Niemand wirds: Kanzlerfrage bei SPD bereits geklärt

21. Mai 2016 WiKa 4

Arbeiterverräter: Der kleine dicke Siggi (liebevoll parteiintern auch Babe genannt) wollte sich ja vor kurzem noch ganz galant aus der Affäre ziehen, indem er das Partei-Volk über den Kanzlerkandidaten für die kommende, närrische Polit-Session ab 2017 entscheiden lassen wollte. Da haben ihm potentielle Kollegen schon mal ein „P“ davor gemacht, ❖ weiterlesen ►

Das GroKo-Sauspiel: Kleines, dickes Gabriel sucht Volksnähe

28. Februar 2016 WiKa 7

Deutsch-Absurdistan: Wer erinnert sich nicht an das süße kleine Schweinchen namens „Babe“? In dem schweinischen Epochalwerk ging es um gut inszenierte Empathie und streckenweise natürlich auch um das übliche harte Mitleid, welches die Betrachter zuweilen den Tränen näherbringen soll. Schließlich bezahlen Sie ja dafür. Die deutsche Politik hat das zuvor ❖ weiterlesen ►

Feiertags-Entsorgungs-Roulette mit SPD-Nahles

1. Februar 2016 WiKa 6

Arbeiter-Paradies: Es ist mal wieder soweit. Wir brauchten nur noch den geeigneten Aufhänger, um erneut an den Arbeitszeiten schrauben zu können. Die Flüchtlingskrise erweist sich nunmehr als das geeignete Vehikel. Eine 60 Stundenwoche ist derzeit gesellschaftlich noch nicht wieder durchsetzbar. Um aber die anvisierten Ziele dennoch sukzessive erreichen zu können, ❖ weiterlesen ►

SPD-Gabriel gratuliert Tsipras zum Verrat an Landsleuten

15. August 2015 WiKa 8

EU-EU-EU: Wir wissen wie schwer es die Sozialdemokratie in Europa inzwischen hat und alles was noch weiter links davon ist, hat es ungleich schwerer. Das gilt besonderes für die scharf links angesiedelte ΣΥΡΙΖΑ-Partei in Griechenland. Dennoch schaffte sie es, sich mit allerhand listigen Sozial-Versprechern durch die so verschaukelten Wähler an ❖ weiterlesen ►

Schwesig will Befruchtung Lediger auf Kassenkosten nebst Babywahlrecht

25. November 2014 WiKa 7

Bad Ballerburg: Immer wieder mal braucht es befruchtendes Gedankengut, um der Monotonie des Alltags wirkungsvoll zu entfleuchen. Das gilt auch für Bundestag und Kabinett Kabarett. In ihrer immer noch andauernden Profilierungs-Neurosen-Runde scheint die Manuela geradezu atemberaubende Ideen zu entwickeln, bei denen wir heute schon die Schlagzeilen in den zukünftigen Geschichtsbüchern ❖ weiterlesen ►

Tarifeinheit, Arbeitgeber kontern mit Gründung eigener GdL

19. November 2014 WiKa 4

Deutsch-Absurdistan: Unter dem Vorwand, Arbeitnehmer und ihre Rechte schützen zu wollen, ist die SPD nicht das erste Mal mit grober Gewalt an die Front geprescht, um dann selbst die Arbeiter dort niederzumetzeln. Wahrscheinlich muss in diesem Lichte auch das Bemühen der akuten Arbeitslosenministerin Andrea Nahles betrachtet werden, die sich gerade ❖ weiterlesen ►

Deutsche lehnen Transparenz in der Politik mehrheitlich ab

7. Oktober 2014 WiKa 6

Groß-Berlin: Endlich wieder gute Nachrichten für alle Politiker im Bundestag, die allzeit unter größtem Druck leiden, bei ihren irregulären Aktivitäten womöglich doch vom Volk beobachtet zu werden. Ob Lobby-Partys oder Fraktionszwang, immer hat der Bürger etwas zu meckern. Damit soll jetzt nach dem Willen der Wähler endgültig Schluss sein. Wie ❖ weiterlesen ►

