EU Rettungsschirm, Berechnung in Euro-Münzen

Euro-Münzen Metall Sachwert flucht in den euro Wert BestandEur-Opa: Liebe Kinder, es ist ein­mal wieder soweit. Ihr habt sicher­lich alle schon mal was von Ret­tungss­chir­men gehört. Die sind so ähn­lich wie Fallschirme, nur viel schw­er­wiegen­der und sollen ganze Natio­nen ret­ten. Deshalb muss man die genau berech­nen kön­nen. Das wollen wir heute mal üben. Für unser heutiges Pro­jekt stellen wir uns dazu vor, dass der ESM oder auch der „Europäis­che Ret­tungss­chirm“ einen Umfang von 2 Bil­lio­nen Euro erre­ichen wird, was beim Anblick der schö­nen GIPSI nicht schw­er fall­en sollte … die hieß vorher übri­gens PIIGS, dass war aber vie­len Leuten zu schweinisch. Die Summe ist gut gewählt, denn unsere Vorstel­lungskraft stärkt dabei die Tat­sache, dass auch die deutsche Staatsver­schul­dung exakt dieses Aus­maß hat, näm­lich die besagten 2 Bil­lio­nen Euro.

Grund der Lehrstunde: Ihr habt ja schon gel­ernt, dass Papi­er gefüllt mit heißer Luft in ungeah­nte Höhen steigen kann, was am Ende einen tiefen Fall bedeutet wenn so eine Blase in der dün­nen Luft da ganz oben infolge der Aus­dehnung platzen muss. Um die Finan­za­kro­batik solid­er zu gestal­ten wollen wir dafür jet­zt Met­all ver­wen­den, da es erhe­blich mehr Sicher­heit bietet, zumal es auch viel sta­bil­er ist. In diesem Zusam­men­hang wird gerne vom „Euro-Sta­bil­itäts-Pack“ gesprochen, dass sind die The­o­rie-Handw­erk­er die sich daran in Brüs­sel ver­suchen. Hier­bei han­delt es sich um jene Laien­spiel-Finanzjon­gleure die virtuell mit solchen Münzen hantieren und einen Beschluss nach dem anderen fassen. Vorzugsweise ver­wen­den wir heute für unsere Übungsstunde Euro-Münzen, weil es die ja in Hülle und Fülle bei uns gibt.

Die Grund­la­gen: Fol­gende weit­ere Grund­la­gen wollen wir zur Berech­nung solid­er Sta­bil­itätsmech­a­nis­men her­anziehen. Dabei han­delt es sich nach­weis­lich um Fak­ten, die ihr jed­erzeit anhand eures Taschen­geldes in eurem eige­nen Porte­mon­naie nach­prüfen kön­nt, was die Sache erhe­blich vere­in­facht und sehr anschaulich macht — hier die Maße der Münzen die wir für unsere heuti­gen Betra­ch­tun­gen benöti­gen, zusam­menge­tra­gen von den fleißi­gen Wikipedi­an­ern:

Münze

Durchmess­er
in mm

Dicke
in mm

Masse
in Gramm

1 Cent

2 Cent

5 Cent

16,25

18,75

21,25

1,67

1,67

1,67

2,30

3,06

3,92

10 Cent

20 Cent

50 Cent

19,75

22,25

24,25

1,93

2,14

2,38

4,10

5,74

7,80

1 Euro

2 Euro

23,25

25,75

2,33

2,20

7,50

8,50

Mit den vorste­hen­den Tabel­len­werten sind wir jet­zt zweifels­frei in der Lage die wesentlich­sten Fak­ten für „Harte Ret­tungs­maß­nah­men“ unser­er Volk­swirtschaften näher zu bes­tim­men und anders als die dumm­schwätzi­gen Medi­en und Poli­tik­er sind wir darüber hin­aus sog­ar in der Lage mit unserem Finanzmin­is­ter auf Augen­höhe zu disku­tieren. Schließlich kön­nen wir ja mit harten Fak­ten aufwarten. Wenn wir aus den 2 Bil­lio­nen Euro in der jew­eili­gen Münz­gat­tung — von 1 Cent bis zur 2 Euro Münze — die Lösun­gen schmieden dann kom­men wir zu den fol­gen­den Ergeb­nis­sen.

