Euro-Armee, das Geheimnis entnationalisierter Mörderbanden

19. März 2015 9

Mord & Totschlag: Passend zum 70-jährigen Ende des Zweiten Weltkriegs, man könnte auch sagen, in der überfälligen dritten Generation, braucht dringend wieder ein echtes FeindBILD, zur allfälligen mörderischen Wiederholung der Geschichte (Tarnung des weltweiten Systemzusammenbruchs, ugs. Kapitalismus genannt). Sieben Jahrzehnte „nie wieder Krieg Geschrei“ sind endgültig genug. Warum es ausgerechnet ❖weiterlesen➜

Mario Draghi lobt ausdrücklich Blockupy Gewalttäter

18. März 2015 8

Bankfurt ist Mein: Passend zur Inbetriebnahme des nagelneuen EZB-Super-Fallus, dem neuen Statussymbol und Mega-Stachel des Euro, darf es natürlich nicht nur Krawall geben, auch lobende Worte für die Gewalttäter der Blockupy-Bewegung sollten sich doch zu einem solchen Anlass finden lassen. Mario Draghi, als Chef der EZB und frisch gebackener Potzbau-Hausherr, ❖weiterlesen➜

Griechenland blockiert alle Spieltische im EU-Casino

17. März 2015 4

Heulend nach Athen: Was die neue griechische Führungsmannschaft an vermeintlicher Lockerheit an den Tag legt, geht dem Rest der EU-Glückrittervereinigung völlig auf die Zwiebel. Sie ersaufen förmlich in ihrem Bierernst, wo doch alle Welt längst ahnt, dass das große Spiel (die Mega-Abzockrunde) seinen Zenit längst überschritten hat und sich brutal ❖weiterlesen➜

Die neue europäische Zentralregierung heißt Troika

12. März 2015 11

Big Money Tuba: Wir haben scheinbar immer noch sehr überkommene und veraltete Vorstellungen von der sogenannten „Machtergreifung” und genau das könnte den Europäern alsbald zum Verhängnis werden. Die Nummer läuft ganz anders ab als wir es aus den Geschichtsbüchern kennen, wetten! Genauso wie der „böse Pädophilen-Onkel” die Kinder mit Süßigkeiten ❖weiterlesen➜

Griechenland noch in 2015 schulden- und Euro-frei

17. Februar 2015 8

Raumschiff-Drachme: Alle Welt rätselt warum die griechische Regierung derzeit einen so außerirdisch entspannten und gelösten Eindruck hinterlässt, dabei müsste sie doch verzweifelt und nicht minder scherzverzerrt, um Abbitte bei den vielen Gläubigern aller Herren Länder nachsuchen? Sie sollte in Sack und Asche dahergekrochen kommen und die weitere hemmungslose Ausbeutung ihrer ❖weiterlesen➜

Skandal abgesagt – Lux-Lügen-Juncker bleibt

8. Februar 2015 4

EUR-OPA: Wahrheit, Klarheit, Ehrlichkeit und Aufrichtigkeit sind nicht wirklich das Thema der EU-Bosse, da hält man es doch lieber mit dem kuscheligen Klüngel, anständiger Schocherei und anderen, eher weniger demokratisch anmutenden Tugenden. Das wahrlich größte Husarenstück der letzten Tage ist es nun, den „EURO-Päern“ diesen ganzen EU-Sumpf-Filz-Morast als echte Demokratie ❖weiterlesen➜

Putins Kolonie Griechenland, EU dreht am Folterrad

30. Januar 2015 13

Katastrophulos: Der (scheinh)eilige Krisentourismus in Richtung Athen fängt gerade an richtig zu boomen. Nach den initialen, fernmündlichen Verbalattacken aus Brüssel, auf die erst wenige Tage im Amt befindliche griechische Regierung, folgen gewichtigere Politbombergeschwader der EU, um den frisch aufgekeimten Starrsinn (Sozialismus) der Griechen noch weit vor irgendwelchen politischen Schäden niederzumetzeln. ❖weiterlesen➜

EU und EZB beharren auf Drogen-Dealer-Schutzprogramm

28. Januar 2015 7

B’ad Absurdum: Die letzte Parlamentswahl in Griechenland wird nicht nur für den entspannten Betrachter allerhand absurde Erkenntnisse zutage fördern, man muss auch genau hinsehen und die richtigen Schlüsse aus den Erregnissen ziehen. Bemühten sich in den vergangenen Tagen alle EU-Offiziellen um Glättung der Wogen und Kühlung des frisch auf der SYRIZA-Flamme ❖weiterlesen➜

EU verliert Wahl in Griechenland deutlich, EZB kauft Stimmen nach

25. Januar 2015 11

Eulen nach Athen: Alles klar, die frustrierten Griechen haben mal wieder gewählt und sich eindeutig gegen die EU entschieden. Besser gesagt gegen das unerträgliche Joch des Euro. Ein Joch, welches für die Ackergäule unter den Eurotikern derzeit noch erträglich sein mag. Das Zirkuspony Griechenland allerdings bricht schon seit geraumer Zeit regelmäßig ❖weiterlesen➜

Draghische Momente einer €rotischen Einheizwährung

22. Januar 2015 10

Schein-Geld-Schein: Heute geht es keineswegs um Kleingeld oder Peanuts, nein heute geht es um richtig fette Beute Bündel großer Scheine oder anders gesagt, wie man die Notenpresse zum Glühen bringt, denn nur im Geld liegt die Wahrheit. Das Kernproblem ist mit wenigen Worten sehr schnell beschrieben, nämlich, dass es seit ❖weiterlesen➜

Anlagetipp Finanzamt, demnächst Negativzins für Steuerguthaben

16. Januar 2015 5

Abz-Ocke: Es wird auf Dauer wohl kaum ausreichen nur die Sparer ordentlich zu schröpfen. Die notwendige Enteignungswelle mittels Negativzins steckt derzeit absolut in den Kinderschuhen, wird sich aber gewiss, sofern es nach dem Willen Daumen-Schräubles geht, erst noch richtig auswachsen, sodass dem Michel mächtig die Ohren klingeln werden. Letztlich hat ❖weiterlesen➜

Das Geheimnis von Merkel und Gabriel zum GrExit

5. Januar 2015 7

Eulen nach Athen tragen: Waren wüste Drohungen und offene Erpressungen bisher noch das Mittel der Wahl, wenn es darum ging Griechenland zwangsweise an den Euro-Marterpfahl zu ketten bei der Stange zu halten, hat sich die Tonlage in den letzten Tagen merkelig verändert. Dafür gibt es eine Reihe guter Gründe und ❖weiterlesen➜

Dem Negativzins folgt zwingend das Bargeldverbot

20. November 2014 19

Monetasien: Die Aussichten im Kampf der Regierungen und Konzerne gegen die auszuplündernde Masse Mensch werden immer finsterer … für die Menschen. Derzeit wird im Rahmen der Geldpolitik der sogenannte Negativzins immer weiter hoffähig gemacht und wie es aussieht auch gnadenlos durchgesetzt. Statt nun zuzugeben, dass das aktuelle Wirtschaftssystem, basierend auf ❖weiterlesen➜

1 2 3 4 7