Schweizer haben kein Recht auf Selbstbestimmung

Schweizer haben kein Recht auf Selbstbestimmung Schweiz Freimauerfisch ein EU Fisch BeckenZüricher Gemetzeltes: Wer in den letzten Tagen etwas intensiver die Medien verfolgt hat, mit welcher Vehemenz die Schweiz nunmehr europäische „Klassenkeile“ bezieht, der mag einmal darüber sinnieren warum das so ist. Der Mainstream ist sich größtenteils einig, dass es sich bei den Schweizern um eine nationalistisch bis rechts gesonnene wilde Horde handeln muss, der es jetzt gilt Einhalt zu gebieten. Ganz so einfach wird es sich der denkende Mensch nicht machen können, denn diese Geschichte hat noch weitere interessante Facetten, die wir wenigstens ansatzweise thematisieren sollten.

Der Anlass ist klar. Es ist die letzte Volksabstimmung in der Schweiz bezüglich der Zuwanderung, bei der sich die Mehrheit der Schweizer dafür aussprach dieses Thema eher restriktiv zu behandeln. Selbstverständlich musste dies den europäischen Beißreflex auslösen und nur die wenigsten Beobachter wissen warum. Im Bild mehr als gut zu erkennen, der symbolische schweizer Frei–Mau®erfisch im uniformen EU–Fisch-Becken.

Darüber hinaus werden die Menschen, die diese Auseinandersetzung verfolgen, thematisch nur in eine Richtung gedrillt. Es wird eine Aufrechnung gemacht, wie und in welchem Umfang die Schweiz von der EU profitiert und in welchem Maße sie sich jetzt bösartig verweigert. Im nächsten Moment wird das bezaubernde Bild angereichert um die Steueroase Schweiz und die Schlechtigkeit der dort hausenden Geldverbrecher. Alles in allem ein hervorragendes Konvolut die Schweizer gekonnt zu demontieren und zu diskreditieren.

Sofern man geneigt ist, nach dieser Propagandaattacke der EU-getreuen Medien-Lautsprecher, seine eigene Denkfunktion zugunsten der bereits EU-konform vorgekauten Argumente abzuschalten, hat man schon verloren. Genauso wird nicht nur Meinung sondern auch richtige Stimmung gemacht. Brechen wir das verrührte Thema einmal entzwei, in seine ursächlich Bestandteile, dann bleiben zwei Komplexe dabei übrig.

Erstens, dass sich die Schweiz getraut eigene Regeln für die Zuwanderung zu ändern und auch zu exekutieren, ohne zuvor bei der EU um Erlaubnis gefragt zu haben. Ein Affront gegen die EU, direkt aus dem Kessel … wie lachhaft, denn die Schweiz ist tatsächlich eingekesselt. Der zweite Teil zielt dem Grunde nach auf den Schweizer Franken, die Geldpolitik der Schweiz wie auch auf die Sonderrechte die sich dieser Staat in Sachen Geldschneiderei bis heute herausnimmt. Und die unselige Verbreiung dieser Themenkomplexe lässt nun das schöne Zerrbild entstehen, welches uns die Medien dieser Tage Löffel um Löffel ins Hirn kippen.

Die Kernfrage ist eine ganz andere

Wie viel Souveränität, Eigenstaatlichkeit und Selbstbestimmung ist man in Europa gewillt den einzelnen Völkern zu lassen? Egal welche Argumente jetzt vorgeschoben werden, dies ist der zentrale Punkt über den man bei der ganzen Schweiz-Debatte viel intensiver nachdenken muss. Es ist nur ein Stellvertreter-Medienkrieg. Große Anstrengungen hat der EU-Moloch bislang unternommen die sogenannten „Nationalitätsbestrebungen“ zu eliminieren.

Nach den nicht so ganz gesunden Vorstellungen nicht gewählter Regenten an den Schalthebeln der Macht, in einem völlig anonymisierten Europa, soll doch am Ende der EUvolution bitte der verheißene EU-Mensch stehen. Ein Exemplar also, welches ordnungsgemäß durchnummeriert ist, klaglos funktioniert, in keiner Weise widerspricht und auch kein Zugehörigkeitsgefühl zu irgendeiner Volksgruppe mehr hegt. Nur so ist der Mensch in der Masse korrekt und universell verwertbar … Stichwort Nutzmenschhaltung.

Dass die individuellen Menschen das nicht wollen (nicht nur in der Schweiz), interessiert doch die Macher in Brüssel nicht. Es wird alles ganz einfach verordnet und durchgesetzt. Die Tatsache, dass die Schweiz mit dem letzten Volksentscheid hier ein gegenteiliges Signal an die umliegende Gemeinschaft gesendet hat, ist der alleinige Grund für den wohldosierten und geplanten Shit-Storm und die zur Schau gestellte Entrüstung auf „Gutmenschenebene“ … sonst nichts.

Die Schweiz ist und bleibt, solange sie ihre Eigenständigkeit hat, ein Stachel im Fleisch der EU. Deshalb ist es so wichtig die Schweiz weiter unter Druck zu setzen und gefügig zu machen. Auf lange Sicht kann es nicht gut gehen, wenn dort Volksentscheide abgehalten werden, während Resteuropa Kreuzchen machen kann wie es will, ohne dass sich für die Menschen auch nur das geringste an der festgelegten Marschrichtung zur EUdSSR ändert. Anders als in der Schweiz sind die hiesigen Kreuzchen bedeutungs-  und folgenlos.

Schweizer haben kein Recht auf Selbstbestimmung  Europa 2020 nach BankenunionEin weiteres Horrorszenario für das künftige geeinte Europa des Geldes haben wir auf der rechten Seite kurz skizziert, der uringelbe Schandfelck (für vergrößerte Darstellung bitte draufklicken). Während das Europa der Banken im Jahre 2020 nur noch aus zwei Blöcken bestehen wird, läge die Schweiz unmittelbar an der Spannungsgrenze zwischen den beiden Systemen und könnte dem Europa der Banken und des Geldes tatsächlich noch den Rang und weitere Profite ablaufen. Allein dagegen muss man sich schon heute in weiser Voraussicht wehren.

Das gerade erst so mühe- und kunstvoll gezimmerte (real nicht existente) EU-Kollektivbewusstsein ist dadurch in größte Gefahr geraten. Schließlich könnten die Menschen anfangen nachzudenken warum die Schweizer anders sein sollen (dürfen) als die Resteuropäer. Das schreit ja geradezu nach Sanktionen gegenüber der Schweiz, bis man dort wieder klare und EU-konforme Gedanken fassen kann. Die Erfahrungen auf internationaler Ebene zeigen, dass gerade Sanktionen ein beliebtes pädagogisches Instrument sind ganze Volksgruppen gefügig zu machen. Die Aufzählung der Beispiele ersparen wir uns an dieser Stelle und verweisen lediglich auf die langen Sanktionslisten der USA und der UN.