Erste Ergebnisrunde — Fläche, Strecke, Tonnage:

Die nach­fol­gende Über­sicht erlaubt es uns anhand der bere­its errech­neten Werte die möglichen Aus­dehnun­gen eines Ret­tungss­chirms zu bes­tim­men, etwaige Dis­tanzstücke zur Abwehr wirtschaftlich­er Gefahren ihrer Länge nach zu ermit­teln und … wie sollte es anders sein, die Schw­ergewichtigkeit der alter­na­tivlosen Maß­nah­men in Ton­nen auszu­drück­en. Dabei repräsen­tiert jed­er Wert ein­er Ergeb­niszelle den besagten Ret­tungs­be­trag von 2 Bil­lio­nen Euro gemäß der Nom­i­na­tion entwed­er in Fläche, Höhe oder Gewicht der berech­neten Ret­tung­sein­rich­tung. Eure Hausauf­gabe für heute ist es diese Tabelle auf ihre Richtigkeit hin zu prüfen, schließlich sollt ihr nicht immer alles ungeprüft glauben was euch erzählt wird.

Bei den ermit­tel­ten Flächen müsst ihr fol­gen­den Umstand berück­sichti­gen: Anders als die Regierung haben wir hier die Quad­ratur des Kreis­es bere­its vor­weggenom­men, selb­stver­ständlich aus rein ökol­o­gis­chen Grün­den. Um ein energieaufwendi­ges Ummünzen der Werk­stücke zu unterbinden, berück­sichti­gen wir nur eine Vier­punk­tlö­tung der Münzen, was bedeutet, dass der Durchmess­er der jew­eili­gen Münze als Seit­en­länge eines Quadrats zu betra­cht­en ist. Wir leg­en dabei also Münze an Münze bei kor­rek­ter Aus­rich­tung Nord, Süd, Ost und West ohne Ver­satz. Darüber hin­aus erlaubt dieses Kon­strukt, dass noch ein wenig Licht und Regen durch­drin­gen kann. Schließlich sind Ret­tungss­chirme nicht dazu da uns zu isolieren son­dern sie sollen uns nur vor groben Ein­schlä­gen von Schrott- und Gift­pa­pieren schützen.Jetzt geht es darum passende, bzw. ide­ale Lösun­gen zu ermit­teln damit die Ret­tungsak­tion auch gelin­gen kann. Befassen wir uns zunächst mit dem erwäh­n­ten, klas­sis­chen, flächi­gen Ret­tungss­chirm, bevor wir uns alter­na­tiv­en Ret­tungsmeth­o­d­en zuwen­den.

Rettung in der Fläche

Um das nötige Zahlenge­fühl für die flächige Vari­ante zu bekom­men, entwick­eln wir hier vor­ab noch die Betra­ch­tung anhand eines kleinen Ret­tungss­chirms für den Pri­vat­ge­brauch, für ein Grund­stück von 1.000 m². In der Aus­führung für Hartz IV Empfänger, also in 1 Cent Münzen wäre die Fläche für 37.869,82 Euro zu erstellen, also pro Quadrat­meter für geschenk­te 37,87 Euro. Die sta­bil­ste Vari­ante, aus­ge­führt in 2 Euro Münzen würde für die besagte Fläche schon 3.016.306,91 Euro und damit edle 3.016,31 Euro pro Quadrat­meter kosten, diese Vari­ante kön­nte neben den besagten Schrottpa­pieren ver­mut­lich auch noch beschissenstes Klopa­pi­er vom Ein­schlag abhal­ten. Als erste Hausauf­gabe bitte schon ein­mal die fehlen­den Stufen von der 2 Cent Münze bis zur 1 Euro Münze als Gesamtkosten für die 1.000 m² und als Quadrat­meter­preis ermit­teln.

