Alice Schwarzer und Silvio Berlusconi — das Traumpaar

Tax Haven: Immer wieder erwis­chen wir Promis dabei, wie mit Ihnen die Gäule durchge­hen. Wer oder was nun die Alice Schwarz­er gerit­ten hat ist zwar nicht so ganz klar, fest ste­ht aber, dass sie sich eine Menge Prob­leme einge­han­delt hat. Sie selb­st und ihre Anwälte wer­den bes­timmt schon hän­derin­gend nach geeigneten Lösun­gen Auss­chau hal­ten, um sie rel­a­tiv unbeschadet aus dieser ver­track­ten Sit­u­a­tion zu befreien. Wie in der­lei promi­nen­ten Kreisen üblich, wer­den kreative Lösun­gen gesucht. Genau daran wollen wir uns heute zum Wohle der geschun­de­nen Ikone beteili­gen.

Alice Schwarzer und Silvio Berlusconi - das Traumpaar Berlusconi Silvio Lustmolch Baer Lust Coni LustgreisVor Jahrzehn­ten noch war Steuer­hin­terziehung eher ein Kava­liers­de­likt, aber bei klam­men Kassen reagiert die Gemein­heit immer sen­si­bler auf dieses schlimme The­ma. Ob und inwieweit ihre Selb­stanzeige die gewün­schte Ent­las­tung bringt ist schw­er zu sagen. Es gibt aber Mit­tel und Wege die Sit­u­a­tion für sie erträglich zu gestal­ten. Mit ein wenig Phan­tasie und einem Schuss Inspi­ra­tion lässt sich wom­öglich die Ide­al­lö­sung für die Front­frau basteln. Sie muss es dann nur noch wollen. Aus unser­er Sicht wäre dies eine als­baldige Heirat mit Sil­vio Berlus­coni.

Alice Schwarzer und Silvio Berlusconi - das Traumpaar Alice Schwarzer ziemlich alt Steuerhinterziehung Verfahren bloed gelaufen hexiest BeastAbge­se­hen davon, dass Alice Schwarz­er in dieser heiklen Angele­gen­heit erst­mals so richtig „ihren Mann“ ste­hen muss, geht es darum, sie vor dem Gefäng­nis zu bewahren. Wer wollte dieses durch­schla­gende Vorzeige-Schrap­nell der Frauen­be­we­gung schon hin­ter Git­tern sehen. Nahezu jedes Frauenge­fäng­nis würde ihre Auf­nahme stumpf ablehnen, würde es nicht im Falle ein­er Verurteilung per Gesetz dazu gezwun­gen wer­den. Immer­hin kann sie jed­erzeit als das „hex­i­est Beast“ der 68er-Spätro­man­tik durchge­hen, qua­si eine echte Ikone … natür­lich inzwis­chen auch mit der dafür nöti­gen Pati­na. Nun ja, die Ironie der Geschichte: aus­gerech­net ihre Ver­di­en­ste um die EMMA’nzi­pa­tion sollen ihr jet­zt zum Ver­häng­nis wer­den? Weil sie da ange­blich etwas „ver­legt“ hat? Dabei gibt es doch so viele Ver­leger von denen son­st kaum Notiz genom­men wird. Ok, das Blöde hier­bei ist wohl, dass sie es in die Schweiz ver­legt hat.

Machen wir es nicht span­nend, son­dern brin­gen gle­ich die entschei­den­den Argu­mente. Wo also steck­en jet­zt die knall­harten Vorteile wenn wir Alice Schwarz­er und Sil­vio Berlus­coni verkup­peln? Ganz klar! Alice kön­nte als­bald die ital­ienis­che Staats­bürg­er­schaft annehmen. Mit den Beziehun­gen die ihr zukün­ftiger Sil­vio noch aus guten alten Zeit­en hat, wäre mit ein­er Aus­liefer­ung an Deutsch­land kaum zu rech­nen. Sollte ihr den­noch in Ital­ien der Prozess gemacht wer­den und sie zu einem länger­fristi­gen Gefäng­nisaufen­thalt verurteilt wer­den, kann sie auf die feinsin­ni­gen Vorar­beit­en ihres kün­fti­gen Göt­ter­gat­ten bauen, der schon vor Jahren dafür gesorgt hat, dass Krim­inelle ober­halb eines Alters von 70 Jahren nicht mehr in den Knast müssen. Sehr weise, gelle! Allein dieser Umstand sollte der guten Alice doch eine Heirat wert sein.