Die zu unterdrückenden Auswirkungen

Nur durch die geübte, korrekte, sofortige und knallharte Kritik an der Schweiz kann der Nachdenkprozess bei den benachbarten Volksgruppen präventiv abgebrochen und zielgerichtet um 180 Grad gedreht werden. In dem Sinne, dass alle Welt jetzt völlig berechtigt und moralisch durch die Meinungsmache legitimiert, auf die Schweiz einhackt statt darüber nachzudenken, sich die Eigenstaatlichkeit und Selbstbestimmung zu bewahren.

Dieser Zusammenhang wird aber nur wenigen Menschen auf Anhieb bewusst geworden sein. Und wer nun nicht in diesen wundervollen europäischen Gutmenschenchor mit einstimmen möchte, der muss sich gefallen lassen, wie die Schweizer jetzt auch, als Rechter, als Rassist, als Nationalist, als Revanchist oder was auch immer zu gelten. Die Palette der ausgrenzenden Beschreibungen durch die EU wird derzeit ständig erweitert. In absehbarer Zeit soll sogar die Toleranz innerhalb der EU per Gesetz vorgeschrieben werden … natürlich nicht gegenüber der Schweiz.

Die verbleibenden Kritikpunkte an der Schweiz sind ganz andere Baustellen. Das Geldparadies ist zurecht vielen Leuten ein Dorn im Auge. Wie die Schweizer politisch ticken, kann völlig dahingestellt bleiben. So muss jeder für sich selbst beurteilen, ob die Schweiz der EU schon jetzt mental einzuverleiben ist und ob die Völker Europas ein Anrecht auf Selbstbestimmung und Eigenstaatlichkeit haben (sollen). Volksabstimmungen und Volksbeteiligung mitten in Europa sind ein vordiktatorisches Relikt vergangener Kleinbürgerei und doch wahrlich nicht mehr zeitgemäß … jedenfalls wenn es nach dem Willen unserer EU-Polit-Kommissare geht.

Schweizer haben kein Recht auf Selbstbestimmung
30 Stimmen, 4.87 durchschnittliche Bewertung (97% Ergebnis)
Über WiKa 1777 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du noch denken oder denkst Du schon selbst?“

46 Kommentare

  1. Was gerade abgeht, ist geradezu beschämend. Ich habe es mir angetan und gestern “Hart aber Fair” gesehen. Man kann nur noch den Kopf schütteln über soviel Ignoranz und EU Gläubigkeit. Dabei wissen wir doch alle und spüren es auch tagtäglich, wie undemokratisch das ganze EU Gebilde ist. Ich sage nur: Alle Achtung ihr Schweizer, lasst euch nicht auch noch von der EU bevormunden. Ich wäre gern ein Schweizer in diesen Momenten und ich bin stolz auf euch.

  2. Verhaltene EU-Kritik ist gerade noch erlaubt. Aber der Art offen Dagegen zu sein ist nahe zu Hochverrat ! Also drauf mit Gift spucken und Schmähkübel auskippen !
    Für mich bleibt aber die Gewissheit, das die Switzer etwas richtig gemacht haben !
    Wahrscheinlich bin ich altmodisch und noch zu sehr den Idealen meiner Vorväter verhaftet. EU Umerziehung und Genderwahn sind irgend wie an mir vorbei geschrammt ohne all zu große Schäden zu hinterlassen. Geht es Anderen auch so ?

  3. Sie lesen die aktuellen Nachrichten:
    “Die EU…, die EU…, die EU….,die EU…., die EU”, so fängt jede Nachricht an.
    Geht’s noch?

    Ich bin schon vor 30 Jahren mit der Bahn und Interrail-Ticket durch Europa gefahren. Ohne “DIE EU” und habe dabei freundliche Menschen kennengelernt.
    Und heute?
    Was ist da blos Los?

  4. Leute wacht auf, jeder der die Mainstreammedien in egal welcher Form gut heißt hat den Plan und die Macht immer noch nicht verstanden.

    Ganz Europa also die Bürger sollten sich erheben und auf die Straße gehen, alle zur gleichen Zeit und gegen diese Scheiß Politiker und Machtinehaber von Wirtschaft und Banken ihre Stimme erheben.

    Die Schweizer Bürger haben das einzig richtige getan, den sie sind nicht still und das zu recht. Es sollten sich ALLE ein beispiel daran nehmen, denn das ist wahre überzeugung. Ich rede natürlich nicht von Gewaltsamen Demonstrationen, sondern nur in der Masse (ALLE zusammen, egal welche Religion oder was man auch immer glaubt).
    Diese ganze EU Scheiße ist doch nur ein Teil des ganzen was noch kommen wird.
    Man braucht nur mal Zur Bitch Nr. 1 schauen wegen dem Genmais shit, wir wollen es nicht das interessiert sie nicht, sie will es also machen wir es. Mensch Leute wir sind das Volk, wir sind die Bewohner der Mutter Erde, WIR ALLE zusammen.

    Es wird zeit das sich was tut und nicht nur geredet wird und das müssen endlich ALLE kappieren.
    So nun zerreist mich oder macht was ihr wollt, aber wenn ihr mal nur eine Sekunde genau drüber nachdenkt wisst ihr genau das es nicht falsch ist was ich schreibe.

    • @Benny
      Der ist schon ganz gut…
      Ein wenig Wut dabei,aber das macht nix.
      “gewaltsame Demonstrationen” geht ja malgar nicht. Das ist schön.
      Da steht man dann da wie Klitschko und pitscht die Massen auf für “die EU”,hehehe……
      Mir fehlen die Worte…….

  5. @ Jo, jupp sorry für die Wut die mit dabei war, aber es macht mich nunmal leider ein wenig Wütend wenn ich mit ansehen muss wie Blind und eingeschlafen noch so viele sind. Obwohl es mich eher Traurig machen sollte.
    Klitschko, bis vor kurzem als ich noch nicht so hintefragend und unnachforschend war fand ich sogar noch gut was er da machen will. *Über mich selbst Lache*
    Genau so gings mir mit Obama, oh mein Gott war ich Blind. Aber nun gut das ist zuweit weg vom Thema.
    Auf alle fälle muss was passieren und ein erster Schritt in die richtige Richtung passiert gerade HEUTE 😉
    https://thedaywefightback.org/international/

    • Ein Bisschen Wut ist ganz o.k. ! Bewahre sie und halte sie unter Kontrolle denn es wird bald der Tag kommen, wo du sie vielleicht gebrauchen kannst !
      Ich wundere ohne hin, das fast Alle den Main-Stream durchschaut haben wollen aber Jeder das hin nimmt wie eine Naturerscheinung gegen die man ja eh nix machen kann.
      Wann wird der Michel bloß munter !

  6. Wenn alle Welt den Mut verlor,
    Die Fehde zu beginnen,
    Tritt du, mein Volk, den Völkern vor,
    Laß du dein Herzblut rinnen!
    Gib uns den Mann, der das Panier
    Der neuen Zeit erfasse,
    Und durch Europa brechen wir
    Der Freiheit eine Gasse!

