GEZ Propaganda-Zwangsabgabe 2013 bis aufs Blut verteidigt

Volksempfaenger GEZ Propaganda Zwangsabgabe Vergleich 30er 2013Groß-Maulsdorf: Am Sendungsbewusstsein scheint es dem ein oder anderen Medienverantwortlichen aus der Schmarotzerriege der Öffentlich-Rechtlichen Absauger wahrlich nicht zu mangeln. Als Mini-Goebbels und Medien Messias outete sich jüngst der WDR-Chefredakteur Jörg Schönenborn und verstieg sich zu der Behauptung, bei der neuerlich zum Januar 2013 reformierten Zwangsabgabe handele es sich um eine „Demokratie-Abgabe“. An derlei Darstellung dürfte selbst die Großschnauze des Reiches seine helle Freude gehabt haben. Bestimmt dreht sich der Joseph heute noch im Grabe um, dass nicht er diese glorreiche Idee hatte seine damalige Propaganda auch noch von den Agitierten direkt bezahlen zu lassen.

Die Einheitsmeinung hat sich seither erheblich weiterentwickelt, man kann dank dieser Abgabe unzählige Facetten bei unterschiedlichsten Sendern geboten bekommen. Nur eines hat sich nicht geändert, der Zugriff der Politik auf eben diesen Propagandaapparat. Er wird von Politikern kontrolliert und dementsprechend hofiert, bis an die gefühlte Grenze der Legalität. Stets bemühen sich die Anstalten den Schein zu wahren. Aber manchmal fällt dann doch der Heiligenschein zu Boden und die Scherben enttarnen mal wieder einen dieser Meinungsschergen, wie in dem hier hier behandelten Fall.

Kurz zur Ursache seiner Ausfälligkeiten. Auf der Facebook-Webseite der ARD kam es zu einer Protestwelle gegen die GEZ bzw. gegen die ab 2013 geltende Haushaltsgebühr. Die Anstalt reagierte zu spät, dann mit Löschungen und Blockaden. Das brachte die Nutzer erst so richtig in Wallung. Da sah sich der General veranlasst mal scharf gegen das Volk zu schießen und den Pöbel ob seiner Schreierei in der monierten Weise zurechtzuweisen.

(K)einen echten „schönen Born“, den er da abgeliefert hat

Tolle Formulierung die er da zu bieten hatte: „Die GEZ ist die Mutter aller Steuern – nämlich eine Demokratie-Abgabe, ohne die das Land in der Anarchie versinken würde“. Das muss wohl bedeuten, wenn das Volk nicht regelmäßig mit ausgewähltem Müll zugekippt würde, könnte es erwachen und ein Eigenleben beginnen? Womöglich anarchistisch werden? Deshalb scheint es dem um die Demokratie Besorgten wichtig zu sein das Volk ruhig zu stellen. Wer sonst als der Patient, sollte denn am Ende auch für die Behandlung bezahlen, dafür dass er medial sediert wird.

Hört sich ein wenig nach Volks-Psychiatrie an was der Mann da zu bieten hat. Dass der Bundestag inzwischen eine Irrenanstalt ist, dass wissen wir ja. Sich aber jetzt zur Aufgabe zu machen das Volk für verrückt zu erklären, ist dann doch eine Nummer zu viel. Wer es ganz detailliert haben möchte, dem sei unsere Quelle empfohlen, hier der Artikel aus: Deutsche Wirtschaftsnachrichten (unbedingt lesenswert, hat absolute Würze). Woanders (öffentlich-rechtlich) wird man wohl kaum darüber berichten und schon gar nicht mit einer angemessenen Tonlage für diesen Fehltritt. Totschweigen wird hier die geeignete Hilfestellung unter Kollegen sein.

