Captain James Kirk bekommt erstes reales TRaumschiff für 3 Mrd. Dollar

080723-N-0000X-001USS-Wahnsinn: Die Marine der Vereinigten Staaten von Amerika hat ein neues Spielzeug führt eine neue Schiffsklasse ein, die Zumwalt-Klasse. Angeblich eine ganz neue Liga in Sachen Zerstörung Zerstörer, manch ein US-Steuerzahler wähnt sich seither im Wald, das ist aber nur ein Kommunikationsproblem. Die Namensgebung möchte insofern ein wenig verunglückt erscheinen. Statt USS-Zumwalt wäre USS-Wahnsinn erheblich angesagter gewesen. Wenn es aber um Militär, Rüstung, Zukunft, Mord und Totschlag geht, darf uns bei den USA rein gar nichts mehr verwundern, zumal dieses Schiff vermutlich der Grundstein für die legendäre Sternenflotte sein soll, was wir im Verlauf des Berichtes noch belegen.

Es ist das erste Schiff seiner Art, aus einer bereits stark zusammengestrichen Serie von jetzt verbliebenen drei Stück, welches pro Einheit mehr als drei Milliarden Dollar kostet. Bei einer Baulänge von 185,93 Meter müssen wir also 16,14 Mio. Dollar pro Meter Schiff ansetzen. Für so einen laufenden Meter kaufen sich andere Menschen schon eine ganze, voll funktionsfähige Yacht. Aber diese Luxusbedawanne ist eben doch etwas ganz besonderes. Vor allem aber bedeutet es Prestige, denn wer kann sich derartige Kombinationen aus schwimmender Luxusherberge (für nur 140 Mann) und schwimmender Feuerwerksfestung überhaupt leisten?

Um dieses Projekt bezüglich der Beliebtheit gegenüber der Bevölkerung steigern zu können, wird seitens der US-Navy gerne unter vorgehaltener Hand behauptet, dass dieses sonderliche Gerät auch für den Kampf gegen den Hunger eingesetzt werden kann. Das ist allerdings nur begrenzt richtig, da es sich nachweislich nicht um einen Lebensmittelfrachter handelt. Richtig hingegen ist, dass all die Menschen, die mittels dieses Luxus-Cruisers erfolgreich auf diesem Planten ausradiert werden (wegen der Sterbemittel an Bord), nicht mehr in die Statistik der hungernden Menschen fallen. Wenn man hierzu aber die Kosten & Nutzenrechnung aufmacht, schneidet das US-Großmordgerät denkbar ungünstig ab. Bei sachgerechterer Verwendung der 3 Mrd. Dollar, die hier pro Stück verballert werden, ließe sich mit dem Betrag schon die halbe Menschheit ausrotten, aber die Effizienz muss hier ganz offensichtlich dem Prestige weichen, wobei dieses Modell peinlicherweise ein wenig an einen eisernen, schwimmenden Sarg erinnert.

131028-O-ZZ999-103Wer nach weiteren technischen Sinnfälligkeiten und Finessen dieses schwimmenden Edelschrotthaufens USS Zumwalt (DDG-1000) sucht, … [Wikipedia] … hier lang, soweit eben nicht geheim. Weiteres zur besagten Schiffsklasse ergibt sich an dieser Stelle: Zumwalt-Klasse[Wikipedia], auch die Bebilderung stammt von dort.

Brandneue, verblüffende Tarntechnologie

Spötter behaupten zwar, dass es die altbekannte Stealth Technologie ist, mit der man das Wunderwerk vor den Radar-Blicken des Feindes zu verbergen sucht und welches angeblich das sonderbare Aussehen bedingt. Dies ist aber nur die halbe Wahrheit. Sehen wir uns das Schiff einmal genau an. Hier wird ein fieser Trick versucht.

Es gilt im Krieg ein Ehrenkodex, so eine Art ungeschriebenes Gesetz, dass man keine Schiffe versenkt, die bereits mit dem Kiel nach oben schwimmen. Derlei gekenterte Schiffe werden generell in Ruhe gelassen. Für jeden Fachmann sofort erkennbar, dass dieses Schiff Kiel oben schwimmt. Es ist damit nicht wirklich eine Neuerung, sondern ein ganz übler Trick. Soviel zur Geradlinigkeit des US-Militärs.