    Georg Herwegh, 1841

  7. Warum ich die Initiative befürwortet habe.
    Es werden hier in der Schweiz systematisch Arbeiter ü50 aussortiert und durch jüngere, billigere, ausländischere ersetzt.
    Stichwort: INTERNATIONAL.
    Da kann man fliessend mehrere Sprachen sprechen, sich schriftlich bestens ausdrücken, und trotzdem ist es nicht international genug.
    Einer der 20 Fake-Absagegründe, weil niemand sagen will: Wir haben Ihr Alter gesehen und die Bewerbung gar nicht erst mehr weiter durchgeblättert.

    Wenn Sie über 45 wären, bestausgebildete Schweizerin wie ich – und wie viele in meinem Bekanntenkreis – keinen Job mehr finden, weil sich bei jeder Jobausschreibung mindestens 40 jüngere, billigere und genausogut ausgebildete Ausländer bewerben, wenn Sie ein bis vier Jahre lang einen Job suchen müssten, mit hunderten von Absagen, ohne jemals zum Vorstellungsgespräch eingeladen zu werden, dann würden viele Menschen im In- oder Ausland verstehen, warum die Initiative so viel Zustimmung gefunden hat – ohne rassistisch, rechtsradikal, braun oder fremdenhasserisch zu sein.
    Sucht man drei Jahre lang erfolglos, ist irgendwann der Zug dann sowieso abgefahren. Niemanden interessiert es, ob man sich im Selbststudium weitergebildet hat oder am Ball geblieben ist.

    Meinen Freundinnen geht es ebenso.
    Zwei halten sich in schrecklichen, unterbezahlten und zu früheren Zeiten undenkbaren Arbeitsverhältnissen über Wasser, nur damit sie nicht arbeitslos sind, und zwei sind glücklicherweise verheiratet, so dass sie wenigstens nicht “ein Sozialfall” sind, obwohl sie auch gerne arbeiten würden, aber wegen der extremen Mitbewerbung keinen Job mehr finden.

    Alles, was man gelernt hat – für die Katze. Niemand braucht es mehr, niemand will es mehr.

    Früher dachte man, mit einer super Ausbildung und ständiger Weiterbildung sei man auf der sicheren Seite – und nichts könne passieren. Weit gefehlt und willkommen in der Realität.

    Früher dachte man, im Notfall könne man ja putzen gehen oder servieren. Weit gefehlt und willkommen in der Realität. Da gibt es für jeden Job auch wieder 200 Bewerbungen. Einfach auf einem anderen Niveau. Junge, flinke, billige Ausländer, die das (angeblich) nicht nur in der halben Zeit, sondern auch zum halben Lohn erledigen.

    Man kommt sich fremd im eigenen Land vor, und wenn man sich an gewissen Orten bewirbt, wird man als Schweizerin betrachtet, als ob man ein Alien wäre, ein Exote, den es eigentlich gar nicht mehr geben sollte.

    In den attraktiven Orten in der Schweiz, rund um die Städte, welche Arbeitsplätze bieten, hört man auch in allen öffentlichen Orten kaum mehr Schweizerdeutsch. Dänisch, Englisch, Russisch, Finnisch, Hochdeutsch etc, nur kein Schweizerdeutsch mehr nirgendwo. In meiner Kindheit waren in der Schule zwei Italiener-Gastarbeiter-Kinder – die einzigen Ausländer unter 25 Kindern. Heute ist es an vielen Schulen umgekehrt. Zwei Schweizer unter 25 Ausländer Kindern aus Albanien und aus der ganzen Welt. An Elternversammlungen versteht kaum einer den anderen, weil jeder aus einem anderen Herkunftsland stammt, und die wenigstens Schweizerdeutsch sprechen.

    Wenn Sie kein Arbeitslosengeld mehr beziehen könnten und zum Sozialfall werden, was Sie sich vor 15 Jahren niemals hätten träumen lassen, DANN WÜRDEN SIE UNSERE SITUATION MIT ANDEREN AUGEN SEHEN. Aber SIE SIND JA NICHT BETROFFEN.
    Heute ich – morgen SIE.

    In Nachbarländern ist man nicht betroffen von der irrsinnigen Bautätigkeit an allen schönen Plätzen, von überfüllten öffentlichen Verkehrsmitteln, wo man keinen Platz mehr findet, von Dauer-Staus auf allen Autobahnen und wichtigen Verkehrspunkten. Mein Dorf ist viel mehr als doppelt so gross wie in meiner Jugend. Der Ausländeranteil hat sich verfünfzehnfacht. Es wird gebaut wie blöd. Das Leben im eigenen Dorf können sich viele nicht mehr leisten und ziehen weg, in unattraktivere und etwas günstigere Gegenden.

    Nicht betroffen von einer der grössten, wenn nicht grössten Einwanderungsquote WELTWEIT, nicht nur Europaweit. Seit der Personenfreizügigkeit kommen jedes Jahr 80’000 neue Ausländer dazu. Super, oder. Aber ich bin nicht die einzige, die es verdammt ungemütlich findet. Sorry.

    • Schön auch mal die Meinung einer Betroffenen zu lesen !
      Ganz kann ich das aber nicht teilen. Es ist nicht alles nur der EU geschuldet. Die hat nur kräftig geholfen. Hauptschuld tragen wohl, wie so oft, die Gierbanken und Unternehmer! Aber die Schweizer hatten wenigstens den Mut etwas Dagegen zu setzten !

  8. Ja. Geht ihr nur auf die Strasse demonstrieren. Das ist genau das was sie wollen. Dann kann man nämlich die NWO schneller installieren. Ich bin Schweizer und wohne auch hier. Ich gebe nichts auf diese scheiß Volksabstimmung. Wer sagt dir, dass die Auszählung der Stimmzettel auch stimmt. Das ist leichtgläubig. Der Großteil des Bundesrates, des Nationalrates und des Ständerates wollen ja eine EU Annäherung bzw. einen EU Beitritt. Weil sie vor denen in die Hose Scheißen. Und die wiederum kuschen vor der USA. Und die USA kuschen vor der Rothschild Dynastie. Wenn jetzt die EU gewisse Sanktionen verhängt, heisst es dann: Wir haben es dem Volk gesagt. Aber sie haben das jetzt selber zu verantworten. Ich schaue mir das ganze seit Jahren an. Ich bin der Meinung: WIR BRAUCHEN KEINE POLITIKER ODER REGIERUNGEN, DIE UNS SAGEN WAS WIR ZU TUN HABEN.Es gibt nur 10 Gebote an die wir uns halten sollten. Der Rest ist Menschengemacht und nur gut für diejenigen die das Gesetz verfasst haben. DENN: Auf jedes Gesezt das im Gesetzbuchsteht, gibt es wiederum ein Gesetz , dass dass andere aufhebt.

