Krisensitzung, Merkel-Junta verliert endgültig das Vertrauen ins Volk

Brecht Regierung anderes Volk waehlenBundes-Ballerburg: Trotz größter Propagandaanstrengungen der Regierung, diverser Sonderregelungen für Minderheiten, sowie vermehrter Überwachung und Gängelung, scheint es nicht gelungen zu sein, dass vom Weg abgekommene Volk wieder in Zaum zu bekommen. Auch auf den Genmais sprang es nicht an, ließ sich damit in keiner Weise ködern. Selbst die Diätenerhöhung für das Fraktionsstimmvieh im Bundestag vermochte die dumme Herde nicht wieder auf Kurs zu bringen. Jetzt muss eine härtere Gangart her, um dem unwirschen Pöbel zu zeigen wer hier Herr im Haus ist und wo der Barthel den Most holt. Es brennt lichterloh an allen Ecken und Kanten, die Regierung ist bis auf die Knochen vom Volk enttäuscht, nicht einen Schuss Pulver ist es mehr wert.

Einer der frühen Visionäre aus dem letzten Jahrtausend, der mit hellsichtigem Weitblick diese Situation schon vor Äonen erkannte, war Bertolt Brecht. Der eloquente Staatsphilosoph und amtlich bekennende Gassenhauer, dem man schon damals, in dem demokratischsten Deutschland aller Zeiten (DDR), nie so ganz über den Weg traute. In einem lichten Moment beschrieb er diese überaus heikle Situation mit den Worten:

Wäre es da nicht doch einfacher,
die Regierung löste das Volk auf und wählte ein anderes?

Danach, so sagt man, fuhren nicht nur die Panzer auf, nein, es wurden enorme Kraftanstrengungen für viel mehr „Stabilität und Sicherheit“ (kurz STASI) unternommen und das nötige Vertrauen nebst der treuen Ergebenheit des Volkes konnte im Handstreich wiederhergestellt werden. Ein weiteres Mal wird man sich solche Anstrengungen nicht leisten können, dafür sind die Kassen viel zu leer, sodass jetzt der legendäre Brech†satz zum aktuellen Handlungsmuster der Herrschaft werden muss.Der Bundesbuerger vor und nach der Wahl Esel der Nation qpress Die Regierung ist vollständig erschöpft, durch die fortgesetzten Mühen, dieses faule Pack von Volk hierzulande in eine rentable Bewegung zu versetzen. Gelangweilt und maulig, ist es zu rein gar nichts mehr zu gebrauchen. Man sehe ihn sich nur an, diesen eselhaften Maul-Mob, was soll man mit dem noch reißen?

Aus völlig undichten Kreisen der Regierung haben wir zuverlässig erfahren, dass die Staatsratsvorsitzende und Führerin sich intern bereits klar positioniert habe: „Mit diesem Volk ist kein Staat mehr zu machen”! Das ist schockierend und alarmierend zugleich, eine Regierung ohne Volk? Undenkbar! Ein derart verkommenes Volk, welches nur alle vier Jahre ein „X“  auf ein Blatt Papier schmieren kann, taugt zu nichts weiterem mehr.

Sowie es aussieht, ist die Regierung nicht untätig gewesen und hat bereits Ausschau gehalten, nein, sie hat bereits ein Ersatzvolk ausfindig machen können … welch ein Glück. Ziemlich dicht an der legendären Kornkammer Europas ist sie fündig geworden. Ein ganz besonderes Völkchen übrigens, welches es noch versteht den rechten Arm korrekt zum Gruße zu erheben, sich einer harten Führung würdig zu erweisen und nach Rasse und Klasse schreiend. Da kommen unsere Lack- und Lederregenten wie gerufen. Endlich wieder eine Meute die nach Prügel schreit.

Machen wir einen kurzen Faktencheck. Mit allerhand finanziellen Mitteln aus dem Ausland, ein paar guten Scharfschützen und womöglich auch noch mit einer handvoll ausländischer Söldner, konnte sich dieses Volk in die Herzen der westlichen Regierungen putschen[Hinter die Fichte geschaut]. Es zeigt sich als überaus willig, wenig zimperlich und scheint auch für ein geringes Entgelt schon zu haben zu sein. Dies sind untrügliche Signale für Investoren und Regierungen ohne Volk, sich dort intensiv zu engagieren.

