Amerikaner zeichnen Petition für Orwell Polizei Staat im Nazi-Stil

US ORWELL POLICE STATE NAZI SPY FALSE FlagBig Wonderland: Hände hoch! Wer wünscht sich auch hierzulande einen Polizeistaat nach dem Vorbild der Nazis, angereichert und ausgeprägt gemäß Orwells Phantasien? Nach den Erfahrungen aus den USA, müsste eine solche Unterschriftensammlung selbst hierzulande ein grandioser Erfolg werden. Die Grundvoraussetzung dafür ist, Bürger zu haben, die keinen höheren Intelligenzquotienten vorzuweisen haben als ein Stück Mischbrot. Diese Qualität von Menschen muss ungemein auf dem Vormarsch sein, wie sonst sollte ein solcher Vorgang noch vernünftig erklärbar sein?

Ausweislich des beigefügten Beweisvideos können wir heute vermelden, dass es für viele Amerikaner gar kein Problem ist eine solche Forderung (Petition) zu unterschreiben. Auch die Abschaffung des verfassungsmäßigen Grundrechte erfüllt dabei kaum jemanden mit Sorge. Unter Berufung auf die Probleme, die sich kürzlich durch den Budget-Streit zwischen Demokraten und Republikaner ergaben, machte sich dort wer auf zum Stimmenfang. So lebenswichtige Institutionen wie beispielsweise die NSA, waren zeitweilig in ihren Funktionen stark eingeschränkt, Denkmäler waren nicht mehr zugänglich, Parks geschlossen. Alles Dinge die natürlich eine außerordentliche Bedrohung für die Sicherheit der Vereinigten Staaten darstellen und dem künftig vorzubeugen ist. Es galt nun Stimmen für die Unterstützung eines Nazi-Style Polizeistaates zu sammeln, um künftig Ruhe, Sicherheit und Ordnung im Land gewährleisten zu können.

Der Unterschriftensammler machte auch gar keinen Hehl aus seinen Forderungen. Wies explizit auf alles hin. Verdeckte nichts und gab korrekt die Marschrichtung vor. Etwas was wir ja schon zutiefst bei unseren Parteien vermissen müssen, von der NPD bis zu den Regierungsparteien. Umso begeisterter dann die Unterschriftsleistungen für den Ruf nach dem orwell’schen Polizeistaat mit Nazi-Einschlag. Nun, offenbar sind angesprochenen Granden in den USA bis heute gut gelitten. Bei Orwell als Person wäre es ja noch verständlich, großartiger Autor. Aber wer kennt die Inhalte seiner Werke? Und woher sollen die Amis nun wissen was Nazis sind, wenn so schlagende Begriffe wie Adolf Hitler fehlen. Nazis sind bestimmt nur solche Vogelscheuchen wie die vom Klu-Klux-Klan, oder so ähnlich. Geschichts- und Geographiekenntnisse sind beileibe auch nicht jedermanns Sache.

Ok, wollen wir die Leser nicht länger foltern und erklären mal was da wirklich passiert ist. Wobei es deshalb nicht weniger erschreckend ist. Mark Dice war derjenige der so erfolgreich die Unterschriften für die besagte Petition sammelte. Er ist ein Medien-Analyst, politischer Aktivist und Autor. Seine Vorliebe ist es informativ aber unbedingt auch unterhaltsam die Themen anzugehen. Gerne nimmt er dabei die Feiergesellschaft aufs Korn und zeigt die Rolle der Elite und Geheimgesellschaften im Mainstream auf. Wie man sieht, ist es ihm einmal mehr besonders eindrucksvoll mit dieser Aktion gelungen.

Der Bannerträger für die Verwendung satirischer Petitionen führt vor, wie schräg die Amerikaner wirklich drauf sind. Die schiefe Bahn lässt sich gut bis in die 1990er Jahre zurückverfolgen, als es wiederholt nachgewiesen wurde, welch irrsinnigen Petitionen die Menschen zu unterschreiben bereit sind. Das Husarenstück aus der Zeit war eine Petition zum Verbot von „Dihydrogenmonoxid“. Eine Forderung übrigens, die wir eher der EU-Kommission zugeschrieben hätten. Wer allerdings in der Schule aufgepasst hat und die Formel von diesem elenden Zeugs kennt, der wäre wohl ernsthaft erschrocken. Passierte aber nicht, es wurde fleißig unterschrieben und so hätte man, mit etwas mehr Fleiß und Ausdauer, H2O bestimmt locker weltweit verbieten können.

