GRÜNE Träume: Polygamie nur noch für Frauen

Polygamie polygamy made easy harem nur fuer frauen for women only up to for men vier maenner qpressDeutsch-Absurdistan: Es ist hinlänglich bekannt, dass uns die derzeitige, so genannte Flüchtlingskrise vor sehr große Herausforderungen stellt. Seitens der Bundeskanzlerin, Angela Merkel, aber auch der Grünen ist das alles weniger problematisch und hängt schließlich nur mit der Unwilligkeit der Deutschen zusammen, sich den neuen Gegebenheiten korrekt anzupassen. Insoweit verlangen ungewöhnliche Probleme nach ebenso unkonventionellen Lösungen. Wir wollen an dieser Stelle einen Beitrag zur Lösung des Problems liefern, der mit Sicherheit demnächst von den Grünen und Alt-68ern aufgegriffen werden dürfte.

Das Kernproblem bei der derzeit anhaltenden Zuwanderung ist das ungleiche Verhältnis von Männern und Frauen. Das birgt gewalttätigen sozialen Sprengstoff, den man aber tatsächlich problemlos entschärfen kann, sofern man es ernst genug nimmt. Die CDU machte erst kürzlich auf die so genannte Harems-Masche in Berlin-Neukölln aufmerksam, wie man hier nachlesen kann: CDU-Politiker spricht Klartext • Die Harems-Masche von Neukölln[Berliner-Kurier]. Genau darin liegt allerdings auch eine Chance und womöglich der Segen, wenn man das Thema korrekt unseren gesellschaftlichen Bedürfnissen anpasst. Zumal heute gleichgeschlechtliche Ehen, Mehrfachehen und selbst Pädophilie gerade für die Grünen kein Neuland sind. Offenheit … bis zum nicht ganz dicht … ist die neue Zauberformel.

Die Tatsache, dass wir einen Sozialstaat haben, bedarf dabei keiner Diskussion! Selbstverständlich haben wir den nur, um den Menschen dieser Welt zu helfen. Das ist völlig neutral und wertfrei zu betrachten. Nicht zuletzt für dieses hohe Ziel haben sich nach Ansicht der aktuellen Regierung Generationen deutscher Malocher krummgelegt, um so eine schöne Hängematte für die Welt zu gestalten. Ergo dient der Sozialstaat über seine Krankenversicherung, Sozialhilfen und Rentensystem, insbesondere der Sicherung des sozialen Friedens, dessen wir nie dringender bedurften als ausgerechnet in dieser bösen Zeit.

kanzlerin_angela_merkel_wahlkampf_stinkefinger_weist_dem_volk_den_weg_qpressWenn wir also die Polygamie, die ja faktisch längst zu Deutschland gehört und auch in unserem Sozialsystem bereits angekommen ist, korrekt umgestalten, sollten wir alsbald den sozialen Frieden in Deutschland wiederhergestellt haben. Dass das in den skandinavischen Ländern nicht funktioniert und die gerade das ganze Projekt “Integration” stoppen, muss unseren Idealismus an dieser Stelle nicht bremsen: “Wir schaffen das”. Anders als bisher, sollte es nicht den Männern gestattet sein beliebig viele Frauen – im Regelfall bis zu vier Stück – zu halten, sondern genau umgekehrt macht es erheblich mehr Sinn. Eine Frau sollte demnach ein bis vier Männer bedienen und schon wären alle Probleme aus der Welt. Auf die Vorzüge kommen wir noch detailliert zu sprechen.

Zuvorderst würden sich dadurch sexuelle Notstandsgebiete vermeiden lassen, die zu so unansehnlichen Erregnissen wie beispielsweise den Kölner Exzessen zu Silvester führten. Sexuell ausgelastete Männer haben es nicht nötig sich in der Öffentlichkeit derart zum Affen zu machen. Solange wir also dieses Thema nicht hochgradig befriedigend regulieren, werden diese sexuellen Notstandsgebiete, eingedenk der anhaltenden Zuwanderung in dem bekannten geschlechtlichen Missverhältnis (70 Prozente Männer), nicht ausbleiben.

