Das FDP Wahlwunder von der Saar

FDP-Roesler-klein-PhippchenLiberia a.d. Saar: Man könnte auch sagen ein Röslerlein ist entsprungen, nämlich dem Landtag des Saarlandes. Dennoch, oder eher erwartungsgemäß gelang der FDP heute abermals ein Wunder von gut 8 Prozent bei der heutigen Landtagswahl im Saarland. Mit Bezug auf die Fünf-Prozent Hürde also noch ein letzter medialer Erfolg, der dazu führte dass die FDP final in den Charts dort letztmalig eigenständig von den großen Medienanstalten zur Notiz genommen werden musste. Exakt um diesen Prozentsatz ging es dort heute den Bach hinunter. Künftig darf sich die FDP im Saarland rechts außen unter „Sonstige“ mit subsummieren lassen, die allerdings, addiert man die 1,2 Prozent Rest-FDP diesem Haufen hinzu, wiederum die 5 Prozenthürde locker geholt hätten. Hier hat es die FDP offenbar versäumt vorher mit den „Sonstigen“ ein Wahlbündnis gegen den Untergang zu schmieden. Ein bisschen NPD oder KPD oder was auch immer sich dort unter diesen Splittern tummelt, es hätte Macht bedeutet, die hat man jetzt leichtfertig verschenkt.

So wie es derzeit aussieht, wird die FDP vom Süden her aufgerollt. Den nächsten großen Schlapphut dürfen Röslers Mannen sich dann in NRW aufsetzen (lassen). Die Vorliebe für zu große Hüte scheint symptomatisch für die Liberalen zu sein, oder man verbirgt die Konzeptlosigkeit darunter. Insgesamt muss man geradezu das letztere Ergebnis für die FDP im Saarland auch der außerordentlichen „Kompotenz“ dieser Boy-Group zuschreiben, die so gerne an der Macht teil hätte, würde man sie doch nur verstehen können. Deshalb auch von hier aus ein letzter Glückwunsch an diese Gurkentruppe zu dem fulminanten 8 Prozent Veränderungserdrutsch im Saarland, damit sind sie eindeutig Sieger des Tages und auch dieser Wahl, denn keine andere Partei, nicht einmal die Piraten mit ihren 7,8 Prozent, konnten diesen dramatischen Veränderungsprozentsatz überbieten. Man darf in diesem Zusammenhang durchaus von einem wohlverdienten „Siech“ reden. Die Fortsetzung dieser Erfolgsstory sei der Boy-Group gegönnt, sie belegt wie geschmeidig und flüssig diese Partei ist, sie ist richtiggehend überflüssig.

Bookmark and Share
Das FDP Wahlwunder von der Saar
12 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)
Veröffentlicht unter Deutschland,Fäuleton,Politik Verschlagwortet mit ,,, permalink

Über WiKa

Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Massen-Medien selbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören.

Kommentare

Das FDP Wahlwunder von der Saar — 17 Kommentare

  1. Die Merkel CDU, SPD, CSU, FDP, GRÜNE machen einen Fehler nach dem anderen, aber lediglich der FDP wird dies zu Lasten gelegt. Eigentlich müssten alle Parteien nahe 1 Prozent liegen.

  2. ach erster, ich verstehe dich so gut.

    werden sie, die liberalen, in schleswig-holstein noch mal vorlegen, vielleicht mit fast 1%, was meinst du? natürlich müssten die anderen dann auch mitmachen, sonst wäre es ja unfair. wenn sie es aber bis zur nrw-wahl nicht schaffen, sondern immer noch bei 1,1 oder gar 1,2% rumdümpeln, dann solltest du die kosequenzen aus diesem verhalten ziehen.

  3. Vergeht eigentlich noch ein Tag, an dem keine Volksverhöhnung von dieser Re – GIER-ung betrieben wird?
    Meine nächsten 2 Termine, an denen ICH den Fernseher einschalten werde, sind die nächsten beiden “Ersten Hochrechnungen”.

  4. Der FDP sind die Wähler abhanden-gekommen.
    Gibt es im Saarland etwa keine Besserverdienenden mehr?
    Ist dort die Zweiteilung der Gesellschaft bereits vollzogen??
    In Pöbel, der immer nur Rechtens steht und
    in Bonze, der beständig Link ist???

  5. Und wer will jetzt die Pendlerpauschale erhöhen?

    Wem nützt denn diese Pendlerpauschale?

    Den 50 Millionen Menschen, die nicht arbeiten?
    Herr lass Verstand regnen!

  6. “Der Ex-General legt eine frei gehaltene Rede hin”

    Du Gute Güte

    Der totale Wahnsinn

    Geht doch.
    Hätte ich nicht für möglich gehalten, dass das nochmal was Wirr…….

  7. Da war ich gestern vormittag auf dem Wochenmarkt, wie jeden Samstag:

    Da gab es einen gaaanz seltenen Verkaufsstand, wo man nix kaufen kann.
    Diesen Verkaufsstand habe ich Da noch Niemals gesehen.
    Da standen diese Buchstaben -FDP-
    (ch kann gar nicht mehr schlafen.)

    Ganz neu- gierig habe ich gefragt

    “Gib mir bitte ein paar Arg-umente”

    Ach Christian

    Zitat von Heinrich Heine, nicht von Hein Blöd:

    “Da ist der Alte Märchenwald

    Es duftet die Lindenblüte………………..”

  8. Drei Fragen habe ich da auf dem Wochenmarkt gestellt:

    1. Haben Sie für die letzte Diätenerhöhung gestimmt?

    Antwort: “Ja”

    (Und er Kopf war unten, ohne Augenkontakt)

    2. Kennen Sie sich mit Familienpolitik aus?

    Antwort:” Nein, nicht so wirklich.”

    (Naja, wer seine Partei als Familie bezeichnet…., WAS?)

    Meine 3. Frage bezog sich dann ganz konkret auf Familienpolitik, aber das war dann halt nur noch rethorische ART.

    Tschaui

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>