  9. @ Matthias – Ich habe zwar das wort Demonstration verwendet meinte aber damit eigentlich etwas Grundsätlich anderes, was aber die allgemeinheit leider kaum verstehen würde und als Demonstration sehen würde.
    Was ich meine, wäre einfach nur gemeinsam aufzustehen und in Gemeinschaft in Liebe, umarmt,als Einheit aufzutreten um ihnen zu zeigen um sie sehen zu lassen das wir viele sind und wir nichts anderes als Freiheit und Liebe wollen.

    Ob diese Wahl nun die Wahrheit ist oder nicht, oder auch nur zum Plan gehört um misstrauen und Hass zwischen Völkern (wir sind alle Menschen daher eigentlich ein Volk, eine Rasse) kann ich schwer sagen da ich nicht in deren Kreisen bin. Aber dennoch sollte eins immer klar sein – Das wir die Wach sind uns nicht gegenseitig zerfleischen dürfen, den das ist es doch was sie wollen, wir müssen immer und bei allem das Ziel nicht aus den Augen verlieren. Klar hat man verschiedene Standpunkte und Ansichten (das gehört zur Freiheit) aber wir haben alle ein Ziel, also lasst uns das nicht Verlieren.

    Ein Thema muss ich noch ansprechen aus deinem gesagten – Du sagtest es gibt nur 10 Gebote, na gut diese hören sich gut an und sind auch Ethisch gesehen super, aber dennoch gehören sie auch nur zu einem Kontrollkunstrukt Namens Religion (Das Größte eigenlich).
    Für mich gibt es nur ein Gebot was zählt und das heißt LIEBE, denn wer wahre LIEBE empfindet braucht kein anderes Gesetz. oder Gebot.

    • Wenn man die Liebe praktiziert, werden die 10 Gebote ( du hast recht sind von der grössten Kontrollmaschinerie die es gibt) in einem sein. Weisst du was ich mein. Wenn ALLE aber wirklich ALLE Liebe in sich haben, werden diese Oberen keine Chance mehr haben uns zu beeinflussen. Der Mensch ist im innern gleich. Für mich gibt es kein schwarz , gelb, braun dick……….. Es gibt nur die Seele mit der Hülle Die mag ja für des Betrachters Auge unterschiedlich sein. Aber das hat nichts mit dem Auftrag des Menschen zu tun. Die da oben wollen uns eintrichtern, dass wir verschieden sind. Das führt unweigerlich zu Hass und Krieg. Sobald der Mensch erkennt, dass er EINS ist mit allen WESEN der Erde, wird es sowas nicht mehr geben. Drum sag ich ja: WIR BRAUCHEN KEINE POLITIKER ODER REGIERUNGEN, DIE UNS SAGEN WAS WIR ZU TUN HABEN. Wenn alle EINS sind , brauchts das nicht mehr.

      • Tja, es kann nur einen geben….
        Aber wer macht dann die Politik?
        oder anders gefragt
        wozu braucht’s Politik?
        Um mir das Toilettenpapier reissfest zu machen?
        oder zur “Familienplanung”?
        Auf nach Somalia im Namen von “Die EU”?
        Teile (das von Anderen) und Herrsche (für Dich)
        Vielleicht nochmal drüber nachdenken……..

  10. @Benny … @ Matthias – muss gestehen, eine derartige Wendung bzw. Ausrichtung der Diskussion gefällt mir außerordentlich, wenngleich sie in der Form für viele Menchen noch völlig unverständlich sein wird. Mir spricht sie aus dem Herzen, bei allem Sarkasmus den ich in meinen Artikeln aufwende, um die Menschen einfach nur mit der Nase darauf zu stupsen selber das Denken anzufangen und es nicht den Abfüll-Medien zu üerblassen. Danke … 😉

    • Lieber WiKa ! Sarkasmus scheint die einzige Ausdrucksform zu sein, mit der man sich noch verständlich machen kann ! Immerhin scheint es auf dieser Seite gut an zu kommen. Ich bin nur immer wieder erstaunt, das die hier gepostetetn Kommentare so gar nicht mit der offiziellen Meinung konform gehen und, neben sinnlosen, oft auch sehr rebellische Gedankengänge zu lesen sind. Es scheint wenigstens in den Köpfen etwas vorzugehen und damit hast du schon sehr viel erreicht !

  11. AUF ZENTRALER MACHT UND INTOLERANZ GEBAUT.Mit den teilweise gehässigen, arroganten Reaktionen auf den Ausgang einer demokratischen Abstimmung eines noch souveränen Landes entlarven sich die Eurokraten, ob aus der Schweiz oder dem europäischen Ausland ganz.Es zeigt die hässliche Gesinnung dieses Europagebildes, das weitgehend auf zentraler Macht und Intoleranz aufgebaut ist.

  12. Beim ganzen, ist Monas kommentar ganz unter gegangen. Daher auch ein paar Worte dazu, den gerade sie und ihre Freundinen brauchen all unsere Liebe.
    @ Mona – ich bin zwar Deutscher, (laut Ausweis) aber hauptsächlich bin ich ein Mensch, nein eigentlich nur dieser. Daher glaube mir ich weiß was du meinst, ich verstehe dich in jedem Punkt. Hier im Merkelminati Staat ist es auch nicht anders, wie in vielen anderen Ländern der Erde leider auch.Nur bedenke und dies immer das nicht die Menschendaran Schuld sind. Es ist das Korrupte System, und um es noch direkter zu sagen ist es noch nichtmal dies, es sind ganz andere Kräfte am Werk die nur das wollen. Daher bleibt Stark und lasst euch nicht unzet kriegen. Ihr habt viel mehr Menschen die hinter und bei euch stehen als euch vielleicht bewusst ist. Liebe Grüße

    • @Beni Hallo Ich hab gesehen , dass du geschrieben hast, dass du deutscher bist. LAUT AUSWEIS: Welchem Ausweis??? Personalausweis??? Personalausweis gibts bei uns nur , wenn du in einer Firma arbeitest. Dann lies mal ganz genau bei Nationalität. Da steht “DEUTSCH” . Was ist das? Ich bin deutsch? Wisst ihr eigentlich, dass die BRD GmbH kein eigener Staat ist? Noch ist es immer noch besetztes Land der Amis. Hier ein Ling dazu. https://www.youtube.com/watch?v=eayh0gBWkv8.

