Sofortiges Verbot folgender Parteien: CDU/CSU, SPD, FDP, GRÜNE

Verbot von Parteien CDU CSU SPD FDP GRUENE und Euro

BRDigung: Nun, niemand mag es aussprechen, aus Angst davor seinen Job zu verlieren oder gar fälschlich als Antidemokrat gebrandmarkt zu werden. Das Gegenteil aber ist der Fall, immer mehr wahre Demokraten erkennen, dass es eine Bewegung hin zu mehr und auch echter Demokratie mit den jetzt noch zugelassenen Parteien in Deutschland gar nicht geben kann. Das ist auch, bei Lichte betrachtet, gar nicht weiter verwunderlich. Die Gefährdung des Staates (hier ist tatsächlich die Summe der Menschen gemeint) war nie größer als heute. Was sich jetzt als Staat und Staatsgewalt ausgibt ist inzwischen nicht mehr das legitime Abbild der Menschen für die es sich anmaßt zu sprechen und zu handeln.

Die wirkliche und größte Gefahr für die Gemeinschaft geht heute von Parteien wie der CDU/CSU, SPD, FDP und den Grünen aus. Die Linken und auch andere Parteien kommen gar nicht erst zu Wort, müssen aber aus Gründen der Logik auch hier mit einbezogen werden, zumal sie wohl kaum anders agieren würden als die jetzigen Parteien, kämen sie zu mehr Macht und Entscheidungsgewalt.

Bei den zuerst genannten Parteien allerdings kann der Michel bekanntlich wählen was er will, es ändert einfach nichts an der faktischen Politik und den katastrophalen Ergebnissen. Er wird dann nur im Wechsel oder anders kombiniert von diesen verschaukelt. Letzteres ist eine interessante Tarnungsstrategie, um den Schwindel möglichst effektiv aufrecht halten zu können.

Das missbrauchte Prinzip Demokratie

Um den Kern des Übels kurz zu umreißen genügt der einfache Blick in den Bundestag. Im Detail sei dann auf die massenhaft dort beschlossenen Gesetze verwiesen, die in letzter Zeit nur noch bestimmten Gruppierungen und Interessenverbänden gerecht werden, nicht aber der Mehrheit der Menschen im Lande. Dieser Missbrauch findet aber immer noch unter dem Label Demokratie statt und ist exakt von den Beschuldigten zu verantworten.

Hier sei nur an die Beschlüsse zur Bankenrettung erinnert, zum Bailout anderer Staaten, zum ESM und dergleichen mehr. Letzteres Husarenstück die Privatisierung der Wasserversorgung. Alles Dinge die entweder per Vertrag oder Gesetz ausgeschlossen waren und dem Grunde nach immer noch ausgeschlossen sind, dennoch passiert es. Die gröbste Dreistigkeit ist es aber, hernach auch noch die Unverschämtheit zu besitzen, den Betroffenen zu erklären dass es gut für sie sei, alternativlos und unvermeidlich. Der weitere Blick auf die tatsächlichen Nutznießer dieser Gesetze offenbart dann auch die schwer erkennbaren Auftraggeber dieser Volksverdummung und Volksausbeute.

Ist dann so als wolle man einem Schwerverletzten erklären, dass man ihm keine Bluttransfusion gewähren könne weil noch ein bedeutsamerer Patient ebenfalls einem Notfall erleiden könnte und man die Blutkonserve deshalb nicht hergeben kann. Widersinniger Weise stammt die Blutkonserve aber auch noch von dem jetzt danieder liegenden Patienten, die man Monate und Jahre zuvor von ihm erhalten hat. Soviel zur „Gutmüdigkeit“ des Michels.

Dieses System ist nur noch auf eines ausgerichtet und fixiert, auf Wirtschaft und Geld. Alle anderen Werte sind keine Werte mehr, weil nicht handelbar und werden geradezu massenhaft weiter entwertet. Sozialstaatlichkeit, Mitmenschlichkeit, Toleranz, Achtung und Respekt und viele Tugenden mehr, die allerdings vom Normalbürger schon noch erwartet werden, aber auch nur um nicht dem verdrehten System in die Quere zu kommen. Für die Akteure der genannten Parteien sind dies schon lange keine Maßstäbe mehr, in ihren Hirnen gibt es nur noch einen Maßstab und der heißt Mammon.

Alle sehen es, keiner tut etwas

Jetzt sehen wir beispielsweise wie sich in Italien der Frust zu derselben Sache entlädt. Was beobachten wir noch? Unsere politische Klasse bezeichnet diese Erscheinung dann sogleich als „Clownerie“, siehe Steinbrück zu Grillo. Entweder ist es schon der Ausdruck ihrer beginnenden Panik, nackte Angst oder aber, was wahrscheinlicher ist, die konsequente Fortsetzung ihrer Ignoranz und Borniertheit gegenüber den Menschen, die sie doch angeblich vertreten.

Damit liefern sie selbst den weiteren Beweis warum sie als Parteien und Klüngel-Clubs verboten und entmachtet gehören. Niemand anders als eben jene Parteien gefährden durch ihr Verhalten und ihr Handeln Demokratie und Staat aufs Höchste. Die Spitze der scheinbar legalisierten Kriminalität ist dann noch der sogenannte Fraktionszwang in den Parlamenten. Hier wird final das Gewissen der einzelnen Bandenmitglieder eingesammelt. Wer sich dem zu widersetzen droht, der hat mit Sicherheit die letzte Legislaturperiode in einem Parlament vor sich hin „diätieren“ dürfen und kommt nie wieder in den Genuss dieser bandenmäßigen Wohltaten. Er wird schlicht zu keiner Wahl mehr aufgestellt, denn auch hier haben die Parteiführungen das Verbrechensmonopol.

Selbiges gilt für die größte Zahl der Journalisten, denen es auch nur noch erlaubt ist die Lieder von derer zu singen, deren Brot sie essen und schon sind wir wieder beim Mammon und seinem Filz. Unabhängige Berichterstattung, freie Recherche und individuelle Meinungen, die gibt es allenthalben noch am Stammtisch aber im Mainstream kommt so etwas „systembedingt“ nicht mehr vor.

Korrupte Juristen zuerst entsorgen

Nun wäre es eine ehrbare Aufgabe für ausgebildete Juristen diesem Treiben ein jähes Ende zu bereiten. Angefangen bei den Staatsanwälten, den Richtern aber auch bei den sonstigen gelernten Juristen. Nein, auch das passiert nicht! Warum wohl nicht? Diese Kaste ist der nächste große Trittbrettfahrer des Systems und wird sich deshalb wohl kaum dem entgegenstemmen, obgleich es ihre erste Pflicht wäre, hätten sie denn „Recht“ studiert und korrekt begriffen. Ja, zuletzt muss man um eine gut dotierte Stelle im System fürchten, nennt man den Mist beim Namen und versucht ihn rauszuschaffen.

Ansätze fänden sich zur genüge, das aktuelle und eher als undemokratisch zu bezeichnende System mit rechtlichen Mitteln niederzumachen, die Parlamente zu entmisten. Deshalb muss man ohne Wenn und Aber diese Klientel gleich mit in denselben Sack packen. Sie verdienen nicht weniger Dresche für den Verrat und ihr Gewissen scheint genauso verraten und gekauft wie jenes der Fraktionspolitiker. Und wer erinnert sich schon noch an Mahatma Gandhi? „Wo Recht zu Unrecht wird, wird Widerstand zur Pflicht!“ Ist wohl doch ein fremder Kulturkreis, mit dem sich diese Kaste, die sich auch eher in der Nähe der Volksaussauger ansiedelt, nicht identifizieren kann. Und für den Bürger gilt dann: „Mahatma Pech” und schon ist das Thema durch.

Und woran scheitert nun das Verbot der Parteien

Selbige haben den sogenannten Rechtsstaat für sich allein gepachtet und sind längst damit durchgebrannt, auch mit den geraubten Stimmen der Menschen, die deshalb auch faktisch sprachlos sind. Nach aktuellem Erkenntnisstand sind sie uneinholbar im Vorsprung. Scheitern wird das notwendige Verbot an der bereits beschriebenen unheilvollen Liaison mit den Juristen. Das ist aber noch lang noch nicht alles im Land der Gekauften.

