Geithner und Schäuble einig über Verpfändung Deutschlands

Geithner und Schäuble einig über Verpfändung Deutschlands Gollum_Schaeuble_Der_Herr_der_DingeSyl­ter Som­mer­loch: Da muss es schon lichter­loh bren­nen wenn der amerikanis­che Finanzmin­is­ter Gei­th­n­er sich bemüßigt fühlt den deutschen Kol­le­gen „Super-Schräu­ble” auf Sylt während sein­er Reha­bil­i­ta­tion­s­maß­nahme heimzusuchen. Nor­maler­weise wird so ein deutsch­er Sup­penkasper von einem amerikanis­chen Super­zom­bie zum Früh­stück einbestellt und dann sogle­ich vor Ort ver­schlun­gen. Was also ist da schief gelaufen. Klar wir wis­sen es. Die USA wollen mit unter den großen Ret­tungss­chirm und dies bevor die ganze Welt ihre Ansprüche anmeldet. Da muss sich der Gei­th­n­er von Ameri­ka beeilen seinen Pfand­vor­rang auf die deutschen Bürg­er zu erk­lären, damit das Schnäp­pchen nicht ein­fach von den falschen Leuten hier in Europa abgeräumt wird.

Wir gehen davon aus, dass Schäu­ble auf Sylt bere­its die Kapit­u­la­tion­surkunde unterze­ich­nen musste, damit Deutsch­land nicht aber­mals von Ameri­ka befre­it wer­den muss. Den ganzen Schmäh, natür­lich mit einem für Nor­mal­sterbliche nicht nachvol­lziehbaren Geschwurbel, kann man beispiel­sweise an dieser Stelle [WELT] nach­le­sen. Da wird dann irgend­was gefaselt, nur eben nicht über das worüber tat­säch­lich ver­han­delt wurde. Dem Bericht zufolge war ja der Besuch äußerst belan­g­los, eigentlich schon ein Verse­hen dass er über­haupt Erwäh­nung fand. Damit es etwas inter­es­san­ter aussieht, haben wir die Pro­tag­o­nis­ten im Bild fest­ge­hal­ten, „Fro­do Gei­th­n­er“ und „Gol­lum Schäu­ble“ aus dem sen­sa­tionellen Streifen: „Der Herr der Dinge“. Diesen Film wird es ab 2012 nicht im Kino geben, wir dür­fen alle mit­spie­len.

Zur Ver­mei­dung eines „Drit­ten Weltkrieges“, natür­lich wieder ein­mal von deutschem Boden aus­ge­hend, war dieser Blitzbe­such auf Sylt offen­bar geboten. Ameri­ka, sel­ber schon völ­lig pleite und mehr oder min­der am Boden, musste solche Gedanken­spiele als Kriegserk­lärung auf­fassen, wenn einige Deutsche offen darüber sin­nieren aus dem Euro auszutreten. Allein der­lei Gedankengut ist schon ein Sakri­leg gegenüber den USA. Ihre Banken haben sehr viel Geld im Euro-Raum gebunkert und sind tatkräftig an der Aus­blu­tung aller Europäer beteiligt.

In diesem Falle dro­ht auch der Zusam­men­bruch Amerikas und Deutsch­land kön­nte dann unge­wollt als Sieger aus einem solchen Krieg her­vorge­hen, weil hier immer noch zuviel Kap­i­tal in den Hän­den Deutsch­lands schlum­mert, welch­es sich die Deutschen seit dem zweit­en Weltkrieg zusam­mengeschuftet haben … eine Bedro­hung für die Welt und den Welt­frieden. Das kann natür­lich nie­mand wirk­lich wollen, also muss Deutsch­land still und leise eingeäschert wer­den, damit Ameri­ka, wie immer, auch diesen Krieg noch gewin­nen kann.

Der amerikanische Schlachtplan

Einen solchen gibt es natür­lich nicht, der wird auch gar nicht gebraucht. Denn nach dem Zweit­en Weltkrieg scheint man hier ein wenig Vor­sorge getrof­fen zu haben. Gei­th­n­er war mit Sicher­heit nur auf Sylt um seinem Amt­skol­le­gen ein­mal mehr aus dem Inhalt der leg­endären „Kan­zler­ak­te“ vorzu­beten (wer ein Prob­lem mit dem Begriff hat, ein­fach mal Tante Google dazu fra­gen). Darin dürfte irgend­wo auch ste­hen, dass Deutsch­land den Weisun­gen Amerikas zu fol­gen hat, völ­lig unab­hängig von der hier fürs Volk aufge­führten Schein­demokratie.

