USA nun Ramsch, Rate-Agentur macht kurzen Prozess

Obama is burning washington money US king of debt crisisMoney-Tuba: Der Schritt war nicht nur seit langem erwartet worden, nein, finanztechnisch gesehen war er längst überfällig. Nur dass alles jetzt so schnell gehen würde, damit hatte wohl niemand mehr ernsthaft gerechnet. Die Fundamentaldaten sprachen schon seit Jahren für eine massive Erniedrigung der USA und des Dollars, nur getraute sich bislang niemand und die faktische Umsetzung stand deshalb lange Zeit aus. Alle Welt weiß, dass sich die Supermacht bereits seit Dekaden in einer unauflöslichen Abwärtsspirale windet.

Die US-Staatsverschuldung marschiert stramm auf die 20 Billionen Dollar zu, innere Werte hat das Land auch nicht mehr und Obama schwingt sich zum neuen Schuldenkönig[qpress] der Welt auf. Produktion und Export sind, außer im Bereich Rüstungsfabrikation, längst schon keine validen Begriffe mehr. Ein schmaler Grad an Hightech steht einer Masse Mensch gegenüber die bereits zu einem Drittel an der Armutsgrenze[qpress] kratzt. Die meisten Erlöse werden inzwischen mit reinen Finanzbetrügereien rund um den Dollar erwirtschaftet, der aus unerfindlichen Gründen immer noch als „die Weltwährung“ gilt. Genau die Position des Dollars muss inzwischen weltweit mit Waffengewalt aufrecht erhalten werden. Der größte Brocken des Etats wird demzufolge in Mord und Totschlag investiert. Bei korrekter Analyse und Lesart liegt die Staatsverschuldung schon weit über der 100-Prozent Marke zum BIP.

US_Flag_USUS_Terror_Milizen_Soeldner_Soldiers_kapitalistisches_kalifat KopieSomit ist für jeden denkenden Menschen klar ersichtlich wie notwendig diese mehr als überfällige Neubewertung der USA ist. Dabei ist „Ramsch” angesichts der von den USA ausgehenden Gefahren für die Welt noch sehr geschmeichelt. Wir wissen, dass die US-Terrormilizen[qpress] nicht davor zurückschrecken den Gottesstaat des Mammon auch weltweit mit unbeschreiblicher Gewalt und brutalsten Methoden durchzusetzen. Meistens werden solche Attacken als humanitäre Einsätze, friedenserhaltende Maßnahmen oder als sogenannter Kampf für gegen den Terror getarnt. Die Konsequenzen dieser Neubewertung sollten nicht unterschätzt werden. Die USA könnten deshalb wahllos um sich schlagen, allein um ihre Position zu verteidigen.

Hau den Lukas Finde den Fehler

Wir haben jetzt verzweifelt nach der korrekten Quelle des Ungemachs gesucht, weil die USA DA-GONG nicht gehört haben will. Nein, das ist nicht der Gong aus dem Boxring, den die USA in ihrer Blindwut ohnehin nicht mehr hören, es handelt sich um eine chinesische Rate-Agentur, die als Antwort auf die US-Rate-Hoheit entstand. Hier hatten wir den Ursprung dieser bahnbrechenden Kampfmeldung vermutet und in diese Richtung recherchiert. Die US-Rate-Agenturen gelten seit längerem als multipolare Speerspitzen im Finanzkrieg gegen die BRICS-Staaten, bzw. gegen alle übrigen Nationen die sich der Dollarhegemonie nicht beugen wollen; zuweilen auch sehr erfolgreich. Deren Aufgabe ist es diese Länder zu destabilisieren und auch massiv zu diskreditieren, damit die zerfallenden USA wirtschaftlich besser aussehen und der morbide Dollar noch ein Weile durchhält, während die Federal Reserve weiterhin strikt auf QEndless … [qpress] setzt.

Aber ja doch, es hat tatsächlich eine große Supermacht erwischt und auf Ramsch-Niveau heruntergezogen. Eine Macht die dem Grunde nach kerngesund ist, die mit kaum 20% vom BIP verschuldet ist und die über endlose Rohstoffreserven verfügt. Hmm, war es doch nicht DAGONG den wir da hörten: Die Ratingagentur Moody’s hat Russlands Bonität auf Ramschniveau gesenkt.[ZEIT-offline]. Ach ja, wie sollte man das übersehen? Es wurde gerade eine neue Front im Finanzkrieg eröffnet.

