Putin verlegt Eliteeinheiten in die Ost-Ukraine

Der ewige Klassiker FeinBILD Russland Putin CDU Merkel Deutschland Wahlplakat 1950-2015Welt-Krieger: Die Minsker Tinte ist kaum trocken und keine der Parteien ist mit dem Verhandlungsergebnis zufrieden. Lieber würden sich viele der Beteiligten weiter den Schädel einschlagen, wären doch nur genug Waffen und ausreichend Kleingeld vorhanden. Derzeit sieht es fast so aus, als müsste die Russenhatz dort wegen Geldmangel abgebrochen werden, was einen ziemlich ärmlichen Eindruck macht und ganz besonders die harten Jungs vom rechten Sektor aus der Bahn schmeißt. Sie fühlen sich womöglich um ihren vaterländischen Ehrentod betrogen, wenn nicht Putin diesen Jungs mal echte Herausforderungen in den Weg stellt.

Ukraine Kriegsflagge 2015 qpress-01Die eingefleischten Nazis sehen sich völlig entwürdigt, weil man ihren Heldenmut beim Schlachten der Russen in der Ost-Ukraine nicht hinreichend würdigt und ohne sie diesen Krieg abzusagen gedenkt. Da hilf nur noch Eigenregie: Söldner-Bataillone stellen “alternativen Generalstab” auf[Contra-Magazin]. Damit das Spiel korrekt weitergehen kann, muss Putin diesen Spießgesellen etwas Adäquates entgegensetzen. Einfache Logik, nicht wahr? Warum also nicht ein paar hartgesottene, russische Eliteeinheiten für die Hobby-Nazis? Dabei ist ein möglicher Frieden wirklich störend, an dem kann auch niemand wirkliches Interesse haben, das ist allenthalben von NATO, USA und EU zutiefst geheuchelt, wird aber nachweislich an vielen Stellen bereits heute massiv hintertrieben.

Es ist nicht Putin, der, wie in der (glatt gelogenen) Überschrift provokativ suggeriert, die Eliteeinheiten gen Ost-Ukraine entsendet, nein es sind mal wieder unsere besten Freunde, die USA, die in völlig unparteiischer Weise ihr „Friedenspersonal“ in die Ukraine entsenden, wie man hier nachlesen kann: USA schicken Panzer und 600 Soldaten nach Osteuropa [Hamburger Abendblatt]. Dies, weil die Ukrainer einfach viel zu blöd und unmotiviert sind sich gegenseitig zum Wohle ihrer Oligarchen und der westlichen Finanzinvestoren abzuschlachten! Da braucht es neben den Nazis noch weitere Einpeitscher, um mit aller Gewalt die Moral der Truppe zu heben, die einfach nicht weiß was sie in der Ost-Ukraine bewirken soll.

Die vielen (neutralen) US-Söldner haben sehr viel klarere Vorstellungen: Academi-Söldner in der Ukraine in News-Video[Der Freitag] … anständige Bezahlung ist ihnen gewiss, wohingegen die zwangsrekrutierten Ukrainer schon an Lustlosigkeit, noch lange vor ihrem Fronteinsatz, erkranken. Auch in Ermangelung der versprochenen Bezahlung, denn um die Soldzahlungen steht es offensichtlich noch schlechter als um die Zins- und Zinseszins-Zahungen für die ausländischen Investoren. Wer glaubt, der Krieg dort sei dank Minsk II jetzt vorbei, der irrt ganz gewaltig. NATO, EU und USA müssen sich nur gerade mal neu orientieren, einen neuen Schlachtplan entwerfen, um die erwähnte Lustlosigkeit der ukrainischen Soldaten zu überwinden. Und parallel dazu muss man Russland erneut die Schuld zuweisen, wenn demnächst wieder eskaliert werden soll. Ist doch hinlänglich bekannt, dass Russland keine Interessen zu haben hat, das steht nur den Vorerwähnten Kräften in dieser Angelegenheit zu.

Vielleicht braucht es eine weitere MH17 oder einen ähnlich tödlichen Zwischenfall, den man zweifelsfrei Russland und Putin zuordnen kann. Das braucht auch nicht bewiesen zu werden, es muss nur ordentlich propagandistisch die Schuldzuweisung erfolgen. Sicher wird man beim nächsten Ereignis dieser Art auf Google-Satellitenbilder zurückgreifen, weil die immerhin schon Nummernschilder aus dem Weltall fotografieren können. Die US-Militärsatelliten sind dazu noch lange nicht in der Lage, deren Auflösung liegt eher auf Fußballfeldgröße pro Pixel, wie die Aufklärung um MH17 zweifelsfrei erwiesen hat.