So titelt Schönenborn dann auch: „Ein Beitrag zur Funktionsfähigkeit der Gesellschaft“. Da kann man nur noch staunen, wer sich heute so alles für die korrekte Funktionsweise der Gesellschaft einsetzt. Möglicherweise verwechselt er da etwas mit dem Lehramt. Fernerhin kommt er dann noch einmal auf die Lebenswichtigkeit der von ihm betriebenen Propaganda zu sprechen und vergleicht dies mit elementarem Wasser, ganz so als ob man ohne die GEZahlt Sender heute gar nicht existieren könnte. Folgerichtig muss man nach seinen Einlassungen zu dem Schluss kommen, dass es sich bei den Ablehnern der GEZ-Zwangsgebühren sogleich um ausgewiesene Demokratie Feinde handelt. Ob da jetzt der Staatsschutz aktiv werden muss?

Gut, wenn wir schon mit den Banken und Staaten solidarisch sind, diese reihenweise mit Milliardenbeträgen retten, dann kann unser soziales Engagement natürlich nicht bei den unverzichtbaren 23 Fernsehsendern und 77 Radioprogrammen des Landes für schlappe 8 Milliarden Euro pro Jahr enden. Warum sollte der Bürger hier auch eine freie Entscheidung haben, Wasser muss er schließlich auch täglich trinken und das geistige Wasser können demnach nur die GEZahlten liefern. Im Bild haben wir uns einmal erlaubt die Situation Mitte der Dreißiger und 2013 etwas näher zu beleuchten. Demnach sind wir heute in einigen Bereichen deutlich schlechter dran. Zum Schluss nochmals der Hinweis auf den viel ausführlicheren Artikel der Deutschen Wirtschaftsnachrichten, für jene, die hernach auch mit einer Halsschwellung noch zurecht kommen.

Bookmark and Share
GEZ Propaganda-Zwangsabgabe 2013 bis aufs Blut verteidigt
22 Stimmen, 4.82 durchschnittliche Bewertung (96% Ergebnis)

Über WiKa

Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Massen-Medien selbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören.

Kommentare

GEZ Propaganda-Zwangsabgabe 2013 bis aufs Blut verteidigt — 32 Kommentare

  1. Sollen diese Verbrecher der GEZ mal versuchen bei mir Zwangsgebühren zu fordern, da habe ich was spezielles für diese Bande.
    Bin mal gepannt ob sich das einer wagt.
    Post geht so oder so ungelesen in den Müll.
    Diese feige Bande soll sich nicht mit dem Volk anlegen!

    • @Freie-Globale-Welt

      kannst mir mal nen Tip geben?

      hab dass:
      BGB § 241a
      Unbestellte Leistungen.
      (1) Durch die Lieferung unbestellter Sachen oder durch die Erbringung unbestellter sonstiger Leistungen durch einen Unternehmer an einen Verbraucher wird ein Anspruch gegen diesen nicht begründet

      Ich will auch auf keinen Fall zahlen. PN: luvased@web.de

      Danke!

      • wendet euch an das verwaltungsgericht.vergesst aber nicht einen antrag auf prozeßkostenhilfe zu stellen,der mit einer klage gleichzeitig gestellt werden kann ! im übrigen rege ich an,an der klagesache zu az : 8 k 2912 /12 verw-ger.arnsberg zu orientieren ! das gericht giebt mir zwar zur zeit noch kein klagerecht.aber das liegt nur daran,weil die gez bisher von mir noch nichts an geld fordert ! zudem müsse die gez gegen mich versuchen,einen titel zu erlangen,indem sie gegen mich klagt. aber ich lasse es weiterhin darauf ankommen und führe diese klage,weil ich ein mitbestimmungsrecht ZUM VERTRAG ALS GRUNDRECHTGESCHÜTZTES VERTRAGSRECHT HABE als mitbestimmungsrecht im sinne als VERTRAGSPARTNER ,statt mich von eine regierung zu einer zahlung befehlen zu lassen ! wir sind ja nicht bei hitler oder so !

    • Ja, diese Anträge eignen sich wirklich hervorragend zum Popo abwischen.
      Ich schicke die Anträge so ausgefüllt und gebührenfrei, sofort zurück.

  2. Bleiben wir mal lieber realistisch. Wenn wir diesen Lumpen das Leben schwer machen wollen gibt es mehrere Möglichkeiten, aber es muss Sinn und Verstand haben um etwas zu bewegen. Ich persönlich habe mich dafür entschieden denen erst mal die Einzugsermächtigung für mein Konto, bei meiner Bank zu entziehen und wie mir die Angestellte am Telefon sagte, passiert das im Moment massenhaft. Den Rest kann man doch einfach durch das Internet erfahren, GEZ Boykott.