Ob das Schiff genauso schnell sinken tauchen kann, wie es fährt, ist nicht überliefert, eines der Geheimnisse eben. Immerhin entspräche das einer Sinkrate von 30 Knoten pro Stunde (55,5 kmh) und es könnte dann im Bedarfsfall binnen 12 Minuten den tiefsten Punkt am Meeresgrund (ca. 11.000 Meter unter Null – Mariannengraben[Wikipedia]) erreichen und dort auf ewig unerreichbar verweilen. Für die Menschheit wäre es vermutlich die zuträglichste Lösung, nur danach fragt ja niemand.

Grundstein für die Sternenflotte

Es ist hinlänglich bekannt, dass die USA sehr viel Wert auf visionäre Symbolik legt, so vermutlich auch in diesem Fall. Der Befehlshaber dieses Schiffes wird kein geringerer sein als Captain James A. Kirk (Der Navy war es zu peinlich, wir haben aber einen Screenshot gerettet). Sie ahnen es schon? Aus diesem Stammbaum dürfen wir dann den legendären James T. Kirk erwarten, aber da haben wir noch 19 Generationen auszusitzen, bis gemäß Fortsetzung der biologischen Baureihe „Kirk” daraus irgendwann der Messias des heute schon legendären Raumschiffes Enterprise hervorgehen wird. Können wir dem aktuellen Captain nur viel Glück wünschen, dass er nicht zwischendurch doch im Mariannengraben versenkt wird, dann sähe es schlecht aus um die erwähnte Legende. Aber was soll’s, dann drehen wir eben Irak, Libyen, Syrien und ein paar andere blutige Schmonzetten noch einmal ab.

Wir wissen nicht ob auch Russland und China ähnlichen Blödsinn pflegen. Wenn ja, ist es wenigstens nicht so auffällig wie bei den USA. Sinnvoll wäre, wenn diese Form der puren Geldverschwendung weltweit ein Ende finden könnte. Aber da müssen wir uns als Menschen noch intensiver verweigern, bis es dazu kommen kann. Solange schämen sich auch die USA nicht, unmissverständlich klarzustellen welchen Preis der Wahnsinn hat, nur in Dollar, nicht in Menschenleben.

Captain James Kirk bekommt erstes reales TRaumschiff für 3 Mrd. Dollar
19 Stimmen, 4.84 durchschnittliche Bewertung (96% Ergebnis)
Über WiKa 1132 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Massen-Medien selbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören.
Kontakt: Webseite