Volksabstimmungen sind dieser Meute ohnehin ein Gräuel, was auch der deutschen Regierung mehr als entgegenkommt.  Strammstehen und laute Töne  von sich gebend, genießt man das Leben dort in blutigen Zügen und verfolgt schon mal alles was nicht dazugehört. Unter vorgehaltener Hand der EU bezeichnet man derlei Erscheinungen gerne als Selbstreinigungskräfte. Alles in allem könnte es das neue Staatsvolk unserer Merkel-Junta werden, sofern sie von NATOs Gnaden noch die Reisekosten dafür zusammen bekäme, um endgültig übersiedeln zu können.

Auf internationaler Ebene hat man sich bereits zum Fürsprecher dieser herrenlosen Masse am schwarzen Meer gemacht. Alle bisherigen, dort abgelaufenen Aktionen, eiligst für völkerrechtskonform erklärt, auch wenn sie es in keiner Phase waren oder sind, aber sie dienen ja der guten Sache, damit ist alles geheilt. Parallel dazu hat man alle Aktionen auf der Krim als völkerrechtswidrig gebrandmarkt (die wollen dort glatt eine widerrechtliche Volksabstimmung durchführen), sodass ausreichender Sprengstoff bereitsteht und nur noch nach willigen Führern schreit.

Genau darin besteht vermutlich eine der wesentlichen Aufgaben heutiger Regierungen, die Menschen gekonnt aufeinander zu hetzen, um den Wettbewerb zu beflügeln, für mehr Profit und Ausdehnung der Machtsphäre zu zocken. Und ein nicht zu unterschätzender weiterer Punkt, nach dem Zweiten Weltkrieg endlich einmal wieder „Land gewinnen“! Darüber hinaus zeigt sich das Volk dort, in eigens dafür gestellten Szenen, sehr kriegsbegeistert und schlachtwillig, lässt bereits zum Bruderkrieg auf der Krim aufmarschieren. Soviel Liebreiz hat unsere Bundes-Mutti seit Jahren nicht mehr erfahren, da ist ihre Verzückung mehr als verständlich. Auch die neue Kriegsministerin (von den Laien) könnte dabei ordentlich an Erfahrung gewinnen.

Noch ist ungewiss, ob man das hiesige Dummvolk einfach stehenden Fußes zurücklassen wird, ob es aus strategischen Gründen womöglich doch dem Bären zum Fraße vorgeworfen werden soll, oder ob man es auch weiterhin nur für dumm verkaufen möchte. Mit dem neuen Volk hingegen, welches nun ins Visier geraten ist, erhofft man sich scheinbar die Wiederbelebung guter alter Traditionen. Dinge übrigens, die man hier über Jahrzehnte abgelehnt oder gar unterdrückt hat. An dieser Stelle lässt sich tatsächlich ein gewisses Maß an Ungerechtigkeit diagnostizieren.

Hätte sich doch die Merkel-Junta nur zeitig genug zu ihren perversen Neigungen bekannt, so wäre der Regierung selbst hier in Deutschland noch zu helfen gewesen, ohne dass wir nun ein abgewähltes oder gar verwaistes Volk hätten. Einfachste Regelung wäre gewesen, die Linke und die Grünen zu verbieten und per Dekret durch Mitglieder der NPD im Bundestag zu ersetzen. Schon hätten auch wir hier richtig Leben in der Bude gehabt.Neue Freunde neues Volk alte Ideale as neue Volk lauert in der Ukraine Merkel qpress Klitschko Umsturz Zugegeben, für richtig ukrainischen „Hardcore“ hätte es noch nicht gereicht, aber was will man von unseren Glatzen hier denn erwarten, die über Jahrzehnte einfach nur vom Verfassungsschutz verwöhnt und verweichlicht wurden? Aber nein, dafür muss diese verkommene Regierung erst einmal in die Ukraine auswandern, um diesen alten Tugenden nachzuspüren? So eine Regierung, wenn sie nicht gekauft ist, muss echt ziemlich fertig auf der Bereifung sein.

Es verschärft sich somit der Eindruck, dass alle Regierungen systematischen Volksmissbrauch betreiben! So etwas sollte man, wie jeglichen anderen Missbrauch, unter noch schwerere Strafe stellen. Ach wie dumm, die machen ja auch die Gesetze noch?! Aber wer kann sich denn heute noch einen derartigen Volksverschleiß leisten? Nun, das Zauberwort heißt Humankapital, es gilt als nachwachsender Rohstoff, ist derzeit noch im Überangebot vorhanden, dazu ökologisch abbaubar und damit das ultimative Konsumgut des Kapitals. Also nicht sonderlich viel mehr als ein schnödes Verbrauchsgut, so eine Art Wegwerfartikel.

