US-Patent auf biblische Plage, Ebola elaboriert

Ebola_Virus_Particles_ansicht_killer_Afrika_Amerika_Forschung_Todmacher_KrankmacherPharma-Schinken: Durch die Brille unseres jetzigen Systems betrachtet, gibt es keine Pandemie die nicht auch einen weitreichenden Nutzen für die internationale Pharmaindustrie böte. Glücklich derjenige Konzern, der am schnellsten das passende Heilmittel zur Hand hat. Noch besser für das „Big Business“, wenn wir in großer Angst vor so einer Superpandemie leben, die dazu geeignet ist uns allen den göttlichen Lebensfunken auszublasen. Alle Jahre wieder werden große Pandemien medial heraufbeschworen, um als göttliches Gericht oder himmlische Plagen verkauft zu werden. Die Menschheit soll wieder auf den rechten Weg geführt werden, wären da nur nicht diese seltsamen Hinweise auf das von Menschenhand produzierte Elend.

Natürlich müssen wir uns nichts dabei denken wenn die amerikanische Regierung ein Patent auf einen Ebola-Virus hält, wie man hier schnell in Erfahrung bringen kann: Human Ebola Virus Species and Compositions and Methods Thereof – US 20120251502 A1 [Google-Patents]. Bestimmt dient das Patent nur unserem Schutz, damit die USA dem Feind oder womöglich Gott selbst verbieten können diesen Virus gegen die Menschheit einzusetzen. Oder aber, die USA halten das Patent um den kleinen Todbringer exklusiv gegen die Menschheit einsetzen zu dürfen? Alles ziemlich verwirrend, nicht wahr? Aber eines ist gewiss, Patente lässt man sich ursächlich erteilen, um damit richtig Geld zu machen oder um damit im nationalen Interesse Krieg zu führen. Letzteres wird es schon nicht sein, weil doch diese Abteilung: „The Government of the US as Represented by the Secretary of the Department of health“ der Patentinhaber ist. Wozu ein Gesundheitsministerium solche Patente benötigt, ließe sich vielleicht mit einer Anfrage bei unserem Gesundheitsministerium in Erfahrung bringen, womöglich haben die ähnliches im Giftschrank.

Buschfleisch bushmeat affenfleisch afrika wildfleisch allesfresser ebola virus uebertragungDamit die geschundene Menschheit es auch ja ernst nimmt, braucht es vermehrt Opfer und viel Spektakel a la BLÖD-Zeitung, damit die Ernsthaftigkeit der Bedrohungssituation korrekt verinnerlicht wird. Selbst kollaterale Opfer aufgrund nackter Panik, die stets treuer Begleiter einer anständigen Pandemie ist, kommen den Renditebetrachtungen der Pandemie-Industrie nicht ungelegen. Kurz ein Blick in den Rückspiegel. Wie war das mit den letzten verunglückten Pandemien? Alles nur Luftblasen? Nach Schweinegrippe, Vogelgrippe, H5N1 und immer spezialisierteren Viren, fragt man sich zurecht woher diese Mistviecher soviel Intelligenz haben sollen. Hätten wir nach den letzten gescheiterten Pandemien eher mit einer schweinisch, vögelnden Rinderwahn-Rallye gerechnet, kommt man jetzt mit dem afrikanischen Affenfleisch-Ebola-Zeugs daher, als ob die Fleischtheken in unseren Supermärkten so aussähen wie hier dargestellt.

So darf man das natürlich nicht formulieren, jedenfalls nicht wenn man die Pharmafia von Herzen liebt, von ihr bezahlt oder bestochen wird, Aktien daran hält oder sich in einem Suchtverhältnis zu deren Produktpalette befindet. Wenn man allerdings noch nicht gänzlich den Verstand verloren hat, dann drängen sich zum Thema Ebola sehr wohl andere Betrachtungsweisen auf. Ebola – Fragen, Fakten, Antworten[iknews.de], das ist so eine nüchterne Zusammenfassung. Vielleicht sollten wir bedenken, dass die Hygienestandards in Europa und Amerika ganz andere als in Afrika sind. Darauf wird bei der wohlwollenden Verbreitung des Horrors natürlich nicht hingewiesen, würde es doch den Panikeffekt zu sehr abmildern. Schlimmer noch, es würde die Impfbereitschaft minimieren, für den Fall das endlich die erste Pharmabude ein teures Heilmittel anbieten kann. Für Afrika wird es den edlen Impfstoff wohl kaum geben (höchstens noch für zu Versuchszwecken), denn dort wird sich den kaum jemand leisten können.