Allerdings hat Mark Dice diesmal eindrucksvoll nachgewiesen, dass es die Elemente der Täuschung für manipulative Überzeugungsarbeit heutzutage gar nicht mehr braucht. Man kann den Amerikanern „reinen Wein“ einschenken und sie merken es trotzdem nicht. Ein Indiz dafür, dass die Volksverdummung wahrlich erschreckende Ausmaße angenommen hat und das Nachdenken nicht mehr die Sache des Mannes von der Straße ist. Nur leider ist das bei uns auch nicht sonderlich viel besser, den amtlichen Massenmedien Volksverblödungs-Organen gebührt dafür ein großes Lob, hüben wie drüben.

Dice zeigt in seinen früheren Videos, wie sehr die Amerikaner bereit sind, so ziemlich alles zu unterschreiben, solange es im Namen der Unterstützung für Obama oder dessen Regierung passiert oder zeitgemäßen Parolen folgt. Dies schließt auch die Gewährung voller Immunität für Obama ein, für sämtliche Verbrechen während seiner Amtszeit. Auch die Beimengung von Medikamenten zum Trinkwasser ist kein Problem, sofern es der Geburtenkontrolle dient. Die Aufhebung des 2., 4. und 5.Zusatzes zur Verfassung ist ebenso wenig eine Hürde wie die massenhafte Inhaftierung von Waffenbesitzer in Konzentrationslagern. Also dann! Wir sind auf bestem Wege das zu bekommen, wonach Dice in seiner letzten Aktion verlangte und es ist nur eine Frage der Zeit bis die verblödete Mehrheit irgendwann wieder einem „Führer” zujubelt.

Amerikaner zeichnen Petition für Orwell Polizei Staat im Nazi-Stil
18 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)
Über WiKa 1253 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Massen-Medien selbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören.

12 Kommentare

  1. Genauso ist es:

    jedes Volk bekommt die poltische Führung die es verdient.

    Die Weltbevölkerung wird zwar zunehmen, Ob aber die aufsummierten IQ wenigstens konstant bleiben, darf bezweifelt werden. Schließlich werden solche Fähigkeiten zum Fernsehen ja auch nicht mehr gebraucht. Logisch, daß da die Intelligenz verkümmert, – wozu braucht man sowas noch? Selbst das Alphabet kann abgeschafft werden, schließlich genügt es, alle paar Jahre dort ein Kreuz zu machen, wo es das Fernsehen empfiehlt.

  2. Hier ein weiteres Beispiel von “Massenverhalten”. Als der “Räumungsbefehl” für das Warschauer Ghetto kam sind die meisten Insassen freiwillig und ohne Widerstand zur Rampe gekommen. Obwohl sie täglich mit dem Leid und dem Tod ihrer Nachbarn, Freunde und Familie konfrontiert waren haben sie wohl immer noch gedacht. “Es wird sicher gut gehen. Irgendwie.”

  3. “jedes Volk bekommt die poltische Führung die es verdient.”

    Leider hängen wir ja mit drin. Sie sollten uns und dann wenigstens eine Insel überlassen. Keine Lust auf “Neusprech”.

    Gruss Jannex

  4. Das stille Gift, schon vor gut 50 Jahren von gewissen einzig rechtgläubigen Bankstern und Geldmagnaten in Auftrag gegeben, wirkt zwar langsam, aber mit beängstigend totaler Wirkung. Von Politikern und Mainstream als tägliche Dosis verabreicht, hat es fast die gesamte “zivilisierte” Menschheit vergiftet, ihr Denkvermögen fast lahmgelegt und sie in eine Duldungsstarre verfallen lassen. Die, denen es gelungen ist, sich der Giftwirkung etwas zu entziehen, werden auf andere Weise Hirntot gemacht. In Amerika scheint das Gift schon etwas länger zu wirken, sonst könnte man ein ganzes Volk nicht der Art verblöden. Aber auch in unseren Breiten gibt es schon genug Denkunfähige, die einen Orwelschen Polizeistaat samt einem Diktator/in laut begrüßen würden !