Für die endlosen Weiten mit den ebenso unendlichen Rohstoffreserven interessieren sich noch ganz andere Gestalten, die gedenken ihr absaufendes Währungsschiff, das mit den löcherigen Greenbacks auf den Planken, damit wieder flott zu machen … säße da nur nicht dieser böse russische Bär auf den verheißenen Pfründen. Noch zu Zeiten des dauerbesoffenen Jelzin konnte man die russischen Schätze einfach so rausschleppen. Da hat der weniger spendable Putin dann einen Riegel vorgeschoben. Das nennt man jetzt aber unfair Play, denn der Kapitalismus hat einen generellen Anspruch darauf, auch Russland komplett zu verelenden. Aber die Russen haben offenbar den ollen Marx mit seinem „Kapital“ viel zu intensiv studiert.

USA 17 teratons dollar bomb explosive staatsschulden-01Damit wird klar, dass es Russland völlig zurecht getroffen hat. Durch diese Abwertung kann man den Verfall ein wenig beschleunigen und somit die Aufwendungen für die Eroberung Russlands stark minimieren, sofern diese Rechnung richtig aufgeht. Wir, als die Guten (von Amerikas Gnaden), stehen vollends hinter den USA, weil wir wissen, dass nur SIE uns korrekt verelenden können … mit Cola, McDonalds, edlen Apple’s und auch mit herrlichsten Finanzderivaten, dafür können wir sogar auf Recht und Freiheit verzichten. Bei Russland, das wissen wir seit der Ukraine, würde uns nur rohe Gewalt erwarten. Soll mal einer sagen, dass dieser geniale Geniestreich im Finanzkrieg gegen Russland sich nicht rentiert. Wichtig ist nur, dass die Glaubwürdigkeit der Rate-Agenturen keinen Schaden leidet, denn es gibt tatsächlich böse Leute unter uns, die US-dominierten Rate-Buden generell nicht mehr für voll nehmen.

USA nun Ramsch, Rate-Agentur macht kurzen Prozess
15 Stimmen, 4.93 durchschnittliche Bewertung (98% Ergebnis)
Über WiKa 1334 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du noch denken oder denkst Du schon selbst?“

5 Kommentare

  1. Wieder ein sehr treffender Beitrag !
    Wenn man die Medien in den letzten Tagen verfolgt, kann man feststellen, das man man von Punktuellen negativ Meldungen nun zu flächendeckender Negativpropaganda übergegeangen ist. Wo erst nur kurze Schlagzeilen oder Meldungen standen, stehen täglich halb -oder ganzseitige Artikel gegen Russland. Zunehmend von “Experten” verfasst. Z.B. auch im ZDF Mittagsmagazin wo zwar täglich die obligatorische Falschmeldung kam, bringt man jetzt täglich 1 – 2 “objektive” Beiträge mit “live “Material.
    Die Festung wird “Sturmreif” geschossen ! Und was die nötige Penunse angeht, die wird sich Amerika schon zusammenräubern ! Das tun sie doch seit fast 200 Jahren : Marodierend, plündernd und mordent um den Globus ziehen. Auch wenn sie bei “Rückzugsgefechten” immer mal eins auf die Birne bekommen, die können einfach nicht anders.
    Das Einzige was wohl helfen würde, wäre diese modernen Raubritter in ihrer eigenen Burg zu belagern und auszuräuchern !

  2. Herr Vogel Sie haben mir aus dem Herzen gesprochen.
    Die USA muß so schlimm ess auch klinkt auf ihrem Boden geschlagen werden
    und die GB gleich mit.Sonst kehrt keine Ruhe ein.

  3. #Kurt und #Ehrlich : Danke für die zustimmung ! Bisher wurde ich meist mit “Sie Vogel……usw.” bedacht, wenn ich solche Kommentare gepostet hatte.

    Aber im Ernst: Amerika ist nur noch Ramschniveau und immer mehr Länder beginnen sich von dem wankenden Imperium abzuwenden. Und gerade Russland macht den “großen Fehler”, das zu forcieren.Es wird sehr viel davon abhängen, wer den längern Atem hat und wer die”stärkeren” Argumente. Was will Amerika machen, wenn alle ihre Gefolgschaft versagen und sich weigern,die ihnen aufgezwungenen, imaginären Schulden zu begleichen ? Im Übrigen würde das Vermögen welches die Handvoll Raffer unter der Protektion des US Imperiums zusammengerafft haben zehn mal reichen, um alle Schulden dieser Welt zu begleichen und würde dann sogar noch reichen, um die Welt “neu” aufzubauen und die Schäden die das US Imperium angerichtet hat einiger Maßen zu beseitigen. Aber das ist im Moment reines Wunschdenken. Leider. Es wird wohl erst einer große Konfrontation bedürfen, um die USA entgültig zum Wanken und die Völker zum Aufwachen zu bringen!

3 Trackbacks / Pingbacks

  1. News 21.02. 2015 |
  2. USA nun Ramsch, Rate-Agentur macht kurzen Prozess – Alternative Nachrichten
  3. Welt Premiere der Dreistigkeit und Dummheit: Die US Reise des Edi Rama: Albanian PM: Trump nomination would harm America - AlbNews

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*