Die Wurzel allen Übels beschrieben wir bereits an dieser Stelle: „Die Mär von der Vierten Gewalt, die Fünfte Macht(s)“, denn wenn man genügend Geld sein Eigen nennen kann, dann gibt es nichts in diesem Wunderland was man nicht käuflich erwerben könnte, bis hin zu den Politikern und Juristen. Man kann sich ganze Verlage kaufen und damit quasi die öffentliche Meinung. Wenigstens an den Stellen wo die Menschen nicht mehr bereit sind selber zu denken und lieber denken lassen. Sich dann eine der unzähligen vorgefertigten und harmlosen Volksmeinungen andrehen lassen, die aber am Ende mit ihren Bedürfnissen nichts mehr zu tun hat.

Das beschriebene Übel setzt sich ja sogar bis in die öffentlich-rechtlichen Sender fort. Dort haben auch die Parteien die Hosen an und zuvorderst das eigene Wohl und die eigene Reputation im Blick. Auch wenn ab uns an mal etwas gestänkert werden darf, das System als solches ist Tabu, weil es doch demokratisch und legitimiert zu sein scheint. Die mangelnde Bereitschaft der Parteien zu einer offenen und direkten Demokratie in einer modernen Kommunikationsgesellschaft gibt uns dann den Rest. Die Verweigerung an dieser Stelle sollte der letzte Beleg dafür sein, dass es nicht um die Menschen geht, sondern um den Klüngel einer kleinen Elite und deren macht, der sie sich zugehörig fühlen.

Das Ende vom Lied Leid

Und so kommt es wie es immer gekommen ist wenn der Kopf nur tief genug im Sand steckte. Solange das blinde Zutrauen zu den vermeintlichen Führern und den vorgeblichen Wohltaten des Systems noch stehen, sollte schon keine Unruhe aufkommen und alles nach Plan gehen. Kein Misstrauen weit und breit und die paar Dauernörgler die sich in ihren Blogs abarbeiten sind auch noch keine Gefahr, sonst wären die schon längst verboten und dichtgemacht. Aber die Weichen zur Regulierung dieser Querulanten werden durchaus schon gestellt.

Wenn wir also nicht bereit sind Änderungen durchzusetzen, uns von diesen Verführern in den genannten Parteien zu befreien, dann fährt der Zug geradewegs auf dem angezeigten Gleis weiter. Und das bedeutet, wenn das Futter fürs Stimmvieh zur Neige geht, weil das Geld-System aufgrund seines Naturells immer mehr davon beansprucht, dann wird wieder in großem Stil gestorben. Dies dann für die Gier einiger weniger, deren Handlanger diese Parteien sind. Not, Elend und Verfall klopfen bereits sachte an die Tür, aber auch dafür ist die Herrschaft durchaus schon gerüstet, während sich die meisten Menschen nicht einmal die Augen reiben, sie pennen noch vollends vor sich hin, gut so und gewollt seitens des Systems.

Das Tor zur Vernichtung aufsässiger Menschen ist bereits weit geöffnet

Dabei muss nicht einmal gesagt sein, dass diese Menschen wirklich aufsässig sind, es kann ebenso gut sein, dass sie einfach nur noch in Not sind, was sich ganz klar bei diesem System abzeichnet und eine logische Entwicklung darstellt, wenn man es denn kennt. Ein Blick nach Griechenland und Spanien genügt um die zunehmende Not zu erkennen, die immer näher auch ans relativ reiche Deutschland herankommt. Die Bewertung dessen was Aufstand ist, obliegt wie immer den oben beschriebenen Kräften. Seltsam nicht wahr. Damit wird die Gefahr nur noch deutlicher.

Richtig deutlich wird die Gefahr für die Menschen, wenn sie nur einen Blick in die Anhänge zum Lissabon Vertrag werfen, wir haben das hier bereits getan. Da ist beschrieben wie man heute straffrei und legitim die Menschen wieder in Massen umbringen kann. Da hat wer bereits ganze Arbeit geleistet und vorgesorgt, nur mit Demokratie hat das alles nichts mehr zu tun, wenn ein Staat (der gekapert ist) meint sich nur so gegen den Souverän zur Wehr setzen zu können. Im Bedarfsfall ist es den Machthabern immer egal (gewesen) aus welchen Gründen sich die Leute gegen sie stell(t)en. Zum Machterhalt wird am Ende auf Menschen geschossen, wenn aufgrund der Ausbeutungssituation Ruhe und Ordnung nicht mehr durch soziales und gerechtes Verhalten sichergestellt werden können.

Der Blick nach Amerika verheißt ähnliches. Dort ist es nicht mehr die Justiz allein die zum Tode verurteilt. NDAA Gesetzgebung und die Umdeklaration der Menschen zu Terroristen genügen und Beamte können über beliebig lange Inhaftierung ohne Rechtsbeistand und Tötung von Menschen entscheiden. Dazu gibt es genügend Literatur und die offiziellen Gesetze dort in den USA bezeugen es. Man muss sie nur lesen, um zu erkennen, dass das System mächtige Fortschritte in diese Richtung macht.

Von der Massentierhaltung zur Massen-Nutzmensch-Haltung

Bundestagswahl Die Schlachter Parteien CDU CSU SPD FDP DIE GRUENEN

Der beste Vergleich dürfte der folgende sein: Was wir in den letzten Jahrzehnten bei der Entwicklung im Bereich der Massentierhaltung, nebst aller Folgen, beobachten durften, wird jetzt still und leise auf den Menschen transponiert. Sie müssen zu stets geringeren Kosten mehr Nutzen abwerfen. Dazu geht man dann von der Freilandhaltung in kleinen Einheiten (ehemals Nationalstaaten) zur größeren Nutzmenschhaltung (Europa) über. Alles unter Einführung einer besseren Kontrolle und normierter Rahmenbedingungen, auf dass das Vieh bessere Erträge bringe.

Die Begleiterscheinungen sind dieselben wie bei der Nutztierhaltung auch. Es wird enger, die Frischluft wird gesiebt und desinfiziert, was nicht funktioniert wird aussortiert und was sich wehrt bekommt Beruhigungsmittel oder den vorzeitigen Schuss. Das ganze dient der Maximierung der Profite und die Eigner der Ställe interessiert das Innenleben dort nicht. Mit dem vermehrten Wohlstand können sie sich eine eigene Insel der Glückseligkeit leisten und sie tun es auch. Und alle Viecher, die nie die Freilandhaltung erlebten, die werden nichts vermissen, so der Plan und die erwähnten Parteien sind die Vorreiter und Treiber auf diesem Weg, teils ohne es zu wissen, denn ihnen ist eine lauschigere Ecke in diesem Saustall gewiss, sie sind die feineren Schweine.

Alles das scheint aber die Schlaf-Schafe immer noch nicht zu schrecken. Es ist wie auf dem Schlachthof, etwas Unwohlsein bei den Viechern, etwas Unruhe wegen der Fremdheit der Umgebung, aber immer noch ein blindes Vertrauen und sie bewegen sich noch aus eigener Kraft bis zur Schlachtbank. Dann kommt der Bolzenschuss-Apparat und das Leid hat, wenn es gut geht, ein schnelles Ende. Ab dort übernimmt dann der Metzger nebst dem maschinellen Getriebe und die Gefahr für den Metzger, doch noch überrannt zu werden, ist gebannt. Auch unsere Parteien haben diesbezüglich dazugelernt. Nicht mehr die einzelnen Köpfe sollen zählen, sondern die Programme. Versuchen sie mal in dem rechten Bild die unterschiedlichen Programme herauszuarbeiten, insbesondere jene Vorteile die dem Stimm-Vieh den größeren Nutzen versprechen, dafür haben wir doch unterschiedliche Parteien.

Oder glaubt noch jemand ernsthaft hier in der Runde die Metzger würden dem Stimm-Vieh den Grundgesetz Artikel 20 Absatz 4 zubilligen: „Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist”? Das ist und bleibt blanke Theorie, denn sonst wäre der Reichs-Saustall unter der Reichskristallkugel an der Spree längst gestürmt und entmistet. Am Ende werden sich jene hinstellen und uns erklären sie seinen das Volk. Gute Nacht Deutschland, gute Nacht Europa, gute Nacht Welt … das Stimm-Vieh wird sich wie immer als gutes Nutzvieh erweisen und relativ ruhig seiner Bestimmung und seinem Zweck entgegengehen, solange die Metzger-Propaganda-Sender noch beruhigende Dudelei aus den zentral gesteuerten Lautsprechern erklingen lassen. Solange kann das Vieh gerne noch eine Weile auf der Weide verbleiben und im Rahmen der Wertschöpfung gemästet werden. Aber wehe der Tag kommt heran an dem es seinen Zenit überschreitet und sein Futtermittelkontingent ein planmäßiges Ende findet.

