USA hält mehr Frauen im Gefängnis als China, Indien, Russland und Brasilien zusammen

USA Prison Flag Gefaengnisstaat inmates Big Wonderland: Die Vereinigten Staaten von Amerika halten sich für eine überaus fortschrittliche Nation, weltoffen und selbst der Gleichberechtigung von Mann und Frau sehr zugetan. Sie schützen dort ihren Frieden, das Recht, insbesondere aber die Freiheit ihrer Insassen Bewohner ziemlich radikal. Deshalb gibt es dort weltweit wohl auch die höchste Inhaftierungsrate. Jeder der auch nur ansatzweise aus der Reihe tanzt und damit der Öffentlichkeit ein Dorn im Auge sein könnte, findet sich schneller im Knast wieder als er denken kann.

Aber vertiefen wir in diesem Zusammenhang den oben erwähnten Gleichheitsgedanken, die Gleichberechtigung zwischen den Geschlechtern mit Blick auf den Knast. Im Normalfall sollte man auch von anderen Ländern erwarten können, dass sich die Belegung der Gefängnisse relativ paritätisch vollzieht. Dies ist aber keineswegs der Fall und weltweit herrscht hier ein absolutes Missverhältnis. Aus welchen Gründen auch immer, werden vorzugsweise die Männer eingesperrt. Die Frauen kommen überall auf der Welt zu kurz, was diesen Aspekt des Lebens anbelangt. Nur die USA macht mal wieder die rühmliche Ausnahme. Sie haben mehr Frauen inhaftiert als alle BRICS Staaten zusammen! Das ist eine Meisterleistung, wenn man von sich behaupten kann, rund ein Drittel aller weiblichen Gefängnisinsassen auf diesem Planeten (weltweit 625.000) zu beherbergen.

Inhaftierungsrate Frauen im Gefaengnis USA inmates Welt Vergleich Kapitalismus Umsatz female prisonerZur Verdeutlichung bitten wir die beigefügte Grafik von „Statista” zu studieren (draufklicken zum Vergrößern). Demnach sitzen in den USA über 200.000 Frauen im Gefängnis. Addiert man dagegen Russland, China, Indien, Brasilien (Südafrika leider keine Angabe) auf, dann bringen diese Länder trotz einer Gesamteinwohnerzahl[Wikipedia] von rund 2,8 Milliarden Menschen im Gegensatz zu den rund 313 Millionen Amerikanern, nur schlappe 194.000 Frauen ins Gefängnis. Was für ein grandioses Armutszeugnis. Daraus können wir treffend die generelle Rückständigkeit der BRICS-Staaten ableiten.

De USA nehmen es mit der Gleichberechtigung wirklich sehr ernst. Wirklich? Ein weiteres Argument, welches man dabei besser nicht beleuchten sollte, ist die Privatisierung der Gefängnisse in den USA. Vielleicht ist gerade der Zwang zu Umsatz und Gewinn die Triebfeder dieser seltsam anmutenden Gleichberechtigungserscheinung? Natürlich bewegt sich Nordamerika auch bei der weltweiten Inhaftierungsrate[Wikipedia] absolut an der Spitze, >700 pro 100.000 Einwohner. Für die zu schützende Freiheit ist es sicher ein gutes Zeichen, wenn nicht gar zu viel dubiose Gestalten frei im Land herumlaufen, wozu zweifelsfrei auch die prekären, unteren sozialen Bevölkerungsschichten in den USA zählen (rund ein Drittel der Bevölkerung). Sie sind eine latente Gefahr für den Staat, weil man ihrer zunehmenden Verelendung nicht Herr werden kann.

Machen wir uns nichts vor, natürlich ist man selbst in den USA von einem echten Gleichstand in dieser Sache noch meilenweit entfernt. Die Gesamtzahl der Gefangenen beläuft sich dort auf rund 2,3 Millionen Menschen, demnach beträgt die Frauenquote gerade mal mickrige 8,8 Prozent. China kommt mit seiner Frauenquote im Knast gerade mal auf 5,1 Prozent mit Blick auf die Gesamtzahl der dort eingelochten Menschen. Russland schließt mit 7,8 Prozent schon etwas dichter zu den USA auf. Womöglich müssen wir aber alle diese Zahlen nur als Hinweis darauf verstehen, dass die Inhaftierungsraten weltweit einfach noch erheblich zu gering sind, um endlich zu amerikanischen Freiheitsträumen aufschließen zu können. Ob die BRICS-Staaten diesen Nachholbedarf jetzt wohl anerkennen, sich endlich danach verhalten, um alsbald auch als richtig freie und demokratische Länder gelten zu können, nicht wie bisher, als Schurken- oder UN-Rechtsstaaten der Welt zur Last fallend?

Bildnachweis: No Country Incarcerates More Women Than The U.S. … mehr Statistiken bei Statista

USA hält mehr Frauen im Gefängnis als China, Indien, Russland und Brasilien zusammen
14 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)
Über WiKa 1133 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Massen-Medien selbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören.
Kontakt: Webseite

4 Kommentare zu USA hält mehr Frauen im Gefängnis als China, Indien, Russland und Brasilien zusammen

  1. Wäre das nicht ein Betätigungsfeld für unsere Genderholics und Schwarzeristen ?
    Ansonsten ist vor Allem dem letzten Absatz nicht’s mehr hinzu zu fügen !

3 Trackbacks & Pingbacks

  1. Weltpolitik und Gartenzwerge » USA hält mehr Frauen im Gefängnis als China, Indien, Russland und Brasilien zusammen
  2. News 13.11. 2014 |
  3. Statistische Zahlen über Frauen in Gefängnissen « FemokratieBlog

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*