Natür­lich kann man es den jet­zi­gen deutschen Gen­er­a­tio­nen nur schw­er ver­mit­teln dass auch sie nur Sklaven des US-Imperi­ums sind und schon nach dem Krieg unter der Hand an die Alli­ierten verpfän­det wur­den, dass müssen sie ja auch gar nicht wis­sen, es langt wenn die Regierung zum Wohle der Bürg­er den nicht öffentlichen Weisun­gen von irgend­woher fol­gt. Das Wohl der deutschen Bürg­er wird in Übersee bes­timmt und die hiesige Regierung exeku­tiert es dann nur weisungs­gemäß.

Damit sich der Leser nicht zu sehr durch diesen Artikel geschockt fühlt, hier noch eine sehr ver­trauenswürdi­ge Erk­lärung zur deutschen Sou­veränität. Da ist es Wolf­gang Schäu­ble höch­st­selb­st, der dort ganz lock­er darüber plaud­ert dass Deutsch­land seit dem 8.5.1945 nie mehr sou­verän war: „Deutsch­land nicht sou­verän“ (YouTube) … er lässt allerd­ings offen wer denn in Deutsch­land der Sou­verän sein kön­nte. Hier kann man allen­thal­ben über das von ihm genan­nte Datum Rückschlüsse ziehen. Aber auch dem let­zten Dep­pen sollte hierzu­lande schon aufge­gan­gen sein dass es nicht der Mehrheitswille des Volkes ist, der aktuell unter der Reich­stagskup­pel in absur­deste und rechtswidrig­ste Geset­ze gefast wird.

Woher die große Not

Natür­lich sind es wieder ein­mal die Banken. Würde näm­lich Deutsch­land aus dem Euro auss­cheren, dann müssten auch viele amerikanis­che Banken arg lei­den oder gar zusam­men­brechen. Solange aber Deutsch­land in diesem Casi­no „all-in“ bleibt, kann man noch ein wenig weit­er von unten nach oben umverteilen. Die Deutschen haben zuviel auf der hohen Kante. Dies muss sich zum Wohle der inter­na­tionalen Finanzin­dus­trie ändern. Erst wenn Deutsch­land zuerst über den Jor­dan geht, sprich seine absolute Hand­lung­sun­fähigkeit gewährleis­tet ist, kann sich auch die USA beruhigt der eignen Pleite hingeben. Kolonien sind schneller fürs eigene Wohl geopfert als das beispiel­sweise das eigene Land. Und fol­gt man diesen stillen Sig­nalen, dann darf man get­rost kon­sta­tieren dass Deutsch­land nurmehr eine Kolonie ist und eben auch nicht selb­st­bes­timmt.

Solange Deutsch­land noch ein­er der Exportwelt­meis­ter ist, darüber hin­aus eine zu solide Sub­stanz hat, beste­ht für Ameri­ka stets größte Gefahr, da muss man halt alle Instru­mente nutzen die man hat damit Deutsch­land statt ein­er Gefahr ein nutzbar­er Vasall ist. Und auch wenn es nie­mand laut ausspricht, so dürfte es wohl die erwäh­nte stillschweigende Verpfän­dung Deutsch­lands und aller Deutschen sein, die jet­zt ein­mal mehr in den Fokus rückt.

Genau dieser Umstand dürfte es gewe­sen sein, der den Gei­th­n­er in panis­ch­er Eile nach Sylt halt fliegen lassen um mit Schäu­ble einen Kaf­fee zu trinken. Deutsch­land hat nicht über den Aus­tritt aus dem Euro nachzu­denken, solange es Uncle Sam nicht erlaubt. Übri­gens, erin­nert sich noch wer, dass es eine Bedin­gung für die Wiedervere­ini­gung Deutsch­lands war, dass es dafür dem Euro zus­timmt? Sollte Deutsch­land den­noch mit einem Aus­tritt aus dem Euro liebäugeln, also aus völ­lig ego­is­tis­chen Motiv­en, nur um den Wohl­stand sein­er Bürg­er zu ret­ten und dabei die Welt der Super­re­ichen zu vergessen, dann kön­nte eine erneute Straf­ex­pe­di­tion gegen Deutsch­land die unauswe­ich­liche Folge sein. Ego­is­mus dür­fen nur die Anderen, Deutsch­land hat die auss­chließlich die Pflicht zu Sol­i­dar­ität, alles andere würde man den Deutschen als Nation­al­is­mus vorhal­ten.