    • @ Oskar.
      Sorry. Aber ihr seid nichts anderes als Angestellte der Firma BRD GmbH. Deutschland steht nicht unter staatlicher Führung. Sondern ist NUR ein Wirtschaftszweig der USA. Die Gesetze in Deutschland sind nichtig. Denn nur ein STAAT kann Gesetze erlassen und diese auch DURCHFÜHREN. schau mal ganz genau wer ein Urteil unterschreibt. Es ist die Büro tusse. Die Sachbearbeiterin. Und das ist schon ein Skandal. Ein Urteil ist nur dann gültig, wenn sie von einem RICHTER unterschrieben worden ist. Die meiste fallen drauf rein. Und es wurde ja gesagt, dass Merkel die Betriebsleiterin ist. in der GmbH. Ja STAATENLOS ist das richtige Wort. Meinst du wirklich die USA hat euch freigegeben? 😉

      • Hallo Matthias. In deinem zweiten Kommentar hast du viele richtige Begründungen angebracht, warum es die Staatsbürgerschaft “deutsch” eigentlich gar nicht geben kann. Die muss man jetzt nur noch dem Staatsbürgerschafts –Amt mitteilen. Die sind eigentlich für die Einbürgerungen in die “deutsche” Staatsbürgerschaft zuständig. Tun dort immer so als sei die “deutsche” Staatsbürgerschaft etwas Gutes und Erstrebenswertes. Wenn nun ein alteingesessener “Deutscher” dort aufschlägt und seine Ausbürgerung verlangt, dann kommt der ewige Beamte schon ins Grübeln bzw. kriegt das Kotzen. Den Spaß kann man dann beim Verwaltungsgericht weiter treiben und dem Genossen Richter groß und breit erklären, warum die BRD eigentlich nur ein Schein-Staat mit einer Schein-Demokratie ist. Ist auch keine Herabwürdigung des Staates, sondern nur eine rechtlich notwendige Begründung des Ausbürgerungs-Antrages.
        Widerstand darf nicht einfältig, sondern muss vielfältig sein.
        Der eine schreibt Satire-Blocks und der andere Ausbürgerungs-Anträge.

  13. 1. Die deutsche AUSWEISLÜGEWach auf MENSCH – es geht um unsere ZUKUNFT !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!Hat sich schon mal irgend jemand von euch richtig Gedanken über unseren bundesdeutschenPersonalausweis gemacht? Oder Ihn sich mal ganz genau angesehen?Durch ein sehr interessantes Buch (Quelle unten) bin ich über folgendes gestolpert:Wenn du jetzt bitte deinen Ausweis raussuchen würdest, um sofort meine Fakten hier zu überprüfen!Folgendes, wenn du dir die Rückseite deines Ausweises mal ganz genau ansiehst, wirst dufeststellen, dass wenn du jetzt den Ausweis auf den Kopf stellst und ihn dann gegen das Licht hältst,auch du einen sogenannten BAPHOMET- oder auch SATANSSCHÄDEL erkennen kannst!??Zudem ist da noch ein anderes Wasserzeichen, ein angedeuteter Bundesadler, wenn du denAusweis wieder richtig rum drehst. Bemerkenswert ist, das sein Schwanz ein Satanskreuz darstellt?!Nun frage ich mich ernsthaft, was das zu bedeuten hat und warum es auf all unseren Ausweisen ist?
    2. Noch eine Frage wurde in dem erwähnten Buch aufgeworfen:Warum heißt er eigentlich PERSONAL-AUSWEIS und nicht PERSONENAUSWEIS?Wessen Bedienstete sind wir Bundesbürger denn eigentlich, für welche Firma arbeiten wir denn alleunbewusster Weise? Warum defarmiert man uns mit so einem offiziellen Dokument? Und Wer istdafür verantwortlich?Noch etwas ist von größtem Interesse. Welche Staatszugehörigkeit steht auf deinem Ausweis?Deutsch ???Gut – dann such jetzt mal auf der Landkarte das Land, bzw den Staat DEUTSCH ! Deutsch ist dieSprache, aber auf gar KEINEN Fall die Staatsangehörigkeit! Das bedeutet nichts weiter, als das alleDeutschen ohne rechtsgültige Staatsangehörigkeit unterwegs sind, defacto Staatenlos!Und das weiß unsere Regentschaft ganz genau, sie verstoßen auch damit gegen geltendesVölkerrecht (steht über Bundes- und Militärgesetze) (Allgemeine Erklärung der Menschenrechte;Resolution 217 A(III) vom 10,12,1948Artikel 15; darin steht;1, Jeder hat das Recht auf eine Staatsangehörigkeit.2, Niemanden darf seine Staatsangehörigkeit willkürlich entzogen noch das Recht versagt werden, seine Staatsangehörigkeit zu wechseln.Fragen, über Fragen, über Fragen – nicht wahr???(Quelle: Ralf U Hill, Das Deutschlandprotokoll)Mehr interessante Infos, zB Die Lüge des Geldes- die Geschichte der Entstehung und Entwicklungauf www I N F O K R I E G tv und anderen Internetseiten.Viel Spaß dann noch – ;-)PS: Es steht JEDEM frei, diese Informationen hier zu kopieren und an tausende, weitereBetroffene zu senden, zu verteilen oder in irgendeiner anderen Form zugänglich zu machen! JETZT REAGIEREN – BEVOR ES ZU SPÄT IST !!!!

  14. @ Wika – Gerne doch, es ist noch garnicht solange her das ich Bewusst aufgewacht bin (unbewusst war ich es schon immer, nur wusste nie was da nicht passt).
    Obwohl ich sagen muss das der Sarkasmus nur eine Schutzfunktion für dich selbst und für die öffentlich zu sein scheint, aber dennoch du versuchst die Leute aufzuwecken und genau darum geht es. Das soviele wie möglich wach werden und wenn der Zeitpunkt gekommen ist wirkt deren ganzes Schauspiel nicht mehr!!

    @ Jungens – Haltet den Ball doch mal Flach, viel wichtiger was ich schrieb als dieses Staaten Blabla war doch der darauf folgende Satz das ich ein MENSCH bin, wie wir alle ob nun schwarz,weiß,gelb – ob Christ,Jude,Moslem – ob Schweitzer,Bayer,Deutscher,Ammy – das ist doch alles blos Teil des großen Lügenkonstukts was sie uns auftischen um uns zu trennen, um ins in einzelnen Gruppen besser Kontrolieren zu können. Sagt euch von diesm Scheiß los und das nicht auf irgendwelchen Papieren, sondern in eurem Herzen, in eurem Bewustsein. Alles andere spielt keine Rolle.

    Seht ihr was diese Teilungen allein in dieser Konversation machen? Sie teilen uns schon wieder. STOP, schluss damit.
    Wir sind alle Menschen ob arm, ob Reich usw.
    Klar hat ein Lügenkonstrukt mehr Macht als das andere und dieses damit an der Hand aber das spielt alles keine Rolle. Ich hoffe ihr könnt meinen Gedanken folgen, den ich tippe das einfach so runter, ich denkedabei noch nicht mal nach, da sonst deren Kontrolle wieder kommt und mein Hirn sagen würde ” Wenn du das nun schreibst halten sie dich für einen Spinner”. Aber das ist doch egal. ich höre nicht auf das manipulierte gelaber von meinem Intelekt. Mein Bewusstsein sagt mir das es richtig ist und genau deshalb Tip ich es auch einfach.
    So und nun Back to topic – Die EU versucht nun, was klar war die Schweiz zu einem Ja zu zwingen, die frage ist eigentlich nur ob das Ja oder das Nein zum großen Plan gehört, es ist ja leider nicht immer so leicht zu sehen was die wirklich damit bezwecken, aber ich bin guter hoffnung das das richtige passiert. Leider werden wir dies erst später sehen.