Münze
in €

Fläche
in km²

Höhe
in Kilo­me­ter

Gewicht
in Ton­nen

0,01

0,02

0,05

5.281.250

3.515.625

1.806.250

334.000.000

167.000.000

66.800.000

460.000.000

306.000.000

156.800.000

0,10

0,20

0,50

780.125

495.063

235.225

38.600.000

21.400.000

9.520.000

82.000.000

57.400.000

31.200.000

1,00

2,00

108.113

66.306

4.660.000

2.200.000

15.000.000

8.500.000

Jet­zt aber zu den staat­stra­gen­den Aktio­nen. Ret­tungss­chirme müssen gewaltig groß aber auch sta­bil genug sein. Wir gehen daher die Sache nicht klein­lich an son­dern gle­ich in Quadratk­ilo­me­tern, wie aus der vorste­hen­den Tabelle zu ent­nehmen ist. Wir opti­mieren den Ret­tungss­chirm dahinge­hend, dass wir ihn eben nicht zur Brem­sung eines möglichen freien Falls benutzen wollen, wozu die ökol­o­gis­che Vari­ante mit den Luft- und Lichtlöch­ern ohne­hin nicht taugt. Nein, wir span­nen ihn in dieser harten und met­al­lenen Form auf damit uns die Über­flieger von der Börse nicht auf den Kopf fall­en und Schaden verur­sachen. Wir ver­suchen den Spa­gat zwis­chen größt möglich­er Aus­dehnung und max­i­maler Sta­bil­ität zu real­isieren.

Müssten wir also heute eine Entschei­dung tre­f­fen, wen wir unter den harten 2 Euro Ret­tungss­chirm mit seinen 66.306 km² lassen wollen, dann fällt Bay­ern sofort aus der Lostrom­mel, es ist zu groß mit über 70.000 km². Einige Bun­deslän­der kön­nten sich zusam­men­tun oder wir regeln dies ohne die Bay­ern im Losver­fahren. Hier wäre aber max­i­male Sta­bil­ität gewährleis­tet.

Woll­ten wir ganz Deutsch­land mit seinen rund 357.031 km² unter einen Schirm pack­en, dann wür­den wir sofort auf die 20 Cent Vari­ante zurück­greifen müssen, die nur schemen­haft noch ein wenig Schutz auch für die Gren­zge­bi­ete zu den Nach­barn zu bieten hätte mit seinen 495.063 km².

Um allerd­ings alle Teil­nehmer des Euro zu erret­ten, müssten wir sofort zur vor­let­zten Wahl, der 2 Cent Vari­ante mit seinen 3.515.625 km² greifen, damit der Platz nicht knapp wird. Woll­ten wir alle Staat­en mit unter­brin­gen die sich Europa schimpfen, geht dies mit Hän­gen und Wür­gen in der 1 Cent-Bil­lig-Vari­ante mit seinen 5.281.250 km² Aus­dehnung. Damit wird klar, dass wir unfähig sind die Welt mit den läp­pis­chen 2 Bil­lio­nen Euro zu ret­ten, die uns für diese Ret­tungs­maß­nahme zur Ver­fü­gung ste­hen. Damit dürfte klar sein, wir müssen uns die Prob­leme vom Halse hal­ten — wenig­stens aber auf Dis­tanz — deshalb schre­it­en wir jet­zt zur näch­sten Betra­ch­tung.

Rettung durch Distanz

Zur Sta­bil­isierung der Erde kön­nten wir beispiel­sweise die mit uns die Sonne umkreisenden Plan­eten ein­fan­gen und anbinden, natür­lich auch den Mond, was liegt näher. Neben der rein geo­sta­tionären Sta­bil­isierung der Erde würde dies dann sich­er auch die Aus­beu­tung der Rohstoffe auf eben diesen Him­mel­skör­pern erhe­blich erle­ichtern.

Wie weit reichen also jet­zt die einzel­nen Euro-Münzen Türme unter diesem Aspekt? Hier in Kurz­form, gemäß vorste­hen­der Tabelle:

Mond: Bei ein­er mit­tleren Ent­fer­nung des Mon­des von 384.401 km kön­nten wir diesen mit­tels der schw­eren 2 Euro Vari­ante mit 5,72-facher Sicher­heit an die Erde ket­ten. Beschränk­ten wir uns auf eine Fünf­fach-Bindung, blieben die 0,72 als Reserve zum Float­en damit er weit­er­hin ein wenig epilep­tisch ellip­tisch um uns kreiseln kann.

Mars: Bei ein­er mit­tleren Ent­fer­nung des Mars von 77,8 Mil­lio­nen Kilo­me­ter kön­nen wir diesen mit dem 2 Cent Kon­strukt entwed­er dop­pelt anbinden, oder wir lassen ihm ein wenig mehr Spiel­raum, wobei dann immer noch die Gefahr beste­ht, wenn er mal wieder hin­ter der Sonne ver­schwinden möchte, dass die Bindung ver­loren geht.

