Enteignung der Sparer EU-weit schon über Ostern

Euro Schulden Schnitt anteilige Enteigung durch den Staat

EUR-OPA: Nun gut, der 1. April fällt diesmal tatsächlich auf den Ostermontag. Da wollen wir einfach mal hoffen dass unsere Mutmaßung ein absoluter Aprilscherz bleibt. Dessen ungeachtet muss man dennoch darüber nachdenken was für eine solche Aktion spricht. Zwischen Karfreitag und Ostermontag ist ein idealer Zeitpunkt alle EU-Schafe einmal so richtig einzuseifen und zu barbieren. Immerhin hat man durch dieses kalendarische Ereignis gut vier handelsfreie Tage Zeit den Betroffenen EU-Bürgern das Fell fachgerecht über die Ohren zu ziehen, ohne dass sich diese wegen geschlossener Banken beschweren könnten. Dass ein solcher Schritt irgendwann notwendig wird, kann sich inzwischen jeder Normalbegabte an fünf Fingern abzählen.

Die Verschiebung der Zypern Rasur und Beweggründe

Meinte man schon Zypern an einem Wochenende rasieren zu können, zeigte sich jetzt, dass offenbar mehr Probleme im Hintergrund anstehen als sich die Planer dieser kosmetischen Maßnahme das vorgestellt hatten. So musste man die Bankschließungen gleich noch um zwei Tage verlängern (sofern dies nun ausreichend sein sollte). Wir dürfen davon ausgehen, dass im Hintergrund die Drähte glühen und nicht nur die Modalitäten für Zypern ausgeschochert werden, nein, mit Sicherheit werden jetzt schon die Standards für die große Enteignungswelle in allen Euro-17 Staaten erarbeitet werden.

Eine Nation nach der anderen scheren geht nicht

Auch hier erzählt man uns wieder Märchen, genauso wie man die Zyprer bis zum letzten Moment in dem Glauben gelassen hat, ihr Geld wäre wenigstens bis 100.000 Euro sicher, was sich nun als Luftnummer erwies. Selbst wenn man die Zypern-Aktion in den nächsten Tagen noch erledigt, weil man dort die Rasur nicht zwischendrin abbrechen kann, wird die Nervosität in der Südschiene ins unermessliche steigen. Nicht nur Portugiesen, Griechen und Spanier werden sich überlegen ihre restlichen paar Kröten von der Bank zu holen.

Natürlich bekommen wir keine Meldungen dazu, wo und an welchen Ecken möglicherweise ein Bankrun einsetzt. Hier werden die gesteuerten Medien funktionieren. Kommt kein Panik-Bericht, dann schläft auch die Masse weiter und um nichts weniger geht es derzeit. Würde nach der Aktion in Zypern eines der nächst schwächsten Länder ins Visier genommen und ähnlich behandelt werden, was ja nicht ausbleiben kann, dann dürfte die Suppe endgültig kochen.

Daraus folgt, dass man sich zwangsläufig auf EU-Ebene Gedanken darüber machen muss und wird, ob man einen entsprechenden Schnitt für alle beteiligten Nationen zeitlich durchführt. Die Enteignungsquoten nach Land stehen ja mehr oder minder schon fest, es sind statistisch ermittelte Werte die seit geraumer Zeit bekannt sind. Die soziale Komponente könnte hernach darin liegen, dass man den Satz insgesamt vereinheitlicht und somit auch gleichzeitig zwischen den Nationen noch einmal kräftig transferiert, was zwar nach den EU-Verträgen als ausgeschlossen gilt, aber diese Verträge sind ja ohnehin nur noch Wandtapete. Inzwischen wird das Recht in Europa fast täglich neu geschrieben.

Das System ist dem Tod geweiht

Dass dieses Geldsystem nicht mehr zu retten ist, sondern sich durch den Zinseszinseffekt irgendwann selbst zerlegen muss, ist auch keine Neuigkeit. Neu ist nur, dass man die Umverteilung von unten nach oben, nach den Maßgaben des Kapitals noch einmal richtig beschleunigt und durch einen Schnitt erneut vertieft. Die richtig großen Vermögen werden auch hierbei keinen Schaden leiden, dass ist jetzt schon klar. Echter Reichtum wird nicht in Form von Barschaften gehortet. Die 500 Millionen Europäer müssen nun ihren Geldadel retten und dafür richtig bluten, ihre Geldbestände in Form von Guthaben aller Art auf den Tisch legen.

