd­ings auch das nicht abwen­den, nur ist Rus­s­land dann nicht außen vor son­dern mit­ten drin und die Sach­w­erte Rus­s­lands wären bis dahin zugun­sten der „richti­gen Grup­pierun­gen” schon geplün­dert und in „Sicher­heit gebracht“, nur darum geht es noch. Und wenn Putin/Russland hier nicht bald auf Lin­ie kommt, dann holt man es sich im Wege ein­er „mil­itärischen Befreiung”, schließlich wis­sen wir seit Afghanistan, Irak und Libyen, wie kor­rekt befre­it und demokratisiert wird.

Erstaunlich ist den­noch die grandiose Fähigkeit der Zen­tral­banken (die pri­vat organ­isierte FED sei hier expliz­it nicht ausgenom­men son­dern als eigentlich­er Anführer mit ein­be­zo­gen) den unauswe­ich­lichen Zusam­men­bruch so gut es geht hin­auszuzögern. Ana­log kön­nte man auch sagen: wir klet­tern im Freibad ger­ade vom 10-Meter Brett noch auf das (virtuelle, garantiert nicht vorhan­dene) 20-Meter Brett, um von dort aus recht ele­gant in das bis dahin gän­zlich geleerte Schwimm­beck­en zu sprin­gen. Das erst bringt den ulti­ma­tiv­en Kick, wen­ngle­ich man natür­lich nur diejeni­gen über die Klinge sprin­gen lässt, die abso­lut keine Ahnung davon haben, die Zusam­men­hänge nicht blick­en. Die Mach­er und Entwick­ler dieser Sit­u­a­tion sind bis dahin längst über alle Berge … mit den Sach­w­erten, ver­ste­ht sich … und pla­nen bere­its die Eröff­nung eines neuen Geld­bades mit noch größerem Sprung­turm an ander­er Stelle.

18 Billionen Dollar, USA (s)türmen neuen Schuldengipfel USA 17 teratons dollar bomb explosive staatsschulden-01Man ist ins­beson­dere bei dieser Staatsver­schul­dung geneigt zu sagen, die USA hat Falschgeld in der soeben proklamierten Dimen­sion im weltweit­en Markt. Hier gilt: kleine Geld­fälsch­er wer­den für lange Zeit in den Knast gesteckt, wohinge­gen die ganz Großen mit ihrem echt­en Falschgeld die Welt regieren. Die US Schulden­bombe tickt unaufhalt­sam und wenn wir die Augen nicht endlich mal etwas weit­er auf­machen, dann wer­den wir auch nach dem Crash nicht begrif­f­en haben, was uns da wirk­lich wider­fahren ist.

18 Bil­lio­nen Dol­lar, USA (s)türmen neuen Schuldengipfel
14 Stim­men, 4.93 durch­schnit­tliche Bew­er­tung (98% Ergeb­nis)
Wir exper­i­men­tieren. Man kann sich diesen Artikel auch vor­lesen lassen. Lei­der klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbe­holfen. Wer damit klarkom­men kann, der mag sich gerne eine Vor­lesung geben lassen!
Immer noch und auf alle Zeit total kosten­los … unsere Mail-Benachrich­ti­gung, sobald neue Artikel hier erscheinen. Es geht ganz ein­fach: ein­tra­gen, Bestä­ti­gungs­mail kommt post­wen­dend (bei großen Mail­providern auch den SPAM-Ord­ner prüfen), dort Bestä­ti­gungslink klick­en und alles ist schon erledigt. Kann jed­erzeit genau­so unkom­pliziert abbestellt wer­den. Jede Mail enthält enst­prechende Links dazu. Also? Worauf noch warten?

