Polizei schützt Flüchtlinge vor Frauengewalt

11. Januar 2016 14

Deutsch-Absurdistan: Nach dem Kölner Desaster machten nun in Hamburg die Frauen für ihre Belange Randale. Offenbar hatten sie gehofft in dieser Konstellation vielleicht mal ein paar potentielle Vergewaltiger vertrimmen zu können, denn diesmal war man vorbereitet (bei Tageslicht) und auch in größerer, also in kampffähiger Anzahl auf den Plan getreten. ❖weiterlesen➜

TTIP: Die Konzern-Rückversicherung gegen unerwünschte Demokratie

10. Januar 2016 15

Bad Ballerburg: Egal ob wir über TTIP, TISA oder CETA reden, immer reden wir in diesem Zusammenhang über sogenannte Freihandelsabkommen. Seitens Politik und Wirtschaft wird keine Gelegenheit ausgelassen, den Segen solcher Knebelwerke heraufzubeschwören. Angeblich sollen dadurch Arbeitsplätze geschaffen werden, was aber nachweislich den Nullkommabereich nicht übersteigen wird. Dann soll alles ❖weiterlesen➜

Polen ist offen: EU-Jubiläumseinmarsch zum 77.

9. Januar 2016 6

Wars Zawa: Tatsächlich, Polen ist wieder offen. Diese elenden Spielverderber in Warschau, die sich nicht an die mühevoll aufgestellten Spielregeln aus Brüssel halten wollen, bringen das gesamte EU Kartenhaus bereits jetzt zum Wackeln. Das schreit nach Aktionismus. Man kann die jetzige PISS-Partei und das aus dem Ruder laufende Polen, unter ❖weiterlesen➜

Nordafrikaner, Syrer, Araber und Linke marschieren gegen Nazis

8. Januar 2016 24

Kölle a haalf: Das totale Versagen der Polizei in Köln, beim Schutz der neuen Facharbeiter und Asylanwärter vor den sexuellen Übergriffen deutscher “Nazi-Schlampen“, zeigt nunmehr völlig schonungslos wo Deutschland derzeit noch ernsthafte Defizite zu beklagen hat. Einer der ersten harten Einbürgerungstests für jeden integrationswilligen Flüchtling oder Asylsuchenden, wird demnächst der ❖weiterlesen➜

Bedingungsloses Grundeinkommen gegen grundloses Spitzeneinkommen

3. Januar 2016 30

Nichts für alle: Genau genommen stellt sich die Frage nach der Akzeptanz des bedingungslosen Grundeinkommens derzeit nicht, denn die Ablehnung desselben ist so fundamental in unserer Gesellschaft verankert, dass erst eine größere Katastrophe über uns hereinbrechen muss, um weitere Bedenken in diese Richtung anzustoßen. Vermutlich ist die Katastrophe schon auf ❖weiterlesen➜

Aufrüstungsverhandlungen, NATO macht Druck für mehr Kriegsausgaben

2. Januar 2016 19

Bad Ballerburg: Die NATO sieht sich trotz ihrer zahllosen, derzeit laufenden Angriffskriege (Neusprech: humanitäre Missionen) immer weiter in der Defensive. Das liegt daran, dass Russland mit erschreckenden Innovationen im Bereich der Militärtechnik um die Ecke kommt und so auf perfide Art und Weise den “Friedensmarkt” in einem bislang völlig unerhörten ❖weiterlesen➜

EU – der große Nazi-Wiederbelebungs-Pakt

1. Januar 2016 39

Die Vizepräsidentin der EU-Kommission, Viviane Reding, hat jüngst die „Vereinigten Staaten von Europa“ gefordert. Auf den unbedarften Bürger macht das den Eindruck, dass es sich hier um eine neue Idee handelt. Tatsächlich gibt es diese Pläne schon seit mehr als 80 Jahren und eine der wichtigsten Vertreter dieser Idee waren ❖weiterlesen➜

Gebrauchtfrauen-Markt entzweit die Muslime

29. Dezember 2015 14

Back Datt: Sicher, der Umgang mit Gebrauchtfrauen ist aktuell ein ziemlich heißes Eisen. Generell betrifft das Problem natürlich nicht nur Muslime, aber sie stehen aktuell vor der größeren humanitären Herausforderung, weil Frauen in einigen Regionen wieder zur Handelsware geworden sind, besonders unter dem Protektorat des IS. Je nach Region sind ❖weiterlesen➜

Verelendung total: Die Ärmsten zahlen die Zeche

26. Dezember 2015 34

Die Welle der Hilfsbereitschaft hat nun auch die Hartz IV Opfer erreicht – ob sie es wollen oder nicht. Ja das wird natürlich bestritten das ausgerechnet die Ärmsten der Armen nun die Kosten der Einladungskultur zahlen sollen, doch die Realität sieht anders aus. Alte und Kranke sollen ihre Unterkünfte räumen, Vereine die ❖weiterlesen➜

Ab 2016 Weihnachten primär auf Arabisch

23. Dezember 2015 13

Deutsch Absurdistan: Integration ist eine ausgesprochen anstrengende Aufgabe, die letztlich die gesamte Gesellschaft fordert. Das wissen wir nicht erst seit den PEGIDA-Demonstrationen, die uns belegen, dass wir an allen Fronten reichlich zu tun bekommen werden. Gerade Weihnachten sollte eine optimale Gelegenheit sein den Gedanken der Integration zu vertiefen. Ist es ❖weiterlesen➜

Bundestag vereitelt mit 90% Mehrheit die Verhinderung des dritten Weltkrieges

22. Dezember 2015 11

BRDigung: Sie empfinden diese Aussage in irgendeiner Weise bedrohlich, unanständig oder gar verstörend? Keine Sorge, es entspricht vollständig ihrem persönlichen Willen, auch wenn sie es sich jetzt noch nicht eingestehen mögen. Es ist ihr Ausdruck politischer Beteiligung in diesem Lande. Sie selbst haben diesen vermeintlichen Wahnsinn demokratisch legitimiert und befördert, ❖weiterlesen➜

Gotteslästerungsparagraph bleibt Pflichtprogramm in Deutschland

21. Dezember 2015 4

BRDigung: Der Toleranz werden in Deutschland immer engere Grenzen gesetzt. Galt Toleranz lange Zeit als eines der höchsten Güter unserer offenen Gesellschaft, können wir heute mit Stolz verkünden, nicht mehr ganz dicht zu sein. Dies leistet auch der Intoleranz Vorschub, denn aus besagten Gründen, nebst der sich hier massiv ändernden ❖weiterlesen➜

1 2 3 4 70