  15. BTT – Respekt vor einer Mainstream Zeitung die es in meine Augen gut auf den Punkt bringt, wow ich bin grad echt Positiv in meinen Sessel gedrückt. Jawohl.
    http://bazonline.ch/ausland/europa/Die-Angst-geht-um–die-Angst-vor-der-Demokratie/story/28085330

    Hmm und auch das Negativbeispiel gibt es schon geht die Zensur um “Dieser Artikel ist nicht mehr verfügbar” nun könnt ich wieder Kotzen 😉
    http://www.tagesanzeiger.ch/wirtschaft/Fitch-warnt-vor-Herabstufung-der-Schweiz/story/29228340

  16. Ahhh, nun kappier ich auch warum gerade jetzt das alles passiert, da ich gerade auch andere Infos, bzw. Nachrichten lese. Ein riesiger Unsichtbarkeitsmantel ist gerade am laufen, die ach so tolle Olimpiade.
    Welche Nachrichten, bzw. entscheidungen die getroffen werden von der Handvoll Marinetten ist unter anderem “Zwansabgaben auf Erspartes”. Das ich nicht lache, klar und die Menschen kriegen es kaum mit da sie alle nur die Olymiadennachrichten hören und nur das fest im Gedächtnis bleibt.
    Keine Wut Benny, alles ruhig 😉

    • @ Urs Wendel – Unter anderem 😉 Dieses Werk hat mich aber besonders insperiert. Deine Bücher schauen aber auch sehr interessant aus, da ich seit einiger Zeit sehr, sehr viel lese (davor 20 Jahre nicht ein Buch), denke ich muss ich da wohl auch mal Schmökern 😉

  17. Hallo

    Will hier kurz mal ein paar Dinge sagen die man bei der ganzen Diskussion vergisst. Ich bin in der Schweiz geboren als sogenannter Secondo. Also Sohn eingewanderter Spanier. Da gehts schon los. Bei euch geboren wäre ich ein Deutscher hier bin ich weiterhin Spanier. 23% ist der Ausländeranteil. Nun ziehen wir mal die ganzen hier geborenen ab (das sind nicht wenige) und es bleiben schon viel weniger Ausländer übrig. Das wird nie gesagt.

    Sie sagen wir haben viele kriminelle Ausländer. Das stimmt so auch nicht. Wir haben wir Kriminaltourismus. Das wird aber auch mit einem ja nicht abgewendet. Was hat ein Rumäne der hier klauen kommt mit mir zu tun der hier arbeitet und steuern bezahlt? Nix oder? Trotzdem wird seine Straftat so gezählt wie wenn ich sie getan hätte.

    Die Probleme die hier die SVP fabriziert sind hier nicht so wie die es erzählen. Es wird mit billigstem Populismus Stimmung gemacht und suggeriert, dass wir ein Problem haben. Das haben wir aber nicht. Hier verdienen wir genug und haben genug arbeit. Wir haben keine 1 euro Jobs. Wir haben kein hartz 4 sondern stabile und vernünftige Sozialsysteme. Viele der Zahlen die man in den Medien liest sind komplett falsch.

    die SVP sind Meister darin die Zahlen so zu drehen wie sie es wollen. Es wird eine Lineare Rechnung erstellt die so einfach nicht stimmt. Es wird gesagt 2060 hätte es mehr Ausländer als Schweizer. So wie sie rechnen stimmt das auch. Das heißt aber nicht, dass es richtig ist. Wenden wir eine solche Funktion nämlich zum Beispiel auf die Temperatur an einem Frühlingstag an, an dem von 6 Uhr Morgens bis Mittags die Temperatur von 5°C auf 22°C steigt, wäre die logische Folgerung bei einer linearen Funktion, dass um 6 Uhr abends 39°C und um Mitternacht 56°C herrschen würden.

    Oder nehmen wir die Wachstumskurve von Kleinkindern. Ein Kind mit einem Geburtsgewicht von 3 kg kann nach dem ersten Jahr gut 11 kg wiegen. Das heisst nach SVP-Linear-Funktionslogik, dass 10-Jährige 83 kg, 15-Jährige 123 kg und 30-Jährige 243 kg wiegen müssten. Wirklich alarmierend.

    Auch stimmen die Zahlen nicht wer einwandert. 54% sind laut EJPD Hochqualifizierte. Nicht wie die sagen Armutseinwanderung. Sorry 53% seh ich grad. Alles nachzulesen hier.

    >>>//www.ejpd.admin.ch/content/ejpd/de/home/dokumentation/abstimmungen/2014-02-09/faq.faq_12.html#a_faq_12 < << Link tot … WiKa … 20140911

    Mag sei, dass die EU nicht gut ist und ihr Probleme habt. Die haben wir hier aber nicht in der Weise. Die Wahl widerspiegelt auch nicht die Schweiz. Es waren 54% Wahlbeteiligung und 50.4% Ja stimmen heisst knapp 28% waren JA. Ob man da von einem Volksentscheid reden kann weiß ich nicht so genau.

    Will eigentlich mit dem ganzen nur sagen, dass die Schweiz nicht Deutschland oder die EU ist. Wer sich die gepostete Seite durchliest wird schnell merken, dass hier Wind um was gemacht wird was gar kein Problem ist und zu einem Problem hier werden könnte wenns so weitergeht mit der Angstmache. Das Gesundheitssystem würde ohne die deutschen hier sofort zusammenbrechen!!

    wir haben es hier sehr friedlich und das sagen die Leute auch die man auf der Strasse fragt. Nur wird das nicht gesendet. Auch die Gegenseite lügt. Klar haben wir auch kriminelle Asylbewerber. Aber nicht in der Weise wie es immer erzählt wird.

    natürlich gibt es hier auch Probleme aber eben nicht so wie es ständig vond er SVP suggeriert wird. Es wird einfach ständig neues und wieder neues aufgegriffen und dramatisiert um im Gespräch zu bleiben. Ich persönlich finde es traurig wenn man es nötig hat so zu politisieren. Außerdem finde ich es auch gefährlich. es wird eine negative Stimmung verbreitet wo kein Anlass dazu ist. Hier ist im Moment extrem alles aufgeheizt und das wäre nicht nötig weil es eigentlich allen gut geht. Nochmal mag sein das es bei euch anders ist aber hier ist es definitiv nicht so wie es von der SVP gezeichnet wird.