Wann immer die Menschen dies endlich einmal begriffen haben werden, dann erst haben sie auch das Wesen der Regierungen korrekt verstanden, egal welcher Ideologie diese gerade hinterherrennt. Im Menschenverschleiß nehmen sie sich alle nichts. Alsdann besteht die ernstliche Möglichkeit, dass die Menschen ihren Regierungen wahrlich einmal den passendsten Dank abstatten, so richtig von Herzen.

Apropos „Land gewinnen“ … da gab es doch noch eine gewagte Hypothese. Wenn man am Rande eines schwarzen Meeres eine große Bärenfalle aufstellt, dann braucht man doch auch eine handvoll Kriegs-Bären-Treiber, um den Bären in die Falle zu jagen, oder? Da gehen doch die Jäger nicht selber hin! Oh, oh und dafür braucht es dann schon wieder ein besonders dummes Volk, sei es auch nur als Köder. Erschallt dann dessen gellender Hilfeschrei, kommt sicher auch sogleich der überseeische  Bärentöter, um vorgeblich den Lockvogel zu retten. Doch, das könnte funktionieren, wenn man dem braunen Ungeziefer auf diese Art ein wenig um den Bart geht. Sollte es etwa um genau diesen letzten großen Bären und sein riesiges Revier gehen? Die letzte Bastion vor der Eine-Welt-Regierung? Drum Merkel merke: ohne Dumm-Volk geht gar nichts! Aber für solch niedere Motive fremd zu gehen, das könnte sich langfristig doch sehr rächen. Aber was soll’s, das ein oder andere Völkchen zu verheizen … muss doch zu sehr reizen, wenn schon das güldene Bärenfell aus der Ferne blinkt. Also dann, Angie, viel Spaß mit deinem neuen Volk, deinen neuen Kumpels aus Kiew.

Krisensitzung, Merkel-Junta verliert endgültig das Vertrauen ins Volk
30 Stimmen, 4.93 durchschnittliche Bewertung (98% Ergebnis)
Über WiKa 1135 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Massen-Medien selbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören.
Kontakt: Webseite

13 Kommentare zu Krisensitzung, Merkel-Junta verliert endgültig das Vertrauen ins Volk

  1. Regt Euch doch nicht auf. Deutschland ist doch bereits mit Volldampf auf dem Weg zum gesellschaftlichen Suizid …. ähh: im politisch korreten Neusprech: … demoskopischen Wandel. Weil wir uns aussterben lassen müssen, erarbeiten wir eine Willkommenskultur für Ausländer. So wird der Fortbestand der reGierung im besten Brecht’schen Sinn garantiert.

  2. Die Ukraine und die Krimm? Der Sekt von Rotkäppchen schmeckt besser.

    Von mir aus kann Russland eine freie Volksbefragung unter dem Schutzschirm seiner dortigen Soldaten abhalten. Seine Mititärmacht und die Informationspolitik Russlands wird die Menschen dort schon davor bewahren etwas falsches zu erwählen. Die dortigen Menschen wollen ohnehin nicht den Genuss des Russischen Reiches vermissen.

    Außerdem ist es wirklich sinnvoll die Häfen dieses Binnensees als Verrottungslager von der Marine eines angeblichen Weltreiches zu nutzen. So verschmutzen sie nicht woanders die Umwelt. Allein die Existenz dieser Marine in einem Binnensee macht Sinn: Sie schafft enorm viele Arbeitsplätze und das Geld bleibt im Land. So braucht man auch keinen Weizen für die Bevölkerung auf den Märkten der Welt zu kaufen. Einmal gibt es dafür ohnehin kein Geld, außerdem ist man ja traditionell unfähig sowas selber anzupflanzen und noch unfähiger, die Verteilung zu organisieren. Auf die Idee Land zu privatisieren, kommt man natürlich auch im zentral gelenkten Putin-Land nicht. Privateigentum gibt es nur für den Staat und Putins engste Freunde, – solange er sie als Freunde bezeichnet.

  3. Hör mal zu
    Merkel, Gauck und Co…………

    Meine Kinder werden nicht in einen von Euch angezettelten Krieg ziehen!!!
    Das wollen Wir doch mal sehen,hm?

