Bundestag will am 29. Juni deutsches AAA Rating in Zahlung geben

AA+ Deutschland nach ESM und Eurobonds-01BRDigung: Eigentlich soll es eine ganz banale Veranstaltung und Abstimmung im Bundestag werden, wenig spektakulär und bestens noch irgendwie im Fußballgetümmel der EM untergehen. Aber der Untergang der hier beschlossen wird könnte auch etwas historisches haben. Es wird über den ESM abgestimmt und damit indirekt schon einmal über die Abschaffung der ohnehin nicht vorhandenen deutschen Souveränität. Dies hatte ja Schäuble schon vor geraumer Zeit bestätigt, dass Deutschland seit dem 8. Mai 1945 nie mehr souverän war. Hier noch einmal die Fundstelle auf YouTube dazu, wo er bereitwillig diese Auskunft gab. Ergo ist dies jetzt nur noch eine weitere kosmetische Proklamation für diejenigen Bürger die es ohnehin nicht wussten.

Wer am Ende die neuen Gebieter und Besatzer in Deutschland sein werden, das weiß noch niemand so genau. Sie sollen aber viel besser und humaner sein als die Vorherigen, sagt man. Nur soviel weiß man, dass ein Gouverneursrat über den ESM hier maßgeblich seine Finger ins Budget stecken wird. Uns also ganz zentraleuropäisch in die Taschen langt und uns so über den Geldbeutel regieren wird. Offensichtlich hat sich diese Form der Regentschaft besser bewährt als eine nichtsnutzige parlamentarische Demokratie, die man selbstverständlich als Placebo noch nebenherlaufen lässt.

Das Parlament braucht hernach dann auch nichts mehr absegnen, hat sich ja hinsichtlich des Budgetrechts damit gerade selber abgeschafft, aber die Abgeordneten mögen schon gerne ihre Pöstchen behalten, sind doch die Diäten ganz komod und im Gouverneursrat braucht man diese Pfeifen halt nicht. Ach ja, sie müssen ja noch über die Rest-Mittelverwendung entscheiden, also über jene Gelder, die der Gouverneursrat nicht aus diesem Budget vorab anfordert. Damit bleibt dann auch die Existenzberechtigung der Abgeordneten noch galant erhalten.

Gut, das ist natürlich erst die halbe Miete. Durch diesen Beschluss und die sogenannte Vergemeinschaftung der Schulden in Europa kommt es zu einem weiteren Effekt, wie in der Überschrift beschrieben. Relativ bald werden sich die Rate-Agenturen zu Worte melden und feststellen, dass ein Deutschland, welches für den Rest der schwachmatischen Euro-Familie sein Sparbuch in den Ring wirft, natürlich keine solide Bonität haben kann. Wer so mit seinem Geld umgeht, dem ist nicht zu trauen. In der Folge muss man dann Deutschland ein wenig nach unten raten. Wenn wir Glück haben, dann sind wir hernach noch „AA“. Ok, waren die Deutschen eigentlich schon immer, aber jetzt wird man uns dazu offiziell eine Lage Klopapier reichen. Zur Imagepflege und für das „neue Selbstbewusstsein“ der Deutschen, wird das Ministerium für Propaganda und Volksbildung, alsbald nach dem Beschluss, mit der rechts im Bild gezeigten Kampagne beginnen (nach dem Vorbild einer bereits bekannten Aktion), um auch das AA+ den Menschen korrekt zu vermitteln und zu zeigen, das „AA+“ nicht schlechtes sein muss. Genau genommen kennt der Deutsche nach 1945 gar kein anderes Feeling und aus vielerlei Gründen bemüht man sich seitens der Nachbarschaft und auch im eigenen Hause, dieses „neue & alte“ Selbstwertgefühl aufrecht zu erhalten.