Zurück zu Gott und dem selbstgemachten Horror, denn auch die Religiösen können wir mit der Geschichte recht einfach beim Schopfe packen. Wer kennt sie nicht, die Offenbarung und Gottes angekündigter Rachefeldzug gegen die sündige und aufsässige Menschheit? Da muss Ebola eine der verheißenen Plagen sein … darum fürchtet euch endlich oder gelobt Besserung. Und einer weiß es noch genauer was Gott damit meint: Ebola ist Strafe Gottes weil Obama Israel aufteilen will[neopresse.com], was soll man dazu noch sagen, wenn wir jetzt endlich erfahren müssen wie liebend, fürsorglich Gott den Rest der Menschheit hinschlachten will, um sein auserwähltes Schlächter-Volk zu schützen. Nun gut, diese Erkenntnisse sind nicht für schwache Gemüter bestimmt, das wird Gott in seiner Weisheit wohl nicht bedacht haben.

Und jetzt wieder entspannt in den Fernsehsessel sinken, getrost auf die nächsten Horrormeldungen warten. Es darf gewettet werden, ob diesmal der große Durchbruch zur menscheitsvernichtenden Superpandemie geschafft wird, oder ob die Geschichte wieder auf halber Strecke verreckt und wir auf den nächsten Ekel-Erreger warten müssen der uns den Garaus macht. Eines aber wird sich so schnell nicht ändern: das Tödlichste was den vielen Menschen auf diesem Planten je begegnet, ist eine kleine Gruppe von bösartigen Menschen, die zum Äußersten fähig ist.

Bildnachweise:
Ebola-Virus | Wikimedia Commons | Autor: NIAID | Lizenz: CC-BY-SA 3.0

Bushmeat | Autor: CIFOR | Lizenz: BY-NC-ND 2.0

US-Patent auf biblische Plage, Ebola elaboriert
14 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)
Über WiKa 1132 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Massen-Medien selbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören.
Kontakt: Webseite

10 Kommentare zu US-Patent auf biblische Plage, Ebola elaboriert

  1. Seht das mal so, wer antidemokratische Kriegstreiber wie Merkel & Co wählt ist ohnehin nicht mehr zurechnungsfähig. Ist es dann nicht besser solche leichtgläubigen Dummköpfe ein wenig mit Panik zu betäuben, bevor die noch auf andere Schnappsideen kommen? Das rettet tausenden Zivilisten das Leben.

  2. nach der atomkraft , jetzt die ebolakraft. zukunftstechnologie als sterbehilfe.
    laut einem informanten plant bRüssel nacktfotos von viren zu verbieten.
    zuwiderhandler sollen mit nobelpreisen überschüttet werden.
    das bunteverfassungsgerücht hat vorsorglich bereits sein jein zugesagt.

  3. Super Krisenmanagement der Bundesregierung:
    Wie aus vertraulicher Quelle erfahren, sind der gleichzeitige Streik der Piloten und der Lokführer kein Zufall, sondern heimlich durch die Regierung angeordnete Massnahmen, um uns vor einer Ebola-Pandemie zu schützen. Der Grund, warum man dies so heimlich tut? – Was glauben Sie, würden die Besatzer machen, wenn die erfahren würden, dass ihr doller depopulation-Plan so einfach durchkreuzt wird?

  4. Das Erfolgsmodell “Pandemie” hat doch in der letzten Zeit den Impfstoff- und Medikamenten-vermarktenden Chemiekonzernen finanziell reichlich Früchte getragen.
    Warum sollten sie auch auf das Geschäftsmodell „Ebola“ verzichten?
    Wer sich noch an die Aids-Lüge erinnern kann, weiß, dass nur mit Panikmache Spenden und Steuergelder in die dafür vorgesehenen Kanäle fließen konnten. Wer weiß schon, wieviel für die für die Pandemie-Konzerne trommelnden Medien abfällt.

    Wer das Buch “Virus-Wahn – Wie die Medizin-Industrie ständig Seuchen erfindet und auf Kosten der Allgemeinheit Milliarden-Profite macht” (Torsten Engelbrecht/Claus Köhnlein) gelesen hat, läßt sich nicht mehr ins Bockshorn jagen.

  5. Publikationstyp des Patentes ist “Anmeldung”. Also noch nicht patentiert. Um nicht in die Ecke von Verschwörungstheoretikern abgeschoben zu werden ist es wichtig, immer genau zu schauen.

2 Trackbacks & Pingbacks

  1. News 18.10. 2014 |
  2. Weltpolitik und Gartenzwerge » US-Patent auf biblische Plage, Ebola elaboriert

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*