Staat & Kirche setzen auf Ausbau des ANGST-Programms

Mark Twain - MeinungsfreiheitBad Ballerburg: Natürlich sind wir eine selten feige freie Gesellschaft, die besonders dadurch gekennzeichnet ist, dass der Staat (der wir bekanntlich selbst sind, ihn aber nicht repräsentieren und auch nichts selbst entscheiden) in der Regel alles machen kann wonach ihm beliebt, also allzeit mit unserer Billigung. Deshalb nennen wir unser Staatswesen gerne auch (indirekte) Demokratie. Wir sind also nicht das Volk, sondern der Staat, wie oben bereits erwähnt, wenngleich man diesen Staat hinsichtlich der Entscheidungsfindung zutreffend auf ein paar Fraktionsvertreter eindampfen könnte, die nach den Vorgaben irgendwelcher Lobbys (Interessenvertreter) unser Wohlbefinden regulieren.

Letzteres wird vornehmlich davon bestimmt, dass es der Masse scheinbar nie all zu gut gehen darf, denn dadurch entsteht so eine Art Selbstbewusstsein des Volkes, welches sich auf Dauer als überaus gefährlich für unsere selbstverliebten und korrupten Vertreter erweisen könnte. Es wäre dazu hochgradig kontraproduktiv und senkte die Leistungsbereitschaft der Menschen, weil sie in solchen Phasen (Wie? Einen Schlag bekommen) dazu neigen immer wieder eigene Ideen ins Spiel zu bringen. Weshalb das alles so sein muss, und welche Maßnahmen es erfordert dieses seltsame Doppelspiel aufrecht zu halten, darauf kommen wir jetzt zu sprechen.

Das beliebteste Steuerungsinstrument zur Gestaltung des legendären „Volkswohls” durch die Politik, ist so eine Art Vollkassko-Progrom der Herrschaft für die Menschheit, was man in Expertenkreisen gerne wie folgt abkürzt: ANGST! Das ist gar nicht weiter schlimm, denn es steht lediglich für ein größeres Bündel von Hauptbegriffen, mit denen man den Status quo aufrecht erhält (nur wer glaubt was geschrieben steht wird selig) … hatten sie etwas anderes erwartet? Pfui!

Erstes Deutsches Wegsehen Altes-ARD_Logo Deutsche Allgemeine Propagandaschau Staatspropaganda qpress quadratWeniger bekannt ist, dass es davon eine offizielle Version gibt, die uns alle Tage via Massenmedien zwangsverabreicht und ins Hirn verklappt wird und eine weitere Variante, die recht geheim, nur den betreffenden Akteuren bekannt ist. Den Konterpart nutzen sie, um uns unbemerkt an der Nase herumzuführen. Dafür wollen sie meist nicht nur fürstlich bezahlt werden (Selbstbedienungsladen), nein, ordentlicher Beifall wird dafür auch noch erwartet. Unser wandelnder Hosenanzug in der Waschmaschine ist dafür der beste Beleg. Meistens erntet dieses Neutrum einen Zustimmungswert von weit mehr als 90 Prozent in der Bevölkerung, was ohne eine sorgsam begleitende Manipulation eher nicht möglich ist.

Hier nun die gedruckte Variante, nicht gerade Schwarz auf Weiß, aber wenigstens weiß auf Signalfarbe. Auf der linken Seite die gängige ANGST-Version, die uns tagtäglich über die Massenmedien plausibel gemacht wird und auf der rechten Seite die nicht so bekannte Version, um die sich am Ende tatsächlich alles dreht:

ANGST offiziell

A = Annehmlichkeit …
N = Normalität …
G = Glück …
S = Sicherheit …
T = Tugend …

ANGST inoffiziell

A = Aggression …
N = Not …
G = Gängelung …
S = Strafe …
T = Täuschung …

Natürlich kann man die erwähnten ANGST-Positionen beliebig austauschen, auf der linken, als auch auf der rechten Seite. Es fällt allerdings vergleichsweise schwer für die Linke Seite wirklich gelebte Begriffe in Menge zu finden. Rechts geht das viel einfacher, weil ANGST längst unser unausgesprochenes Wesen ist, dazu mit Leichtigkeit unseren kompletten Alltag bestimmt. Beispielsweise mit Inhalten wie Terror, Arbeitslosigkeit, Armut, Nervenzusammenbruch, Stress, Burnout, Krankheit, Elend, Furcht, Verlassenheit oder Einsamkeit … zusammengefasst kurz: Wahnsinn, eben genau das, was uns angeblich das pralle Leben in einer richtig zivilisierten Gesellschaft zu bieten hat.

Historisch gesehen waren dies zwar schon immer die Dämonen Domänen der Kirche, aber der Staat (also wir) haben vorzüglich dazugelernt und können uns jetzt schon ganz allein in völlige Panik versetzen. Natürlich ist die Kirche noch immer voll mit dabei, denn auch dort sprudelt Umsatz und Erlös mit diesem Programm viel besser. Es macht den Menschen wenigstens gegenüber der Kirche um einiges gefügiger. Gott wäre das vermutlich völlig egal gewesen, der hatte mal etwas ganz anderes mit der Menschheit im Sinn, aber mit der offerierten Selbstbestimmtheit sind wir nicht wirklich weit gekommen, haben uns aller Entscheidungsgewalt auf ganz subtile Art und Weise sehr schnell berauben lassen. Aber wer kann schon einen so komplizierten Begriff wie beispielsweise „Erlösung und Erlöser” noch korrekt ausdeuten?

Johannes_Gutenberg Druckerei Druck Gewerbe Buchdruck Druckkunst Erfinder Futurist MassenmedienAbgesehen davon sind das alles nur Hirngespinste und wirklichen Wert haben heutzutage nur diese kleinen bedruckten, bunten Zettelchen der Zentralbanken. Sie wissen schon, dieses unbeschreibliche Glück welches früher direkt aus der Notenpresse der Bundesdruckerei sprudelte, Schein für Schein, bis zum „Heiligen-Schein“. Gutenberg war da mit der Erfindung des Druckerhandwerks noch ganz anders und ursprünglich drauf. Vielleicht sollten wir lieber ihn als echten Revolutionär feiern. Wenn sie in dieser Druckerei ihre eigenen kleinen bunten Bilderplastiken gedruckt bekommen (nennt sich Personalausweis), macht es vielleicht auch ein ordentliches Glücksgefühl, es ist aber lange nicht mit dem vorerwähnten, heiligen Schein vergleichbar, wo es halt um die „echten Werte“ geht. Und wenn wir heute an „Druck“ denken, dann sicher nicht mehr an Gutenberg, sondern an den täglichen Druck den wir von oben oder gar von uns selbst gemacht bekommen, siehe ANGST.

Das schöne an unserer hier praktizierten Demokratie ist jedoch, dass wir wählen können was wir wollen, die ANGST ist allgegenwärtig zu jeder Zeit garantiert, denn darin ist man sich parteiübergreifend und auf Führungsebene völlig einig, dass es ohne sie einfach nicht funktioniert. Inzwischen muss man sogar von einem gesellschaftsübergreifenden, stillschweigenden und weltweiten ANGST-Konsens reden, der vorzugsweise nur durch die nachhaltige Resignation der Masse zu erzielen war … aber das haben wir jetzt alle zusammen wirklich bravurös hinbekommen. Wir können richtig stolz auf uns sein.