Solar-Sünder im Visier, demnächst MwSt auf selbst produziertes Gemüse

29. Juni 2014 WiKa 15

Deutsch-Absurdistan: Derzeit feiert sich die SPD für ihre grandiosen Ergüsse zur Novelle des EEG (Erneuerbare-Energien-Gesetz). Im Zuge dieser Neuordnung ist vorgesehen, jene Leute ordentlich abzukassieren, die Solarstrom produzieren und diesen auch noch selbst verbrauchen. Man könnte auch sagen „schwarz verbrauchen”. Der Staat fühlt sich hier offensichtlich mächtig betrogen, sonst müsste ❖ weiterlesen ►

GroKo will bis 2053 an der Macht bleiben

29. Dezember 2013 WiKa 28

BRDigung: Kanzler- und Ministersessel sind nicht einmal anständig warmgepupst, nicht ein vernünftiges Konzept hat die neue Regierung durchgezogen, geschweige denn über die Realisierung auch nur eines einzigen Wahlversprechen laut nachgedacht, da kommt als erste Lautäußerung aus Berlin „Macht“. Kommt dies für viele Menschen in Deutschland überraschend, war es von bösartigen ❖ weiterlesen ►

GroKo gebongt, SPD will nicht ohne Mutti

17. Dezember 2013 Wolfgang Blaschka 7

Die beiden Briefschlitzmaschinen haben ihr Werk verrichtet. 337.880 mal ritsch-ratsch, 20.000 mal pro Stunde, und das Befragungs-Ergebnis war von zweimal 164 Helferlein ratzfatz ausgezählt: 75,96 Prozent dafür. Drei Viertel der SPD-Mitgliedschaft signalisierten dem Parteivorstand: Du darfst. Gabriel darf gleich doppelt: Wirtschaft und Energie. Die GroKo ist in trockenen Tüchern. Die ❖ weiterlesen ►

47.700 Genossen, oder ein paar mehr, voten Deutschland ins Nirvana

27. November 2013 WiKa 17

Deutsch-Absurdistan: Deutschland blüht schon lange nicht mehr. Demächst aber blüht ihm womöglich weiteres großes Ungemach. Einmal mehr bekommen die Bürgerinnen und Bürger die wahre hässliche Fratze der Demokratie zu sehen. Diesmal dürfen sich wieder einmal die Genossen der SPD diese aufsetzen, um damit die Menschen in Deutschland zu erschrecken. Spricht ❖ weiterlesen ►

SPD-Genossen 4 Jahre beitragsfrei im Fall der großen Koalition

25. November 2013 WiKa 7

Willy-abge-Brandt: Die Dreck-Spatzen baden bereits ausgiebig in der Dachrinne des Willy-Brandt-Hauses in Berlin, allerdings diesmal in Sekt, der dort im Moment üppig fließt. Dabei pfeifen sie so laut vor sich hin, dass es dem Nicht-Parteimitglied mächtig in den Ohren klingelt. Das monotone Gepfeife der Spatzen verheißt immer dasselbe: „Verrat, Verrat, ❖ weiterlesen ►

Seehofer zieht durch, einmaliger Volksentscheid zu Volksbefragungen

17. November 2013 WiKa 4

BRDigung: Man sollte nicht meinen dass zu diesem Thema Einigkeit bei den „Diätierern“ bestünde, das sind übrigens die Volksvertreter, die von kargen Diäten leben müssen. Zwar geben CSU und SPD seit jeher vor für Volksentscheide zu sein, sie können sich aber allzeit darauf verlassen, dass entsprechende Umsetzungen an irgendeiner übermächtigen ❖ weiterlesen ►

Das rote Kaninchen in Sigmar Gabriels Zauberhut

15. November 2013 Ulrich Gellermann 11

Angst breitet sich aus. Bei Oppermann, Schwesig & Co. Die Verhandlungsführer der SPD-Koalitionäre hatten schon gut gepolsterte Ministersessel vor Augen. Sie konnten die Ledersitze der Dienstwagen fast schon riechen, die bedeutenden TV-Talkrunden beinahe hören, die reichlichen Pensionen zählen. Da gab es böse Nachrichten aus der SPD-Basis. Die Genossen finden, so ❖ weiterlesen ►

1 2