Mit dem geänderten Status muss Deutschland dann für dieselben Kredite wie vorher einige Prozent-Punkte mehr an die Banken abdrücken, wegen des gestiegenen Risikos. Dieses kleine Zubrot für die Banken ist dann der Preis für die Sozialstaatlichkeit die der Staat bisher den Banken und anderen Ländern hat angedeihen lassen. Bei einem mittleren Anstieg der Zinsen für deutsche Anleihen um 2,5 Prozent-Punkte, macht dies für die Banken – bei Staatsschulden in Höhe von rund 2 Billionen Euro – nur lächerliche 50 Milliarden pro Jahr zusätzlich aus, ohne auch nur einen weiteren Euro an Deutschland verliehen zu haben. Oder anders gesagt, bei einer möglichen Zinsverschlechterung um 2,5 Prozent-Punkte bedeutet dies, dass bei 83 Mio. Deutschen, pro Kopf ein Banken-Soli-Beitrag von 602,41 € pro Jahr für diesen Beschluss des Bundestages am 29. Juni zu entrichten sein könnte. Den Rest möge sich jeder selbst denken. Es ist dann der Preis für die Solidarität mit den Banken, nicht mit den Menschen in Europa!

Die Banker sprechen hier gerne von ausgleichender Gerechtigkeit. Und der Bürger darf sich darüber freuen, dass er vermehrt für Zinslasten arbeiten muss, die sich die Banken einstreichen und unsere Regierung verkauft es uns als soziale Heldentat zur Rettung Europas, des Euros und der bedrohten Menschen in den Nachbarländern, bei denen definitiv von den erwähnten Zusatzaufwendungen nie auch nur ein einziger Cent ankommen wird. Für die Menschen in Europa könnten wir vermutlich mehr tun, wenn wir das „AAA“ erhalten, die 50 Milliarden direkt in die Hand nehmen und gleich Suppenküchen quer über Europa davon bauen.

Aber die Banken werden dem Michel zum Ausgleich in jedem Falle ein gutes Gewissen bescheinigen können und sich für das soziale Engagement gegenüber den Geldhäusern und Pleite-Staaten bedanken, sichert es doch wenigstens ihnen eine üppige Existenz. Und mit etwas Glück, wenn mal wieder ein fettes Jahr für die Banken droht, werden sie sicherlich neben den Banker-Boni, die sie kassieren, auch mal eine Handvoll Euros für eine Suppenküche spendieren, damit die mittellose Kundschaft vor den heiligen Hallen der Banken ausnahmsweise mal etwas warmes zu Essen bekommen kann. Wir haben bereits den ultimativen Sozial- und Wohlfahrtsstaat für Banken und darüber müssen sich alle Menschen in Europa freuen und auch gewillt sein noch größere Opfer in Kauf zu nehmen, fest im Glauben an den Markt und das Geld, denn angeblich soll nichts erlösender sein als dem Mammon und seinen Vertretern auf Erden aufrechte Freude zu bereiten … Amen.

Bookmark and Share
Bundestag will am 29. Juni deutsches AAA Rating in Zahlung geben
11 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)

Kommentare

Bundestag will am 29. Juni deutsches AAA Rating in Zahlung geben — 17 Kommentare

    • Nee nee, wir reden nicht über die sogenannten Basis Punkte des Zinssystems (http://de.wikipedia.org/wiki/Prozentpunkt) wo ein einzelnen Prozent nochmals in 100 zerlegt wird, hier sind echte, volle Prozent gemeint, analog zu den Prozenten in der Pulle als Ausdruck für den tollen alkoholischen Inhalt, wenn als o 100 Euro, dann 2,5 Euro davon … :)

      • Ich denke trotzdem, dass Prozentpunkte gemeint sind.

        “Bei einem mittleren Anstieg der Zinsen für deutsche Anleihen um 2,5 Prozent”, soll doch wohl bedeuten, dass die Zinsen von, sagen wir mal, 2,5 Prozent auf 5 Prozent ansteigen und nicht auf etwa nur auf 2,5625 Prozent, oder?

        • Yepp … jetzt mus ich einen Rückzieher machen, von der Syntax her liegst Du richtig, da hab ich zu schnell zu falsch gedacht, werd es mal berichtigen … danke für den Hinweis :)

  1. “Wer am Ende die neuen Gebieter und Besatzer in Deutschland sein werden, das weiß noch niemand so genau. ”

    Das stimmt so nicht.