    Auch wenn es Fälle gibt wie die Dame die oben schreibt. will das auch nicht abstreiten. Es ist aber trotzdem nicht das Bild das von der SVP gezeichnet wird. Ich bin auch nicht wahnsinnig ausgebildet spreche aber 6 Sprachen und finde immer wieder einen Job wenn ich einen Suche. Ich bin jünger als 50 aber auch nicht so viel jünger. Es ist also nicht alles so schwarz wie man es zeichnet.

    Liebe Grüsse Aus Zürich

    • Hallo Daniel. Im Gegensatz zur Schweiz wird in Deutschland großzügig eingebürgert. So leben in Deutschland ca. 15-20 Millionen Ausländer mit einem deutschen Pass. Hinzu kommen 7 Millionen Ausländer mit ausländischem Pass. Somit beträgt die Ausländerquote in der BRD ca. 30%.
      Lieber Daniel, wenn dir die Schweiz nicht gefällt, komm einfach nach Deutschland. Hier darfst du für die Hälfte deines Schweizer Gehaltes doppelt so viel Arbeiten, wirst dafür aber auch im Handumdrehen eingebürgert.

  18. Lieber August

    Steht ja da nirgends, dass ich nicht zufrieden bin. Ich finde es aber eine wesentliche Information ob hier eingebürgert wird oder nicht oder wie die auf solche Zahlen kommen.

    Ausserdem. Einer mit deutschem Pass ist Deutscher. Auch wenn für gewisse verquerte dies so nicht stimmen mag es ist eine Tatsache. Oder gilt einer wie ich für dich als Ausländer? In der Schweiz geboren, hier zur Schule. Immer hier gearbeitet und steuern bezahlt. Hier meinen Lebensmittelpunkt seit immer. Wo fühle ich mich wohl Zuhause hier oder in Spanien?

    Außerdem wenn du (vermutlich auch in DE) den Einbürgerungstest mit allen Schweizern machst müßtest du die Hälfe ausbürgern.

    Ich lese aus deinem Kommentar raus, dass du offenbar nicht verstanden hast was ich ansprechen wollte. Die Fakten stimmen nicht die hier immer erzählt werden und aufgrund von Lügen entscheiden danach viele ohne sich zu informieren anders als sie sich entscheiden würden wenn sie die Fakten hätten. Außerdem steht oben mehr als genug, dass man die Schweiz nicht mit Euch vergleichen kann.

    Komm doch du zu mir. Dann arbeitest du fürs doppelte und siehst dann mit eigenen Augen wie gut es uns hier geht und wie lächerlich die Angstmache der SVP ist.

    Hab einen schönen Tag

    • Hallo Daniel, schreie mal nicht so laut “Komm doch du zu mir” sonst wird es noch bittere Realität.
      Ich bring dann auch gleich ein paar Millionen “Deutsche” mit, die auch um politisches Asyl in der Schweiz betteln.
      Du weißt schon, wegen der Euro-Diktatur.
      PS: Hast Du als stolzer Spanier denn überhaupt schon mal einen Einbürgerungs-Antrag geschrieben, um ein langweiliger Schweizer zu werden?

  19. Hallo August

    Das ist kein Problem wenn du kommst. Wirst nicht der erste und auch nicht der letzte sein der kommt, arbeitet und sich anständig verhält aber trotzdem nicht willkommen ist.

    zu deinem PS. Nein habe ich nicht und ich sag dir auch warum. Wenn du die Fußballnationalmannschaft anschaust sind das 80% Migranten Kinder. Bei denen wird immer von Schweizern gesprochen. Alle anderen sind Schweizer mit Migrationshintergrund. Das ist so was von heuchlerisch da mache ich nicht mit. Bin lieber ein Ganzer Spanier als, in den Augen der Schweizer, ein minderwertiger Schweizer der nur die Papiere besitzt aber laut ihnen kein richtiger Schweizer ist.

    Weisst du genau das ist das schlimme. Irgendwie bin ich nirgends Zuhause. In Spanien bin ich “el Suizo” und hier bin ich ein Spanier. Ist schon traurig wenn viele Leute nicht erkennen, dass ich genauso bin wie jeder andere schweizer der hier geboren ist. Ich spreche alle Landessprachen. Was die meisten Schweizer nicht können. Bezahle aufgrund meiner Arbeit wesentlich mehr steuern als solche die so tun als würden sie den Staat alleine tragen. Ausserdem gehe ich nicht, wie viele schweizer, in DE einkaufen sondern kaufe nur lokal beim Bauern in der Zürcher Agglomeration. So gesehen bin ich der wesentlich bessere Schweizer als solche mit dem Ausweis.

    Grüsse

    • Hallo Daniel
      Du hast das Spannungsfeld zwischen den Einwanderern und Alteingesessenen recht gut beschrieben. Auch, dass eine formale Einbürgerung wenig daran ändert.
      Vor allem die Herrschenden profitieren von diesem Teilen und Herrschen, und sind deshalb an einer Problemlösung wenig interessiert. Bei euch in der Schweiz, wie auch hier in Deutschland.
      Schönes Wochenende

  20. Einerseits gebe ich dem Autor Recht, wenn er vom Selbstbestimmungsrecht der Schweizer spricht.
    Aber ich muss ergänzen:

    Es gibt verschiedene Schweizer

    Diese banale Erkenntnis wird gern ausgeblendet, wenn von einer “Volksabstimmung” die Rede ist. Was ist ein Volk?
    Besteht nicht der grundlegende Irrtum, dem alle Völker und “Nationen” unterliegen, darin, dass alle sich in einer Gesellschaft mit geografischen Grenzen befindlichen Menschen der gleichen Herkunft erfreuen?
    Da hat ein Mensch mit dunkler Hautfarbe einen Schweizer Pass. Er ist ein Schweizer. Da spricht ein Mensch mit Schweizer Pass kein Deutsch, auch kein “Tudestg svizzer” (rätoromanisch für Schweizer Deutsch).
    Da hat ein Schweizer eine italienische Mutter und einen “reinrassigen” Helvetier als Vater. (Helvetier kommen auch aus Süddeutschland!)
    Wer ist nun volksabstimmungsberechtigt? Alle?
    Und wenn die Schweizer, welche in den Städten leben, sich für eine multikulturelle Gesellschaft entscheiden- die ländlichen Bewohner dagegen sich eher dagegen äußern- warum kann es dann nicht getrennte Regelungen geben?
    Andere Frage: gibt es solche, wenn auch ungeschriebenen Gesetze, nicht schon längst?
    Wohin ziehen Menschen, wenn sie in ein fremdes Land kommen? Eher in die Städte- oder eher in eine kleine dörfliche Gemeinde?
    Eher in einen Raum, der ihnen durch die Anonymität unter den Bewohnern relativen Schutz gewährt- oder dorthin, wo sie sich jedem Einzelnen erst einmal erklären müssen?
    Wem das jetzt unklar ist, der möge einmal versuchen, mit sächsischem Dialekt in einem bayerischen Kleingartenverein vorzusprechen.
    Dabei sind doch Sachsen und Bayern Deutsche. Was würde wohl einem nicht nur am Akzent kenntlichen Türken in solcher Situation widerfahren?
    Dabei haben viele Türken einen deutschen Pass. Gehören sie zum deutschen Volk?
    Man möge sich fragen, was Menschen gleicher Herkunft daran stört, dass sie immer weniger werden. (“Aus” sterben müssen irgendwann alle Menschen, nur zur Erinnerung) Ist es nicht interessanter, jemandem zu begegnen, der andere Wurzeln hat als Meinesgleichen? Wollen wir am besten nur noch unter Menschen leben, die garantiert vor hunderten von Jahren einer einzigen Familie entsprangen?
    War das der Zweck des “Ariernachweises”? Dass alle gleich sind und sich irgendwann nichts Neues mehr zu erzählen haben?
    Wenn man sich in manchen Dorfkneipen umsieht, scheint es so zu sein. Die Sardinen in einer Dose schweigen im eigenen Saft.

