Westerwelle kommt zu Späth in den Himmel

DruckNeu-Guidonea: Offensichtlich ist jetzt alles vorbehaltlos, wenn nicht gar göttlich (vor)entschieden. Wenigstens im Jenseits kann endlich mal wieder die schwarz-gelbe Koalition geprobt werden. Zu diesem Zweck machten sich zeitlich koordiniert, oder gar in verschwörerischer Absicht, der Guido und der Lothar auf den Weg. Sie hinterlassen auf diesem in jämmerlichem Zustand befindlichen Planeten unterdessen eine immer noch nach Luft schnappende FDP sowie eine total unter dem Pantoffel stehende CDU. Denkbar schlechte Ausgangsvoraussetzungen übrigens, um hier in absehbarer Zeit irgendetwas konstruktives für die Menschen im Ländle bewegen zu wollen, es ist einfach die Hölle.

Letztlich passierte heute das, was eigentlich alle Nase lang passiert,  das einzige, was in diesem Leben gewiss ist, der Tod. Damit möchten wir eher ungern konfrontiert werden. Dass sich allerdings gleich zwei Größen der deutschen Politik am selben Tag verabschieden und auf den Weg machen, muss ein Zeichen des Himmels sein. Daraus schließen wir messerscharf, dass jetzt im ewigen Leben an der beständigeren schwarz-gelben Koalition geschmiedet werden soll. Von der ganz Großen Koalition aller Menschen wollen wir hier besser gar nicht erst reden, jedenfalls nicht während der Aufenthaltsdauer auf diesem Planeten.

Wer das alles etwas pathetischer braucht, gesetzter und auch noch etwas trauriger, der kann sich hier die erste Nachrede antun: Lothar Späth ist tot[ZEIT]. Viele von den jüngeren Menschen mögen sich möglicherweise nicht mehr an ihn erinnern, aber er gehört dennoch zum CDU-Urgestein.

Dass auch der ehemalige Außenminister jetzt mit seinen 54 Jahren schon abtreten dürfen musste, ist dagegen schon um einiges tragischer: Guido Westerwelle ist tot[SpeiGel auf Linie]. Nach seiner offiziellen Zeit als Vorsitzender der FDP rauschte die dann so richtig an Ende des Ganges und sein aktueller Nachfolger, der Lindner, hat mächtig zu rudern, um die Partei wieder in die richtigen Fahrwasser zu manövrieren.

BRDigung … geben sie Ihrer Zukunft ein ZuhauseWir wollten die heutige Gemeinsamkeit, die überaus augenfällig ist, nicht unprotokolliert lassen, um auf diese offensichtliche Verschwörung aufmerksam zu machen. Ob unserer Pastorentochter, der Angela Merkel, jetzt vielleicht doch noch ein Licht aufgeht? Ob sie bemerkt, dass schwarz-gelb schon immer die härtesten Warnsignale waren, oder ob sie auch dieses himmlische Zeichen wie gewohnt verpennt? Wir werden es erleben, sofern sie es nicht in Kohl’scher Tradition aussitzt. Immerhin können wir uns alle zusammen jetzt auf eine schöne, große BRDigung freuen,  eine Vision die so alt ist wie die irdische schwarz-gelbe Koalition. Westerwelle und Späth haben ihrer Zukunft gerade ein neues … und man vermutet … ein ewiges Zuhause gegeben.

Westerwelle kommt zu Späth in den Himmel
4 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)
Über WiKa 1252 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Massen-Medien selbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören.

4 Kommentare

  1. Naja, dazu fällt mir ein alter Witz ein:
    Treffen sich zwei auf der Strasse. Da sagt der eine zum anderen: “Haste gehört? Der Papst ist tot!!” Darauf der andere: “Ja nun, wenn er sich verbessern kann …”

  2. kurz info dazu, wie es in anderen kreisen heißt

    westerwelle wurde wegen ein paar fehlpässen im auftrag der eliten fertig gemacht und mit leukämie infiziert durch ein seltenes radioisotop. Wird in
    russland zum schnellsterben in höheren dosen verabreicht. In mikrogram dosen löst es leukämie aus, zerstört die dna.

    Ähnliches wird heute auch auf die felder ausgebracht, ddt e605 und konsorten sind gegen die dna zerstörer spritzmittel von heute, harmlos……
    Strahlung + netten mittelchen hat die krebsratte schon verhundertfacht, wird weiter steigen, es geht jetzt schon mit jugendlichen los…..
    auch die vielen neuen nervenkranken haben damit zu tun……

    dieses nur als kurzinfo, die eliten und ihre spielzeuge……
    und die falsche heuchelei der betroffenheit, einfach lächerlich

1 Trackback / Pingback

  1. Wutkreuzchen | Schnappfischkapitalismus

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*