    Die Neuen Gebieter sind doch hier und heute.

    Sie spalten die Gesellschaft schon seit etwas längerer Zeit.

    Da ist wohl der Überblick verloren gegangen.

    Knappe 1,7 Millionen Kinder leben bei “Alleinerziehenden”

    Knappe 8 Millionen Menschen können nicht mit ihrem Einkommen auskommen.

    20 Millionen Rentner die ausser ihrem schlechten Gewissen überhaupt keinen Plan mehr haben.
    Etc…
    http://www.youtube.com/watch?v=vIGlT2LhZmw

    • Nein, nicht verdrängen, sondern:
      Zupacken, anpacken, steigern Sie das BSP, gehen Sie raus und sammeln Sie das Geld ein, was zur Zeit fast schon frei durch die Luft fliegt.
      Legen sie Ihre Moral ab, jetzt ist die Zeit, sorgen sie sich nicht um andere, sorgen Sie sich um sich selbst. Schaffen Sie ein Vermögenspolster, welches Sie persönlich durch die Kriese bringt.

      Es ist zur Zeit so leicht wie nie zuvor richtig viel Geld zu scheffeln. Man muß es nur wollen und man muß den Egoiusmus besitzen, es sich einfach zu nehmen!
      Auf gehts!

      • Zupacken, anpacken, steigern Sie das BSP, gehen Sie raus und sammeln Sie das Geld ein, was zur Zeit fast schon frei durch die Luft fliegt.
        Hm, habe mal das Fenster weit aufgemacht, bin mal durch den Garten gejoggt – kein Geld.

        Aber vielleicht hat es nun wirklich bei dem einen oder anderen Hartzi, Leiharbeiter, Inustriesklaven, prekär Beschäftigen, Aufstocker in den Ohren geklingelt, und vielleicht gab es noch einen Banker, der roten angelaufen ist – vor Scham.

        Nein, hier kann man NICHTS machen, wenn man nicht schon gehörig was hat. [Gerade kam eine Meldung vom Idiotenpack in Brüssel, Autos älter als vier Jahre künftig vielleicht häufiger zum Tüv zu schicken. Bald wird jeder eine E-Karre haben müssen und eine Genehmigung für's Ausatmen (Giftgas CO2). Hauptsache Profit, Wertschöfpung. Nebenwirkungen: egal.]

        Wenn man hier mit etwas anfangen will, liegen einem mal erst die ganzen Blutsauger auf der Tasche, die nichts weiter tun, als “Ich auch. Den x-ten Teil hier abliefern!” zu schreien.

        Ganz vorne mit dabei der wahrscheinlich meist gehasste Abzieher-Verein der BRD neben er GEZ: die IHK! Nichts tun, aber fett abgreifen – bei den Kleinen. Und die Großen kommen quasi ungeschoren davon, ja im Gegenteil, die IHK-Blutegel hängen sich noch an sie dran bei schönen Auslandsreisen.

        Geld einsammeln, das tut nur einer: der Mafiaclub der “bedrohten” Bankster. Also die, die das Kreditgeld selbst machen dürfen und sich damit die Welt zusammenklauen, weil wir genau das (noch) zulassen.

        Es ist zur Zeit so leicht wie nie zuvor richtig viel Geld zu scheffeln. Man muß es nur wollen und man muß den Egoiusmus besitzen, es sich einfach zu nehmen!

        Nur drei Beispiele, bitte, wie Otto Normalo das erreichen kann – OHNE KAPITAL, OHNE KREDIT, den keiner selbst erschaffen kann – nur die Banksterpest.

        Es geht nicht um die, die alles haben. Nein, die werden weiterhin überproportional von den sog. “Reformen”, also alte und neue Raubzüge mit einem anderen Namen, von neuen Privilegien, Ausnahmen, Sonderregelungen profitieren.

        Es geht um die anderen. Übrigens auch um die Mittelschicht, die bald schon ganz unten landen könnte.

        Immer wieder erleuchtend, was dieses kranke System angeht, Politprofiler.