Wer aufgrund einer entsprechenden Regelung die Wiederkehr des Matriarchats[Wikipedia] befürchtet, liegt damit gar nicht so daneben. Abgesehen davon, dass dies sicherlich ein Ideal der GRÜNEN ist, ist erwiesen, dass das Matriarchat im Regelfall um einiges friedlicher ist als eine männlich dominierte Gesellschaft. Insoweit könnte damit auch die Frauenrolle in Gänze revolutioniert und gefestigt werden, sofern wir den Wandel hinbekommen und die Frauen nicht zuvor von den künftig betroffenen Männern aus den anderen Kulturkreisen gänzlich ausgerottet werden. Aber das Experiment müssen wir wagen, solange wir weiterhin mit diesem geschlechtlichen Missverhältnis in Deutschland umgehen müssen. Das Thema der Befehlsgewalt innerhalb einer Familie mit nur einer Frau und mehreren testosteronstrotzenden Männern wollen wir in diesem Aufsatz vorsorglich ausklammern, da dies ein weiteres, vermutlich abendfüllendes Programm wäre.

Das Thema der Geburtenkontrolle sollte jetzt keineswegs außer Acht gelassen werden. Die Angst der Deutschen, durch die überbordende Fruchtbarkeit anderer Kulturen über kurz oder lang von diesem Planeten geschubst zu werden, wäre damit auch vom Tisch. Ansonsten liegen die Vorzüge ganz klar auf der Hand. Eine Frau kann von vier Männern innerhalb einer Gebär-Saison auch nur ein Kind gebären, den Sonderfall der Mehrlingsgeburten klammern wir hier aus. Die bisher gelebte Praxis, dass ein Mann sich während einer Geburtensaison von bis vier Frauen vier Kinder oder mehr gebären lässt, wirkte also auch der befürchteten Überpopulation auf diesem Planeten massiv entgegen. Allein aus dem letztgenannten Grund muss dieses Modell unbedingt diskutiert und ernsthaft erwogen werden.

Natürlich bleibt der Aspekt einer kulturellen Angleichung nicht außen vor. Wir werden kulturelle Mischformen nicht nur erleben sondern leben müssen. Wenn beispielsweise heute die Erregung über die Verschleierung von Frauen in der Öffentlichkeit noch ein Thema ist, lässt sich in dem zuvor geschilderten Kontext ein wunderbarer Kompromiss herausarbeiten. Zu Werbezwecken dürfen dann die Frauen in der Öffentlichkeit mehr oder minder halbnackt spazieren gehen (zum Zweck der Anwerbung weiterer vitaler Hirsche). In den heimischen vier Wänden hingegen, zur Reduzierung der Übergriffigkeiten und Drosselung der Triebe ihrer vielen Männer, sollte die Pflicht zur Vollverschleierung bestehen. Diese Vorgehensweise entbehrt natürlich nicht der Logik, denn in der Öffentlichkeit sind die Männer aufgrund ihrer Ehre gezwungen sich zurückhalten und später in den heimischen vier Wänden werden sie einem Stoffsack gegenüber schon nicht zudringlich werden. Damit sollte die Frau es dann endgültig selbst in der Hand haben, welchen ihrer Hirsche sie ranlässt oder auch nicht.

Angela Merkel CDU Staatsratsvorsitzende Angola MurkselWenn wir es nicht schaffen, einen vorbehaltlosen und offenen Umgang mit dieser Thematik zu entwickeln, droht Deutschland die sexuelle Zerreißprobe. Aufgrund des starken Willens unserer kinderlosen Kanzlerin, Führerin und Staatsratsvorsitzenden, Angela Merkel, können wir unsere Grenzen aus humanitären Gründen nicht einfach vor diesem kommenden Elend verschießen, wie es derzeit die Skandinavier tun. Daraus ergibt sich im Umkehrschluss die unbedingte Pflicht, kurzfristig neue Wege zu entwickeln, mit denen der beschriebenen Herausforderung zu begegnen ist. Das hier vorgestellte Konzept scheint der einzig gangbangbare Weg zu sein, um möglichst viele der bereits angesprochenen, spannungserzeugenden Komponenten der Zuwanderung in unsere Gesellschaft mit friedlichen Mitteln niederzuhalten. Die friedvolle Umverteilung der verfügbaren Frauen nach dem hier vorgeschlagenen Muster muss dabei der Maßstab werden. Und wie in anderen Kulturen heute durchaus üblich, sollten wir die Frauen gar nicht erst zu diesem Komplex befragen, weil wir sonst aus dieser Endlosschleife der Debatte gar nicht mehr rauskommen.

GRÜNE Träume: Polygamie nur noch für Frauen
5 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)
Über WiKa 1216 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Massen-Medien selbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören.

13 Kommentare

  1. Nun es gäbe noch eine Variante : Chemischen oder Virologische Kastration der bösartigen Männlichkeiten. Nur so’n Paar zu Zuchtzwecken….
    Beschrieben hat das Robert Merle in seinem Roman “Geschütze Männer”….
    Da hätte auch Merkel als geschlechtsloses Wesen keine Chance mehr …..