Luegenpack Siegel All-Parteien plus Mainstream verliehen von den belogenen Menschen Pressefreiheit LuegenmonopolLogisch, man kann sich nicht auf die Einsichten oder Wünsche des kleinen Mannes auf der Straße verlassen wenn man vorankommen will! Er kann einfach nie der Maßstab sein nach dem regiert werden muss. Würde man solche „Stammtischphilosophen“ in einer direkten Demokratie zu Worte kommen lassen, wäre der Staat in höchster Gefahr, wie wir bereits mehrfach anhand der Schweiz erfahren mussten, wo sich der Mob einfach gegen einen gewinnträchtigen Bauboom durch Minarette stellte. Dem Bürge® ist einfach nicht zu trauen und deshalb bleibt es bei der indirekten Demokratie und dem hier beschriebenen ANGST-Programm, damit es uns allen auch in Zukunft noch besser geht. Aus der Psychologie wissen wir verlässlich, dass auf ANGST allzeit Verlass ist. Ohne ANGST wären wir nachweislich halt- und führerlos, wo wir „wahre Liebe“ doch ohnehin nur noch als blanken und zügellosen Sex kennen. Folgen wir einer Weisheit von Bertolt Brecht, dann müssen wir glücklich und dankbar dafür sein, dass sich unsere jetzige Regierung noch kein neues Volk erwählt hat, so unzufrieden wie es mit der jetzigen Bagage sein muss.

Echte Freiheit hingegen machte den Staat für die wenigen Interessierten und Begünstigten nahezu unregierbar, wenn nicht gar völlig unbrauchbar. Es ist für die Herrschaft schon schlimm, ab und an mal einige Brosamen herunterfallen lassen zu müssen, damit die dumpfe Masse nicht gänzlich ungehalten wird. Aber gottlob funktioniert alles noch ganz korrekt nach Plan. Ihnen macht ANGST Angst? Das muss es nicht! Um das Thema ein wenig aufzulockern und zu entschärfen, könnte eines der zukünftigen Freihandelsabkommen mit den USA beispielsweise ANGST heißen (Aggressiv Nonprofit Global Sales Tourism) oder so ähnlich.

Kapitalismus hamsterrad dem geld nachjagen rastlos ruhelos vollbeschaeftigt humankapital ausbeutung sozialstaat ende asozial heuschrecken turbolapitalismus hamster radVertrauen sie weiterhin auf Kirche und Regierung (also sich selbst): ANGST ist etwas ganz natürliches und solange sie sich hier nicht von gegenteiligen Ideen beeinflussen lassen, werden sie in dieser Gesellschaft niemals einen Zielkonflikt erleben. Arbeiten, konsumieren und gehorchen Sie … und Ihnen wird es bald an allem mangeln, worauf die Regierigen in Wirklichkeit schielen. Dabei nicht aufzubegehren, bedeutet im Neusprech, sich sozial zu verhalten. Seien Sie also artig und erfreuen sich an der eigens für sie erschaffenen kollektiven ANGST.

Staat & Kirche setzen auf Ausbau des ANGST-Programms
9 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)
Über WiKa 1253 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Massen-Medien selbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören.

2 Kommentare

  1. Stellen wir uns einmal bildlich vor, wir würden in 3 Jahren genüsslich an einer Zitrone kauen. Warum läuft uns das Wasser im Mund zusammen? Es ist doch erst in 3 Jahren soweit. Unser Gehirn kann leider Zukunft von Gegenwart nicht unterscheiden. So leiden wir alle unterschwellig an Neurosen, weil wir uns keine schöne Zukunft vorstellen mögen. Das Mittel dagegen lautet, lebe in der Gegenwart, im Hier und Jetzt.
    Angst führt zu Wut, Wut führt zu Hass und Hass zu unendlichem Leid und ist Sie doch nur die Vorstellung von einem Verlust, aber nicht der Verlust an sich.
    Gruß Zense

3 Trackbacks / Pingbacks

  1. Weltpolitik und Gartenzwerge » Staat & Kirche setzen auf Ausbau des ANGST-Programms
  2. Staat & Kirche setzen auf Ausbau des ANGST-Programms | Selber DENKEN hilft !!
  3. News 19.05. 2015 | Krisenfrei

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*