RTL will weltweit erstes ehrliches Bezahl-mich-Fernsehen bringen

RTL will weltweit erstes ehrliches Bezahl-mich-Fernsehen bringenDumms-Dorf: Auf diese Sensation hat die Welt der Unterhaltung gewartet. Wie immer, wenn es um die bebilderten Medien geht, ist RTL an vorderster Front mit dabei. Uns liegen richtig wenig ernstzunehmende Informationen vor, wonach RTL nach all den Quoten-Stürzen vom Container in den Dschungel flüchtete aber jetzt den absoluten Mega-Hammer plant und diesmal eben als echtes Bezahl-Fernsehen. Wie üblich muss man sich dann einen entsprechenden Decoder zulegen, der den Empfang der verschlüsselten Programme ermöglicht, aber jetzt halten sie sich fest: Sie werden dafür von RTL bezahlt dass sie sich die Sendungen ansehen. Im Gespräch ist derzeit 1,00 Euro pro Tag. Wenn sie also durchschnittlich 30 Tage im Monat vor der Glotze hocken dann können sie damit locker so um die 30 Euro pro Monat nebenher verdienen. Viele RTL-Fans haben sich deshalb schon über den Februar beschwert. Hintersinn dieser Aktion – seitens RTL – ist es die Quoten endlich wieder respektabel zu heben, um nicht unbedingt das Schlusslicht unter den Fernsehsendern zu machen und auch beim Kampf um die Volksverblödung nicht abseits zu stehen.

Was ist jetzt neben der Bezahlung fürs Fernsehen das besondere an dem neuen Format? Ganz einfach. Sie haben 24 Stunden super tolle Premium-Dauerwerbung, die nahezu unterbrechungsfrei über den Schirm flimmert. Nur von kurzen Nachrichtensequenzen unterbrochen und noch seltener von kleinen Filmstreifchen die ideal für Pinkelpausen genutzt werden können. Und der ultimative Hammer … ganz klar … Interaktion. Neben dem, dass sie alle dort beworbenen Produkte auch sofort über eine Handbewegung kaufen können, wird über den kleinen Chip, den sie sich vom Hausarzt ihrer Wahl unter die Haut gehen lassen können, während des täglichen Fernsehkonsums ihre „Daily-View-Time“ gecheckt. Den angekündigten Euro haben sie dann schon nach 8 Stunden täglich vor der Glotze vollautomatisch in der Tasche. Selbstverständlich wird ihnen der Euro problem- und anstandslos auf alle getätigten Live-Einkäufe angerechnet werden. Sie leben nicht alleine in ihren vier Wänden und haben noch Lebensgefährten und/oder Kinder? Kein Problem. Lassen sie auch ihren Liebsten den Chip implantieren und sie können das RTL-Familieneinkommen täglich gemäß Kopfzahl steigern.

Können sie sich schöneres vorstellen als für die schönste Tätigkeit der Welt auch noch bezahlt zu werden? Super anspruchsvolle Werbung die nicht jeder Hansel zu sehen bekommt, alles Premium, nur für die Besten der Besten. Auch wenn sie mal mehr als 5 Meter von der Glotze weg sind, kein Problem, die entstandenen Fehlzeiten können innerhalb der restlichen 16 Stunden des Tages locker ausgeglichen werden. Wir können ihnen aber heute schon aufgrund entsprechender Studien prophezeien, das sich ihr Lebensmittelpunkt nicht weiter als 5 Meter von der Glotze entfernen wird. Selbst beim Kochen und Essen nicht und auch das kleine Fickerchen zwischendurch … alles geht in Hör- und Sehweite der Glotze. Und um es für sie etwas spannender zu machen, hat RTL einen sogenannten Response-Check eingebaut. Sie werden dann via Fernsehprogramm unregelmäßig aufgefordert bestimmte Bewegungen zu vollführen, die ihre Reaktions- und Aufnahmefähigkeit in regelmäßigen Abständen überprüfen. Das hält fit und daher gesund. Bleiben die Bewegungen aus … na sie ahnen es schon, dann gibt es Abzug, wie in jeder guten Life-Show. Aber auch solche Fehlzeiten können sie locker nachholen. Kann doch mal passieren dass man vor der Glotze einschläft.

Bestellen sie noch heute ihr Bezahl-mich-Fernsehen bei RTL und erhalten dafür noch den Frühbucherrabatt und dazu noch einen ganzen Monat ungesehen geschenkt. Sollten sie noch keine Glotze haben? Kein Problem, die wird ihnen, im Standard von 80cm Diagonale, gegen eine geringe Gebühr von 999 Euro sofort mitgeliefert. Starten sie noch heute ihr einträgliches Bezahl-mich-Fernsehen mit RTL. Verdienen sie sich dumm und dämlich mit dem was sie den ganzen Tag am Liebsten machen.

Damit können wir heute festhalten, dass RTL offensichtlich eine ernstzunehmende Alternative zum bisherigen Trash- / Pay-TV aufbauen will und damit noch deutlicher als bisher in Richtung Kommerzialisierung voranschreitet. Kein geringerer als Dieter Gröhlen wird sie die ersten Tage nach Start des Formats durch den Werbedschungel guiden und ihnen containerweise den Luxusdschungel dieser Welt offenbaren (oben im Bild bei Probeaufnahmen). Gut informierte Greise wissen sogar schon von den nächsten Erweiterungen zu berichten, sofern die ersten Staffeln den Erwartungen entsprechen. So ist weiterhin in Planung die Kandidaten von daheim aus an den Shows teilnehmen zu lassen. Dabei können sie sich verbale Schlammschlachten mit anderen Zuschauern um die legendären „Giveaways“ liefern, die zu Vorführzwecken für die Staffel benötigt wurden und am Ende einer jeden Produktreihe das Studio wieder verlassen müssen. Die vielen anderen Dinge dürfen wir Ihnen hier noch nicht verraten. Also, holen sie sich jetzt ihrer Bezahl-mich-Fernseh-Pack von RTL und fangen an mit der Glotze zu verdienen.

RTL will weltweit erstes ehrliches Bezahl-mich-Fernsehen bringen
13 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)
Wir experimentieren. Man kann sich diesen Artikel auch vorlesen lassen. Leider klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbeholfen. Wer damit klarkommen kann, der mag sich gerne eine Vorlesung geben lassen!
Immer noch und auf alle Zeit total kostenlos … unsere Mail-Benachrichtigung, sobald neue Artikel hier erscheinen. Es geht ganz einfach: eintragen, Bestätigungsmail kommt postwendend (bei großen Mailprovidern auch den SPAM-Ordner prüfen), dort Bestätigungslink klicken und alles ist schon erledigt. Kann jederzeit genauso unkompliziert abbestellt werden. Jede Mail enthält enstprechende Links dazu. Also? Worauf noch warten?

Avatar
Über WiKa 2311 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du denken, oder denkst Du schon?“

1 Kommentar

  1. Es ist wohl im Gespräch,das der Chip nach der bestandenen Testreihe staatlich verordnet in die Medulla oblongata implantiert wird,so das diese nicht nur für „fressen,ficken und atmen zuständig ist,sondern auch instinktiv politische Korrektheit garantiert.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*