    • Gute Idee, das riecht nach Vollbeschäftigung! Wie oben angeklungen mit dem § 241a, da denke ich werden die Gerichte drauf pfeifen, die sind ja auf Systemseite. Was aber noch geht und auch für Verwirrung sorgt. Wenn sich immer weniger Auswege finden und die einem die Executer ins Haus schicken, dann einfach wöchentlich 1,00 € überweisen. Dann stiftet auch Unruhe an allen Fronten, oder sogar noch krumme Beträge überweisen … man kann sich da auch in der Kundennummer mal verschreiben … hat aber ja auch die Belege. Ich denke die Ideen müssen einem da nicht ausgehen … ;)

  3. Pingback: GEZ Propaganda-Zwangsabgabe 2013 bis aufs Blut verteidigt | Heinrichplatz TV

  4. leider darf diese gez auch ohne gerichtliches mahnverfahren den gerichtsvollzieher ins haus schicken, so daß letztendlich die knete doch zu denen kommt. eine überaus dubiose staatliche einrichtung. gerüchte die besagen, daß diese institution bez ihre vorgängerin von einem gewissen goebbels erfunden wurde, erscheinen mir da durchaus glaubwürdig.
    zu dem geschwafel des herrn schönenborn muss man eigentlich nichts sagen, da reicht 15 minuten presseschau erdulden.

    • Welcher Gerichtsvollzieher?
      Für welches Gericht?
      Ich hatte immer mal ein Schreiben eines besagten “Vollziehers” im Brifkasten, mit der Aufvorderung vor Gericht zu erscheinen um eine Eidesstattlicheversicherung abzugeben.
      Das habe ich nicht getan und werde es auch nicht. Wer von mir was will hat sich schriftlich anzumelden und einen Termin mit mir zu vereinbaren. Aber der Termin wird NICHT stattfinden. :-D

  5. Die Bundeskanzlerin ruft ja zum Jahreswechsel zu mehr leistungsbereitschaft auf. Gemeint ist ja wohl eher mehr Leidensbereitschaft, wie schon von Herrn Stäuble angekündigte Absichten zeigen.
    In diesem Sinne einen guten Rutsch in den neuen Schlammassel.

  6. Hinter der GEZ stehen die Öffentlich Rechtlichen, daher interessiert die GEZ nicht.
    Wußten Sie, dass die ÖR die größten Förderer von klassischen Orchestern in DE sind? Alleine der WDR unterhällt 2 komplette klassische Orchester. Ohne die ÖR und ohne staatliche Förderung würde sich nahezu kein deutsches Synphonieorchester am Markt halten können.
    Die Privaten machen Massenfernsehen, so wie die Frittenbude am Werkstor von Opel Massenfutter macht. Die ÖR machen hingegen auch viel Kultur für gebildete Genießer, die auch gerne mal im Lorenz Adlon ** essen.
    Massen-Verdummungs-Fernsehen bringt natürlich viel Geld ein. Kultur-Sparten-TV hingegen nicht. Wieviele Menschen sehen schon ZDF-Kultur regelmäßig? Viele sind das nicht, die gesammte Unterschicht fällt sicher schon mal aus.
    Aber das muß auch finanziert werden.
    Da es jeder empfangen und ansehen kann, sollten alle bezahlen, nicht nur die Zielgruppe.
    Mein Freund hat das gestern so formuliert: Unser Staat verteilt schon zu viel von Oben nach Unten, nur die ÖR und die staatliche Lotterie geben davon auch einen Teil wieder zurück nach Oben zurück und machen auf diese Weise unsere soziallastige Gesellschaft wenigstens etwas gerechter.

    • Zitat:
      “Da es jeder empfangen und ansehen kann, sollten alle bezahlen, nicht nur die Zielgruppe.”