Die Pflicht Deutschlands

Da natür­lich nie­mand den amerikanis­chen Fre­un­den in den Rück­en fall­en wird, son­dern regelmäßig nur vor deren Füße, wird Schäu­ble bes­timmt das Richtige getan und gesagt haben. Er wird Gei­th­n­er erstens ver­sichert haben dass Deutsch­land „all-in“ in diesem Casi­no bleibt, er voll­ständig ver­standen hat dass die Bank gewin­nt und Deutsch­land solange alles auf den Tisch leg­en wird, bis die Bank auch die let­zten Reste vere­in­nahmt hat. Sprich, solange die Blankoschecks auszustellen, bis Deutsch­land im Wege des gerecht­en Aus­gle­ichs für seinen Frev­el der let­zten 2.000 Jahre (die Ger­ma­nen haben schon die Römer ver­prügelt) gebüßt hat. Dies bedeutet, Deutsch­land muss auf das Niveau der PIIGS Staat­en befördert wer­den, dann sollte Frieden in Europa sein, den dann die Banken zu garantieren haben.

Mit dieser Zusicherung im Gepäck kon­nte Gei­th­n­er dann seinem Chef Oba­ma verkün­den, dass noch einige Bil­lio­nen aus der Überseekolonie Ger­manien fürs Casi­no zu Ver­fü­gung stün­den und er daher nicht um seine Wieder­wahl im Novem­ber fürcht­en müsse. Ver­mut­lich die einzig echte Angst in diesem Spiel. Wir wis­sen auch, dass für die Wieder­wahl eines amerikanis­chen Präsi­den­ten oft­mals Blut fließen muss. Dies scheint Schäu­ble dann aber erfol­gre­ich abgewen­det zu haben … es wird gezahlt. Danach kann dann die Sint­flut den Rest der Welt holen, Haupt­sache der Hand­voll da oben geht es gut und zu deren Woh­lerge­hen kommt es nach­weis­lich nicht zum ersten Mal zu einem Massen­ster­ben von Men­schen auf der ganzen Welt. Also alles reine Rou­tine. Und die von Dauer­schuld geplagten Deutschen wer­den selb­stver­ständlich ein­se­hen, dass auch sie in Viert­er Gen­er­a­tion nach dem Bösen hier Buße zu tun haben, für die erwäh­nte Hand­voll.

Danken wir also Schäu­ble und sein­er Chefin für diese weit­sichtige Verpfän­dung, die son­st wom­öglich noch in einem selb­st­bes­timmten und freien Leben der Deutschen geen­det wäre, was ja nun wirk­lich nie­mand hätte wollen kön­nen. Men­schen, tut Buße und zahlt und zahlt und zahlt … ret­tet die Banken, das Casi­no, dafür sind nicht nur alle Europäer geboren, nein alle Bewohn­er dieser Erde sind auserko­ren den richti­gen Werten und dem aufrecht­en Gott Mam­mon zu dienen, dessen Huldigungsstät­ten nun ein­mal die Banken und deren heilige Schal­ter­hallen sind.

Gei­th­n­er und Schäu­ble einig über Verpfän­dung Deutsch­lands
20 Stim­men, 5.00 durch­schnit­tliche Bew­er­tung (99% Ergeb­nis)
Wir exper­i­men­tieren. Man kann sich diesen Artikel auch vor­lesen lassen. Lei­der klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbe­holfen. Wer damit klarkom­men kann, der mag sich gerne eine Vor­lesung geben lassen!
Immer noch und auf alle Zeit total kosten­los … unsere Mail-Benachrich­ti­gung, sobald neue Artikel hier erscheinen. Es geht ganz ein­fach: ein­tra­gen, Bestä­ti­gungs­mail kommt post­wen­dend (bei großen Mail­providern auch den SPAM-Ord­ner prüfen), dort Bestä­ti­gungslink klick­en und alles ist schon erledigt. Kann jed­erzeit genau­so unkom­pliziert abbestellt wer­den. Jede Mail enthält enst­prechende Links dazu. Also? Worauf noch warten?

Avatar
Über WiKa 2276 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du denken, oder denkst Du schon?“

13 Kommentare

  1. GIPSIS, anson­sten hat der Schäu­ble wahrschein­lich eher um die Deutschen Kornkam­mern ver­han­delt, da in Ameri­ka dieses Jahr die Ernte aus­fällt, da sie eine Dürre, samt Heuschreck­en­plage vom Him­mel bekom­men haben, dank ihre Umsor­gen­den ein­griffe in das Welt­geschehen.