Venus: Selb­st dieses ewige Objekt unser­er Begierde kön­nten wir noch bei ein­er max­i­malen Ent­fer­nung von 261 Mio. Kilo­me­ter dauer­haft an uns binden, zwar mit nicht viel mehr als einem sei­de­nen Faden in der 1 Cent Aus­führung, aber wir wis­sen ja dass man die Weiber bess­er an der lan­gen Leine lässt … Haupt­sache ver­bun­den.

Sonne: Die kön­nten wir zwar mit der 1 + 2 Cent Möglichkeit erre­ichen, aber jed­er weit­ere Gedanke daran schmilzt schon bei den zu erwartenden Tem­per­a­turen fort, bleibt also eine Illu­sion, wen­ngle­ich ener­getisch reizvoll.

Eure weit­ere Hausauf­gabe ist es nun entsprechende Bindun­gen gemäß Euro-Ret­tungskri­te­rien für die übri­gen paar bekan­nten Plan­eten unseres Son­nen­sys­tems zu ermit­teln, bzw. die zu benen­nen, die Auf­grund der Ent­fer­nung mit diesem Ret­tungsmech­a­nis­mus ohne Auf­s­tock­ung niemals zu erre­ichen sein wer­den.

Sich­er, wür­den wir all diese Impon­der­abilien aus­lassen und beispiel­sweise die 2 Euro Lösung 55 mal um den Äqua­tor wick­eln, dann kön­nten wir vielle­icht doch ver­hin­dern dass uns die Erde um die Ohren fliegt. Also lasst euch unter den genan­nten Aspek­ten mal was ein­fall­en.

Rettung braucht Gewicht

Hier­bei ist Vor­sicht geboten! Denn aller Erfahrung nach kann kein Gewicht der Erde die bis­lang beobachteten Blasen am Finanz­markt zuver­läs­sig am Boden hal­ten. Lei­der auch nicht vorzeit­ig zum Platzen brin­gen. Die einzig real­is­tis­che und Erfolg ver­sprechende Anwen­dung nur für Europa wäre, wählte man die 1 Cent Vari­ante und würde die 460.000.000 Ton­nen Münzen in ein­er 54,64 Meter hohen Schüt­tung schla­gar­tig über das 161,4 km² große Stadt­ge­bi­et von Brüs­sel ergießen, dann wäre der Spuk ver­mut­lich auch vor­bei und wir alle wären gerettet. Wenig­stens aber wäre der Druck auf Brüs­sel für brauch­bare Lösungsan­sätze groß genug. Aber wer soll das machen?

Logische Grenzen der Rettungsmechanismen

Sich­er ist dem ein oder anderen von euch jet­zt schon ein bös­er Ver­dacht gekom­men. Richtig, wir müssen noch die Gren­zkosten ermit­teln. Also den Fall, dass der Ret­tungss­chirm ggf. teur­er wer­den als das was auf den Münzen drauf­ste­ht. Wir vere­in­fachen die Rech­nung indem wir unser Augen­merk zunächst auf Stahl leg­en, ein wesentlich­er Bestandteil der 1 + 2 + 5 Cent Münzen. Rein Mate­ri­al­tech­nisch kom­men wir dann in der vorheri­gen Abfolge mit 368 + 245 + 125 Mrd. Euro jew­eils fürs Mate­r­i­al aus … so grob jeden­falls, wenn wir einen Stahl­preis von 800 €/t zugrunde leg­en.

Bei den restlichem Münzen, die über­wiegend aus Kupfer gefer­tigt sind, welch­es derzeit mit 7.000 €/t zu Buche schlägt, kom­men wir dann für die 10 + 20 + 50 Cent und die 1 + 2 Euro Münzen auf fol­gende Rei­he: 574 • 402 • 218 und 105 • 60 Mrd. Euro Mate­ri­alkosten. Rech­net man bei den vorherge­hen­den Möglichkeit­en noch die soft­en Stück­kosten für Her­stel­lung Trans­port und Logis­tik dazu, dann erscheinen sie immer noch real­isier­bar, aber den­noch ist Vor­sicht geboten, die Einze­lan­wen­dung sollte stets nochmals mit allen Details nachkalkuliert wer­den.

Hin­weis: Sollte sich der Kupfer­preis in näch­ster Zeit vervier­fachen, also irgend­wo bei 28 – 30.000 €/t lan­den, dann bringt die 10 Cent Stücke nicht zur Bank son­dern zu einem Schrot­thändler, da gibt es dann mehr als bei der Bank. Für die übri­gen Münzen ist es weniger attrak­tiv, kön­nt ihr aber ja sel­ber nochmals ermit­teln.