Klar, wenn Russland offiziell Personal in die Ost-Ukraine schickte, wäre das natürlich ein absoluter Affront gegen den Rest der Welt. Wenn allerdings die USA Truppen in die Ukraine entsenden, dann dient sowas nur dem Frieden. Das wird alle Welt sofort einsehen, nur eben die „blöden Russen“ mal wieder nicht. Auch sollten wir nicht versucht sein in diesem Fall von Doppelmoral zu reden, denn irgendeine der hier erwähnten Parteien verfügt gar nicht mehr über Moral, weshalb ein solcher Vorwurf zwangsläufig ins Leere gehen dürfte. Wir haben uns nur darauf einzurichten, dass alsbald wieder so ein gewaltiger „Türöffner” ansteht. Ein fürchterlicher Akt der Gewalt, der zweifelsfrei Russland zuzuordnen und als Aggression zu werten sein wird, um die Fortsetzung des bewaffneten Konflikt in der Ukraine zu erzwingen … diesmal nach einem aktuell in Optimierung befindlichem Schlachtplan. Nur wer mag heute schon so banale (Auf)Rechnungen wahrhaben wollen, unsere ach so freie Systempresse wird sie uns schon rechtzeitig und getreulich verkaufen.

FeindBIld Bild Feind Medien Zensur Propganda Schmierblatt Herze Vierte Gewalt Pressefreiheit Pressbefreit qpressUnterdessen stoßen wir auf das 65-jährige Feindbild-Jubiläum an, dessen Lösung nach wie vor einfach und originell ist: CDU wählen (ginge mit jeder anderen Partei auch) und Opferlamm für die NATO spielen, damit uns der russische Krallgriff nicht von hinten übermannt. So einfach kann die Welt mit einem anständigen und klaren FeindBILD sein, sofern wir derlei Betrachtung nicht nur zulassen, sondern weiter kritiklos hinunterschlucken und mitmachen, wie es heute noch überwiegend der Fall ist.

Putin verlegt Eliteeinheiten in die Ost-Ukraine
21 Stimmen, 4.95 durchschnittliche Bewertung (98% Ergebnis)
Über WiKa 1255 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Massen-Medien selbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören.

4 Kommentare

  1. Es ist fraglich ob noch jemand wirklich zum Zuge kommen wird, dieses Wissen auch die Russen und andere.

    Vielleicht versteht ja einer hier was dieses bedeutet. Polarleuchten über den Kanaren…………….., was nur möglich ist wenn was passiert…….

    Em Feld änderungen, Landmassenbewegung auf der Erdachse, Niagarafälle 2 jahr in folge zugefrohren, Kanada kälter als Menschengedenken, die Reinigung der Erde beginnt, das wird mehr tote kosten als jeder Atomkrieg

    bye bye Ego MAcht Gier Mensch dir wird keiner nachweinen, du bist schuld an allem.
    Sollte es dennoch dazu kommen, wird eingegriffen, das der Prozeß nicht gestört wird. Dieses zb steht über den menschlichen Belangen und dehren Blutfeten, bzw künstlichen Frontenkriegen.

    Wika in Ehren, aber, diese Themen werden sehr bald bedeutungslos werden. Man rechnet mit den ersten für jeden spürbaren Auswirkungen ab 2016, der planetaren Reinigung und den Abläufen die damit zusammenhängen.

  2. Ein sehr schöner Artikel.Es gelingt Dir doch immer wieder,trotz schiefer Weltlage, uns ein lächeln abzuringen. Dafür Danke

    Gruß Zense

  3. Was unsere Medien vom ukrainekonflikt halten (zu halten haben9 war u.A: heute im ZDF-Mittagsmagazin live zu hören : Der böse Russe mirt seinen Separatisten und das arme Ukrainische Volk das vom guten Poroschki nicht mehr geschützt werden kann und weshalb er dringend Hilfe der Nato benötigt.
    Passend dazu auch ein Beitrag der “WELT” mit der Antwort des Merkelschen Aussen ministeriums auf “Putins Propagandaoffensive” und wie Berlin ihr begegnen will !
    >>>http://www.welt.de/politik/deutschland/article137657089/So-will-Berlin-Putins-Propagandaoffensive-stoppen.html < << [Link kaputt, Beitrag weg … 20150326 … WiKa]
    Besonders interessant : die Kommentare unter dem Beitrag !

2 Trackbacks / Pingbacks

  1. Putin verlegt Eliteeinheiten in die Ost-Ukraine | Grüsst mir die Sonne…
  2. News 20.02. 2015 |

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*