    Dumm = Bedeutung laut DUDEN:

    Du
    m eine
    M einung

  4. Menschen sind nichts anderes als Humankapital. Es sind Produktionsfaktoren.
    In der Mathematik wird ein Faktor mit einem anderen Faktor multipliziert. Das Ergebnis heißt Produkt.
    Und auch hier erweist es sich, daß diese Wesen nicht rechnen können. Nicht einmal die Grundlagen verstehen. Denn Mensch PLUS Arbeitsleistung ergibt SUMME !!!

  5. Ok, weiter ausgeholt,hm?

    Wenn das Geld-System wieder einmal den Bach runtergeht….
    Dazu noch lang und breit zu schreiben ist ja notwendig.
    Aber ich kann das nicht.

    Kann ja jeder Interessierte woanders nachlesen.

    Also, das Geldsystem geht den Bach runter und dann fangen wir wieder von vorne an.
    Jedem Bürger 50,- Ocken auf die Kralle und gut ist.

    Geht das ganze Theater wieder von vorne los.

    Wiederaufbau mit Box- und Fußballweltmeister.
    http://www.youtube.com/watch?v=igoidtPyy6g
    http://www.youtube.com/watch?v=dBEq-Tp_M5A

    Kann das Sein, daß die Geld-Tower so denken?

    Aber dieses mal?
    So ein paar Atombomben?
    Auf Brüssel, auf Washington, auf schwatz weiß ich?

    Tschernobyll, Fukushima war ja schon.
    Plastikmüll im Ozean.

    Real.

    Das Ökosystem geht den Bach runter.

    Und?

    Was meinen?

    Irgendwie umdenken, aber wie?

  6. Bald werden alle völker der erde wissen, wer die bilderberger sind,
    absichten, gier macht wahnsinning, und verhindern durch ihre gier
    die ein unersättlicher Lehrmeister ist und die verfallenen Menschen unter das tier stellen. Menschen die 666 geben, ist ein lob, die zahl des tieres, die stehen noch weit dadrunter, nur die arroganz lässt diese erkenntniss nicht zu.

    dieses hätten die sich besser verkneifen sollen, pravda ein kleiner auszug, was
    ja nun 100% zeigt wie die sind.

    zitat :
    ————————————
    Der Westen programmiert den Krieg seit der Wiederwahl von Wladimir Putin. Putin, der Anfang des Endes, hat vor zwei Jahren die wichtigste Zeitschrift Englands, die Bibel der Elite von Bilderbergs, des Wirtschaftswissenschaftlers betitelt.
    antwort:
    Und wenn es nicht das Ende von Putin ist, wird es das Ende Russlands sein.
    Und wenn es nicht das Ende Russlands ist, wird es das Ende der Welt sein.
    —————————————-
    so denken nur barbarren, was ich nicht haben kann wird auch kein anderer mehr bewohnen können, das ist unterste evolutionsstufe, tiefer gehts nicht.

    Da haben die sich selber hingebracht, da ist kein anderer dran schuld ! Da es der Sinn einer jeden Epoche ist, geistig diese Schranken zb der gier zu überwinden,
    Bilderberger mögen macht haben, aber haben gegen alle gesetze der natur und schöpfung verstoßen und haben sich so selber schachmatt gesetzt. Schaut oben , dann isses klar wie zb eine merkel nur handeln kann.

    lg

  7. Gehe ueber Los, kaufe Tschernobyl und bekaempfe einen alten
    F(reu-ei)nd! Ignoriere alles, wunder dich nicht ueber Konsequenzen und folge dem Stream! Kaempfe hart, gewinne nichts und beklage die Ignoranz der Anderen. Suche nach dem Dorn im Auge…
    Si vis pacem, para bellum, Harhar
    Jedem das seine!

5 Trackbacks & Pingbacks

  1. Krisensitzung, Merkel-Junta verliert endgültig das Vertrauen ins Volk | Willibald66's Blog/auxmoney Kredite/CHECK24-Bekannt aus TV ARD, ZDF, RTL, Pro7, Sat1, VOX
  2. Merkels Amtsenthebung nimmt Fahrt auf, Übergangsregierung gefordert « krisenfrei
  3. Merkels Amtsenthebung nimmt Fahrt auf, Übergangsregierung gefordert | Der Europa Wahnsinn
  4. Merkel Regierung absetzen – Petition | Postswitch
  5. Weltpolitik und Gartenzwerge » Merkels Amtsenthebung nimmt Fahrt auf, Übergangsregierung gefordert

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*