        Alles, was uns davon abhält, menschliche Leistung als einzig relevanten Grundwert zu betrachten und also das Sytem komplett neu aufzusetzen, kann nur ein Verlängerung des Leidens, des Irrsinns bedeuten, mal mehr, mal weniger ausgeprägt, regional, individuell unterschiedlich.

        Glücklich, wer nicht von jetzt bis gleich denken kann. Alle anderen werden Probleme bekommen, wenn sie so etwas wie ein Gewissen haben.

  2. Mailt die Politiker an. Die Adressen findet man ganz einfach, wenn man Bundestagsabgeordnete googelt. Sagt Ihnen, dass Ihr niemanden mehr wählen werdet, der dem ESM zustimmt. Hier muss massiver Druck aufgebaut werden. Schickt Ihnen jede Menge Kommentare zu dem Thema!

    Macht mit bei der Demo in Karlsruhe. Wer in der Nähe wohnt, sollte morgen hingehen.
    Macht mit bei http://www.zivilekoalition.de und http://www.abgeordnetencheck.de

    JEDER KANN VERSUCHEN, DAGEGEN ETWAS ZU TUN!!!
    Wer nichts tut, darf sich hinterher auch nicht beschweren.
    Es ist auch egal, ob die Politiker die Mails lesen oder nicht. Hauptsache sie merken den Druck aus der Bevölkerung!

    TUT WAS!!!

  3. I have a dream…
    Die Abstinenz der werten Volksvertreter am Freitag bei der Abstimmung ueber die Hedpraemie war nur die Generalprobe fuer ihr Verhalten bei der Abstimmung ueber den ESM-Vertrag.

    … man wird ja wohl noch traeumen duerfen!

  4. Früher hatten wir in Deutschland ein Propaganda-Ministerium und kein Parlament.
    Unsere ENiete ist aus Schaden klug geworden,
    das Propaganda-Ministerium ward umbenannt,
    in Parlament.

  5. Werter Steuerzahler,

    einverstanden mit Ihrem Kommentar,
    jedoch kommt unsereins jedes Mal ins geistige Schleudern, Sekunden nachdem die Begriffe abgeordnetenwatch oder abgeordnetencheck (Gab es nicht einmal ein CDU-Wahlplakat im Wettbewerb um die dicksten und längsten Quarktaschen einer Mitbegründerin, Mitarbeiterin des checks?) ins lesende Auge fallen. Sogar die nachdenkseiten verwiesen kürzlich die LeserInnen auf die Seite des abgeordnetencheck.

    Bin möglicherweise falsch informiert worden und beide Abgeordneten-Überwachungsvereine dienen lediglich der Ablenkung eines einfach strukturierten Hirns.

    • Bin möglicherweise falsch informiert worden und beide Abgeordneten-Überwachungsvereine dienen lediglich der Ablenkung eines einfach strukturierten Hirns.

      Das sollten Sie näher ausführen.

    • Telefonieren Sie doch mal persönlich mit Frau von Storch. Dann werden Sie schon merken, dass die Absichten der Zivilen Koalition von uns “normalen” Bürgern mitgetragen werden müssen.

      Wer jetzt noch wartet, dass Andere den ESM verhindern, dem ist nicht zu helfen.
      Nochmal meine Aufforderung: MAILEN SIE DIE POLITIKER AN!

      Hier findet man auch immer eine gute Übersicht der Finanzpolitik: http://www.hartgeld.com

  6. Die Immunität aller “Volksvetreter” muss aufgehoben werden.
    Es kann nicht sein, dass die “Politelite” für Fehler bzw. Straftaten weder zur Rechenschaft gezogen noch bestraft werden kann. Sollten durch die Fehler dieser “Volksvertreter” nun ganze Sozial bzw. Wirtschaftssysteme zusammenbrechen, kann es schnell dazu kommen, dass das Volk auf die Barrikaden geht und auch Unschuldige für diese Fehler zahlen müssen.

    Der ESM ist eine Enteignungsmaschine des Geldadels und darf auf keinen Fall ratifiziert und geduldet werden.

    Beste Grüße,

    marcus regenberg

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>