Persisch Golfen: Unklar ist im Moment noch ob die US Drohne mit einer Schrotflinte vom Himmel geholt wurde wie dies in Afghanistan üblich ist. Eine weitere Hypothese geht davon aus dass sie beim persischen Golfen von einem unkontrollierten Geschoss der Mullahs getroffen wurde. Sonntägliches Golfen ist auch dort nichts Ungewöhnliches. Natürlich ist auch denkbar dass die Drohne aufgrund einer für US-amerikanische Technik üblichen Fehlfunktion einfach vom Himmel fiel. Letzteres ist sogar sehr wahrscheinlich, denn die üblichen Fehlfunktionen könnten schon dafür gesorgt haben dass sich die Drohne überhaupt im Luftraum des Iran befand. Auch werden die meisten Kollateralschäden vorwiegend mit technischen Versagern begründet. Da zur Stunde noch keine offizielle Entschuldigung der USA für die Verletzung des Luftraumes an den Iran vorliegt muss allerdings von Vorsatz ausgegangen werden oder der Vorsatz wird stillschweigend in Kauf genommen um amerikanische Technik nicht über gebührlich zu diskreditieren. Fest steht hingehen dass das Teil auf iranischem Territorium niedergegangen ist und zu einer entsprechenden weltweiten Katastrophen-Meldung führte.

Da es sich angeblich um eine unbewaffnete humanitäre Drohne handelte dürfte das Konfliktpotential wohl nicht zu groß werden und ein befürchteter Gegenschlag des Iran müsste dann auch unbewaffnet erfolgen. Hier gilt es die Gleichheit der Mittel zu bewahren. Ob sich allerdings der Iran an diese Spielregeln hält ist ebenso ungewiss wie fragwürdig, zumal bereits entsprechende Reaktionen angekündigt wurden.

Aus relativ UN-sicheren Quellen konnten wir die letzten übertragenen Daten der Drohne ergattern. Wir waren in der Lage diese Signale soweit entschlüsseln zu können dass sich das nebenstehende Bild daraus ergab. Aus dem schließen wir einen vollen Erfolg der verunglückten Mission. Die Amerikaner bekamen offenbar zu sehen wonach sie trachteten und das sieht bitter aus.

Wir erinnern uns mit größtem Schmerz an die Massenvernichtungswaffen des Irak und auch an die erbarmungslosen wie unablässigen Angriffe der Taliban auf Amerika die am Ende zur gerechten Besetzung und Demokratisierung dieser Länder führte. Weiterhin können wir dank dieser Aufklärung vorhersagen was jetzt als nächstes passieren wird. Der Vorfall dürfte das Potential haben als Kriegsursache herhalten zu müssen. Denn niemand auf der Welt hat das Recht eine amerikanische Drohne vom Himmel zu holen und auch wenn sie abgestürzt sein sollte, so trifft den Empfänger nicht nur der Schrott sondern auch die Schuld daran. Damit ist eindeutig klar dass die Weltpolizei abermals einschreiten muss um das Gute zum Sieg zu verhelfen.

Hinweis: Zur Entzifferung dieser Gottes-lästerlichen Inschriften auf dem Corpus Delicti klicke man einfach auf das Bild, dann eröffnet sich auch dem letzten unbescholtenen Betrachter die ganze Perversion mit der die USA sich jetzt konfrontiert sehen müssen. Perverser geht’s nimmer.

US Drohne über Iran abgeschossen, letztes Funkbild
1 Stimme, 5.00 durchschnittliche Bewertung (98% Ergebnis)