      Hallo alles klar bei deiner Denkweise? :-?
      Ersteinmal die ÖRA ist ein Unternehmen wie jedes andere auch und verkauft eine Ware.
      Wer diese haben will soll auch zahlen.
      Mir gefällt aber diese Ware nicht und ich zahle dafür auch NICHT.
      Ich lasse mir keine Leistungen aufquatschen.
      Punkt-Ende-Aus !!!

    • Das unschöne dabei ist, wie es auch im Artikel anklang, wenn sich die Macht einen Propaganda-Apparat bereitstellt, muss sie natürlich auch ein wenig Brot beifügen zu den Spielen. Das ist in diesem Fall dann vermeintlich die Kultur. Blöd nur, dass wir Blogger nicht das Recht haben ebensolche Zwangsabgaben einzuführen, dann könnte man vielleicht ja irgendwann von der Schreiberei leben.

      Fürs Schreiben bezahlt werden nur die „Systemtreuen“, die sich abfällig oder gar kritisch damit auseinandersetzen, die lässt man doch lieber verhungern. Will sagen, diese staatsfinanzierte Sender-Masche ist und bleibt eine Propagandamaschine zum Machterhalt der jetzt herrschenden Kaste, die aber wenig mit den Menschen gemein hat … im Gegenteil, sie klettert auf den Knochen der Menschen empor.

    • @kotten: Du hast echt ´n Dachschaden, so zu schreiben! Wenn du so viel Kohle hast das du im Adlon essen gehen kannst, dann kannst du ja meine Zwangsteuer bei der GEZ mit bezahlen!
      Wenn private Sender kein Geld mehr verdienen dann müssen die Konkurs anmelden, wie alle! Warum nicht ARD und Co.?
      Die Zwangsabgabe wäre vielleicht auch nicht so hoch wenn die Obrigkeit des ÖR sich nicht vetternwirtschaftsmäßig gegenseitig ihre unverschämten Gehälter hochschaukeln würden!

      Ich begrüße das das deutsche Volk endlich auf die Straßen geht!!!

    • @ Kotten, jetzt überleg doch mal, wir haben die Möglichkeit im Internet nach dem zu suchen was wir wollen. Bei den öffentlich rechtlichen oder bei den privaten wird dir vorgeschlagen.

      Natürlich glaub ich, dass alle Fernseh schaun und alle schaun auch mal Fussball. (So wie du es verurteilst die Unterschicht.) Jeder schaut auf irgend eine Art und Weise die öffentlich rechtlichen und das so scheint es mir ist auch gewollt.

      Die öffentlich rechtlichen werden als Propaganda Medium verwendet. Propaganda klingt in erster Linie nach Verschwörung, heißt aber nichts anderes als Werbung in eigener Sache. (Von wegen werbefrei).

      Selbst die öffentlich rechtlichen bekommen Geld von anderen Staaten um Werbung für Ihre Interessen zu verbreiten.

      Ich denke, das die öffentlich rechtlichen nicht mehr Geld brauchen um das Fernsehen zu verschönern oder Bundesligarechte zu kaufen. Sondern wenn ich eine Menschen zu etwas treiben will muss ich seine Meinung beeinflussen.

      Ach was solls, ALDA mach die Augen auf du zahlst dafür, das du den IHRE Produkte kaufst. Krieg, Politik, Gesetze. Du zahlst dafür um Vorurteile gegenüber anderen zu haben.

    • “…..Unser Staat verteilt schon zu viel von Oben nach Unten,…. ”
      Das ich nicht lache 10% der Bevölkerung halten 60% des Vermögens und die zahlen wenig bis keine Steuren.. aber mir der jedentag zur Arbeit geht Arkortarebeitet und das im 3 Schichten (Früh,Spät ,Nacht) den wird immer mehr Abgaben aufgebrummt von den letzten beiden Tariflichen Lohnerhöhungen blieb mir nach abzug von nur der Lohnsteuer ein minus von 0,5% dann die herlichen Sozialabgaben und die geschönte Inflation dazu minus 5%
      @ Francesco:
      “..Jeder schaut auf irgend eine Art und Weise die öffentlich rechtlichen..” das ist eine Untersellung den es gibt genug leute ca 3-5 % der Bevölkertung die keinen Radio Fehrnseher oder PC haben.. und weitere Ca 15-20% der Bevölkerung haben nur eine Radio. macht gesamt 18-25% von 100% somit sind die behaptung vom Öfr das über 90% TV und Radio haben eine LÜGE