13 Kommentare zu Captain James Kirk bekommt erstes reales TRaumschiff für 3 Mrd. Dollar

    • @Jo, hast Du das gelesen? Ich kenne mich definitiv nicht aus, aber mir reicht das völlig, bzw. bräuchte ich nicht.
      Die Zerstörer sollen ein 80-zelliges Vertical Launching System erhalten. Entgegen dem in den Vorgängern eingesetzten Mark 41 soll bei dem Peripheral Vertical Launching System auf den Zumwalts nicht mehr ein großer Block von bis zu 64 Zellen mittschiffs installiert werden. Stattdessen werden kleinere Blöcke von je vier Zellen an den Deckskanten eingesetzt. Diese sind nach innen stark und nach außen nur schwach gepanzert, so dass die Explosion einer Rakete ihre Kraft nach außen richtet. Außerdem würde ein räumlich beschränktes Feuer bei dieser Konfiguration weniger Raketen entzünden und auch ein getroffenes Schiff behält so mehr Abwehrmöglichkeiten. Als Nachteil des Systems wird die geringere Modularität genannt. Es ist so nicht mehr möglich, den gesamten Block gegen neu entwickelte Waffensysteme auszuwechseln.[3] Mitgeführt werden Marschflugkörper des Typs BGM-109 Tomahawk für Landzielangriffe und RIM-162 Evolved Sea Sparrow Missile (ESSM) für die Nahbereichsflugabwehr. Von der ESSM können pro VLS-Zelle vier Raketen geladen werden.
      Das System ist außerdem in der Lage, die Standard Missile abzuschießen. Laut einer Aussage von Vizeadmiral Barry McCullough am 31. Juli 2008 vor dem Kongress sei das System jedoch nicht in der Lage, diese auch zu führen.[8] Bis dahin hatte die Navy die SM als mitgeführte Rakete gelistet. McCulloughs Aussage widersprach jedoch Dan Smith, Vorsitzender von Raytheons Sparte für Integrated Defense Systems, die das Radar baut. Es sei „im Wesentlichen dasselbe wie das AN/SPY-1D“, und verwende dieselbe Schnittstelle zur Kommunikation mit den Raketen. Auch Politiker waren überrascht über die Aussage, Collins nannte sie „sehr merkwürdig“. Smith beklagte einen Mangel an Kommunikation, da die Navy in den Monaten nach der Kongressanhörung keinen Kontakt zu Raytheon diesbezüglich aufgenommen habe.[13]
      Zusätzlich befinden sich auf dem Vordeck zwei Schiffsgeschütze des Kalibers 155 mm namens Advanced Gun System. Die Geschütze sind vollständige Neuentwicklungen des britischen Konzerns BAE Systems. Für sie gibt es unter Deck ein gemeinsames vollautomatisches Magazin mit einer Kapazität von 600 Schuss. Weitere 320 Schuss lagern in einem weiteren Magazin und müssen manuell geladen werden. Zur Selbstverteidigung ist das Schiff außerdem noch mit zwei Mk.-110-57-mm-CIWS (ebenfalls BAE Systems) ausgerüstet, die Sea-Skimming- und Top-Attack-Seezielflugkörper auf kurze Distanzen zerstören können. Für Torpedorohre wurde im Entwurf Platz freigehalten, es ist aber vorerst nicht geplant, diese auch einzurüsten.
      Im Hangar können ein Sikorsky MH-60R Seahawk und drei Drohnen Northrop Grumman RQ-8A Fire Scout (VTUAV), oder alternativ zwei Sea Hawk mitgeführt werden. Am Heck können außerdem zwei Festrumpfschlauchboote auch bei Fahrt ablegen und aufgenommen werden, etwa, um von Kommandoeinheiten Spezialoperationen durchführen zu lassen. Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Zumwalt-Klasse#Bewaffnung

  1. Ich Will LEICHENBERGE SEHEN.
    Warum?
    Tote Helden sind die BESTEN.

    Da kann ICH so schön drauf weinen, nicht wahr Herr Gauck und Frau Bundesdingänz…?

  2. scheint wohl eher so als es genauso mit grossen autos ist, je grösser das auto desto kleiner der schniedel, vielleicht ist das mit dem schiff ja ähnlich. die welt darf die komplexe der usa ausbaden und der amerikanische steuerzahler finanziert es.

  3. Wat für’n Kutter!!! Aber 16.135.104 Mio. Dollar/m sind vielleicht ein wenig zu hoch angesetzt. Also entweder “Mio” weg oder ‘n Komma hinter die 16 setzen.

    @Oskar
    Und schönen Dank für den Ohrwurm, der mich die nächsten 20…30 Tage geißeln wird!
    Verdammt noch mal! Hätte ich bloß nicht raufgeklickt!

  4. Francesco Cossiga, ehem. ital. Präsident, der Mann, der 2001 die Existenz von Gladio der Öffentlichkeit Preis gab, erzählte 2007 in ital. Medien vom Inside Job 9/11. Das Bekennervideo von BinLaden wurde von Berlusconies Mediaset produziert und Anschläge vom Mossad und CIA orchestriert.

    http://translate.google.de/translate?hl=de&ie=UTF8&prev=_t&sl=it&tl=de&u=http://www.corriere.it/politica/07_novembre_30/osama_berlusconi_cossiga_27f4ccee-9f55-11dc-8807-0003ba99c53b.shtml

  5. Was lernt uns das, die illuminaten sind nicht erleuchtet, genau das gegenteil. So wurde ihr erweitertes montakprojekt zerstört und unterbunden, jetzt können die 100x mal die oberfläche ausradieren,
    schaut mal meine brüder sind wir nicht spitze. Das personifizierte antileben und verstand eines 3 jahrigen ist höher. Denn wie sagen die eliten, eine unbenutzte waffe ist eine schlechte waffe, bringt keinen Profit.