Der letzte Aufschrei verhallt

Hat jetzt noch irgendwer Zweifel an der Notwendigkeit des Verbotes dieser Parteien? Sicher, einmal aufgeschreckt, einmal umgesehen, nichts Bedrohliches in Sichtweite ausgemacht, die Lautsprecher dudeln noch und schnell wieder hingelegt zum Dösen. Das bittere Erwachen kommt ja auch erst wenn man selber bei der nächsten Fuhre zum Schlachthof dabei ist. Aha, alles zu düster dargestellt, kann doch so schlimm gar nicht sein?

Das dachten vor uns schon andere Generationen, wollten es einfach nicht wahrhaben, sahen einfach nur entsetzt zu ohne es zu begreifen. Aber die sind schon alle weg und nur noch ein Fitzelchen Geschichte, die sich scheinbar ewig und endlos wiederholt. Das fortgesetzte Gräuel hingegen lebt wohl recht gut davon, dass Erfahrung, anders als Geld, nicht wirklich vererbbar ist, wie auch, wenn die letzte Zeugung lang vorm Schlachthof passierte oder gar nur aus der Retorte. Genau auf diese Mechanismen wird auch weiterhin gesetzt, so funktioniert die kleine Farm, der Schweineladen.

Sofortiges Verbot folgender Parteien: CDU/CSU, SPD, FDP, GRÜNE
55 Stimmen, 4.91 durchschnittliche Bewertung (98% Ergebnis)

Über WiKa

Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Massen-Medien selbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören.

Kommentare

Sofortiges Verbot folgender Parteien: CDU/CSU, SPD, FDP, GRÜNE — 47 Kommentare

  1. Danke für diesen Artikel. Treffender kann man es wirklich nicht mehr beschreiben. Ich habe ihn soeben an alle meine Kontakte weitergeleitet, damit es am Ende nicht heißt: “Schön dass wir darüber geredet haben, -lasst uns weiter spielen. Franz bring mir noch ein Bier – wer gibt?”

  2. Die Sache würde sich sehr einfach regeln lassen, wenn wir eine Behörde installieren würden, die die Staatsdiener und den Gesetzgeber überwacht und zwar darauf, das diese immer die Grund- und Menschenrechte einhalten. Dann kann es uns vollkommen egal sein welche Partei an der “Macht” ist, da diese sich nicht mehr über unsere Grund- und Menschenrechte hinwegsetzen können. ich habe den Präsidenten des Bundes,meinen obersten Diener quasi, bereits angewiesen dafür zu sorgen das diese Behörde sofort zu installieren ist. Natürlich verweigert das Bundespräsidialamt eine Stellungnahme… ;)
    mein Scheiben an den Präsidenten könnt Ihr jedenfalls hier im Kommentarbereich einsehen…und auch einige andere interessante Schreiben und Antworten oder auch keine Antworten darauf:
    http://www.nachrichtenspiegel.de/2012/11/07/hartz-iv-totet-weiter-in-dachau-wird-wieder-gestorben/
    Viel Spaß beim Lesen!
    Herzliche Grüße aus Bayern vom dortigen Staatsdienerfeind Nr. 1
    Frank Schönwetter
    PS: Und nie vergessen, wir alle gemeinsam sind der Staat und alle macht geht vom Volke aus und die von uns gewählten und auch nicht gewählten Staatsdiener sind eben unsere Diener und nicht unsere Herren!
    Und wenn die nicht spuren, muss man Sie halt zurechtweisen und/oder aus unseren Diensten entlassen…denkt darüber mal nach….wir haben ja das Recht gemäß GG Artikel 20 Absatz 4 in SELBSTJUSTIZ zu handeln, was ja nicht anderes bedeutet das wir auch im Namen des rechtswirksame Beschlßsse erlassen können, die die Polizei dann umzusetzen hat…denn diese ist ja neutral. Das funktionoert aber natürlich nicht allein, sondern dazu müssen wir dann schon mehrere sein….sonst hätt ich das schon längst gemacht.
    Also wer mitmachen möchte kann ja einen entsprechenden Kommentar hinterlassen…ich bin ja mal gespannt wieviele von Euch auch real bereit sind zu handeln…in der Regel sind es 0%..straft mich Lügen…das wär echt geil! Dann könnten wir nämlich die Immunität aller Staatsdiener selbst aufheben und auch die entsprechenden Haftbefehle erlassen…GG Artikel 20 Absatz 4 gibt uns allen diese Macht in die Hand, Ihr habt das nur bisher leider nicht gecheckt und die sagen uns das natürlich nicht das wir das gemäß GG auch dürfen..da wären die auch schön blöd…gelle… ;)
    Ihr könnt gerne nachprüfen ob das de jure auch stimmt!

    • “wenn wir eine Behörde installieren würden, die die Staatsdiener und den Gesetzgeber überwacht”
      Was ist dass den für eine Idee? Wir wollen die eine korrupten und kriminelle Bürokratie durch eine andere korrupte und kriminelle Bürokratie überwachen lassen? Sorry, wie kann man bloss auf so absurde Ideen kommen? Staat als Gesellschaftssystem hat nicht funktioniert, weder im Kommunismus, noch im Kapitalismus, nicht in der Demokratie, nicht im Parlamentarismus. Allesamt gescheitert, weil Systemimmanent zum Scheitern verurteilt. Was bleibt ist die allseits verteufelte “Anarchie” die fälschlicherweise durch die Presstituierten als Chaos und Willkür gebrandmarkt werden. Aber nur die Stärkung des Individuums und die individuelle Freiheit verbleibt als letzter möglicher Ausweg aus dem Dilemma. Anarchie ist Ordnung ohne Gewalt. Wie Prof. Schachtschneider, Staatsrechtler so schön sagt. Jeder kann tun und lassen was er will, sofern er niemandem anderen damit schadet.

      • “Staat als Gesellschaftssystem hat nicht funktioniert, weder im Kommunismus, noch im Kapitalismus, nicht in der Demokratie, nicht im Parlamentarismus.”

        Wieso das denn? Wo ist denn (wenn Du schon unterscheidest) Demokratie gescheitert? Wo ist Kommunismus gescheitert? Ich nehme an du spielst auf die DDR an? Die ist doch nicht gescheitert, die wurde nach allen Regeln der Demokratie abgeschafft. Ich war dabei. Demokratischer als die DDR 1990 war, gehts nun wirklich nicht! Aber das haben die Leute damals schon nicht verstanden. Die hatten nur “Westgeld” im Kopf.

        Der Staat ansich ist im übrigen kein Gesellschaftssystem. Abgehen davon, was wäre denn die Alternative? Angenommen wir würden alles Administrative abschaffen, dann wären ziemlich schnell irgendwelche “Warlords” ala Bandidos, Hells Angels oder auch irgendwelche Konzerne unsere Könige. Und dann hätten wir wieder einen Staat, nur wäre er dann völlig unkontrollierbar. Siehe Somalia und Co.

        Und Anarchie?

        ” Jeder kann tun und lassen was er will, sofern er niemandem anderen damit schadet.”

        Aha, und wer sorgt dafür daß sich alle daran halten? Und wer definiert was “Schaden” ist?

        Das Problem ist nicht der Staat, das Problem ist die bloße Existenz von Geld! Geld macht Profit überhaupt erst möglich, und Profitsucht ist das Übel dieser Welt!

        Merke: Sony stellt die Playstation nicht her, weil die Sony-Geschäftsleitung aus SpieleEntusiasten besteht – sondern weil sie sich davon PROFIT versprechen.

        • “Und wer definiert was “Schaden” ist?”
          Deine Argumentation lässt sich leicht alleine an dieser Frage widerlegen. Denn ich kann die gleiche stellen. Wer definiert denn im Staat was Schaden ist? Auch Menschen. Aber nicht du, den es betrifft. Da ziehe ich doch meine Variante vor, in der ich mit meinen Nachbarn, Geschäftspartner selber in freien Verträgen definiere was Schaden ist. Im Zweifelsfalle vor einem privatem Mediator. Das hat immer schon besser funktioniert als Zwang.
          Und jetzt erkläre doch mal bitte wo die DDR demokratisch war. Das interessiert mich. Wenn das so war wundert es mich, dass ihr euch dem faschistoiden Unternehmen BRD angeschlossen habt. Rein demokratisch hätte das dann nicht möglich sein können?