  5. Intelligent und dumm

    “Heute, unter der Herrschaft der Monopole, widerstreitet die Betätigung des Eigennutzes oft genug dem gemeinen Wohl. Daher die gut gemeinten Ratschläge der Moralisten und Ethiker, den Eigennutz zu bekämpfen. Sie haben nicht begriffen, dass der Eigennutz an und für sich durchaus am Platze ist, und dass es nur einige rein technische Mängel unserer Wirtschaft sind, derentwegen der Eigennutz so häufig zu Ungerechtigkeiten führt. In einer monopolbefreiten Wirtschaft hingegen, in der es nur eine Art des Einkommens, den Lohn, geben wird, laufen Eigennutz und Gemeinnutz dauernd parallel. Je mehr die Einzelnen dann, ihrem Eigennutz gehorchend, arbeiten, umso besser werden sie den Interessen der Allgemeinheit dienen.
    Der heutige endlose Widerstreit zwischen Eigennutz und Gemeinnutzen ist eine ganz zwangsläufige Folge des herrschenden Geldstreik- und Bodenmonopols. Eine von diesen beiden Monopolen befreite Wirtschaft entzieht diesem Widerstreit für immer die Grundlage, weil in ihr der Mensch aus Eigennutz stets so handeln wird, wie es das Gemeininteresse erfordert. Die seit Jahrtausenden von Religionsgründern, Religionslehrern, Philosophen, Moralisten usw. aufrecht erhaltene Lehre von der Sündhaftigkeit der menschlichen Natur wegen ihrer Eigennützigkeit findet damit ein für allemal ihr Ende. Es ist keineswegs notwendig, dass wir, diesen Lehren folgend, uns durch Äonen hindurch abmühen, um uns selbst zu überwinden, um eines Tages vielleicht doch noch gemeinnützig zu werden – sondern wir können schon jetzt, heute, in dieser Stunde, die Verbrüderung der bisherigen Widersacher Eigennutz und Gemeinnutz vollziehen. Es ist dazu nicht erforderlich, dass wir den Menschen reformieren, es genügt vielmehr, wenn wir das fehlerhafte Menschenwerk, unser Geldwesen und Bodenrecht, ändern.”

    Otto Valentin (aus “Die Lösung der Sozialen Frage”, 1952)

    Es gibt also weder “gute” noch “böse”, sondern nur intelligente und dumme Menschen. Alle Zivilisationsprobleme, die sich überhaupt thematisieren lassen, hätten nicht erst seit 1952 endgültig der Vergangenheit angehören können, wäre die Menschheit insgesamt intelligent.

    Die schlimmste Verbrecher-Organisation der Welt, die das größte Genie aller Zeiten zu einem moralisierenden Wanderprediger degradierte, machte die Menschen unfähig zu denken. Und selbstverständlich agiert die Moralverkaufs-Mafia der “heiligen katholischen Kirche” (stellvertretend für alles, was sich heute “christlich” nennt) nicht aus Bosheit, sondern aus purer Dummheit, sodass man ihr nicht einmal böse sein kann.

    Der Menschheit verbleibt als einzige Chance, dass die wenigen Intelligenten die vielen Dummen rechtzeitig aufklären, bevor unsere “moderne Zivilisation” sich selbst auslöscht. Denn der Krieg – zur umfassenden Sachkapitalzerstörung, um den Zinsfuß hochzuhalten – konnte nur solange der Vater aller Dinge sein, wie es noch keine Atomwaffen gab!

    http://opium-des-volkes.blogspot.de/2013/10/glaube-aberglaube-unglaube.html

3 Trackbacks / Pingbacks

  1. Amerikaner zeichnen Petition für Orwell Polizei Staat im Nazi-Stil | Heinrichplatz TV
  2. Amerikaner zeichnen Petition für Orwell Polizei Staat im Nazi-Stil | Klardenker Esslingen a. N.
  3. Amerikaner zeichnen Petition für Orwell Polizei Staat im Nazi-Stil | russianmoscowladynews

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*