  7. Lieber von Koten, ich gehe bei diesen Schwachsinn mal davon aus das Sie für ein kleines Honorar auf einigen Blogs Ihre kruden Theorien verbreiten, aber ich denke bei diesen Schwachsinn den Sie hier verbreiten waren Sie entweder besoffen (keine Schande zum Jahreswechsel) oder Sie sind wirklich zu doof für diesen Job.

  8. Zynisch ausgedrückt ist der Begriff ‘Demokratie-Abgabe’ vollkommen korrekt. Der Mensch gibt erneut ein Stückchen Demokratie (Salami-Taktik) an öffentliche Nutznießer-Institutionen ab.

      • Lange Zeit ist das so ca. auch ein Gedanke meinerseits gewesen, bis Ich umgedacht habe. Ich Glaube jetzt einfach nur noch, dass das nicht so Sein kann. Seitdem gehts wieder besser,,,,,,,

        • Oh weh … Jo … hat es bei dir schon gewirkt … ;) … seit 17 Jahren keine Glotze mehr, da ist es schwer mit der Gehirnwäsche … hatte auch nie wieder das Verlangen so einen Kasten hinzustellen … auch in der Kindheit ging ohne … und 20 Jahre ‘ne Glotze gehabt, das reicht!

  9. Also ich finde der Deutsche Demokratische Rundfunk verfügt über eine hohe therapeutische Wirkung. So hatte ich Weihnachten akute Magenbeschwerden. Kurz mal das Fernsehen angemacht und schon konnte ich problemlos kotzen. Später einen anderen Sender gewählt und sogleich waren auch meine Einschlafprobleme behoben. Zudem ist der DDR viel billiger als meine Krankenversicherung.

  10. Hier in NRW findet ein total perverses Spiel im GEZ finanzierten Lokalradio statt.
    Da kann Frau nackisch durch die Fussgängerzone rennen, um ein Konzert mit diversen Stars zu gewinnen.
    Da muttu nur beim Lokalradio anrufen,,,,,,,,,der 1 Millionste Anrufer gewinnt dann bei dem GEZ – finanzierten Radio eine Glückseligkeit.
    Pro Anruf kostet natürlich die üblichen Telefongebühren….
    Da zählt keine Flatrate………..
    OM


  11. Jo:

    Hier in NRW findet ein total perverses Spiel im GEZ finanzierten Lokalradio statt.
    Da kann Frau nackisch durch die Fussgängerzone rennen, um ein Konzert mit diversen Stars zu gewinnen.
    Da muttu nur beim Lokalradio anrufen,,,,,,,,,der 1 Millionste Anrufer gewinnt dann bei dem GEZ – finanzierten Radio eine Glückseligkeit.
    Pro Anruf kostet natürlich die üblichen Telefongebühren….
    Da zählt keine Flatrate………..
    OM

    Ja wenn Blödheit zum Kopfe steigt, würde ich sagen :-D
    So werden Menschen manipuliert und merken nicht das sie benutzt werden.

  12. Gestern am 15-07-2013 erhielt ich einen Anruf aus der Anstalt.
    Dachte schon es ginge um meine Einweisung, aber dann wurde ich doch überrascht.
    Der Herr Mafiosi fragte mich, warum ich meine Schutzgelder nicht zahle.
    Ich tat als wüsste ich von nix, und bat ihn seine Forderung schriftlich nachzureichen.
    Vielleicht muss ich jetzt damit rechnen, dass seine Kollegen persönlich vorbeikommen, mit ein paar bombigen Geschenken, zu Erhöhung der Zahlungsmoral?
    Wer weiß das schon?
    Die neue Devise des Deutschen Demokratischen Rundfunks lautet:
    Von der Stasi lernen, heißt siegen lernen!

  13. Pingback: GEZ – ist das womöglich ein rotzfrecher staatlicher Verein . . .? | AmFedersee.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>