          • “Da ziehe ich doch meine Variante vor, in der ich mit meinen Nachbarn, Geschäftspartner selber in freien Verträgen definiere was Schaden ist. ”

            Angenommen wir beide haben irgendeine Art von Vertrag, ich fühle mich geschädigt, Du erkennst das nicht an, daraufhin jage ich Dir eine Kugel in den Kopf! Scheiß auf den Mediator! Und ohne Staat keine Polizei und kein Gesetz das mir Mord verbietet!(Da fällt mir ein, wieso eigentlich Vertrag, ich raube dich gleich aus!)

            “Und jetzt erkläre doch mal bitte wo die DDR demokratisch war.”

            Gern! Wenn Du mein Posting richtig gelesen hättest, dann wäre Dir aufgefallen, daß ich “die DDR 1990″ schrieb. Das ist das Jahr nach der Wende gewesen und vor der Wiedervereinigung!
            Damals gab es überall die sog. Runden Tische! In jedem Betrieb, in jeder Schule und jeder Behörde. Damals wollte und konnte jeder überall mitreden und mitentscheiden!!! Am 3. Oktober 1990 (das ist der Tag der Wiedervereinigung) war damit schluß! Das nenne ich echte Demokratie! Leider wurde die Volksabstimmung zur Wiedervereinigung gesamtdeutsch abgehalten, was undemokratisch war. Denn selbst wenn die gesamte DDR-Bevölkerung dagegen gewesen wäre, hätten die westdeutschen Stimmen trotzdem überwogen. (In der BRD lebten damals 3 mal soviele Menschen als in der DDR)

            • Diese Frage erinnert mich an meine Gewissensprüfung wegen Wehrdienstverweigerung. LOL
              Total konstruiert und nur einem Zweck dienlich. Verwirrung zu stiften.
              In einem Land ohne Mangel und staatlichen Zwang gibt es keine Eigentumsdelikte. Und die kranken Kriminellen, die aufgrund einer Krankheit handeln kann man natürlich nie durch Vernunft und Verträge abhalten andere zu töten. Wie kranke Staaten eben auch. Im übrigen kann die Polizei mich in dieser von Ihnen “kreierten” Situation auch nicht schützen. Also absurd das Argument und nicht treffend.
              “und kein Gesetz das mir Mord verbietet!” In meinem Staat ist Mord verboten, Erstens weil es der Vernunft widerspricht andere zu töten, weil es allgemein anerkannt ist, und weil es in meiner Gesellschaft natürlich Gesetze gibt, freiwillige eben. Sie stellen sich also vor, dass sie ohne Polizei und Gesetze herumlaufen und Leuten Kugeln in den schiessen? LOL

              • ” In meinem Staat ist Mord verboten…”

                Ich denke es gibt keinen Staat?

                “…Erstens weil es der Vernunft widerspricht andere zu töten, weil es allgemein anerkannt ist, und weil es in meiner Gesellschaft natürlich Gesetze gibt…”

                Trifft auch für diesen derzeitigen Staat zu!

                ..freiwillige eben.”

                Was sind denn freiwillige Gesetze? Sind das Regeln bei den es mir freisteht mich daran zu halten oder eben nicht?

                “Sie stellen sich also vor, dass sie ohne Polizei und Gesetze herumlaufen und Leuten Kugeln in den schiessen? LOL”

                Ja, so hatte ich mir das vorgestellt. Denn wenn dem nicht so ist, hätten wir wieder einen Staat, den Sie ja als gescheitert betrachten, mit Polizei ( Militz oder wie immer Sie es nennen), die mich zwingt mich an die entsprechenden Gesetze zu halten!(Also staatlicher Zwang)
                Wo also ist der Unterschied zu heute?

                Ich unterstelle einfach mal, daß Sie zwar “Anarchie” schreiben, aber eigentlich “Kommunismus” meinen.
                (und da wäre ich auf Ihrer Seite)

                “In einem Land ohne Mangel und staatlichen Zwang gibt es keine Eigentumsdelikte”

                Watt? Werde ich nun durch Polizei (oder sonst was) gezwungen mich an bestehende Gesetze zu halten oder nicht? Zwang oder nicht Zwang?

                Und ja in einen Land ohne Mangel gibt es weniger Eigentumsdelikte als heute, aber es gibt Sie. Aber Verbrechen werden auch aus anderen Motiven begangen.

                Mir ist Ihre Definition eines Gesellschaftssystems nicht klar. Zum einen sagen Sie, der Staat gehört abgeschafft und statt dessen Anarchie eingeführt, zum anderen braucht Ihre Anarchie aber Staat und Polizei um Gesetze durchzudrücken, an die sich aber eigentlich alle sowieso freiwillig halten!!???

                Um eines mal klar zu stellen, ich schreibe das hier nicht um Sie zu verhöhnen oder mich über Sie lustig zu machen. Ich versuche mir einfach vorzustellen, wie Ihre Art eines Gesellschaftssytems funktionieren soll. Da sie sich aber (wie oben aufgezeigt) mit jedem weiteren Satz selbst zu widersprechen scheinen, fällt es mir tatsächlich schwer Ihren Gedankengängen zu folgen.
                Für weitere Erläuterungen wäre ich deshalb sehr dankbar!

              • Es ist doch ganz einfach. Sie leben “in ihrem Staat”, als Sklave von Bürokraten und kriminellen Volksvertretern, und ich bleibe frei von alledem. So kriegt jeder was er verdient.

      • Da sieht man mal wieder sehr schön, was passiert wenn man sich nicht ausreichend informiert und dann aber kommentiert. Hätten Sie Herr Eurotanic – was für ein bezeichnender Name übrigens- den Brief, den ich an den Bundespräsidenten geschrieben habe unter dem angegebenen Link tatsächlich gelesen, wäre Ihr Kommentar sicher ein völlig anderer…wäre also gut für Sie selbst, wenn Sie das noch nachholen würden….außerdem finde ich diese im Netz weit verbreitete Unsitte mit Pseudonymen große politische Reden zu schwingen sehr billig…wie wärs wenn Sie sich das auch mit Ihrem echten Namen trauen würden, so wie zum Beispiel ich das tue….aber dazu fehlt Ihnen sicher der dazu notwendige Mumm, der dazu auch tatsächlich erforderlich ist…Sie kann ich daher leider mittlerweile durch viele Erfahrungen im Netz bestätigt, nicht mehr ernst nehmen. Und von Ihrer Sorte gibt es aber leider viel zu viele die sich im Internet tummeln und den interessierten Menschen, die am politischen aufwachen sind, Halbwahrheiten präsentieren, die diesen dann mehr Schaden als Nutzen bringen…..und solche Menschen wie Sie nenne ich daher mutamßliche Desinfoagenten.
        MfG
        Frank Schönwetter

  3. Sorry wenn ich einer anderen Auffassung bin,ich für meinen Teil bin der Auffassung das Wir endlich aufhören sollten von dennen da Oben (SPD;CDU/CSU;FDP;LINKE;RECHTE;Grünen usw)zu sprechen.Solange Wir das Tun, bieten Wir diesen Volksfeinden Ihre Plattform.Denn Wir Erkennen Sie damit an!Die meisten von uns schreien “Wir sind das Volk”-“Wir sind der Souverän” Frage: sind Wir das wirklich? Verhält sich so ein Souverän? in dem Er diese Individuen stehts hochhält und von Ihnen schreibt als ob es Entsante des Volkes wären.
    Nun Stellt euch selbst einmal diese Frage und Antworte nicht gleich voreilig ohne darüber Nachzudenken-genau das ist nähmlich der Fehler vieler Menschen in unserer Heimat.
    Solange Wir nicht selbst Bereit sind und zwar jeder für sich, endlich Verantwortung zu übernehmen,können wir dieses Internet zu Texten aber ereichen werden Wir nichts.
    Wenn ich Akzeptiere das diese Individien das Tun was Sie Tun,dann muss ich auch Fährer Weise sagen,das Sie es nur Tun können weil Ich(der Souverän) es zulasse! Es wäre doch schön wenn Wir uns endlich da Treffen wo Wir eigendlich sein sollten! Drausen auf der Strasse,ich frage mich immer, wo sind diese Montags-Dienstags-Mittwochs-Donnerstags-Freitags-Samstags-Sontags-Demos wo ,wo wo ? Es muss doch jeder zugeben das wenn Die Menschen geschlossen auf den Strassen unserer Heimat friedliche Kundgebungen Veranstallten würden und zwar jede Woche ,Woche für Woche würden es mehr und mehr Menschen zu diesen Veranstalltungen ziehen,das würde auch das Volk wieder einander näher bringen und so würde der Souverän handeln und diese verfahrene Situation aus der Welt schaffen und zwar ohne Waffen. Mach Dir Bewusst wer Du bist und sei der Souverän,fang endlich an: jetzt!!!