  21. Lieber Daniel
    Für mich bist du aber ein Schweizer. Du hast den Schweizerpass also bist du ein Schweizer und da du hier wohnst und lebst bist du es. Aber du bemerkst es selber, es ist eigentlich ein Unsinn dass man seine Staatsbürgerschaft einfach wechseln kann. Richtig gesehen gäbe es das nicht, weil genau das was du erzählst ist der Punkt warum es nicht funktioniert. Aber weil auch die NWO halt leider das durcheinander bringen will sowohl Staat wie auch die Menschen wird es gemacht. Ist aber falsch ohne Ausländerfeindlich zu sein. Es funktioniert nur nicht. Oder wenn überhaupt dann so wie in Japan. Du verlierst den Japanischen Pass wenn du dich irgendwo einbürgern lässt. Deshalb macht das selten ein Japaner! So sollte es sein. Entweder oder gar nichts. Das nur so als Grundlage. Aber egal für mich bist du ein Schweizer, und ich finde du darfst stolz darauf sein! Auch gerade gegenüber deiner “Spanien” Sippe. Warum nicht?!

  22. Es kommt Verwirrung auf, denn wir haben Schwierigkeiten diesen Beitrag unter Wirklichkeit oder Satire einzuordnen, oder vielleicht auch irgendwo in der Mitte. Wir haben aber zum Glück die Europawahl, die den Schweizern verwehrt ist. Denn nach der Wahl haben wir sogar einen EU König. Diesen hier:
    http://rundertischdgf.wordpress.com/2014/05/02/der-europaische-sozialistenchef-schulz-saubermann-und-moralist/
    Der wird für Moral, Sauberkeit und Ordnung sorgen und die Schweizer werden neidisch werden, weil sie nicht zum Königreich EU gehören dürfen.

  23. vieles was steht stimmt , nur

    – GG 116(1) bestätigung holen , die es betrifft
    – alles geld von der bank holen, dann sagen hab ich verzockt, usw
    – dann zusammenschließen und unabhängig machen, genau bei diesem schritt
    wegen rente , wegen harz4 usw, knicken dann alle ein, und machen weiter
    obwohl die es besser wissen.
    – eines kommt sicher die endeignung und crash um chips einzuführen,
    dann ist auch nix mehr da, wie jetzt wenn einige diesen schritt gehen,
    nur mit dem unterschied, dann unabhängig ist, wartet man bis zum bitteren ende. bleibt nur noch die verchippung zahl des tieres annahme, dann kommt jede hilfe zu spät.

    ——————

    Genau dadrauf spekulieren die, die angst vor dem ausstieg, bis alles so beschnitten wurde das kein ausstieg mehr möglich ist………,

    ausstieg : geht hier nicht um gelben schein holen, man kann sich auch unabhängig machen unauffällig in der brd, muss nur für sorgen reserven aller art zu haben, was die nicht wissen………….., so machen es viele

    wenns zuwenige gelb scheine werden, wird man die aufjedenfall aus dem weg räumen,( denn werden es zuviele, könnte mans regierungsfähig machen, friedensvertrag(anektierungsende) verlangen und die eu ist geschichte mit un usw.) Das ist die große gefahr beim gelben Schein. Deswegen macht man es unauffällig. Paar solarzellen, bissel land rasenfläche freihalten für spätere einsääung usw., altbekannte hausmittel medizin bunkern, magnesiumclorit, monoatomares silber, kräuter selber ziehen…………,

    dieses geht auch zb wenn welche harz 4 sind, 4-5 zusammentun, zb schräbergarten mieten, am besten mit wasserrecht, und da unabhängigkeit anfangen, es geht auch im kleinen, eines kommt zum anderen

    oder zum bauern, abgelegenes feld, da bissel pachten, 2-3 morgen land, reicht dann schon fast für selbstversorgung……………, so handeln viele, verdeckt und unbemerkt, aufsehen erregen in dieser kritischen zeit , wäre aüßerst dumm.

    Die listenschreiber gehen um……., 50% sollen weg, die disidenten sind die 1ersten die man verschwinden lässt, wenn der notstand kommt, dann stellt keiner fragen, wäre dann die 2 reichskristallnacht gegen arier. Aus dem grunde sind die meisten völlig passive, aber nur dem anschein nach……

    lg

  24. kurze erklärung, klar wissen viele nicht

    Also keiner war dabei, aber den juden gab amn ein land , palästina das einfach annektiert wurde. Die in den kz starben waren disidenten arier, eigentlich müssten wir deutschen gegen die juden ansprüche geltend machen, so sieht die wahrheit aus. Wäre es gewesen, wie es in den geschichtsbüchern steht, warum dann israel gründen, alleine das ist schon ein widerspruch in sich , aha ^^. Einerseits alle juden eignes land schicken, auf der anderen seite alle umbringen in KZs……, die lüge dabei ist , die arier wurden getötet nicht die Juden.
    Die deutschen waren besser im handel usw, das konnten die juden nicht ertragen. unsere schöpferkraft gepart mit gutmütigkeit, war unser verhängnis, aber bald sind genau diese eigenschaften sehr gefragt.

    Genauso wie die nur listen schreiben fürn tag x, wird auf anderer seite dehren ende vorbereitet, sind die oberbänker weg und clanfamilien die alles in schuld und angezettelt haben, wird logischer weise auch keiner mehr zinseszins forderungen stellen.

    Auf der einen seite , was diese paar leute da geschafft haben, hut ab muss man sagen(clanfamilien). Aber es beruht alles auf lüge und verrat an der gesammten schöpfung, den preis müssen die bald bezahlen, und das wissen die, aber wollen zumindest sehen ob die es komplett geschafft hätten.

    Wirklich sterben TUT niemand, also habt keine Angst. Seht es als duale welt spielchen, mit lerneffekt, wenns auch blöde klingt……

1 Trackback / Pingback

  1. Schweizer haben kein Recht auf Selbstbestimmung » .

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*