Darüber hin­aus ist sichergestellt, dass es eine absolute „Liebesheirat“ wer­den würde. Wer wollte das nicht glauben? Doch, ger­ade die let­zten Ereignisse rund um Alice Schwarz­er bele­gen es doch ein­deutig. Bei­de lieben das Geld über alles, insoweit ist die Schilderung keineswegs über­trieben. Alice wird damit auch ver­söh­nende Sig­nale an die inzwis­chen arg ver­pönte Het­ero-Gesellschaft senden, in der sie bis­lang als unbelehrbare Kampf-Les­be gilt. Späte Ein­sicht­en sind immer beson­ders schön und lassen einen Men­schen weich­er und men­schlich­er erscheinen. Ger­ade in pein­lichen Steuerangele­gen­heit­en ist es beson­ders wichtig sich über­all lieb Kind zu machen.

Natür­lich ist uns allen völ­lig klar, dass in diesen „elitären Kreisen“ ein gewiss­es Maß an Zweck­mäßigkeit selb­st bei ein­er Hochzeit gewahrt wer­den muss. So wollen wir die Vorteile für Sil­vio Berlus­coni nicht uner­wäh­nt lassen. Er kön­nte mit diesem Schachzug dieser „Liebesheirat“ ein­drucksvoll unter Beweis stellen, dass er dem min­der­jähri­gen Junggemüse endgültig abgeschworen hat, ein Sig­nal auf das ganz Ital­ien wartet. Dies dürfte ihn bei den immer noch laufend­en Prozessen zu diesem The­ma enorm ent­las­ten. Und bei dem stets lüster­nen Blick des Sil­vio muss doch selb­st die hart gesot­tene Alice irgend­wann ein­mal weich wer­den. Aus unser­er Sicht darf von ein­er ulti­ma­tiv­en Win-Win Sit­u­a­tion gesprochen wer­den, sollte der von uns hier skizzierte tiefe Glücks-Fall für die Bei­den ein­treten.

Auch ist es für Sil­vio, mit Hil­fe seines „Mul­ti-dimen­sion­alen“ Medi­enkonz­erns, eine Kleinigkeit, dass angeschla­gene Bild von Alice in der Öffentlichkeit wieder kor­rekt aufzupolieren und das Images der wun­der­lichen Frau  weit­er aufrecht zu hal­ten. Von den weit­eren pos­i­tiv­en Sig­nalen für die Völk­erver­ständi­gung, ins­beson­dere der Ver­tiefung der deutsch-ital­ienis­chen Fre­und­schaft, wollen wir gar nicht erst anfan­gen zu schwär­men. Sil­vio ist gut und gerne sechs Jahre älter (Bau­jahr 1936), ein vertret­bar­er Alter­sun­ter­schied. Bei­de haben inzwis­chen die nötige kör­per­liche Reife erlangt einen solchen Schritt zu vol­lziehen. Aber auch bei der geisti­gen Reife gibt es einen absoluten Gle­ich­stand zu verze­ich­nen, denn son­st wären ja bei­de nicht in den jew­eili­gen misslichen Sit­u­a­tio­nen, in denen sie aktuell ger­ade steck­en.

Alice Schwarz­er und Sil­vio Berlus­coni — das Traumpaar
7 Stim­men, 5.00 durch­schnit­tliche Bew­er­tung (99% Ergeb­nis)
Wir exper­i­men­tieren. Man kann sich diesen Artikel auch vor­lesen lassen. Lei­der klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbe­holfen. Wer damit klarkom­men kann, der mag sich gerne eine Vor­lesung geben lassen!
Immer noch und auf alle Zeit total kosten­los … unsere Mail-Benachrich­ti­gung, sobald neue Artikel hier erscheinen. Es geht ganz ein­fach: ein­tra­gen, Bestä­ti­gungs­mail kommt post­wen­dend (bei großen Mail­providern auch den SPAM-Ord­ner prüfen), dort Bestä­ti­gungslink klick­en und alles ist schon erledigt. Kann jed­erzeit genau­so unkom­pliziert abbestellt wer­den. Jede Mail enthält enst­prechende Links dazu. Also? Worauf noch warten?

Avatar
Über WiKa 2277 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du denken, oder denkst Du schon?“

5 Kommentare

  1. und ich war so naiv zu glauben, dass in ein­er demokratie auch sys­temkri­tik­er wie alice schwarz­er zu wort kom­men kön­nen, dabei ist sie ja nur ein gekaufter korupter “nestbeschmutzer”–sie ist ein prof­i­teur des systems–pfui teufel

  2. Bel­lus­coni ist ein Gauner; Schwarz­er auch! Nur ist Schwarz­er noch schlim­mer; diese radikale Emanze hat Mil­lio­nen unge­bohrene Babys auf dem Gewis­sen!
    Sowas gehört in den Knast; so sehen ich und meine Fre­unde vom “Orden der Patri­oten” (http://tomorden.de.to) das!
    Ab in den Knast!!!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*