Ob man sich mit einem solchen Schnitt einen Zeitraum von 1 oder 10 Jahren erkauft ist relativ belanglos. Es wird in immer kürzeren Abständen rasiert werden müssen. Vermutlich wird man das System erst dann aufgeben wenn massenhaft Tote die Straßen säumen, auch darauf ist man durchaus schon vorbereitet. Genau genommen ist es inzwischen nur noch ein Wettrennen, ob die EU ihre Diktatur alsbald vollendet bekommt oder ob die Menschen vorher vor lauter Not die Verantwortlichen zum Teufel jagen werden. Bislang liegt die EU-Diktatur mit Ihren Maßnahmen noch knapp in Führung.

Frohe Ostern

Schäuble höchst selbst hat ja bezüglich der Rasur der Zyprer offiziell vor der Presse verlauten lassen, dass man so etwas an einem Wochenende macht, weil doch die Spareinlagen ein sensibles Thema sind, damit darf  man an einem Montagmorgen niemanden kommen. Die Betroffenen müssen übers Wochenende abstinken können. Und wir fügen heute noch an, dass man den richtigen Schnitt in Europa auch über alle Euro 17 Staaten machen wird, weil ansonsten unkontrollierbare Bankruns drohen und womöglich harte Tumulte. Sofern die Unruhen in einem Land nicht mehr zu kontrollieren sind, würde daraus ein Flächenbrand werden. Das ist auch unseren Polit-Gangstern in Brüssel nur zu gut bekannt.

Wichtig werden weiterhin Bargeldbeschränkungen sein, um das Volk immobil zu machen und im Bedarfsfall per Knopfdruck auch zuverlässig abschalten zu können. Hat niemand mehr Bargeld in der Tasche und es wäre ein Sturm auf Brüssel und Berlin angesagt, dann müsste man nur alle Plastik-Geld-Karten abschalten und schon kann sich niemand mehr bewegen, die Revolution wäre nach der Leerung des Tanks am Ende.

So, genug schwarze Farbe für den Karfreitag versprüht. Alle werden sich köstlich über diesen Hokuspokus hier amüsieren. Über Ostern wird schon nichts passieren. Die Zyprer wussten auch dass ihnen am vergangenen Wochenende nichts passiert, nur kam es eben anders. Alle werden es recht schnell wieder vergessen und sich erst dann an diesen Artikel erinnern wenn sie mit ihrer Plastik-Geld-Karte, nebst Zigtausend anderen, vor einem Geldautomaten stehen und feststellen dass der keine Kohle mehr ausspuckt, wie es die Zyprer dieser Tage schon mal erleben durften.

Nur eines sollte man auch getrost vergessen. Was den Tag X anbelangt, wird es für die betroffen Europäer nicht die geringste Vorwarnung geben. Die Aktion wird über Nacht kommen und ganz überraschend. Noch zehn Minuten vorher werden die Politiker Stein und Bein schwören, dass die Welt doch in Ordnung ist, die Einlagen, Guthaben und alle Werte des Volkes völlig sicher sind und sich niemand Sorgen machen braucht. Am irgendwann wieder folgenden Werktag kommt dann noch eine Ansprache mit dem großen Bedauern, aber die Werte sind dann abkassiert und weg. In diesem Sinne schon mal alle guten Wünsche zu Ostern, diesmal weniger auf die dicken Eier bezogen als auf das obligate dicke Fell, welches Michel ja bekanntlich hat, aber dennoch irgendwann über die Ohren muss … wenn es ihm drüber gezogen wird.