    • Muss ich demonstrieren, wenn ich blos richtig wählen muss?

      Ja man muss wählen. Demonstrieren kann man notfalls wieder nach seiner Entmündigung ab dem 23. Sep.2013. Aber auch dann ist es viel wirkungsvoller den Fall IM Erika u.v.a.m. zu recherchieren und darüber aufzuklären.

      Warum muss man wählen? Sicher, leider sind die Nichtwähler traditionsgemäß die stärkste Fraktion. Aber dadurch bleiben deren Sitze nicht frei. Diese Sitze werden nach Piratenart gekapert weil sie bares Geld bedeuten. Dabei gibt ein Gentlemen Agreement über die Beuteteilung bei den Blockparteien: zu gleichen Teilen. Wie es in der Ganovenwelt eben üblich ist. Das Stimmgewicht wird nicht verschoben, nur die Beute erhöht. Wer nicht wählt unterstützt dieses Verhalten! Nichtwähler unterwerfen sich grundlos den Blockparteien und verursachen Folgekosten für andere.

      Und was soll man wählen? Den Kandidaten der einem zusagt. Nach Kriterien die man selber aufstellt. Und dann sieben. Mein Sieb sieht ungefährt so aus, und alle fragen kann man mit Ja oder Nein beantworten:

      Sollen die Mineralölsteuern zweckgebunden für den Straßenbau verwendet werden?

      Soll es Volksabstimmungen auf Bundesebene geben?

      Sollen im Parlament nur soviel Sitze besetzt werden, wie der Wahlbeteiligung entspricht?

      Sollen Familien stärker gefördert werden?

      Soll die exGEZ abgeschafft und der ÖR privatisiert bzw in PayTV verwandelt werden?

      Soll das Ladenschlussgesetz ersatzlos gestrichen werden?

      Soll das LSG ersatzlos gestrichen werden?

      Ist die ZÜP überflüssig?

      usw, jeder nach seinen Interessen.

      Es wird mit Sicherheit Kandidaten geben, die meine Standpunkte vertreten. Um diese zu wählen muß ich mich informieren. Dazu ist das Internet und sind Emails ein gutes Werkzeug.

      Ich arbeite gerade an einer Webseite die solche Befragungen unterstützen wird, http://www.polpro.de . Dazu brauche ich Hilfe. Ja, Spenden auch, aber viel wichtiger ist mir Programmierhilfe (am besten Ruby oder PHP und DB-support mit MySQL oder etwas besser PostgreSQL).

      Dazu muß ich nicht auf die Straße gehen! Vor der Wahl ist das nur eine Zeitverschwendung und danach auch nur ein Überdruckventil was die Machthaber kaum juckt solange sie selber gepanzerte Limousinen fahren. Was ja nicht grundlos der Fall ist.

      • Nun ja ,was soll mann auf so einen Brot-losen Müll schon antworten .
        Politikverdrossenheit, davon kann gar keine Rede sein .Die Menschen da drausen haben es völlig richtig erkannt, das diese Partei-Firmen(GmbH)eben NIE im Auftrag des Volkes Handeln bez: das Volk Vertreten!
        Ich bitte auch mal über das letzte Urteil des Bundesverfassungsgericht im Bezug auf das Wahlgesetz einwenig nach zu denken!(seid 1953 sind ausnahmslos alle Wahlen Verfassungswiedrig und ungüldig,damit auch alles andere.(Gesetze,Beschlüsse usw…) alles ausnahmslos Betrug am Volk!!! Früher wurden solche Menschen wegen Hochverrat ihrer gerechten Strafe zugeführt.Aber heute haben wir Dank solchen Inteligenzbolzen wie Dir nach wie vor mit solchen Verbrechern zu Tun.
        Im übrigen auf Deiner Website bin ich bis zu diesem Satz gekommen:
        “Soll der Bürger dem Staat dienen – oder der Staat dem Bürger nützlich sein?”
        Tut mir leid aber hier weiter zu Lesen wäre sicherlich eine Art Geistige
        Körperverletzung! Dazu Fällt mir sicherlich auch nichts mehr ein!

        • Von Politikverdrossenheit kann sehr wohl die Rede sein, wenn die Nichtwähler einen nennenswerten Anteil haben. Sie haben derzeit den größten Anteil. Das ist eine Tatsache, wie immer Du sie wertest..

          Das wirklich Schlimme an dieser Seite ist leider, daß die eigentliche Funktionalität noch völlig fehlt.

      • Wo soll man im Fall “IM Erika” recherchieren???
        Die “IM Larve-Behörde” hat das Belastungsmaterial längst beseitigt.
        Blieben nur noch der BND, der KGB oder die US-Dienste.
        Anträge auf Akteneinsicht werden von denen in der Regel mit dem Argument abgelehnt, sie hätten nix.
        Es ist doch so, wer die Akte “IM Erika” im Panzerschrank zu liegen hat, brauch nur damit zu wedeln und schon ist IM Erika ein braves Mädchen.

        • Im Prinzip liegst Du natürlich richtig. Diese Person kann ferngesteuert sein.

          Für mich ist allerdings,, das was immer noch im Netz herumschwirrt genug, um mir über diese Person ein Urteil zu bilden.

          Ein Beispiel: Während Gysi für seinen Clienten Havemann fast erfolglos versuchte Isolationserleichterungen zu erhalten, spionierte Merkel Havemann aus. Das ist durch ein zwar gesperrtes aber existentes Bild dokumentiert.

          Noch ein Beispiel: Merkels FDJ-Funktion für Agitation und Propaganda – sprich gezielte Falschinformation und Meinungslenkung – erschöpfte sich ja wohl kaum im Kauf von Theaterkarten, – wie Merkel uns glaubhaft machen wollte.

          Wer das glaubt, darf Merkel und die CDU gern wählen und verdient auch nur Machthaber die aus guten Gründen ihre Vita sperren lassen müssen. In einer Demokratie haben Idioten das gleiche Stimmgewicht wie andere. Insofern kann der gegenwärtige Zustand auch systembedingt sein.

  4. Pingback: Sofortiges Verbot folgender Parteien | F r e i e - G l o b a l e - W e l t

  5. Hier fängt es an und hier hört es auf.
    Macht Euch die Erde Untertan.
    Was heißt das?
    Warum sollt ihr mich unterwerfen, was habe ich Euch böses getan? Ich bin voller Güte, stelle Euch mein Paradies für Eure Lebenszeit zur Verfügung, sodass ihr Euch entwickeln könnt, wie ein Kind im Bauch einer Frau. Ich verlange keinen Lohn, habe nie einen verlangt. Allenfalls soll man mich achten ehren, dankbar sein, dafür, dass ich meinen Raum immer wieder zur Verfügung stelle. Die Entwicklung erfreute mich jedes Mal, wenn ich sah, dass sie die richtige Richtung nahm, hin zum Lebendigen, dafür nehme ich keinen Lohn.
    Die anderen, die plündernd über mich hinwegzogen haben dies in freien Willen entschieden und werden die Konsequenzen zu spüren bekommen.
    Ich bin voller Güte und ohne Forderung, doch ist die Konsequenz der Verlust des Paradies, den einige aus Neid gegen mich zerstören.
    Wie ein Kind, das sich in der Gebärmutter einer Frau entwickelt, solltet ihr Euch in meinem Paradies entwickeln können.
    Ich habe die Bäume geschaffen, das Wasser und alles was auf mir ist, mein Paradies, was ich Euch leihweise zur Verfügung gestellt habe.
    Warum sollt ihr mich also unterwerfen? Wo ist der Sinn und wer hat einen Nutzen davon?
    Ich bin weiblich und die Eigentümerin dieses Paradieses, was ihr gerade vorfindet. Ich habe alles geschaffen, die Bäume die Tiere, die Erde, das Wasser, ich bin Produzentin und damit die alleinige Inhaberin diese Planeten. Ihr seit lediglich der Besuch aus fernen Welten, um Euch auf mir entwickeln zu können. Wie geht ihr mit dieser Gastfreundschaft um?

