Terrorfahnder entdecken tödlichsten Sprengstoff aller Zeiten

Terrorfahnder entdecken tödlichsten Sprengstoff aller Zeiten Sehr explosiv …World of Terror: Ein Informationsleck bei den pannengeplagten Terrorfahndern ließ die Information unbeabsichtigt durchsickern,  aber allein der Hinweis auf die Entdeckung schlug schon ein wie eine Bombe. Man hatte mit allem gerechnet, nur nicht damit. Sicher, einige Komponenten dieses Sprengstoffes waren zu jeder Zeit bekannt, aber eine neuartige Kombination dieser Ingredienzien hat das Zeug dazu unsere modern(d)e Gesellschaft im Nu zu zerfetzen. Jetzt haben die Terrorfahnder herausgefunden, dass den Terroristen möglicherweise die tödlichste Zusammensetzung dieser Komponenten gelungen sein könnte und warnen erneut vor den schlimmsten Folgen.

Interne Krisenstäbe beraten schon seit geraumer Zeit über Auswege. Jetzt seien rigide Maßnahmen zu ergreifen um jedwede Detonation auch nur von Bruchteilen dieses Materials zu unterbinden. Wie aus Expertenkreisen verlautete, seien im Vergleich mit diesem neuartigen Sprengstoff selbst Atombomben noch reinstes Kinderspielzeug. Die vorausberechnete Sprengkraft des Materials habe das Zeug dazu die gesamte Zivilisation zu vernichten.

Offen müsse daher über allgemeine Bewegungsverbote für alle Menschen auf diesem Planeten nachgedacht werden, Reisebeschränkungen aller Art und vermehrte Kontrollen. Möglicherweise auch über die digitale Kennzeichnung aller Bürger, sowie die lückenlose Aufzeichnung ihrer Aktivitäten und Kommunikationen. Terrorabwehrmaßnahmen aller Art seien drakonisch zu erweitern, zu groß sei einfach die Gefahr, dass Terroristen sonst ihr Ziel erreichen könnten. Offenbar sind die Regierungen aller Länder (trotz aller Differenzen) entschlossen, zum Schutz ihrer Bürger diesen schmerzlichen Weg zu gehen denn die Sicherheit sei das oberste Gebot. Möglicherweise müssten Großveranstaltungen aller Art wie auch die Wahlen in naher Zukunft abgesagt werden, weil die Sicherheit der Bürger bei solchen Veranstaltungen einfach nicht mehr mit verhältnismäßigen Mitteln zu gewährleisten sei.

In einer ersten Stellungnahme des neuen Vorstandes des Terrornetzwerkes „Al-Qaida“, welches sich derzeit auf seinen Börsengang vorbereitet, hieß es dazu nur ganz lapidar: Alle Bestandteile dieser tödlichen Technik seien ausschließlich von den Regierungen dieser Welt geliefert worden. Man könne die Aufregung darum gar nicht verstehen, werde aber keine Gelegenheit ungenutzt lassen um den eigenen Unternehmenswert mit entsprechenden Initiativen zu steigern.

Die richtige Kombination der erwähnten Bestandteile sei allerdings kinderleicht und könnte sich in Zukunft auch als Automatismus ergeben. Das Terrornetzwerk brauche in diesem Fall nur auf Zeit zu setzen und sei damit schon auf der Siegerstraße. Der Einsatz eigener Ressourcen könne damit minimiert und die Ertragskraft des neu entstehenden Börsenunternehmens deutlich gesteigert werden. Das Debüt dieser neuen Produktlinie solle jedoch in den USA stattfinden – man sei es den Erfindern des Terrors dort schuldig den Knall laut und vernehmlich in Washington ertönen zu lassen.

Eine insistierende Nachfrage bei den Terror-Behörden, um welche Stoffe es sich denn jetzt genau handele die eine derartige Brisanz entfalten könnten, bekam unsere Redaktion keine befriedigende Antwort. Weitere Stellungnahmen hierzu wurden mit Hinweis auf Geheimhaltung abgelehnt und seien ferner aus Gründen der nationalen Sicherheit und der verdeckten Ermittlung einfach nicht möglich. Einzig ein weiterer kleiner Lapsus des interviewten Pressesprechers ergab noch einen verwertbaren Hinweis. Die gesamte Geheimaktion läuft demnach unter dem Codenamen: „Sozialer Sprengstoff“, was immer das zu bedeuten hat!

Terrorfahnder entdecken tödlichsten Sprengstoff aller Zeiten
5 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)
Wir experimentieren. Man kann sich diesen Artikel auch vorlesen lassen. Leider klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbeholfen. Wer damit klarkommen kann, der mag sich gerne eine Vorlesung geben lassen!
Immer noch und auf alle Zeit total kostenlos … unsere Mail-Benachrichtigung, sobald neue Artikel hier erscheinen. Es geht ganz einfach: eintragen, Bestätigungsmail kommt postwendend (bei großen Mailprovidern auch den SPAM-Ordner prüfen), dort Bestätigungslink klicken und alles ist schon erledigt. Kann jederzeit genauso unkompliziert abbestellt werden. Jede Mail enthält enstprechende Links dazu. Also? Worauf noch warten?

Avatar
Über WiKa 2271 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du denken, oder denkst Du schon?“

5 Kommentare

  1. Selbstverständlich muss den Menschen auch klar sein,das nur durch konzentrierte Zusammenlegung,kurz KZ`s die Sicherheit der Allgemeinheit weiter gewährleistet werden kann.

  2. Huch, au weia, jetzt fürchte ich mich aber!

    Oder ist es an der Zeit den Chip für die Menschheit einzuführen?
    Das wäre zum Beispiel „sozialer Sprengstoff“ !!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*