Enteignung der Sparer EU-weit schon über Ostern
63 Stimmen, 4.91 durchschnittliche Bewertung (98% Ergebnis)
Über WiKa 1159 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Massen-Medien selbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören.
Kontakt: Webseite

24 Kommentare zu Enteignung der Sparer EU-weit schon über Ostern

  1. Begreift ihr jetzt endlich, dass die sogenannte “Wende” in der Zone 1989, kein Ausbruch spontaner Volks-Souveränität war, sondern eine gemeinsam konstatierte Aktion der Ost und Weststasi.
    Es war kein Wunder, es war kein Märchen, es war einfach nur geplant.
    Und die Volksausbeute wurde brüderlich geteilt.
    Die Einführung des Euro beschlossen die westeuropäischen Staats- und Regierungschef bereits am 8./9. Dezember 1989, also 1 Monat nach Maueröffnung.
    Was nun kommen wird, ist die Fiskalunion Europas, und danach die Währungsunion mit Amerika.

  2. Kleiner Tipp. Seht euch einfach mal die Urlaubs- uns Bereitschaftspläne der entsprechenden Sicherheitsbehörden an. Alles klar!?

  3. Preisfrage: Wie hoch ist die Lebenserwartung von Politikern, die der russischen Mafia 10 Prozent ihres Vermögens wegnehmen?
    Frohe Ostern Herr Schäuble.

  4. @Bruno17
    Nö.
    Glaubst du ernsthaft, dass besagte Oligarchen ihr Vermögen in Euros auf irgendwelchen Konten geparkt haben? So dämlich ist keiner von denen. Falls denen irgendwelche Spareinlagen verloren geht, sind das reine Peanuts. Diese Aktion trifft ausschließlich das normale Bürgertum!
    Die Frage ist, was geschehen würde, sofern die Zyprer nichtfür den Haircut stimmen? Dann geht die Insel pleite samt der ansässigen Banken, was vermutlich der Grund war/ist, warum die Oligs angereist sind. Denn in dem Fall würden sie auf ihre Assets keinen Zugriff mehr haben, wäre quasi alles weg…
    laquigruß

  5. August ist sehr scharfsinnig ! Wer das jetzt erst mit bekommt, hat lange geschlafen. Die ganzen Aktionen sind doch lange voraus geplant. Auch wenn es so scheint, das nicht alles so ganz nach Plan läuft. Man hat scheinbar nicht mit einigen Wiedrigkeiten und der Wiederspenstigkeit einiger Staaten und des Volkes gerechnet. Mir scheint, das im Moment die Parole gilt, “rette sich sein ergaunertes Vermögen wer kann” !!!

  6. Ostern wird kaum etwas passieren. Dafür ist das Wochenende, nicht nur aus kirchlicher Sicht, zu bedeutend. Wenn am Sonnabend kein Geld zur Verfügung steht braucht man keinen Sprit mehr, dann steigt der Volksaufstand in ganz Deutschland und der EU. Vielleicht ist der Flughafen BER noch nicht fertig für das Volk, da div. Jets startklar für unsere Eliten bereitstehen um mit dem gebunkerten Geld und sonstigen Vermögenswerten (z.B. Gold) abzuhauen. Die rache des Volkes wird fürchterlich sein. Es gibt aber ab Ende April lange Wochenenden mit Brückentagen 27.04.-01.05 / 09.05.-12.05 / 18.05.- 20.05..
    Zypern ist ein Test., Zypern hat “nur” 1,1 Mill. inwohner, dass tut noch nicht so richtig weh. Für mich ist eine ganz, andere Frage interessant. Die riesigen Erdöl- und Erdgasvorkommen in Zypern und Griechenland. Warum werden diese nicht genutzt? Diese könnten diese Länder zu den ökonomisch, stärksten Ländern in Europa aufsteigen lassen.
    Warum ist dies nicht gewollt? Welche “übergeordneten Interessen” stehen dem entgegen.
    Für mich gibt es nur eine Antwort , die im ersten Kommentar von @August zum Ausdruck kam. Es gibt einen langfristigen Plan die Diktatur in Europa und den USA zu errichten und im nächsten Schritt zur Weltdiktatur überzugehen.
    Diese materiellen und finanziellen Resourcen werden dann gebraucht, um die Völker zu unterdrücken.