    Ihr raubt und verschmutzt wie vergiftet meine Haut (Erdoberfläche), ihr entzieht meiner Flüssigkeit (Meer) alle Nährstoffe und verunreinigt diesen meinen kostbaren Saft.
    Stiehlt mir meine Haare (Bäume) die auch die Lunge meines Körpers ist.

    Menschen erhebt eure Stimme, seit Verwalter meines Vermögens, verteidigt, was ich Euch in Güte zur Verfügung stellte, ohne je einen Lohn dafür gefordert zu haben.
    Ich bin eine alte Frau und durch die Unterwerfung meiner Energie beraubt.
    Gebt mir eine Stimme, ich die Erde verlange mein Eigentum zurück.

    Die Erde

    • Hallo Erde,

      Du hast überhaupt nichts geschaffen. Gott schuf den Himmel und die Erde, also Dich und einiges mehr. Wir, die Menschen haben den gleichen Schöpfer. Manche nennen den Schöpfer auch Zufall oder anders. Egal: Und wir haben dieselbe Herkunft und wir haben dich kultiviert.

      Also. liebe Erde, bitte keine Meuterei.
      Wir, die Menschen, haben den Auftrag Dich zu kolonialisieren,
      Und wenn Dir das nicht gefällt, rufe deinen Gott an und beschwere Dir dort.

  6. Krieg ist Frieden, Gut ist Böse, Lüge ist Wahrheit, Sklaverei ist Freiheit, (westliche) Demokratie ist Totalitarismus…!

    Wenn man bedenkt, daß Libyen einer der demokratischsten Länder der Welt, mit einer soliden Basisdemokratie (ohne Parteien!) WAR und daß dieser großartige System von UNS Zerstört wurde, dann fragt man sich, wer in dieser – sich alles auf den Kopf gestellten – Welt, die wirklichen Diktatoren und Tyrannen sind!

    Gaddafis Libyen war Afrikas reichste Demokratie
    http://julius-hensel.com/2013/01/gaddafis-libyen-war-afrikas-reichste-demokratie/

    So grausam war Gaddafi
    http://www.luftpost-kl.de/luftpost-archiv/LP_11/LP20111_051111.pdf

  7. Himmel die Berge,jetzt ist meine Sozialistenpumpe
    auf volle Drehzahl.WIKA deine Ausführungen treffen den
    Nagel auf den Kopf.Weiter so.

  8. Wann bekommen diese ganzen Verbrecherparteien endlich mal ein vor Ihre hohehlen Marionetten-Birne
    Mich kotzen sie schon längst jeden Tag an wann ich diese Kanzlerkanditaten und auch deren Hinter(n) jeden Tag in Gesicht springen.
    Jedem einzelnen gönne ich schon heute jede zur verfügungstehende Latgerne !!!

  9. Pof.Hankel, Prof Olav Henkel, Prof. Schachtschneider und viele andere namhafte Leute, die Deutschlands Souveränität retten wollen sind dabei eine Partei zu gründen, die Politik für die deutschen Bürger macht!! Unbedingt weitersagen und bei nächster Wahl wählen!! Ich bin sicher, die Bürger haben nur noch bei der Wahl 2013 die Wahl…….. http://www.wa2013.de/index.php?id=198 …….

    • “Prof Olav Henkel”? Ich nehme an du meinst Hans-Olaf Henkel!?

      Der Mann ist Menschenfeind par excellence. Marktradikalist vom Feinsten. Da wünsche ich viel Spaß mit dem! Aber ohne mich!

      • @Dadoe
        “Aber ohne mich!”
        Sie argumentieren ja doch libertär, LOL
        Bei mir sagen sie ohne Gesetze geht es nicht, aber hier wollen sie den bestehenden Staat und seinen Gesetzen nicht folgen? Da “ohne mich” bedeutet den Status Quo (Neoliberalismus), der ja gesetzlich abgesichert, ja sogar durch Wahl bestätigt wurde (Parlamentarische Demokratie). Sie sind ja doch ein “Anarchist” LOL

    • Es sieht so aus, als ob eine Gruppe sich für Deutschland (noch) verantwortlich fühlt.

      Eine neue Partei ist jedenfalls noch nicht von der Macht korumpiert. . Auch hat das Suchtpotential was in jeder Machtausübung steckt – und die Blockparteien zu einer irreversiblen machtsüchtigkeit geführt hat – hier noch nicht gewirkt.

      Was soll man dieser Partei sagen? Am besten wohl: “keine Angst, auch ihr werdet spätestens nach 2 Wahlperioden machtsüchtig”

  10. Wika, guter Beitrag
    Was unser Vaterland in diesen schweren Zeiten braucht ist eine Nationale Einheitsfront.
    Die SED, also die Sozio-nationalistische Einheitspartei Deutschland, fungiert dabei als Sammelbecken für alle Blockparteien, wie CDU, CSU, SPD, FDP und Grüne.
    Nur so lässt sich die Ware Demokratie gewinnbringend verkaufen.
    Denn niemand hat vor eine Diktatur zu errichten.
    God save the Bonzenrepublik

  11. am 27.April 2010…geschrieben..

    Sehr gute Zusammenfassunge dessen, was wohl viele denken und schon lange sagen!
    Zum Thema Angst gibt es einen Begriff in der Schlachthof-Arbeitswelt:”Der weisse Raum”. Die zu schlachten Tiere werden in einen weissen Raum geführt, der ist warm, und sauberes warmes Wasser rieselt von oben herab.Die Tiere sind beruhigt und denken alles ist gut.dann öftnet sich die Tür, nur solange ein Tier durchkann.Die Türe fällt plötzlich zu und dann kommt die Tötung.Den Begriff(Der weisse Raum) kann man auch auf die Menschen anwenden.Die arbeitende Bevölkerung wird eingelullt, beruhigt,abgelenkt, durch angebliche Zuwendung,Brot u.Spiele, Konsum.Dann kommt der Schock:Steuern, Überwachung, Ausbeutung, Sklaverei.

    Also, keine Angst haben, sich dem System soweit es für jeden möglich ist entziehen.Konsum einschränken und ändern, umdenken.gesundheitsbewusster werden.Im kleinen Kreis anfangen Aufklärung betreiben(Ohne extrem sektiereriesch zu werden, da verprellt man schnell die Leute, Bekannten, Freunde!).Dem “Staat” das entziehen, was ihn korrupt, stark macht (im negativen Sinne).Passiver Widerstand im Sinne Gandhis gegenüber der staatlichen Willkür usw.Ausserdem sich nicht von extremen “Zeitströmungen” einlullen und verblenden lassen: Gender-mainstreaming, Feminismus, extrem links+rechts-Parteien usw. dient nur dem gegenseitigen Auspielen(Polarisierung!)-der Machtelite!!!Wer sich frei von den ganzen “Ismen” macht hat schon viel kapiert.Ideologien und falsche Machtreligionen sind das Übel der letzten Jahrhunderte….Aber eins ist auch sicher, jedes Machtsystem ist Menschenwerk und birgt Fehler in sich und bricht zusammen.Zerstört sich meistens von Innen heraus. So wird es mit dem US-Imperium, der EU und der Globalisierung(Eine-Welt-Regierung) auch kommen…
    ****************************************************************************
    auch hier weiterlesen: Alles Schall und Rauch: Freiheit ist Sklaverei und Sklaverei ist Freiheit
    http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2010/04/freiheit-ist-sklaverei-und-sklaverei.html#ixzz2MUGxDEPw

    Weg mit den Bonzenparteien, den Stimmen-Staubsaugerparteien(Linke, Piratten u.a.)….. meine Stimme gehört mir-die bekommt keiner-sonst kann ich nicht mehr rufen..!
    Movimiento, eine Bewegung…braucht das Land!!
    WER-SICH-NICHT-BEWEGT-IST- SCHON- TOT!

    • Es ist eine große politische Dummheit, wenn die Leute glauben
      die linken Linken und Piraten gehören nicht zum System!!!
      Genosse Gysi ist ein Bilderberger.
      Die NPD ist eine Gründung des englischen Geheimdienstes.
      Die REP’s vom Verfassungsschutz gekapert.
      Es ist so einfach, mit Geheimdienst-Methoden eine Partei zu führen.
      Die Führungs-IM’s an der richtigen Stelle positioniert,
      und schon ist 99% der Masse neutralisiert.
      Klappt seit 2000 Jahren prima, prima.