    Im Übrigen sind die hier aufgeführten Gedanken gar nict so abwegig. Stellt doch die s.g. “Momogamie” nur einen Bruchteil der Zusammen-Lebens-Formen dar. Meist gibt es “Rudel” oder “Harems” wo ein geiler Bock seine Damen beglückt. Nun versucht man also das so’n bisschen Gender-Grün- links-bunt umzumodeln und den Damen ein Rudel Männer zuzugesehen…..
    Ein interessantes Expeiment ist das alle mal. Mal sehen wie lange die Testosteron-Geduld der Männer reicht….. In Köln war das nicht sehr lange !

  2. die beschneidung dieser mænner und auch frauen hat evtl. in ihrer sexualitæt ein trauma ausgeløst welches ihnen sexuele minderwertigkeitsgefühle gibt.
    bei juden zionisten muslimen und anderen mænnern kann die beschneidung vielecht
    zusammen mit einem verquackelten religionsverstændnis derartige sexsuelle verhaltensstørungen ausløsen.
    kønnte mir vorstellen einmal zu erleben ob nach ein bis zwei generationen beschneidungsverbot sich dieser eingriff als psychische unballance erweist.

  3. Nein. Von perversen Kinderanfassern und Kindermissbrauchern, grün-perversen psychopathischen Deutsch- und Menschenhassern, und erst recht nicht von einer stalinistichen alt-Kommunistischen, “irrsinningen Merkel, wie jetzt in aller Öffentlichkeit schon behauptet wird, wird sich das Deutsche Volk nicht zu widernatürlichen Idiotien bzw. zu grün-perversen Irrsinn verbiegen lassen. Steckt alle Grünen incl. Merkel in eine psychiatrische Klinik und lasst sie nie mehr raus – erst dann gibt es wieder Ruhe in Deutschland. Diese Dreckbande sind eine reale GEFAHR für Deutschland und das Deutsche Volk !
    Wolfgang Rund,
    mit Frau,und einer Familie mit zwei Kindern, seit 1981 ohne Grund- und Menschenrechte, Opfer von vorsätzlichen, exakt nachweisbaren Staats- Justiz- und Menschenrechtsverbrechen, bzw. Verbrechen gegen
    die Menschlichkeit und gegen jedes Völkerrecht.
    Wolfgang Rund

  4. Ein großer Wurf! Pragmatisch und zugleich süffisant.
    Und wie schon Anton sagt: sicher “ein interessantes Expriment²das wohl die Welt, die wir kennen, dramatisch verändern würde.

  5. Herzlichen Glückwunsch und vielen Dank! Wirklich mal eine gut durchdachte, leicht realisierbare Lösung. Der Vorschlag hat noch den zusätzlichen Vorteil, den Leistungsdruck auf die Männer zu senken, die sich natürlich nicht als Konkurrenz empfinden, sondern im täglichen Stuhlkreis Erfahrungen austauschen werden. So geht’s!

  6. Wir leben in einem Irrenhaus – nur das wir die Normalen sind.
    Das sehen die Irren natürlich etwas anders ……

    Wollt ihr in einem Land leben wo Frauen zum Freiwild werden ?

    Wollt ihr in einem Land leben wo Millionen aus anderen Kulturen
    gegen jede Rechtsgrundlage (Schengener Abkommen, Dublin
    Abkommen, GG, Asylverordnung) rechtswidrig eingeschleust
    werden ?

    Wollt ihr weiterhin unter einer Regierung BRD die mit ihren
    Unterorganisationen Firmen sind leben ?
    Die BRD hat keine Staatsangehörigkeit zu bieten und ist seit
    1990 keine direkte, sondern eine indirekte freiwillige Besatzung.

    Wenn ihr das alles nicht wollt – es gibt eine Lösung !

    Unser Land ist besetzt ! Warum ?
    Wir haben zum ersten Weltkrieg 1914 / 1918 keinen
    Friedensvertrag mit allen Alliierten. Mit Russland wurde
    1918 ein gültiger Friedensvertrag beschlossen. (Brest-Litowsk)
    Deshalb haben die russischen Soldaten das Land verlassen.
    Zur Zeit sind wir von GB, USA und Frankreich besetzt.

    Wie können wir das ändern und frei und souverän werden ?

    Durch den Friedensvertrag ! ! !