  7. an #12 Ulli54: Gazprom soll schon ein Angebot zur Übernahme der Schulden gegen den Anspruch auf alles Öl un Gas Zyperns gemacht haben. Hab nix dagegen: besser die Russen als die Ami-Bankster. Dann gibt’s wenigstens mehr Gegengewicht. Können wir uns dranhängen und eine neue, 100% goldgedeckte Währung einführen.

  8. Wer nichts hat, kann lediglich sein eigenes Sein verlieren.

    Wer kein Geld besitzt, sondern lediglich ein Dach (Betongold) über dem Kopf der/für die Familie, das/der/die darf trotz jahrzehntelangem Abzahlen mit einer Zwangs-Hypothek belastet werden? Kommt das auch noch?

    • Einmal die Geschichtsbücher wälzen, wir hatten nach dem WK II schon einmal eine entsprechende „Zwangsanleihe“, die gerade jene belastete die noch „Betongeld“ hatten. Im Grundgesetz kann man entsprechendes auch nachlesen, dass Eigentum ja auch der Gemeinheit dienen muss, erst danach kommt dessen Schutz. In Zeiten der „Nicht-Not“ besteht ja kein Bedarf den Bürger zu enteignen, wenn aber die Banken erst einmal alle „luquiden Mittel“ geraubt haben, dann wird der Staat auch schon noch ans Betongeld gehen … (zyn off) … 🙁

  9. wenn das kommt , ich glaube dann brennt Deutschland und unsere Politiker können sich warm wegpacken !! Dann brennt wieder der Reichstag mit samt dem ganzen Pack das drinnen sitzt

    • @Heizer
      Dat kannse schonma erstma vergässen,hm?

      Main Nachbar wusste bis vorgestern gar nicht, dass Zypern eine Insel ist…
      Und vom Lastenausgleichsgesetz hat der noch niemals etwas gehört.
      Also,komm mal runter………..
      Da muss ein Schritt nach dem Anderen kommen.
      Wenn da schon mehrere “Alternative Parteien” sich zur nächsten Wahl stellen möchten, weil ……..
      Nach dem Motto:
      “So gäht dat nich weita…”
      Dann wird das auch Nix……

      Sollten sich mal ein paar ruhige Köppe zusammensetzen und sich ma wat vernünftiges Ausdenken Tun.
      Also, bitte
      No Panic!
      Gibbet eigentlich schon ein gültiges Wahlgesetz,jetz aktuell?
      Hap ich nix von gehört.

  10. Ja, es gibt ein neues Wahlgesetz. Ob es gültig ist, oder vom BVerfG wieder einkassiert wird, kann man noch nicht sagen. Jedenfalls soll dadurch der Bundestag auf knapp 1.000 anwachsen KÖNNEN.

    Bei den Öl und Gasvorkommen hat wohl längst der Ami die Finger drauf. Ich denke mal, seit der von der Existenz weiß haben dessen Banken die “Krise” verursacht, damit er günstig an das Gas und Öl kommt. Denn wo er Energievorkommen weiß da will er sich die unter den Nagel reissen. Bei Ländern wie Afghanistan oder Irak kann man einfallen, Griechenland und Zypern gehören zur EU, da muss man das auf andere Art machen.


  11. Heizer:

    wenn das kommt , ich glaube dann brennt Deutschland und unsere Politiker können sich warm wegpacken !! Dann brennt wieder der Reichstag mit samt dem ganzen Pack das drinnen sitzt

    Dann soll D also brennen? ja? Ein Scheiß wird brennen, da 99,99% aller deutschen wenn überhaupt dann nur verbal was auf die Reihe bekommen. Sie werden dastehen wie jetzt auch und sich mit dem zufrieden geben was übrig ist. Das werden sie festhalten und sich sagen: Aber wenn auch nur ein Cent mehr weg wäre, dann WÄRE ICH AUF DIE STRASSE GEGANGEN…. Deutschland ist ein Land der Schaumschläger…

  12. Gut erkannt RicoH.
    Von alleine kriegt das Deutsche Volk nix auf die Beine gestellt.
    Deshalb mussten 1989 ja auch KGB, BND und Stasi die sogenannte “friedliche Revolution” organisieren.
    Dem Deutschen Volke muss immer einer sagen, wo es langgeht.
    Und die Foren im Internet gib’s nur deshalb, damit der Wutbürger Dampf ablassen kann, um am nächsten Morgen wieder brav ein Arbeits-Sklave zu sein.