  12. Ich muss Sie enttäuschen #6 Dafoe
    1990 gab’s keine Demokratie in der Zone.
    Sondern der Genossen Reißwolf übernahm die Macht.
    Land auf Land ab rauchten die Schornsteine.
    Nicht wegen des kalten Winters, sondern es galt, die toxischen Kaderakten zu beseitigen.
    Neue Lebensläufe schrieben die Wendehälse.
    Der Runde Tisch war eine Face.
    Unter Falscher Flagge segelten die von der Stasi angeheuerten Bürgerrechtler.
    Dem Volke erzählt man heute die gauckschen Märchen.
    Und der deutsche Historiker folgt Voltaire:
    Geschichte ist das, worauf man sich geeinigt hat.

  13. Gute Arbeit – mal wieder. Heutzutage ist Humor, Satire, Wahrheit und “Querulantentum” (also nachfragen nach der Wahrheit) kaum noch auseinander zu halten. Phänomenal ! PS: es gibt einen Ausweg: das Buch zum Ausweg: http://www.319.seite.info

  14. Dem Autor des Artikels gebe ich grundsätzlich Recht. Wer die EU behandelt, verliert sich in Sumpfgebiet.

    Um die Sache auf den Punkt zu bringen: mit Art. 23 GG hat sich der Parteienblock selbst ermächtigt. Die Hegemonie hat sich darüber nach Brüssel abgeseilt. Wenn Schäuble von Verfassungstreue spricht, meint er exklusiv Art. 23 GG!
    Im Vergleich mit Art. 21 GG “Parteiengesetz” wird das Dilemma deutlich. Faktisch sind alle EU-freundlichen Parteien verfassungsfeindlich, praktisch aber kann ihnen niemand etwas anhaben, weil das BVerfG mit unter der Decke steckt und Demokratie simuliert, wo Diktatur drinnen steckt. Das nämlich hat den Art. 23 GG abgesegnet.

    Problematisch des Weiteren ist das Netz. Da werden alle möglichen Irrtümer postuliert, die viel Schaden anrichten, und ich bin überzeugt, dahinter stecken Einflußagenten, bezahlte und IQ-schwache. Dahinter steckt auch der dpa-gepipelinete mainstream, der tendenziöse Botschaften ausgibt, die zu dem Schluß führen soll, das sei sozialistisch. Die Sozialismusthese wird auch vom Kopf der Schlange postuliert, Westerwelle warnte davor!

    Damit wird der Ausgang versperrt, der da hieße, Enteignung von Schlüsselindustrien nach Art. 14 GG zum Wohle des Ganzen.
    Auch das wäre kein Sozialismus. Denn es würde nur zurückgerudert zum Stand der Bonner Republik!

    Ein Staatwesen ohne die Energiemonopole ist machtlos und läuft aus dem Ruder.

    Wir jedenfalls befinden uns am äußersten rechten Rand. Das zeigen nicht nur unsere “Verbünderten”, die sich mit ihren Folterpraktiken, Imperialismen Menschenrechtsverletzungen und unersättlicher Gier, das zeigen auch die Praktiken des EU-Führerkonsortiums an Hand von Spanien, Irland, Griechenland, Italien und last, but not least, Deutschland!

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/irak-filmaufnahmen-aus-einem-folter-gefaengnis-der-amerikaner-a-887519.html

    Sozialismus nämlich ist verstaatlichend. In der DDR gab es weder eine Börse noch eine nennenswerte Privatwirtschaft. Man arbeitete in Kolchosen.

    Faschismus ist ein übersteigerter Kapitalismus per definitionem, Monopolkapitalismus, Corporatismus, eine Verschmelzung von Großkapital und Staat, privatisierend (privare – rauben) bis auch der letzte Mensch in Privatbesitz des Geldadels sich befindet.
    Problematisch wiederum, daß das die NWO ist. Auch davor versperrt sich der Großteil der alternativen Presse. Sie steht sich lieber im Wege. Lieber möchte sie glauben machen, da hätten Leute das Rad neu erfunden. Dafür hatten der korrupte Kohl und der Verbrecher Bush jedoch viel zu wenig Grips. Die waren triebgesteuert.

    Wir werden von Propaganda regelrecht durchtränkt, von oben, von unten, und die macht die Schwerter der EU-Gegner stumpf.

    Auschwitz fängt da an, wo einer im Schlachthaus steht und denkt: „es sind ja nur Tiere“ – Die Herkunft des Zitats liegt im Dunkeln, aber es hat seine Gültigkeit. Wir befinden uns mitten drinnen.

    Ein Link:

    http://german.ruvr.ru/2013_01_25/Deutschland-recycelt-seine-Alten-die-kein-Geld-haben/

    Alles da, aber keiner will’s wissen. Renitenz. Das ist unser Problem.

    • Ich möchte dem Beo mit Kurt Schuhmacher antworten:
      “Kommunisten sind rot lackierte Nazis”
      Und persönlich hinzufügen:
      Staats-Sozialismus und Monopol-Kapitalismus
      sind die beiden Seiten,
      ein und derselben Medaille.

    • Also der letzte Link wird wohl noch von Ede von Schni… stammen. Schade, daß Beo seinen sonst guten Beitrag mit so einer Absurdität entwertet.

      Alte Leute entsorgt man völlig anders:

      Leichen nach Goldplomben, Titanteilen und Herzschrittmachern durchfleddern und per Erbschaftsteuer und Verwaltungskosten das irdische Gut konfiszieren. Was nach dem Tod noch gefunden wird, kann ja nur aus Schwarzarbeit stammen, alles andere hat ja der Staat schließlich schon von seinem Sklaven abgesaugt.

      Falls das jemanden zu zynisch oder zu zyankalisch erscheint, entschuldige ich mich mit den, – mittels Auge -, sichtbaren Zuständen.

  15. Pingback: Sofortiges Verbot folgender Parteien: CDU/CSU, SPD, FDP, GRÜNE


  16. Frank Schönwetter:

    Die Sache würde sich sehr einfach regeln lassen, wenn wir eine Behörde installieren würden, die die Staatsdiener und den Gesetzgeber überwacht und zwar darauf, das diese immer die Grund- und Menschenrechte einhalten. Dann kann es uns vollkommen egal sein welche Partei an der “Macht” ist, da diese sich nicht mehr über unsere Grund- und Menschenrechte hinwegsetzen können. ich habe den Präsidenten des Bundes,meinen obersten Diener quasi, bereits angewiesen dafür zu sorgen das diese Behörde sofort zu installieren ist. Natürlich verweigert das Bundespräsidialamt eine Stellungnahme…
    mein Scheiben an den Präsidenten könnt Ihr jedenfalls hier im Kommentarbereich einsehen…und auch einige andere interessante Schreiben und Antworten oder auch keine Antworten darauf:
    http://www.nachrichtenspiegel.de/2012/11/07/hartz-iv-totet-weiter-in-dachau-wird-wieder-gestorben/
    Viel Spaß beim Lesen!
    Herzliche Grüße aus Bayern vom dortigen Staatsdienerfeind Nr. 1
    Frank Schönwetter
    PS: Und nie vergessen, wir alle gemeinsam sind der Staat und alle macht geht vom Volke aus und die von uns gewählten und auch nicht gewählten Staatsdiener sind eben unsere Diener und nicht unsere Herren!
    Und wenn die nicht spuren, muss man Sie halt zurechtweisen und/oder aus unseren Diensten entlassen…denkt darüber mal nach….wir haben ja das Recht gemäß GG Artikel 20 Absatz 4 in SELBSTJUSTIZ zu handeln, was ja nicht anderes bedeutet das wir auch im Namen des rechtswirksame Beschlßsse erlassen können, die die Polizei dann umzusetzen hat…denn diese ist ja neutral. Das funktionoert aber natürlich nicht allein, sondern dazu müssen wir dann schon mehrere sein….sonst hätt ich das schon längst gemacht.
    Also wer mitmachen möchte kann ja einen entsprechenden Kommentar hinterlassen…ich bin ja mal gespannt wieviele von Euch auch real bereit sind zu handeln…in der Regel sind es 0%..straft mich Lügen…das wär echt geil! Dann könnten wir nämlich die Immunität aller Staatsdiener selbst aufheben und auch die entsprechenden Haftbefehle erlassen…GG Artikel 20 Absatz 4 gibt uns allen diese Macht in die Hand, Ihr habt das nur bisher leider nicht gecheckt und die sagen uns das natürlich nicht das wir das gemäß GG auch dürfen..da wären die auch schön blöd…gelle…
    Ihr könnt gerne nachprüfen ob das de jure auch stimmt!

