So schön kann Krieg sein – inspirierende Liebesgeschichte nach Sinnlosverstümmelung

5. April 2014 6

Schöner Sterben: Der erste Teil der Überschrift hätte zweifelsohne von einem großen deutschen Boulevardblatt namens BLÖD stammen können. Die massiven Anstrengungen, jede Form von Krieg selbst heute noch ordentlich zu verherrlichen, werden immer geschmackloser herzzerreißender, wenn auch ein wenig „platt“. Die hier aufgegriffene Geschichte wurde in den USA ziemlich breitgetreten. ❖ weiterlesen ►

EU-Wahn, Afghanistan statt Georgien in die EU aufnehmen

3. April 2014 5

Groß Absurdistan: Wer in den letzten Tagen aufmerksam die EU-Erweiterungsphantasien verfolgt hat, dem wird nicht entgangen sein, dass vermehrt Druck gemacht wird, jetzt endlich auch Georgien ins EU-Boot zu holen. Da ist seit längerem ein Assoziierungsabkommen im Gespräch, welches nach bisherigen Planungen im Herbst unterzeichnet werden sollte. Angesichts der Entwicklung ❖ weiterlesen ►

Gauck belehrt Schweizer über den Nutzen volksferner Schein-Demokratie

2. April 2014 19

Deutsch-Käse: Wenn der deutsche Grüß-August und ranghöchste Vertreter der Bananen-Replik-Deutschland (kurz BRD) auf Reisen geht, gibt es allzeit etwas zu Lernen und zu Staunen. So auch bei seinem letzten Auslandsaufenthalt außerhalb der EU, in diesem grässlichen Käse- und Kräuterland der Barbaren, wo die Bürger einfach selbst die Geschicke ihres Landes ❖ weiterlesen ►

Obama am 29. März zu Blitzbesuch in Darmstadt

27. März 2014 4

Mach mich Dagger: Darmstadt ist ein heiß umkämpftes Gebiet, Friedensstifter sind dort jederzeit herzlichst willkommen. Eine besonders in die Kritik geratene Kampfzone, die einem realen Pulverfass gleicht, ist der sogenannte Dagger-Komplex. Dabei handelt es sich um eine Einrichtung der US-Armee auf deutschem Boden, die im Verdacht steht als Schaltzentrale für ❖ weiterlesen ►

Merkels Amtsenthebung nimmt Fahrt auf, Übergangsregierung gefordert

26. März 2014 104

BRDigung: Für die zunehmend unbeliebter werdende Königin von Deutschland, Angela Merkel, wird die Regierungsluft immer dünner. Mehr und mehr Menschen bekommen ernste Zweifel bezüglich ihrer Zurechnungs- und Regierungsfähigkeit und setzen sich aus diesen Gründen für eine rasche Amtsenthebung ein, bevor sie das Staatsschiff endgültig versenkt, worauf der bisherige Kurs unzweifelhaft ❖ weiterlesen ►

1 33 34 35 36 37 74