  2. Und was noch viel wichtiger ist, wenn du das Bild vom Schäu­ble nicht ver­fremdest sieht er aus, wie der kleine, der immer Mein Schatz ruft, in Herr der Ringe.

  3. Also liebes Wi-Ka’mel, dieser Blödsinn bedarf einiger Kor­rek­turen und Ergänzun­gen.
    Die Amis erbeuteten im 2. WK nicht nur Deutsch­land, son­dern auch Öster­re­ich, Ital­ien, Japan und Süd­ko­rea.
    Die Ösis entließ man, dem Ost-West-Kon­flikt geschuldet, 1955 in die Frei­heit. Wer so klein und putzig ist, dem glaubt man auch den Schwur zur ewigen Neu­tral­ität.
    Deutsch­land und der anderen Beute-Län­der, sind ent­ge­gen dein­er Behaup­tung keine Kolonien son­dern Pro­tek­torate, also teil­sou­veräne staatliche Ter­ri­to­rien.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Protektorat
    Der richtige Name von Deutsch­land wäre somit: “US-Pro­tek­torat BRD”
    Dage­gen sind Kolonien oder Übersee-Ter­ri­to­rien, Besitz der jew­eili­gen Kolo­nial­macht, und die Bewohn­er deren Unter­ta­nen.
    Ich gebe allerd­ings zu, dass das US-Pro­tek­torat BRD, ent­ge­gen den anderen Beute-Län­dern Ital­ien, Japan und Süd­ko­rea, bei ein­er weit­eren Ver­schär­fung der Krise, am ehesten von ein­er Re-Kolo­nial­isierung betrof­fen sein wird.
    Die Amis müssen dabei aber den deutschen Eigensinn bedenken.
    Schon vor 2000 Jahren wollte der Michel sich nicht ins Römis­che Imperi­um inte­gri­eren.
    Und vor 500 Jahren führte, die hem­mungslose Aus­plün­derung der Deutschen durch den Ablasshan­del zur Kirchenspal­tung.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Johann_Tetzel

  4. Wie meinen? Was für Links? Neue Verord­nung oder watt, Kom­mentare nur noch mit Impres­sum? Quelle/Link?

    Davon abge­se­hen, Logik ist offen­bar nicht jed­er­mann Sache, ich hätte es wis­sen müssen, aber ich hat­te gehofft, hier wäre es anders. Weil man sich ja hier fast immer zwis­chen den Zeilen bewegt. Damned!

    DAS WAR EIN WIHITZ!!! Wachen Sie jet­zt auf, Herr/Frau/Fräulein Jo!

    • Ergänzung bzgl. Logik:

      Ver­gle­ich­bar wäre mein WIHITZ mit dem Ein­trag von #3, wenn der wie fol­gt wäre: “Und was noch viel wichtiger ist, dass Du das Bild vom Schäu­ble nicht ver­fremdest hast, er sieht aus, wie der kleine, der immer Mein Schatz ruft, in Herr der Ringe.

    • Ob das US Pro­tek­torat BRD weit­er im Euro-Raum verbleibt oder zur D‑Mark zurück­kehrt, darüber entschei­det nicht das Fer­kel-Regime, son­dern der Große Brud­er.
      Bere­its die Finanzierung des Viet­namkrieges erfol­gte zum Großteil über den Wertver­lust des Dol­lars zur D‑Mark. Die von den Deutschen ange­häuften Dol­lar-Reser­ven ver­loren die Hälfte ihres Wertes.
      Warum soll­ten die Amis für die Pigs ihr Sparschwein schlacht­en???
      Nur sel­ber fressen macht fett.
      http://www.youtube.com/watch?v=Tu8L3N-87mA&feature=relmfu

      • Genau so ist es. Trotz­dem erstaunlich, dass sich der geliebte Große Brud­er in die Reich­sprov­inz bemüht.

        CLOWN, WO BIST DU!!!

        PS: qpress: Wenn ich drekt über den E‑Mail-Link antworten will, wird die Seite “Ser­vice tem­po­rar­ly not avail­able…” angezeigt. Ich muss die Seite ohne Optio­nen wie reply usw. aufrufen, dann klappt es.
        [Win­dows XP Prof. + Fire­fox]

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*