Avatar
Über WiKa 2276 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du denken, oder denkst Du schon?“

6 Kommentare

  1. Man hat auch das amerikanis­che Volk verxrscht und bis auf den let­zten Blut­stropfen aus­ge­saugt. Die Agen­da ziehlt bere­its auf ein Finale, dessen Train­ing auf Hoch­touren läuft. Ein Krieg wird dann von allem ablenken und es wird neu gemis­cht. Der Gewin­ner ist ein sozial­is­tis­ches Wel­tre­ich unter der­sel­ben Führung. Rus­s­land dient hier­bei als Weg­bere­it­er. Das ganze ist eine Super­show bei der auch unser geliebter Putin seine Rolle bekom­men hat. Soweit meine Mei­n­ung.

  2. Scheint als wolle die USA die $ Reser­ven der Chi­ne­sen 3 Bil­lio­nen und der Japan­er 1,1 Bil­lio­nen $ und wer son­st noch $ in Depot hat, entwerten.
    Schuldenre­duzierung.….

  3. Wir alle kön­nen nur ver­muten, wie das noch weit­erge­ht.
    Sich­er ist jeden­falls, die USA wird alles tun, um ihr ver­schwen­derisches , großkotziges Leben auf Pump weit­er­führen zu kön­nen.
    Wenn sein muß , marschiert die ARMEE auf.
    Das wird dann aber eben­so sich­er ihr tragis­ches Ende sein.

  4. Hal­lo Matthias … das gibt jet­zt eine fette Rüge. Regelmäßig kom­men­tierst Du hier, dage­gen ist auch nichts einzuwen­den, nicht ein­mal wenn Du dies mit ein­er invali­den Mail-Adresse machst. Nur unter­lasse es bitte Fol­gekom­mentare per Mail anzu­fordern, wenn Du genau weißt, dass Dich auf­grund der invali­den Adresse ohne­hin keine Mail erre­ichen kann! Dies verur­sacht mir einen nicht uner­he­blichen Aufwand mit den von Dir verur­sacht­en Mail-Rück­läufern und klaut mir unnötig Zeit bei der Pflege der Seite.

    Ich müsste in der Folge Deine Kom­mentare löschen, um von solchem Mail-Ter­ror frei zu wer­den, was ich gerne ver­mei­den möchte. Also bitte genau über­legen was Du möcht­est … mit ein­er invali­den Mail-Adresse hier kom­men­tieren … oder aber tat­säch­lich auch Fol­gekom­mentare dazu abon­nieren wollen, dann aber bitte mit ein­er gülti­gen Mail-Adresse die auch Post annimmt. Falls Dir dazu etwas unklar ist, kannst Du mich jed­erzeit gerne dazu ansprechen, nur ich möchte es geregelt wis­sen, weil dies jet­zt schon zum x‑ten Mal passiert ist und deshalb bei mir den Nervigkeit­salarm aus­gelöst hat.

  5. Es ist wie es ist. Man jagt den Nor­mal­bürg­er auf den Russen und den Informierten auf den Nor­mal­bürg­er. Die waren Strip­pen­zieher bleiben wie immer außen vor. Das rus­sis­che Wap­pen spricht eben­falls Bände.
    Noch etwas:
    Chem­trails als Waffe schön und gut aber warum nur über unsere Köpfe? Wollen wir uns selb­st angreifen? Wozu einen Überwachungsstaat ein­richt­en, um dann alles zu zer­stören? Hier ist etwas faul.
    Gruß Zense

  6. @Zensus: “Der Gewin­ner ist ein sozial­is­tis­ches Wel­tre­ich”

    Sozial­is­tisch also. Du glaub­st wirk­lich ern­sthaft, dass beim Erre­ichen der Ziele alle Pro­duk­tion­s­mit­tel an das Volk übergeben und auch Eigen­tum sozial­isiert wird? Wir danach eine egal­itäre, klassen­lose, selb­st­bes­timmte Gesellschaft haben, in der allen alles gehört? Glob­al?

    Wach auf. Es geht um eine weltweite Dik­tatur, die mit Sozial­is­mus nicht das Ger­ing­ste zu tun hat.

1 Trackback / Pingback

  1. News 05.12. 2014 |

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*