  17. http://proleben.at/
    Gesucht werden Probanden um Gentechnisch veränderte Lebensmittel zu testen.
    Bevorzugt gesucht werden Politiker aller Parteien, Lobbyisten der Pharmaindustrie und und und…….

    Da hoffe ich doch mal, das sich der ganze Stall meldet, da die den Hals ja eh nie voll kriegen, können sie sich hier ein schönes Zubrot verdienen, guten Appetit auch und ich hoffe der Genfraß tut seine Wirkung ;-)
    Naturfee

  18. Pingback: Diese Regierung MUSS weg ! « krisenfrei

  19. Wer meiner Meinung nach Parteien wie CDU, CSU, SPD, FDP, GRÜNE und LINKE noch wählt, findet Schwarzgeldaffären, Verstöße gegen das Grundgesetz, Freiflugaffären, Amigo-Affären, Seilschaften zur Justiz, Verstrickungen zur Wirtschaft sowie Banken und die SED Vergangenheit in Ordnung und unterstützt auch noch, dass deutsche Steuergelder ohne Maß und Ziel für das Fass Europa (ohne Boden) geopfert werden und unsere Kinder, Enkel, Urenkel und Ur-Urenkel in der Haftung stehen, dass immer mehr Bürger durch die immens steigenden Lebenshaltungskosten obdachlos werden, während sich automatisch die Diäten für unsere Volksvertreter erhöhen, dass unser Wahlrecht über Jahre verfassungswidrig war und nun versucht wird den Bundestag mit einem neuen Wahlrecht von 619 auf bis zu 800 Abgeordnete bei 80Mio. Einwohner aufzublähen (USA nur 435 Repräsentanten bei 314 Mio. Einwohner), dass das Meldegesetz irgendwann doch noch kommerzialisiert wird, damit Behörden persönliche Daten an Adresshändler verkaufen können, dass 3,5 Millionen Kinder in Armut leben und das nicht in Afrika, sondern in Deutschland, dass sie seit Jahrzehnte für eine schlechte Familienpolitik gesorgt haben und somit für den Geburtenrückgang mitverantwortlich sind, dass die Bürger zwischenzeitlich transparent sind, während die Abgeordneten nach wie vor ihre Nebeneinkünfte verschleiern können, dass unser Grundgesetz nur für den Bürger gilt, während die Parlamentarier und ihre Parteien es missachten und ständig mit Füßen treten wie:

    o Fraktionszwang

    o Abhalten von Wahlen trotz Verfassungswidrigkeit

    o der ständige Versuch Abweichler bei Abstimmungen mit Drohungen (Verlust des
    Mandats) auf Linie zu bringen

    o der ständige Versuch das Rederecht für Abgeordnete im Bundestag einzuschränken die
    von der Mehrheit bzw. Parteivorgabe abweichen und vieles mehr

    dass „Armutsberichte“ zu Gunsten der Bundesregierung geschönt werden, dass Gutachten wie “Rechtsfragen im Kontext der Abgeordnetenkorruption” den Bürgern verheimlicht werden, dass unsere Sozialsysteme wie Kranken- Renten- und Arbeitslosenversicherung an die Wand gefahren werden, dass wir immer mehr Politikverdrossenheit in unserem Land feststellen, dass Volksvertreter, die im Grunde unserem Land schaden, später mit üppigen Pensionen oder Ehrensolde versorgt werden, dass unsere Bundeswehr ohne Volksabstimmung zur mobilen Kampftruppe umstrukturiert wurde.

    Gewiss gibt es noch viel mehr Punkte obengenannte Parteien nicht zu wählen, aber dies würde diese Seite bei weitem sprengen. Genug andere demokratische Parteien stehen uns zur Wahl laut Wahlliste des Bundeswahlleiters zur Verfügung.

    Vertrauen lässt sich nun einmal nur durch eine integere (laut Wikipedia: moralisch einwandfreie, ehrliche, verlässliche, charakterfeste) Politik wieder herstellen, was für diese Parteien wie CDU, CSU, SPD, FDP, GRÜNE oder LINKE anhand ihrer Schwarzgeldaffären, Verstöße gegen das Grundgesetz, Freiflugaffären, Amigo-Affären, Verstrickungen zur Wirtschaft sowie Banken und der SED Vergangenheit so gut wie unmöglich ist!

    Wenn wir uns in der politischen Landschaft Deutschlands (Liste des Bundeswahlleiters) umschauen, gibt es von den vielen kleinen Parteien einmal abgesehen die Piraten oder neuerdings auch die AfD (Alternative für Deutschland), was mich aber bei genauerem hinschauen auf deren Mitglieder und dem lesen ihrer Programme in Starre versetzt.

    Die Piraten sind sich ständig selbst im Wege und die Alternative für Deutschland lässt keine Alternative sondern nur Forderungen erkennen.

    Da die etablierten Parteien UNS Bürger den Rücken gekehrt haben, in dem sie lieber ihrer Lobbyarbeit nachgehen, sich um den eigenen Geldbeutel sorgen, Steuergelder ohne Sinn und Verstand außerhalb Deutschlands transferieren, anstatt sich um die Belange der eigen Bürger zu kümmern, haben wir somit keine „ECHTE“ Volksvertretung.

    Klar können wir auf Grund der kurzen Zeit bis zur Bundestagswahl keine Berge versetzen, aber WIR könnten es diesen Parteien am Wahlabend sehr, sehr schwer machen, wenn UNSERE Devise lauten würde: „Keine Stimme mehr für diese Block oder Einheitsparteien“, denn sie ignorieren das eigene Volk und teilen sich auch bei einer Wahlenthaltung die Sitze in den Parlamenten. Stattdessen sollten WIR parteilose Kandidaten oder kleine Parteien wählen, wenn nur ein kleiner Teil ihrer Wahlaussage mit den eigenen Vorstellungen übereinstimmt, denn von den anderen werden wir eh belogen nach dem Motto: „vor den Wahlen belogen – und – nach den Wahlen betrogen“.

    Dies hätte eine enorme Wirkung, wenn alle Bürger so wählen würden, denn:
    Diese Bürgerignoranten würden durch solch ein Wahlverhalten von UNS gezwungen auf unsere Wünsche und Bedürfnisse einzugehen, denn um regieren zu können benötigen gerade diese Parteien Mehrheiten. Hier fängt für mich DEMOKRATIE an, denn es führt dazu dass genau diese etablierten Parteien gezwungen werden, sich mit den (nach ihrer Meinung) unbedeutenden kleinen Fuzzi- Parteien auseinander zu setzen. Mit der Wahl von kleinen unbedeutenden Parteien, erschweren wir ihnen die Arbeit an den Bürgern undemokratisch vorbei zu arbeiten, zwingen sie nach Mehrheiten zu suchen und binden sie somit in den Demokratisierungsprozess ein.

    Da diese Parteien wie die Aasgeier auf jede Wählerstimme (0,70 Cent/gültige Stimme) gieren, um ihre Landesverbände bis hin zu den Ortsverbänden finanzieren zu können, haben wir Wähler nur die Möglichkeit sie über die finanzielle Schiene abzustrafen.

    Das könnten wir mindestens noch gemeinsam zur Bundestagswahl erreichen, wenn wir diese Philosophie „Keine Stimme mehr für diese Block oder Einheitsparteien“ an Verwandte, Freunde und Bekannte weitergeben, oder über die Sozialen Netzwerke verbreiten.

    Dies wäre der erste Schritt einer gemeinsamen Aktion für die Bundestagswahl 2013.

    Mehr unter Google: buerger-opposition-politik

  20. Dieses verfluchte CDU-Weib Merkel macht genauso weiter wie bisher. Die ganze Republik ist nur noch ein kaputtes, marodes Provisorium. Die Rentner werden betrogen, Die Sparer werden bestohlen, das Gesundheitswesen ist kurz vor dem Zusammenbruch, Das Schul- und Hochschulwesen ist am Rande des Abgrundes. Weiter so! Welche Idioten haben diese Politversager- und Verbrecher schon wieder gewählt? Das wird ein Spaß geben mit der neuen Großen-Konkurs-Koalition. Rein in die Pleite mit dem €uro-Betrug!

  21. Nur ein unbestechlicher ist ein guter Politiker. Dazu brauchen wir aber korrekte Finanzen. Reale mit realen Werten und die gleichzeitig uns alle befreien. Lest das Buch “319 – ein inkorrumpierbares Finanzsytstem” – und ihr wisst Bescheid. So geil!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>