  13. Grammatikalisch grausam, was s.o. zu lesen ist. Trotzdem stimme ich fast allem zu.
    Ich vermute schon lange, dass die Merkel undercover agiert. So dämlich kann doch eine Dr.Physikerin garnicht sein. Oder die Auftraggeber zwingen sie, derart kontraproduktiv zu handeln. Auch sie hat geschworen, Schaden vom deutschen Volk fernzuhalten. Könnte man das einklagen ? Wer weiß das. Wenn ich jünger wäre, würde ich sehr weit weg auswandern. Wäre aber sehr schwierig, da ich Bänkerin war. Damals noch sehr honorig. Schade-alles vorbei.Jetzt vermeide ich, darüber zu sprechen.
    Armes Deutschland, traurig, traurig

  14. Ich schreibe es hier, aber auch in vielen anderen Blogs in Deutschland und ganz Europa.
    LEUTE HOLT ALL EUER GELD VON DEN BANKEN BEVOR ES EUCH WEGGENOMMEN WIRD.
    Klar das noch Deckung für die kommenden Abbuchungen auf dem Konto verbleiben muss, aber keine Spargelder mehr.
    Vergesst dabei auch nicht eure Sparbücher, Tagesgeldkonten oder sonstige kurzfristige Anlagen.
    Denn wenn die zum Rundumschlag ausholen, wird im Gegensatz zu Zypern sicherlich mit anderen Prozentzahlen gearbeitet und es werden auch keine Konten unter 100.000€ verschont.
    Zypern war eben nur ein Probeschuss, da sind wir uns alle einig.
    Wenn der Hauptschlag kommt (warum nicht tatsächlich Ostern schon) dann werden alle EU-Länder betroffen sein, u.a. mit Sicherheit auch Deutschland. Deutsche, glaubt nicht, dass euer Geld in Deutschland sicher ist.
    Wenn es denn in Kürze so weit ist, werde ich jeden auslachen, der dann jammert, sein Geld verloren zu haben.
    Also Leute, startet den Europaweiten Bankenrun, es ist bereits 5 nach 12.

  15. Nur mal so am Rande…
    Mein Vater, seinerzeit in der SED, kam 1987 von einer Schulung, rein politischer Natur.
    Er meinte (1987 wohlgemerkt!!!) , dass hinter vorgehaltener Hand viel geredet worden sei, wie z.B. die Annäherung an den Westen mit anschliessender Vereinigung. Allein schon deshalb glaub ich dem ganzen Schmierentheater ala friedliche Revolution usw. nicht.
    Das Ding war von langer Hand geplant und das Volk kam ja eh erst stückchenweise auf die Straße, bis es immer mehr wurden. Auf deutsch, man wusste wie das alles auf den Straßen ablaufen würde und inszenierte diese Demos.

    • Wenn du das jetzt erst merkst ! Unweit unseres Dorfes gab es eine Ferienanlage für Stasi und Parteibonzen. Wenn die abends im Dorfkrug saßen, bekam man allerhand zu hören, schon vor 87 ! Da die Herrschaften auch aufs Westfernsehen scharf waren, haben wir ein bisschen Druck gemacht und konnten eine Antennenanlage aufbauen. So waren wir schon 1982 in der Lage, Westfernsehen zu schauen und hatten so auch einen Vergleich Schwarzer Kanal– ganze Sendung West. Wer 1+1 rechnen konnte, wusste was kommt!

2 Trackbacks & Pingbacks

  1. Enteignung der Sparer EU-weit schon über Ostern | SunnyRomy
  2. Hol dein Geld von der Bank! | Postswitch

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*