    Wie können wir den Friedensvertrag erreichen ?

    https://www.youtube.com/watch?v=UeniO41W_Bo

    Wir aktivieren die Städte und Gemeinden im Rechtsstand 1913/14.
    Diese Gemeinden können den Friedensvertrag erreichen.
    Achtet mal auf eure Hausversicherung … versichert im Rechtsstand
    1914 in Mark ! Warum wohl ?

    Weitere Informationen auf unseren Internetseiten. Das Buch der
    Gemeinde Neuhaus i.W. (aktiviert April 2013) als kostenlose PDF
    oder als Buch bestellbar.

    http://www.gemeinde-neuhaus.de

    http://www.nestag.de

  7. Für Roth und Merkel je drei weitere Partner gleicher Religion? Ist eine Parteizugehörigkeit nicht auch eine Religion? Also Glauben statt Wissen?
    Und wieso die Grenze mit nur drei weiteren Partnern?
    Soviel Vorbild ist der Islam für mich nicht.

  8. Also, echt ne? Schon mal was von Qaulität und Quantität gehört oder dem Unterschied davon? Wie war das nochmal mit dem Pfau? Warum is dat Männeken inne Natur soooschöööön,hm? Dreimaldarfseraten. Oder der Gorilla? Also, Ez gibt unterschiedliche Strategien bei die Männers und die Fraukens, ne? Hab ich gelest in so einem Heft. Dat hängt mitti Fortpflanzung zusam(m)en und hat mitti Zellen zu tun, ne soweit? Bevor das jetzt zu ausführlich wird, kannste Dich ja in die einschlägige Literatur schlauer machen, ehe ich Dir die Büttenrede hier vorschreibe. Und mit Religion und Politik hat dat Biozeugs und die Gene doch eh nix zu tun oder wie? Vielleicht nochmal neu Forschen dat ganze Gedöns mit die Geschlechters. Aber dann könnte das ja mit Politik in Berührung kommen, durch die Forschung ne? Ohne Moos nix los, verstehste das, ich nich…Waren ja nur mal paar Stichworts von mich.
    gez.Der ÜberPfau
    https://www.youtube.com/watch?v=2pp17E4E-O8

  9. LOL! Die Roht als Schneewittchen was für ein Ge(p)wimmel.
    Hoffentlich wird Seehofers Ruf, nach einer Obergrenze, der Claudia einen Strich durch die Rechnung machen. 2 oder 3 statt 7.
    Wenn dieser Wahnsinn nicht so traurig wäre, könnte man Tränen lachen.

  10. So geht das aber nicht WiKa. Die Politnutten, Presstituten und grenzdebilen Böcke der “Willkommenkultur” dürften da vermutlich vehement für Klarstellung sorgen.

    Damit bei der Vorsitzenden und den gereiften Damen gerade der rot/grünen Zunft endlich Leben in die Bude kommt, ist das Matriachat nur für diesen erlauchten Kreis oder Raute vorbehalten, je nach Blick und Stellungswinkel. Hier gilt dann Multikulti bis hinein in den Nahverkehr.

    Die bundesweit hochpotenten Vorfälle der letzten Sylvesternacht haben ansonsten deutlich gemacht, daß für diesen erlauchten Kreis ein Matriachat nicht zumutbar ist. Dem Pascha gebührt die uneingeschränkte Handlungsfreiheit und damit auch die Wahl unter vielen, sozusagen eine große “Koalition der Willigen” und damit ganz im Jargon der “Wertegemeinschaft”.

    Für die vielen Deppen im Volk verbleibt da nur noch. die Frauen mehrheitlich abzuliefern und sich dem kümmerlichen Rest mittels Matriachat zu unterwerfen.

    So fällt dann auch die Geburtenrate und vor allen deren Struktur gem. übergeordneter Zielvorgabe aus.

    P.S. german leadership as it´s best:

    https://www.youtube.com/watch?v=vnCmHww0oTQ

    • … immer wieder aufbauend dieser ausländische Film-Streifen über Merkel … 😉 Naja, die Gipfel der Verrücktheiten haben wir sicherlich noch nicht ganz erklommen, sind aber gefühlt ziemlich kurz davor … und wenn wir über’n Berg sind, ist ja alles klar … die Talfahrt geht erheblich schneller und ungebremst macht das auch einen richtigen Rums unten im Tal … an der Lawinen-Betonmauer …

4 Trackbacks / Pingbacks

  1. GRÜNE Träume: Polygamie nur noch für Frauen « Weltpolitik und Gartenzwerge
  2. GRÜNE Träume: Polygamie nur noch für Frauen | Grüsst mir die Sonne…
  3. Frau Merkel, hier können Sie was lernen. | HeinTirol's Blog
  4. News 17.01.2016 | Krisenfrei

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*