    Schaut euch den Mars an, wollt ihr zulassen das aus diesem lebensraum das gleiche wird…….

    Man benutzt die arbeitskraft der menschen, nein nicht nur die, auch das gedankengut das schlummernde wird missbraucht. Um sie dann wie vieh abzuschießen als dank für sklavendienste. Aber es gibt gerechtigkeit, ob wir diese hilfe verdiehnt haben steht auf einem anderen blatt.

    Wie steht es schon in der bibel, zeige mir einen menschen in sodum und gomora der nicht verdorben ist……, es gibt genug das man es nicht zulässt………, lasst die weiter ihre dummheit präsentieren.
    =========================================================
    Das man zu solchen mitteln greift in immer schlimmeren dimensionen, zeigt nur die eigne angst und unfähigkeit mit der eigens erschaffenen einbahnstraße der entwicklung klar zu kommen.
    =========================================================
    Braucht hier niemand die eliten, sollen doch bitte dahin zurück gehen wo sie her kamen. Können sich da ins nirvana bombem, mit dehnen kann man bald nicht mal mehr mitleid haben, weil die selber schuld sind an dem was die sind.

    So gehe alles seinen vorbestimmten gang, so steht es geschrieben, so geschehe es ! zu deutsch , ein endgültiges amen
    ————————————————————————–

    fortsetzung zusammenhänge, was passiert hier im lebensraum teil 2

    Wie schon 3x wurde auch jetzt hilfe gerufen, in der 5+6 dimension,
    damit der letzte teil dieses systems nicht auch noch völlig sinnlos aus nidrigsten beweggründen zerstört wird. Diese wesen die alle wahre schöpferische kraft verloren haben, wollen euch das selbe antun. Hat nicht funktioniert !!! Wollen eure schöpferische kraft benutzen, aus euren gedanken sich eine neue welt zu erschaffen, die rechnung ging auch nicht auf.

    Weltweite aufrufe zu massenyoga (jeder denkt ans gute und wird in wirklichkeit missbraucht), was aber nicht funktionerte, die können nicht die menschen auf der einen seite in dummheit gefangen halten und auf der anderen erwarten das diese gesperrten bewusstseine noch schnell ihre probleme lösen, und alle geistige liebende schöpfungskraft freisetzen neue welten zu erschaffen, die dehnen fehlt, damit ihre …. technologie funktioniert. Welche das ist, wird später bekannt gegeben, dann wird es allen wie schuppen von den augen fallen was hier los ist.

    Teil 2.1 – 2.2 der zusammenhänge ende

    Teil 3 wird sein
    Ein Stichwort mehrdimensionale MER KA BA……………., was ist KUNDALINI die Energie der “Schlange” in der wirbelsäule die alle chakren aktiviert (schnellkurs zur wissensgleichschaltung 1-4, damit teil 5 + 6, die zusammenhangserklärung dann auch verstanden wird) , teil 3 wird auch aufzeigen, wie man die dunkelmächte besser erkennen kann, wenns passt setze ich es rein

    ————————————————————————-

    An alle die sich nicht mit auseinander setzten, schaut einfach drüber weg, wenn der letzte teil geschrieben wird, wird jeder verstehen, egal wie wo was oder auf welchen aufgewacht lvl er ist.
    Natürlich wird ein mehrdimensionales wesen nicht an einem tag geboren, aber man kann nur mit dem wissen schon sehr viel erkennen und sich schützen gegen unwissenden missbrauch der eignen energien durch andere. Dadrum gehts mir, das das aufhört,
    die missbrauchten sich wehren können, weil jeder es braucht wenns soweit ist sein eignes feld aufzubauen um nicht durchzudrehen wenn schwingungsänderung kommt, was erst schleichend ist, kommt dann wie ein (dampfhammer).

  6. +++Deutschland schickt Militär in den Osten+++
    …und die Bundesregierung meldet sich freiwillig an die Front?oder wie? Bedauerlicherweise muß ich Ihnen Mitteilen,das ich diesmal nicht dabei sein werde ,wenn Deutsche Panzer wieder gen Osten rollen ! Das sollen mal die ausbaden die es anfangen.Schickt doch den Milchschnitten-Rummelboxer…
    Gruß Bönny

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*