Rösler-Merkel Steuerentlastungs-Sommer-Dialog

Hurra … ich bin Deutschland …<br /><small>Quelle: http://kamelopedia.net/index.php/Datei:Hurra.jpg Autor: Kamillo

Reichskristallkugel zu Berlin: Einer der seltenen Momente in denen wir an zwei Orten, ganz in Kognito und überwiegend in Flagranti die beiden Staatslenker unbemerkt belauschen konnten. Vor der letzten Kabinettssitzung musste die Kanzlerine nochmal schnell wohin. Ganz versessen auf einen klärenden Dialog und sehr dienstbeflissen folgte ihr der Vize. Nein es kam nicht zu unsittlichen Handlungen (wenigstens nicht zu sexuellen), der Vize wartete brav vor der Türe, bis die Kanzlerine was(ser) gelassen hatte. Danach entspann sich der koalitionäre aber staatstragende Dialog, der nach der bisherigen Folgsamkeit der FDP diese aus ihrem aktuellen 1,8% Projekt befreien soll und wieder über die 2013er Bundestagsschwelle tragen soll.

Vize: Angie, wir müssen da nochmal …

Kanzlerine: Wieso, ich war doch gerade …

Vize: Ähm, nein was anderes, wegen der Steuern …

Kanzlerine: Nöö, nicht wirklich, wir haben doch gar kein Geld mehr …

Vize: Doch doch es boomt gerade und diesen Knalleffekt brauchen wir, damit die FDP auch 2013 wieder …

Kanzlerine: Na gut, aber nur sozial gerecht. 830 Millionen, dass ist ein Heiermann pro Bürger, dass muss reichen!

Vize: Aber wir haben doch gerade rund 200 Milliarden für den ESM auf den Weg gebracht, da sollte doch für unsere Steuerzahler etwas mehr drin sein?

Kanzlerine: Nöö …

Vize: Na gut, dann müssen wir aber nochmal über die Verteilung reden, wir haben da 10 sehr gute Sponsoren und ein Zehner fürs Pack bringt es doch nun wirklich nicht, aber je 83 Millionen für unsere Besten, dass müsste es wuppen.

Kanzlerine: Ok, dann schreibt mal den Steuergesetzentwurf, wir stimmen dann zu. Nur diesmal bitte nicht die Hoteliers, dass gibt sonst wieder Gerede.

Vize: Schon klar, dafür haben wir ja gerade das Griechenland Paket frankiert, damit unsere Hoteliers da nicht absaufen, weil die doch von der hiesigen Mehrwertsteuer nix haben.

Kanzlerine: Ach Phippchen, red doch nochmal mit den Atombossen, wenn die die 830 Mio. kriegen, ob die dann womöglich auf die Klagen gegen den Atomausstieg verzichten. Kannst ihnen auch sagen, dass sie diese Steuermittel steuerfrei haben könnten, ganz unbürokratisch.

Vize: OK, mach ich. Ach da ist noch was. Guido hat mir gesagt, dass ich Dir sagen soll, dass du ihn bitte nicht immer so schräg von der Seite angucken sollst, weil er wirklich nicht auf Dich steht und Mronzi auch schon eifersüchtelt, er bekommt dann Haushaltsprobleme. Ließe sich das wohl machen?

Kanzlerine: Nöö, dann muss er sich auf die andere Seite des Kabinettstisches setzen, dann kann ich ihn auch frontal nehmen, der soll sich nicht so haben …

Vize: Gut, werd ich ihm stecken.

Kanzlerine: Ach ja, ich hab da auch noch was. Weil ihr so brav seid, sollten wir jetzt mal über ein neues Wahlgesetz nachdenken. Ich bin dafür, dass wir Wahlen ab 2013 ganz allgemein verbieten, dann hätten wir dieses dusselige Thema auch endlich vom Verfassungsgericht weg und Geld sparen könnten wir auch noch. Wulff wird schon unterschreiben, der will ja auch noch eine Weile Präsident bleiben. Ich würde mich auch ausnahmsweise bereiterklären diesen blöden Kanzlerinenjob bis an mein Lebensende zu machen. Mein Mann ist eh schon „Sauer“, mit dem kann ich auch nix mehr reißen, ist aber auch egal. Es geht um Deutschland. Und wenn ihr mitmacht, dann können wir die Hoteliers ab 2014 ganz steuerbefreien, dann kann sich Guido endlich seine Hochzeitsreise leisten.

Vize: Geht klar, wir sehen uns gleich im Gruselkabinett … da machen wir dann Nägel mit … ähm … nageln wir dann mit den Köppen.

Kanzlerine: Geh doch noch eben bei dem Seibert vorbei und sag ihm dass alles im Lot ist. Er kann es verkünden: Wir retten Deutschland, die Banken, die Griechen, die PIGS, ach was … wir retten die Welt und er soll noch mitteilen, dass der neuerliche Atombeschluss mit der Diätenanpassung verbunden wird, dann kriegen wir auch noch Grüne / Rote und Tiefrote mit ins Boot, sieht dann auch viel farbenprächtiger aus.

Vize: Eye …

Rösler-Merkel Steuerentlastungs-Sommer-Dialog
0 Stimmen, 0.00 durchschnittliche Bewertung (0% Ergebnis)

Kommentare

Rösler-Merkel Steuerentlastungs-Sommer-Dialog — 1 Kommentar

  1. Mehr Geld durch Steuererleichterungen dieser Regierung? Das ist in etwa so, als würde das Hubble Teleskop in einem schwarzen Loch einen kleinen Mann entdecken, der dort mit einer Taschenlampe nach dem Sicherungskasten sucht!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>