Schlussfolterungen

Das Leben ist hart und Ret­tungss­chirme eben nicht min­der. Wir soll­ten jet­zt gel­ernt haben dass unsere Poli­tik­er in Sachen Ret­tung dur­chaus kreativ sind und schon auf dem Mond leben. Wichtig ist es, das Augen­maß in Sachen Euro-Ret­tung zu wahren! Ihr habt es jet­zt begrif­f­en und eine galak­tis­che Vorstel­lung von diesem schwieri­gen Unter­fan­gen. Soll­tet ihr jet­zt von der Schulleitung die Auf­gabe bekom­men mit euren 30 Mann neb­st der 5 Par­al­lelk­lassen, also zusam­men 180 Nasen, die 2 Euro Münzen in den Keller schlep­pen zu müssen und ein Jed­er dabei täglich 8 Ton­nen ohne Unter­brechung schleppte, dies über nur 240 Tage im Jahr, dann wäret Ihr in 24,59 Jahren mit dem Job fer­tig und kön­ntet dann in Frührente gehen.

Die übri­gen Vari­anten würdet ihr in der Grup­penkon­stel­la­tion kaum über­leben. Den Rest des Ret­tungss­chirm-Wahnsinns werdet ihr in Bälde um die Ohren gehauen bekom­men. Dann, wenn die Blase weit­er wächst, vergesst diese Geschichte, denn da wer­den nur noch Nullen gemalt und gar nichts mehr physisch bewegt. Und wenn ihr der Rech­nerei noch nicht müde seid, dann kön­nt ihr es hier auch noch mit dem einzi­gar­ti­gen 1 €-Cent von Jesus aufnehmen.

EU Ret­tungss­chirm, Berech­nung in Euro-Münzen
39 Stim­men, 5.00 durch­schnit­tliche Bew­er­tung (99% Ergeb­nis)
Wir exper­i­men­tieren. Man kann sich diesen Artikel auch vor­lesen lassen. Lei­der klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbe­holfen. Wer damit klarkom­men kann, der mag sich gerne eine Vor­lesung geben lassen!
Immer noch und auf alle Zeit total kosten­los … unsere Mail-Benachrich­ti­gung, sobald neue Artikel hier erscheinen. Es geht ganz ein­fach: ein­tra­gen, Bestä­ti­gungs­mail kommt post­wen­dend (bei großen Mail­providern auch den SPAM-Ord­ner prüfen), dort Bestä­ti­gungslink klick­en und alles ist schon erledigt. Kann jed­erzeit genau­so unkom­pliziert abbestellt wer­den. Jede Mail enthält enst­prechende Links dazu. Also? Worauf noch warten?

Avatar
Über WiKa 2288 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du denken, oder denkst Du schon?“

7 Kommentare

  1. Die totale Über­schul­dung im Euro- und Dolar­bere­ich lässt sich nur durch hohe Gelden­twer­tung oder Ein­führung ein­er neuen Währung lösen. Wohl dem, der darauf vor­bere­it­et ist.

  2. Der Sarkast, welch­er das geschrieben hat, ist wahrlich Nobel­preis würdig. Aufk­lärung vom Fein­sten. Kön­nte von Voltaire sein. Mit solchen Fre­un­den schwindet die Angst vor den Fein­den. Danke, ich werde es weit­ergeben.

  3. Sehr lehrre­ich­er Artikel.


    sab­ri­na s.:

    Die totale Über­schul­dung im Euro- und Dolar­bere­ich lässt sich nur durch hohe Gelden­twer­tung oder Ein­führung ein­er neuen Währung lösen. Wohl dem, der darauf vor­bere­it­et ist.

    Aber ob das so real­isier­bar ist, bezwei­fle ich. Durch eine totale Gelden­twer­tung stellt sich ausser­dem die Frage, wie Anleger oder Samm­ler damit umge­hen.

  4. So sieht meine Zukun­ft aus:
    Bald bewegt sich nur noch das Geld, weil kein Men­sch es mehr bezahlen kann, vor die Haustüre zu gehen kann um auf der Strasse zu gehen.
    Man sollte glatt auf die Strasse gehen.

1 Trackback / Pingback

  1. Diskussion Eurokrise, Dollarkrise, Griechenland, Irland, Portugal, to be continued... - Seite 352 - Aktienboard

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*